iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 867 Artikel
Fehlerbehebungen für iPhone 8 und 8 Plus

Gegen Störgeräusche: iOS 11.0.2 veröffentlicht

Artikel auf Google Plus teilen.
156 Kommentare 156

14 Tage nach Ausgabe des großen Betriebssystem-Updates auf iOS 11 und nur sieben Tage nach der ersten, fehlerbehebenden Aktualisierung auf Version 11.0.1 hat Apple heute das zweite Wartungsupdate für sein aktuelles Mobil-Betriebssystem freigegeben.

Update 11 0 2

Die Aktualisierung behebt die kurz nach dem Verkaufsstart das iPhone 8 (und des iPhone 8 Plus) gemeldeten Störgeräusche, die bei vielen Anwendern während dem Führen von Telefonaten aufgetreten sind. Erst am vergangenen Mittwoch hatte Apple hier ein schnelles Update in Aussicht gestellt.

Zudem räumt die jetzt erhältliche Aktualisierung weitere Fehler aus der Welt, die unter anderem dafür gesorgt haben, dass Fotos ausgeblendet und verschlüsselte E-Mails stellenweise nicht geöffnet werden konnten. Das Update steht als Drahtlos-Aktualisierung in den Einstellungen von iPhone und iPad zum Download bereit.

Apple notiert:

iOS 11.0.2 enthält Fehlerbehebungen und Verbesserungen für das iPhone und iPad. Mit diesem Update werden folgende Probleme behoben: Knisternde Geräusche beim Telefonieren auf manchen iPhones 8 und 8 Plus. Unbeabsichtigtes Ausblenden mancher Fotos. Anhänge in mit S/MIME verschlüsselten E-Mails konnten nicht geöffnet werden

Dienstag, 03. Okt 2017, 19:13 Uhr — Nicolas
156 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Mit Steve hätte es das… Klatsch! Aua…

    • Mit Steve gab es so viel gravierendes. iOS 5 war wohl der Tiefpunkt. Kann sich aber heutzutage kaum noch jemand erinnern.

      • Damals konnte sich ja auch keiner im Grabe umdrehen.

      • iOS 5 war der Tiefpunkt? Bitte was? Nur wegen der Karten App? Ok die war ein wenig fehlerhaft. Wurde aber auch relativ fix aus der Welt geschafft in Angesicht dessen wie umfangreich das alles war.

      • Damals waren die Pickelgesichter-Fanboys noch im Kindergarten.

      • Kein iOS nach 5.1.3 hat mehr was getaugt. Ich würde heute noch das 5er auf meinem 4s benutzen wenn die Deppen es nicht gegen meinen Willen durch iOS 6 ersetzt hätten bei einer Reparatur.

  • 278mb für ein paar Geräusche. Die habe ich übrigens be m 6er auch.

    • Ich dachte es müsste sich schon ausreichend rungesprochen haben das die offizielle Liste der Behebungen nur ein Bruchteil ist. Es gibt auch Youtuber die listen einiges mehr auf.

    • Aber der Akku hält jetzt 2 1/2 Tage….Dafür sind die paar MB ok….Achso 6s 64GB SpaceGrey

      • 2,5 Tage… noch so einer der sein iPhone nur als Briefbeschwerer nutzt?

      • Du erwähnst deine 64 Gb, als seist du der Held!!! Dabei ist das mittlerweile das Minimum!!! Übrigens passt dein Heldenspeicher, 4x in mein 7er. Wollte es auch mal so heldenhaft zu geltung bringen. Ach warte, ist ja von grosser Bedeutung, das iphone, das dein iphone mehrfach aufessen kann, ist übrigens schwarz.

      • 2 1/2 Tage!? Wie kannst Du dies nach nur einem Tag nach dem Update wissen?

      • Warum fällt es so vielen Menschen schwer, Ironie oder Sarkasmus auf Anhieb zu erkennen?

      • Weil es weder Ironie, noch Sarkasmus ist, sondern dummes Gelaber und großkotziges Getue. Da hat sich jemand über die Größe des Updates aufgeregt und ein, in deinen Augen Ironie angehauchter, hat dann geantwortet!! Jo

      • Ironie!?

      • @Ich: Wenn du die 256 GB braucht um was anderes zu Kompensieren… Und von Ironie auch keine Ahnung.Warte nur bis bei Dir der böse 256GB bug zuschlägt… Dann wärst Du froh nur ein 64 GB Modell zu haben….

      • fühlst du dich jetzt gestärkt, dadurch das einer hier deine angebliche Ironie enttarnt hat? Im gleichen zuge versuchst du noch einmal lustig zu wirken, um dein anfänglichen Kommentar als Ironie zu verschleiern. Wahrscheinlich sollte dies auch als Ironie ausgelegt werden, leider muss man auch wissen was Ironie überhaupt ist!!! Und um deine Frage zu beantworten, ja natürlich habe ich etwas zum Kompensieren!!! Mit den 256Gb, kompensiere ich den Gedanken weg, zu wenig Speicher zu besitzen!!!

      • @Denner Warum fällt es sovielen geistigen Tieffliegern schwer auf Anghieb zu erkennen dass es sich weder um Ironie oder Sarkasmus handelt?

      • @Mr.Cracky – Und wenn du allen Menschen mitteilen musst ein iPhone mit 64GB Speicher und in Space Grey zu haben um deine fehlende Aufmerksamkeit in der Kindheit zu kompensieren……. Genau! Von Ironie hast du Torfkopf auch keine Ahnung. Jetzt so tun als wäre alles nur Ironie ist einfach nur erbärmlich. Du besitzt schlichtweg nicht die geistige Fähigkeit um Ironie kundzutun. Das erfordert einen gewissen Grad an Intelligenz. Warte nur bis das neue Brain 2.0 Update zuschlägt. Dann wärst du froh ein 256GB Modell zu haben um deine fehlende Gehirnkapazität auszugleichen.

  • Apple nervt nur noch. Ständige Updates um peinliche Bugs zu beheben, welche nach gefühlt 100 Betas eh nicht mehr hatten sein dürfen

    • Geh doch zu android. Da bekommst du bei einigen Hertseller keine Updates. Und mit den Fehlerb kannst du leben bist du dir ein neues kaufst. Die Beta wurde aber nicht auf die neuen Geräte ausreichend getestet.

      • …geh doch zu Android. Was besseres fällt euch Fanboys nicht ein. Kritik wird sofort und lautstark im Kollektiv vernichtet.

      • Was soll das denn für eine Kritik sein? Da hilft keine Fanboy diffamierung!

      • Was denn immer nur für Fehler? Bring bitte Beispiele. Hattest bestimmt noch nie ein Android für einige Monate. Und wer braucht schon Updates wenn alles super läuft. Kenne keinen der auf Grund fehlender Sicherheitsupdates jemals Probleme mit Android hatte.

      • Setzen, sechs. Ganz schlecht argumentiert von dir.

      • Mmmh….versteh‘ ich das jetzt richtig? Wer lautstark meckert ist ein Fanboy? Du meckerst doch auch. ;-)

      • die frage war eigentlich nur – wie lang es für den üblichen intoleranten dummen kommentar dauert …. erschreckend kurz

      • Sehr gut argumentiert. Jeder der etwas anderes behauptet ist nur ein Torfkopf.

        @jo – Das ist eine Kritik gepaart mit extra viel Wahrheit.

        @DanielNitro – Der gleiche Gedanke kommt mir auch bei dir Torfkopf in den Sinn. Setzen, 6! Ganz schlecht kommentiert von dir.

    • Dann kauf Dir ein Android, keine Updates und schon nervt Dich nichts mehr ;-)

      • Du hattest bisher auch kein Android Mobiltelefon in der Hand, geschweige denn genutzt…
        Früher ging es mir auch so wie dir, inklusive der Arroganz. Seit dem mein Geschäftshandy mit Android läuft, sehe ich das etwas anders.

      • @Chris Du solltest nicht ständig von dir selbst auf andere schließen was das Thema „Arroganz“ anbelangt. Sehr unsportliches Verhalten! Ich hatte ein Android Mobiltelefon in der Hand und genutzt. Früher ging es mir auch so wie dir, inclusive Lügereien. Seit ich ein iPhone habe muss ich nichts mehr schönreden.

    • Dann verkauf deinen Apple-Schrott kauf dir was anderes und jammer hier in den Kommis net rum.Als ob es nichts anderes gäbe …

    • Bei Apple gibt es wenigstens schnelle und regelmäßige Updates.Geh zu Android, dann brauchst du dir um Updates keine Sorgen machen.Die kommen vielleicht zwei Jahre (selten) und dann wars das.

    • Ich hoffe auf Ironie..Falls nicht, schlägt die meckermentalität wieder zu. Sei doch froh, das sich ein Unternehmen schnell kümmert…

      • Grundsätzlch Zustimmung. Das klappt auch besser als bei Android.
        Was ich trotzdem bevorzugen würde wäre ein Zweijahres-Rhythmus bei neuen iPhones und iOS, dafür richtig stabile und gut getestete Versionen. Warum jedes ein neues Modell, das etliche Kinderkrankheiten hat? Apple wird als Qualitätsstandard in der Branche bezeichnet, was vermutlich auch stimmt. Trotzdem bin ich froh, dass Apple keine Autos baut, da wären diese gehäuften Fehler nichtmehr akzeptabel.

      • Meine Frau schafft bei Mercedes im Service… es laufen gerade 4 Rückrufaktionen das zum Thema Auto.

    • Finde ich auch! Dann doch lieber ein Android Teil wo wenn man Glück hat evtl mal ein Update pro Jahr bekommt und dann wars das. Neue Betriebssystemversionen natürlich ganz zu schweigen. Schlimm das Apple auch noch davon jedes Jahr ein neues rausbringt mit Erweiterungen und Verbesserungen. Also nie wieder Apple!!!

    • Ohhhh man, echt doof dein Kommentar, sowas komplexes ohne Fehler geht nicht, sprich eigentlich alles nur für Apple so schnell Updates zu bringen.

    • Wenn ich jetzt ein richtiger Fanboy wäre, der keinerlei Kritik an meinem geliebten Appleprodukten zulässt, würde ich sofort sagen, dass Du Dir doch was anderes kaufen sollst. Ich lasse dann nämlich keine Kritik zu. Wenn alle Kritiker ihr Applezeug verkaufen, dann kritisiert keiner mehr meine geliebten Produkte.

    • heul doch…….
      und geh zu den Andoriden…. Dort gibt es soviel Update gar nicht,,,,,,,
      sind denn nur noch Meckerer unterwegs???

    • Ich habe ein Android als Urlaubshandy und da kam nie ein Update. (Huawai).

    • Korrekt, der gewohnte Gold-Standard von Apple sah schon einmal besser aus.Wenn ich jetzt ein iPhone 8 für einen Einstiegspreis von 799 EUR gekauft hätte, dann wäre ich auch sauer. (Das kommt ja bereits mit iOS 11. Alle anderen haben die Wahl, ob Sie updaten oder nicht.)

    • Jammer, Jammer, Mecker, Mecker… Jaaaa, Apple ist nicht perfekt. Aber sie kümmern sich und lassen einen nicht hängen.

    • Gernhardt Reinholzen

      Du hast dich gezielt über Apple beschwert und nicht über die Fehler bzw. Updates an sich. Das würde dann eigentlich fast schon suggerieren, dass andere Hersteller es besser machen. Das ist aber leider nicht der Fall.

      Und solange Menschen den Code schreiben, solange werden auch Fehler passieren. Damit muss man insbesondere in der Softwarebranche leben. Ein fehlerfreies Programm existiert quasi nicht.

      Angesichts dieser Tatsache kann man daraus schlussfolgern, dass das bei jedem Hersteller passiert. Der Hersteller, der aber nun am längsten und häufigsten Updates bringt ist daher vorzuziehen. Sich einen Hersteller zu suchen, der grundsätzlich „weniger“ oder keine Fehler macht ist aussichtslos und auch irgendwo sinnfrei.

      • Gernhardt Reinholzen

        Da möcht ich auch noch hinzufügen: Sich deswegen zu beschweren ist auch sinnfrei. Natürlich sollte man Apple immer möglichst auf Fehler hinweisen, damit sie sie beheben können. Aber meckern im Sinne von „das darf nicht passieren“ oder „Apple ist unfähig, sauber zu programmieren“ ist nicht zielführend. Das ist genauso, als würde ich mich bei nem Torwart beschweren, dass er nicht jeden Ball hält und ihn deswegen als unfähig hinstellen. Es gehört einfach dazu, dass „Fehler“ gemacht werden, das schmälert aber trotzdem nicht, die Leistung, die erbracht wurde. Ein Torwart, der jeden Ball hält oder ein Programmierer, der keinen Fehler macht, wäre schlichtweg ein absoluter Übermensch.

    • @DanielNitro Weißt du was wirklich nervt? Kommentare von minderbemittelten Menschen die sich ernsthaft darüber aufregen dass es regelmäßig Updates von Apple gibt ^^ Was läuft in deinem Kopf genau schief?

  • Mecker Mecker Mecker …. Dann lasst es doch einfach …. oder kauft Euch ein Samsung ….. Mann Mann Mann ….

    • Also genau das habe ich vor Monaten gemacht. Was soll ich sagen, die beste Entscheidung die ich treffen konnte: viel Geld gespart, ein smartes, sauschnelles System.Android Updates alle paar Wochen.Hätte nicht gedacht dass Andrew id schon soweit ist. Nein, eigentlich sogar schon viel weiter…

      • Und wie schlecht Siri ist, kann man an den Rechtschreibfehlern sehen: eingesprochen auf einem iPad Mini 2Da ist Google Lichtjahre voraus.

      • Kleine Frage: Warum bist du auf der Seite hier unterwegs, wenn du Android bzw. ein Samsung-Handy benutzt und damit zufrieden bist?

        Nicht, dass du nicht das Recht hättest, hier zu kommentieren, aber es würde mich echt mal interessieren. Als ich eine Zeit lang Android benutzt habe, haben mich die Apple-News auch nicht mehr interessiert. Hier dann unter einem Artikel über ein Software-Update zu kommentieren, dass du mit Samsung zufrieden bist, ist schon ein wenig fragwürdig.

      • Vielleicht weil er technisch Interessiert ist und im Gegensatz zu vielen hier über den Tellerrand schaut.

      • Ich bin ja Apple gegenüber nicht abgeneigt.Wie gesagt, meine iPads habe ich nach wie vor.Da bin ich eben sehr positiv überrascht worden, nachdem ich aus der Not heraus auf Android umgestiegen bin.Er muss das Android System eben halt verstehen: es gibt wenig Major Updates, sowie bei Apple, allerdings wird auch nicht wegen jeder kleinen Schrift ein Update fällig, das geschieht regelmäßig über App Updates.

  • Oh man. Ich hatte mich heute morgen extra beim Beta Programm angemeldet und die IOS Version 11.1 geladen . Nach drei Test Telefonaten kann ich nur positives berichten. Keine Störgeräusche. Gefühlt läuft das ganze System etwas runder. RAM Management ist gefühlt auch besser geworden.
    Getestet auf nem iPhone 8 Plus

  • Instagram: Darkchild242

    Ich fange schonmal mit dem ersten flachen Witz an! Akku ist mehr als toll jetzt, falls es jemand wissen will ;)

  • Deswegen brav die Fanboys und Kinder vorlassen. Alte Software und glücklich sein.

    • Ich update iOS und macOS auch nur noch nach Erscheinen der XY.1 Version. Schon witzig, wie die Kiddies – vielleicht sollte man ‚Teenager‘ sagen – zwei Tage nach public beta Release mit der Beta in der U-Bahn herumwedeln, aber vermutlich keinen einzigen Bug melden, geschweige denn von Softwareprogrammierung Ahnung haben. Traurig und witzig zu gleich, aber da braucht man sich dann auch nicht mehr wundern, wieso im Vorfeld keinerlei Bugs behoben werden.

      • Ich verstehe, was du meinst, aber: Macht es einen Unterschied, ob die Teenager die Software benutzen und keine Bugs melden ODER ob die Teenager die Software nicht benutzen und somit auch keine Bugs melden?

        Natürlich ist sowas ärgerlich, vor allem, wenn sie die Beta als Mittel zum Angeben nutzen. Aber für Apple macht es keinen Unterschied, ob sie jetzt 10 Tester mehr haben, die keine Bugs melden oder ob diese 10 Tester fehlen. Schließlich gibt es bei der Public Beta je keine Begrenzung der Nutzerzahl, sonst wäre es etwas anderes.

        Aber ja, um auf deinen Punkt zurückzukehren: Dass Leute die Public Beta nutzen und dann keine Bugs melden, ist an sich schon schwachsinnig.

    • Jup. Ich habe auch dazu gelernt und warte. Habe keine Zeit zum experimentieren, daher warte ich.

      • Sein Punkt: iOS 10.3.3 vom Juli 2017 vs. iOS 11.0.2 vom Oktober 2017.

        Dein Punkt: Windows XP (2001) vs. Windows 10 (2015-2017, je nach Version)

        Merkste selbst, ne?

      • Wenn Du nur Blödsinn schreibst, dann lass es doch lieber. Außerdem…wenn Du Ahnung hättest würde da nicht XP sondern Windows 10 stehen. Es gab bereits ein großes Update…

    • Ganz genau. Der erfahrene Apple-User wartet eben 4-6 Wochen nach Erscheinen eines neuen iOS. Dann hat man ein paar nervige Bugs weniger und muss nicht im Wochen-Rhythmus neue Updates aufspielen.

      • Wäre auch mein Plan gewesen, aber die neue Uhr setzt das neunmal voraus. Aber so schlimm wie die ganze rumheulerei es hier beschreibt ist es nun wirklich nicht

      • Als wäre es so anstrengend regelmäßig Updates einzuspielen? ^^ Was läuft in den Köpfen bei solchen Menschen wie dir genau schief? Der erfahrene Apple-User hält stets sein System aktuell. Nur faule Menschen mit eingeschränkten kognitiven Fähigkeiten verteufeln ein regelmäßiges Update.

  • Gegen Störgeräusche: auf iOS 10 geblieben ……. scnr;-)

  • Bin kein Softwareentwickler aber bekomme das gefühl, dass es immer schwerer wird jährlich ein neues ios aufzulegen, dass die vorgaben des managements erfüllt und gleichzeitig stabil läuft, weil es genug zeit zum testen gab. Ich hätte kein problem damit die software immer dann neu auf den markt zu bringen, wenn alles läuft. Muss es wirklich immer der jahresryhtmus sein?

    • Zumindest bedarf es neue Funktionen neuer Hardware, und die kommt jährlich. Klar lässt sich das auch anders verpacken. Aber Apple hat sich für den jährlichen Turnus entschieden.

  • Hab immer wieder mal das Problem, dass der touchscreen aussetzt. Der homebutton funktioniert. Mit ausschaltknopf kann ich zwar in den stanby Modus schalten, aber nicht das handy ausschalten. Erst ein Hombutton ausschaltknopf startet das handy neu.

  • Da hätten se gleich ruhig mehrere Fehler ausmerzen können, wie zb dass der textbalken mitten drin ist oder auf einmal hinter der Tastatur verschwindet

  • Ist das Wechseln in den „App Switcher“ mit 3D Touch durch Drücken am äußeren Displayrand auch wieder mit an Bord? Sollte ja mit Update zurück kommen. Vermisse es sehr!

  • Nach dem Update läuft die Apple Musik App nicht mehr bei mir und stürzt ab – selbst über die Apple Watch App nicht mehr möglich Musik auf die Apple Watch zu laden

    • also bei mir geht alles, hast du das Gerät denn mal neu gestartet?

      • Vor dem Update habe ich meine Mediathek über die iCloud aktualisiert – nach dem Update dann das Problem. Gerät mehrfach schon neugestartet, aber die Musik App hängt sich beim Starten auf, bleibt weiß und bricht dann ab. Im Hintergrund ist die App aber noch aktiv, nur in die App kann ich nicht wechseln.
        Werde heute abend dann mal das Gerät komplett zurücksetzen und dann mal gucken

  • Gefühlt sind die Ruckler weniger geworden!iphone 7 Plus

  • Dann war das doch nicht mein Tinnitus??

  • Gehts nur mir so, oder ist das ios11 auf nem 6s 128gb ne Katastrophe? Mir frieren ständig die Apps ein, einige Apps starten, werden aber mit nem schwarzen Bild belohnt. Und bei WhatsApp ist es ebenso. Hinzu kommt, dass es unvermittelt los legt und irgendwelche Berechnungen, Downloads oder Installationen macht. Man sieht dann neben dem wifi Symbol das drehende lade Symbol. Nach einiger Zeit wird dann das iPhone komplett schwarz und das ladesymbol ist dann mitten im Screen. Das iPhone tut aber nix, habe es so am ladekabel 3 Stunden gehabt, ohne dass sich irgendwas verändert hat.Kennt das jemand?

    • Habe sogar ein iPhone 6 hier, bei dem all das nicht auftritt.

    • ich hab es auf dem 6s drauf und es läuft gut. am Anfang wie üblich der erhöhte Stromverbrauch und das kreiselnde Icon. aber mitlerweile wieder problemlos.

    • Bis auf den schwarzen Bildschirm, welchen ich permanent während der Beta hatte, die gleichen Fehler. Habe schon Netzwerkeinstellungen zurückgesetzt und mehrfach neu gestartet.Überlege nun Backup aktuell zu machen und neu aufzusetzen. Dann das Backup wieder einzuspielen. @all hat damit bei iOS 11 positive Erfahrungen gemacht?

      • @Cicero Ich habe mit dem Neuaufsetzen definitiv positive Erfahrungen gemacht (iPad Air 2 mit iOS 11.0). Das iPad lief danach wesentlich besser.

    • iPhone 6s… Genau die gleichen Probleme

  • Mal ein anderes Thema. Warum ladet mein Apple TV ein Update auf tvOS 11.1 wenn ich Beta Updates im gleichen Menü deaktiviert habe?

  • ios und heutzutage:))))
    mobileme!

  • Ios11 hat mein bisher 3 Jahre top laufendes iPhone 6 quasi versaut! Bugs ohne Ende ich wüsste nicht wo anfangen und wo aufhören frage mich echt wozu es Beta Tester gibt?!?! Wenn Apple so weiter macht, mit den Preisen übertreibt und miese Software liefert dann war es das kenne eingefleischte Apple Liebhaber die fast durchdrehen mit ihren Gerätem! Dann wird Android davon preschen und ist nicht mehr einzuholen!

  • Besteht das Problem mit der Übertragung der Rufnummer noch?

  • In Cupertino ist wohl das Feur noch nicht heis genug, wenn das schon alles sein sollte. Einfach unfassbar.

  • Wenn einer über Apple meckert, – geh doch zu Android, bzw. zu Samsung. Wenn ich diese sinnfreien Kommentare schon lese… Und das immer in zigfacher Ausführung. Langt schon vollkommen, wenn einer das schreibt. Aber nein, wie die Lemminge kommen sofort viele gleichlautende Kommentare. Nach dem Motto, ich muss auch noch nachtreten.
    Ich kann verdammt noch mal ein iPhone Nutzer sein, und trotzdem über das Teil meckern!
    Ich freu‘ mich schon, wenn ich mal einen keibhaftigen Apple Fanboy treffe! Mal schauen, wie sehr Fanboy dann noch übrig bleibt…

    • Sehe ich auch so.

      Ich finde es schade, dass man (hier!) mittlerweile nicht mal mehr Kritik an Apple bzw. an iPhones äußern darf, ohne dass gleich irgendwelche Fanboys kommen und mit der Samsung-Keule schwingen.

      Ich beobachte das schon sehr lange. Sobald man auch nur im geringsten andeutet, dass man mit dem neuen iOS unzufrieden ist oder bestimmte Funktionen überflüssig findet, dann kommen von allen Seiten Kommentare, dass man doch zufrieden sein soll mit Apple oder dass man zu Android wechseln soll.

    • Wenn man sich mal vor Augen hält, worüber hier gejammert wird. Vor einigen Jahren wurde darüber gemeckert, dass es zu selten Updates gibt. Jetzt kommen Bugfixes relativ zeitnahe und es ist auch wieder nicht richtig? Zumal der Update-Vorgang ziemlich schmerzfrei und unkompliziert über die Bühne geht …

  • Die Extra-Tasten im Querformat sind leider immer noch verschwunden :/ (iPhone 7)

  • Mein 6er ist mit iOS 11 merklich langsamer. Ähnliche Erfahrungen?

  • Ich habe keine der im Update aufgeführte Probleme, dafür einen Haufen anderer Macken. Bluetooth, ständig verschiebt sich das Texteingabefeld, heute hat das WLAN die Grätsche gemacht, am Anfang hat sich der Akku innerhalb 1 Stunde vollständig entladen. Auf meinem alten 6s läuft es besser, auf dem neuen 8ter korkt es Extrem.

  • Nach dem Update ist das Kontextmenü auf Englisch.

  • Bei mir funktioniert nicht mehr „bitte nicht stören“. Vibrationen kommen obwohl es an ist

  • iPhone 8, Update auf 11.0.2: Error 9; keine Chance mehr es zu nutzen. Recovery Mode aktiv – bricht immer mit Error 9 ab. Aktivierung des DFU Modes funktioniert nicht.Glaube irgendwas war mit dem Gerät nicht ganz sauber. Vor 3 Tagen fehlten mir auf einmal 50 Fotos. Laut Support keine Chance an die ranzukommen – in der Cloud war auch keine Spur davon. Hab so ein dumpfes Gefühl, dass die Speichereinheit einen an der Klatsche hat.

  • hat jemand ein iPhone 6 und sieht einen Unterschied bei der Performance zwischen 11.0.1 und 11.0.2?

    • Würde mich auch interessieren, da u.a. Apps verzögert öffnen und reagieren z.B. bei Fotos sehr nervig. Überlege nun aktuell Backup zu erstellen und neu aufzusetzen. Dann das Backup wiedereinzuspielen. @all Wäre das ne Lösung für meine obigen Probleme?IPhone 6 64GB

    • Ja, ich.
      Es läuft runder, keine Rückler.

  • Wer ein NEUES BETRIEBSSYSTEM gleich am Erscheinungstag und vor dem ersten richtigen x.1-Update auf sein Hauptgerät installiert, der darf sich nicht über Fehler beschweren. Das gilt für iOS und ganz besonders auch für Mac OS. Und das ist seit 1984 schon so. Schon früher gab es extreme Fehler bei finalen Releases im Hause Apple. Nur heute installiert sich jeder Depp gleich ne Beta und jammer dann endlos oder buttert sofort alles über sein einziges Gerät und wundert sich wenn es Probleme gibt. Das ist nun einmal so und wird immer so bleiben! Auch ein iPhone ist ein ausgewachsener Computer – und da läuft nun einmal nicht immer alles auf Anhieb! Wer das nicht abkann, der kaufe sich eben kein Smartphone oder behält mindestens ein Backup-System in Form eines Zweitgeräts! Ich kann dieses Gejammer nicht mehr hören.

    • Das siehst du aber zu engstirnig. Personen, die ein iPhone 8 / 8 haben, haben gar keine andere Chance als die neuste Version zu nehmen, da diese auch vorinstalliert war. Wenn man nun lästige Probleme mit Geräuschen hat, Apple ein Update veröffentlicht, welches es behebt, dann wäre es ja dumm, es nicht zu installieren. Zumal Telefonie für mich eine essenziell wichtige Eigenschaft eines solchen Gerätes ist.

    • Und wer sich die neue Apple Watch geholt hat, musste ebenfalls auf iOS 11 updaten und hatte nicht die Wahl.

  • Und was ist mit dem Rufnummerübertragungs-Problem ???

  • Ich warte immer noch auf das Update, wo man wieder im Kontrollzentrum die WLAN Verbindung komplett ausschalten kann.

  • Ja, schliese mich da an! Apple ist der letzte Mist!

    Wie können die es nur Wagen in kurzen Abständen Updates zur Fehlerbehebung zu bringen das man da nicht Monatelang damit leben muss.
    Unverschämt sowas.

    Junge Junge…..

    • Darum geht es doch nicht. Dein ironischer Kommentar ist völlig fehl am Platz.

      Es geht darum, dass die Beta-Phase von iOS 11 schon seit Monaten läuft, dass es sehr, sehr viele Tester gab und dass es immer noch solche trivialen Bugs gibt.

      Natürlich kann man beim Release nicht 100% aller Bugs beheben, aber es gibt Dinge, die wären einfach vermeidbar gewesen.

      • für das iPhone 8/+ gab es keine öffentliche Beta-Phase. Und so trivial wird es nicht gewesen sein, wenn es eben nicht bei internen Tests aufgefallen ist und erst in „freier Wildbahn“ auftritt. Von daher: Einfach mal dankbar sein, dass Apple innerhalb von 2 Wochen das Problem fixt. Vor einigen Jahren gab es nur alle 3-4 Monate iOS Updates.

  • Gibt es Server Überlastungen derzeit bei Apple? 2 Stunden für nicht ganz 287 mb ist hart ota.

  • iphone 6+ ipad pro 12.9 läuft alles 1a bei mir mit ios 10.3.3

    hahaha wein wein mein handy wird leer und hängt sich auf und ist jetzt voll fürn A…h.
    ich bleib bei ios 10.3.3. … akku läuft ewig und sonst auch keine probleme :)

  • Ach neee!!…
    mein Lieblingsspiel läuft unter iOS 11 nicht mehr! ich will wieder zurück…!! Wie krieg ich das hin?

  • 280 MB mp3s für neue Hintergrundgeräusche ;-)

  • Irgendwie habe ich den Eindruck dass die ganzen Beta Tester die Versionen nicht testen sondern einfach nur die Version laden damit sie die neuste haben. Damit ist diese ganze Beta Test Programm doch sowieso für die Katz, wenn keiner einen Fehler meldet.

  • Konntet ihr verbesserte Batterie-Laufzeiten mit 10.01. (bzw 10.02) gegenüber 10.00 feststellen?

    • Ich geh mal in mich, könnte aber eine Weile dauern bis mir alles wieder einfällt… Das ist schließlich schon ein Jahr her. ;-)

      Bzgl. Aussagen zur Batterielaufzeit in iOS 11 halt ich mich raus. Ich hab nämlich keinerlei derartige Probleme und lade mein drei Jahre altes iPhone 6 alle zwei Tage, obwohl ich schon recht viel dran hänge. Zumindest wenn man meiner Frau glaubt ;-)

  • Ich habe immer wieder Probleme mit dem kabellosen Laden, ich nutze eine Lampe von Ikea mit QI Ladefunktion. Der Kontakt bricht immer wieder ab und man wacht morgens auf und hat nur 16% Akku….Ich hoffe es liegt an der Lampe und nicht am IPhone 8.Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

  • Absolut falsch, wer sich heute ein neues Betriebssystem installiert, darf erwarten das es einwandfrei funktioniert. Für Testzwecke gibt es Beta Phasen, die man so lange ziehen könnte wie man will. Nur leider ist es mittlerweile so, dass immer der Endkunde das ausbaden soll.Und, wer braucht jedes Jahr ein neues Ios, keiner, nur Apple. Damit die voll Deppen wieder etwas neues verkünden können. Seht her, die Kamera kann jetzt auch Farbfotos schießen. Kindergarten!!!!

    • Richtig! Vor allem erwarte ich diesen Service bei den genannten Preisen für die Endgeräte erst recht. Als ich mein erstes iPhone kaufte konnte man davon auch noch ausgehen.

  • Was für eine sinnlose Diskussion zwischen iOS und Android Fanboys!iOS 10 läuft rund und fehlerfrei, selbst auf meinem iPhone 5, lediglich für iOS 11 optimierte Apps spacken jetzt.Kein Grund auf iOS 11 zu switchen!Andoid Hardware bleibt auch nach dem X besser, iOS bleibt das bessere Betriebssystem, jedenfalls bis iOS 11. Wenn das so weiter geht, könnte sich auch das noch ändern.

    • Wo soll Android Hardware besser sein? Wenn ich ein iPhone 5 als Massstab nehme ist jedes Android Gerät besser was nach 2013 kam, vergleiche ich auf Augenhöhe im selben Jahr sieht das ganz anders aus. Android braucht in vielen Fällen deutlich mehr Hardware Leistung sonnt würde der Schrott nicht annähernd ruckelfrei laufen. Kein iPhone hat bis heute mehr als 4 GB RAM gebraucht. Auch das X wird mit nur 3 GB RAM wunderbar laufen!!!

  • Warum sehe ich keine Kommentare mehr?Nur die Anzahl !

  • Das Update nennt man Support! Das kennt man halt nicht bei Android, da wartet man unter Umständen Jahre ohne Update bei Problemen. Apple gibt hier mächtig Gas und wieder wird gemeckert. Ich habe iOS 11 seit 11.0 und bin zufrieden. Es gab nur 2-3 Kleinigkeiten die gestört haben, die hatte ich bei iOS 10 auch.

  • Ich glaube der Steve dreht sich den ganzen Tag nur rum, alleine was aus Siri geworden ist, oder eben nicht ;)

  • nur weil etwas in vielen bereichen vielleicht weniger schlecht als die etwaige konkurrenz ist- heisst noch lange nicht das es dadurch akzeptabel oder gut wird. manche würden wohl auch noch danke sagen wenn ihnen ein häufchen auf die ausgestreckte hand macht. hauptsache es kommt von mapple

    • Wenn es um irgendwelche Gegenstände ginge würde ich dir recht geben. Aber hier gehts nunmal um software. Da kann das Unternehmen noch so „Premium“ sein und noch so viel Geld verlangen. Die Fehlerquote wird nicht besser sein, als bei vergleichbaren Herstellern bzw. Entwicklern. Fehler in Software sind nunmal etwas, das völlig normal ist. Wer was anderes behauptet lügt. Du kannst dich deswegen nicht bei Apple beschweren, weil sie dir dann höchstens sagen würden, „ja wissen wir“, sowas hat Software nunmal ansicht.
      Wie ich weiter oben schon schrieb. Fehler in Software sind genauso normal, wie die Tatsache, dass ein Torwart nicht jeden Ball halten kann. Beides ist natürlich ärgerlich, aber nichts unerwartetes bzw. unerwünschtes im eigentlichen Sinne.

      Die Fehler passieren also IMMER. Es kommt letzten Endes nur darauf an, wie viel Zeit und Geld investiert wird, um sie auf ein Maß zu reduzieren, mit dem die meisten Nutzer leben können.

      Und da ist Apple eben ganz weit vorne. Wer von anfang an ein perfekt laufendes System will, der muss zwangsläufig einfach abwarten. Von Apple kann man das aber unmöglich fordern, da viele Fehler erst in freier Wildbahn auftauchen.

      Fehler in Software sind wohl dinge, die uns noch viele viele Jahrzehnte begleiten werden. Ich bezweifle, auch, dass es mit der Zeit weniger werden, egal wie viel Geld investiert wird, oder wie groß das Know How ist. Es wird sich nicht ändern.

  • Ich weiß nich ob ich mit der Akku Laufzeit meines IPhone 7 Plus mit IOS 11.0.2 zufrieden sein soll. Mal geht er schneller Leer mal weniger. Bis Mittags oft die Hälfte. Wenn Abends voll geladen, verbraucht es aber ohne am Ladekabel zu sein nicht 1% Akku über 6 Stunden sodass es bei 100% ist.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21867 Artikel in den vergangenen 3759 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven