iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 402 Artikel

Von der Antriebsart abhängig

Google Maps zeigt spritsparende Routen fast flächendeckend in Europa

Artikel auf Mastodon teilen.
33 Kommentare 33

Über die Verfügbarkeit der „umweltfreundlichen Navigation“ bei Google Maps auf den ersten Geräten von deutschen Nutzern haben wir in der vergangenen Woche bereits informiert. Mittlerweile steht die Option für alle Nutzer von Google Maps hierzulande zur Verfügung. Damit verbunden empfehlen wir euch, die Einstellungen diesbezüglich in Google Maps zu überprüfen.

Nochmal zur Erinnerung: Google markiert bei der Routenberechnung für Kraftfahrzeuge fortan stets die umweltfreundlichste Strecke mit einem grünen Blatt und zeigt an, wieviel Kraftstoff sich potenziell einsparen lässt, wenn man die damit verbunden meist etwas längeren Fahrzeiten in Kauf nimmt.

Google Maps Benzin Diesel

Google Maps: Einsparungen bei Benzin oder Diesel

Die Berechnung erfolgt dabei unter Einbeziehung verschiedenster Faktoren, so spielt Google zufolge neben der Länge der Strecke beispielsweise auch die Art der Straße, die Straßenneigung oder das aktuelle Wetter entlang der Strecke eine Rolle. Zudem ist es besonders wichtig, dass ihr in den Einstellungen der App die korrekte Antriebsart hinterlegt. Unsere Screenshots oben und unten zeigen deutlich, wie unterschiedlich die Berechnungen abhängig davon ausfallen, ob man Benzin, Diesel, Hybrid oder Elektro als Antriebsart gewählt hat.

Google Maps Hybrid Elektro

Google Maps: Einsparungen bei Hybrid- und Elektro-Antrieb

Die berechneten Einsparungen machen zudem deutlich, dass man wenn man diese Strecken nutzt nicht nur für eine Umweltentlastung sorgt, sondern gleichzeitig auch den eigenen Geldbeutel schont. Allerdings könnte das Ganze natürlich auch zur Folge haben, dass sich vergleichsweise ruhige Nebenstraßen künftig mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen konfrontiert sehen.

Umweltfreundliche Routenplanung flächendeckend in Europa

Google erinnert am heutigen Mittwoch mit einem Blog-Beitrag an die neue Funktion und weist damit verbunden darauf hin, dass die Verfügbarkeit der umweltfreundlichen Routenplanung auf mittlerweile knapp 40 Länder in Europa erweitert wurde. In den über Deutschland hinaus hinzugekommenen Ländern kann sich die Verteilung noch ein paar Tage hinziehen, doch sollte es bald schon möglich sein, weitgehend überall in Europa auch den Kraftstoffverbrauch als Kriterium bei der Routenplanung zu berücksichtigen.

Die spezifischen Einstellungen dazu findet ihr im persönlichen Bereich von Google Maps und dort unter dem Menüpunkt „Navigation“.

Laden im App Store
‎Google Maps - Transit & Essen
‎Google Maps - Transit & Essen
Entwickler: Google
Preis: Kostenlos
Laden
07. Sep 2022 um 12:11 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Warum wird darum eigentlich solch ein Hype gemacht? Geht in jedem festeingebauten Navi im Auto seit Jahren.

  • Also bisher waren die von Google empfohlenen spritsparenden Routen auch immer die, die ich sowieso schon kenne/wähle.

    Habe also in der Vergangenheit nicht so viel falsch gemacht xD

  • Cool. Das features habe ich die letzten Tage vermisst bzw. konnte es nicht finden. Heute scheint es zu gehen. Da ich hauptsächlich die TomTom App nutze, habe ich geschaut, ob es das dort auch gibt. Dort gibt es bei der Routenplanung die Option „umweltfreundlichste Route“. Wahrscheinlich ist das eine ähnliche Funktion. Hier Schweden bin ich damit auf den Nebenstraßen unterwegs gewesen. Mal gucken was die Funktion so in Deutschland kann :)

  • Also bei mir wird immer noch nichts angezeigt, auch nicht bei den Optionen.

  • Kluger Schachzug von Google, jetzt wissen sie auch mit welcher Antriebsart man unterwegs ist. Lässt sich prima auswerten.

  • Mich würde eher freuen, wenn es eine schöne Route zur Auswahl, optimal für Sportwagen gäbe, mit wenig Verkehr, vielen Kurven und so reizvoll wie möglich. Das wäre mal ne tolle Option.

  • Wo bitte stelle ich denn meine Motorart ein … finde da nichts

  • Immer noch vollkommen unzureichende Einstellmöglichkeiten. Es fehlt noch immer eine Unterscheidung nach z.B. PKW, PKW mit Anhänger, LKW, Motorrad, was für eine Auswahl der günstigsten Strecke unerlässlich ist.
    Oft sind Strecken für bestimmte Fahrzeuge gesperrt und müssen nicht unerhebliche Umwege fahren bzw. Höchstgeschwindigkeiten beachten, was sich auf den Kraftstoff- bzw. Energieverbrauch auch auswirkt.

  • Super Sache. Schön, anschaulich und einfach zu nutzen, was ich in Zukunft auch öfter mal machen werde.
    Leider hat mich so eine Route gestern auf Sardinien durchs komplette Hinterland über unbefestigte Wege geführt, was absolut nicht okay war. Ein bisschen Arbeit ist also noch notwendig.

  • Seh die Option leider nicht. Werden auch Alternativen zum KFZ angeboten, wenn sie ähnlich gut sind? Besser Sprit sparen würde ja gar nicht gehen.

  • Habe den Mist gleich mal deaktiviert. Will kein Sprit sparen, sondern schnellstmöglich ankommen

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37402 Artikel in den vergangenen 6080 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven