iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 908 Artikel

Identifikation, Zahlungen und Dokumente

Die Europäische Wallet-App kommt: Für Perso, Payment und Persönliches

Artikel auf Mastodon teilen.
103 Kommentare 103

Die EU-Kommission soll kurz davor stehen erste Details zu einem neuen Mammutprojekt zu verraten. Unter Federführung des EU-Kommissars Thierry Breton planen die 27 Mitgliedsstaaten die Einführung einer europaweit gültigen Wallet-App zur Sicherung digitaler Identitäten.

Thierry Breton

EU-Kommissar Thierry Breton | Bild: EC, Lukasz Kobus

Dies will Javier Espinoza, Brüssel-Korrespondent der Financial Times, aus mit der Angelegenheit vertrauten Kreisen erfahren haben und nennt erste Details zur Wallet-App, die sich als freiwilliges Angebot an alle Bürger der Europäischen Union richten wird.

Identifikation, Zahlungen und Dokumente

Demnach wäre die Wallet-App nicht nur ein Passwortspeicher, der den sicheren Login in Webangebote nationaler Behörden und Regierungen ermöglichen würde, die App werde auch in der Lage sein Payment-Informationen zu sichern, Rechnungen zu begleichen und eine europaweit gültige Identität zu verwalten.

Gesichert durch biometrische Zugangssperren wie etwa den persönlichen Fingerabdruck, soll sich die Europäische Wallet-App darüber hinaus auch als Dokumentenspeicher für Führerschein, Pass und ähnliche Dokumente anbieten, die bislang noch häufig in Papierform oder als Plastikkarte mitgeführt werden müssen.

Schon 2022 einsatzbereit

Aktueller Stand der Planung sei, dass das digitale Wallet in etwa einem Jahr vollständig funktionsfähig und europaweit verfügbar sei. Dann wird die Wallet-App eine Ausbaustufe der sogenannten eIDAS-Verordnung beschreiben, die die europäische Basis digitaler Identitäten formuliert.

Wichtig ist: Nutzer sollen transparent entscheiden können, wie viele der in der Wallet-App gesicherten Informationen mit Dritten geteilt werden sollen, wenn Unternehmen die App, etwa im Rahmen einer Mietwagenbuchung, als Identifikationsnachweis anfordern.

Wallet Id

Wallet-ID: So sieht die deutsche Lösung aus

Perso kommt im Sommer aufs iPhone

Dass die europäische Wallet-App mit den nationalen Anstrengungen zusammenhängt, die wir seit einigen Monaten in Deutschland beobachten liegt auf der Hand. Die Bundesdruckerei machte in der jüngsten Version der Wallet-ID-App darauf aufmerksam, dass man die Online-Ausweisfunktion des Personalausweises im Rahmen des Projektes „Europäisches Identitätsökosystem“ bereitstellt.

Bereits im kommenden Monat soll sich der der Personalausweis auf dem eigenen Smartphone speichern lassen.

03. Jun 2021 um 11:51 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    103 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Ob Sarkasmus oder nicht!
      Aller Anfang ist schwer, aber besser als gar nichts schon einmal.
      Das das ganze vermutlich dann noch ausbaufähig sein wird, is wohl klar :)

      • Bei diesen Summen von Geld, schwer? Lächerlich.
        Bei solchen Summen dürfen keine Fehler passieren schon garnicht wenn es um Identitäten geht.

  • Wahrscheinlich eher „schon 2222 einsatzbereit“ statt 2022. Aber ich lasse mich gerne auch mal positiv überraschen nächstes Jahr.

    • Macht Deutschland ja nicht alleine…
      Die Hoffnung bleibt…

      • Kommt dann wenigstens auch der Impfpass da rein oder wird sowas wieder als extra App eingeführt?!

    • Ich verstehe nicht diese ganzen lächerlich gemeinten Kommentare…

      Hat die Bundesregierung bei der Corona Warn App damals so viel länger gebraucht?

      • Ne das nicht. Aber Deutschland hinkt in vielen digitalen Themen Jahre wenn nicht sogar Jahrzehnte hinter her. Die Pandemie hat dem ganzen endlich mal einen Anstoß gegeben.

      • Jaa, hat sie. Beispiel Dänemark wo ich lebe. Schneller und effektiver als CWA meiner Freunde in Deutscnland.

      • Haben den Code bestimmt von den USA erhalten, im Austausch für den Zugang zu Spionagetätigkeiten auf deutsche Politiker ;)

      • +1
        Diese defizitorientierten Denkschemata sind in keinster Weise zielführend oder lösen auch nur ansatzweise ein Problem.
        Das eigentlich schlimme ist die Tatsache, dass solche Muster abfärben und dadurch weiter gedeihen.
        Ich wünsche mir mehr konstruktive Kritik mit der man etwas anfangen und arbeiten kann.

      • Länger nicht aber von der Funktionalität und entsprechender Befühlung mit Daten hat ja nichts funktioniert. Zumindest war es wie immer teuer für den Steuerzahler und das ist das wichtigste.

      • Naja, solche Vergleiche hinken immer etwas. Es ist immer etwas leichter Dinge in einem Mini-Staat mit der Einwohnerzahl der Metropolregion Berlins umzusetzen. Da sind einfach viel weniger Akteure im Spiel als in einem Staat wie D. Man kann eher sagen, wie schnell wurde es in Dänemark umgesetzt im Vergleich zu Hessen.
        Das soll def. nicht die vielen Fehler der deutschen Politik entschuldigen, aber D. mit Ländern wie Dänemark oder der Schweiz zu vergleichen ist gemessen an der Komplexität moderner Staaten nicht gerecht.;-)

      • Ich kann diese negativen Kommentare nur schwer nachvollziehen. Die CWA ist vom Datenschutz gesehen ein top Produkt und ist trotzdem funktionell. Ich kenne zwei Personen aus meinem Umfeld, die nur deswegen einen PCR Test haben machen lassen, weil sie eine entsprechende rote Warnung hatten – und die waren positiv.
        Jetzt kann man damit auch das Checkin machen – aber schön immer nur meckern …

  • Wäre toll wenn auch noch Führerschein und Krankenkassenkarte mit drin wäre. Dann bräuchte ich wirklich gar keine Geldbörse mehr :)

    • Ja, und das MagSafe Wallet kann dann auch wieder verhökert werden! ;-)

    • Find ich gut die Idee nervt mich ebenfalls. Wobei Krankenkarte wofür. Aber Person, Führerschein fände ich am wichtigsten und am sinnvollsten.

      • Es soll auch chronisch Kranke geben, die die Karte mit sich führen (möchten)!

      • Na hoffentlich kommst du nie in die Situation mal unerwartet einen Rettungswagen oder die Dienstleistungen einer Notaufnahme zu benötigen… da ist die Versichertenkarte durchaus hilfreich, wenn man im Nachhinein keine extra Wege auf sich nehmen möchte…

      • Weiß ja nicht wann und wo ihr euren perso bzw Führerschein überall benötigt. Der Führerschein liegt im Auto und der Perso zuhause. Sollte es einmal benötigt werden, wird es halt eingesteckt. Mit der heutigen Größe ist das ja wohl easy

      • Deinen Perso hast du grundsätzlich bei dir zu tragen!

      • Falsch! Nur weil man ein haben muss, heißt es nicht, dass du ihn permanent bei dir haben musst.

      • Wenn du dich vor Ort aber nicht ausweisen kannst, dann darfst du aber ggfs. mit zur Wache. ;-)

      • @Ulrich
        Die Pflicht, ein Ausweisdokument zu besitzen, ist nicht zu verwechseln mit der Pflicht zum Mitführen des Dokumentes. Das bedeutet: Jeder Deutsche ist dazu berechtigt, sich innerhalb des Landes frei zu bewegen, ohne ein Identifikationspapier mit sich führen zu müssen.

      • Bei der TK lässt sich über die App eine Ersatzbescheinigung erzeugen, falls man mal die Karte nicht dabei hat. Echt praktisch für Eltern, wenn man mal ungeplant mit dem Kind zum Arzt muss, aber die Karte natürlich der andere Elternteil dabei hat.

  • Europäisches Identitätsökosystem – was rauchen die Pfeifen in Brüssel eigentlich ? -.- :-D

  • Bin gespannt ob es ne zentrale Datenhaltung / Open source / Open Gov / … wird…
    Oder man sich wieder Müll von $SAP$ und Telekom andrehen lässt…

  • Vielleicht kommt die App ja sogar im kommenden Jahr. Aber es wird sicher 2024 werden, bevor die App so weiter entwickelt ist, dass man sie auch wirklich nutzen möchte.

  • Und alles schön miteinander verknüpft. Nicht mehr weit zum Social Credit System der Chinesen.

    • Und warum muss man direkt vom aller schlimmsten ausgehen?!
      Unmöglich heilige Kommentare!
      Außerdem ist das nicht mal das schlimmste, das ist einfach nur Quatsch!

      • Kennst du die Geschichte vom Frosch im heißen Wasser?

      • Warum? Ganz einfach, weil s erst vor 14 Tagen in Österreich schon mal angedacht war. Den Covid Pass mit Arbeitslosen, Steuer usw. zu verknüpfen und das Ganze Zentral.

        Dir ist scheinbar noch nicht klar, das Daten das neue Gold der Zeit ist und es ist ein Weg der Kontrolle!

        Nah, was sagst nun?

      • Nicht das schlimmste?
        Bist Du nicht regelkonform, wie Vater Staat das will, wirst Du kein Geschäft, keine Bahn mehr betreten können.
        Ist dort schon so. Fällst Du unter den Score, ist nix mehr mit in eine andere Stadt fahren.
        Das ist eine unsichtbare Hundeleine.
        Dann kannst Du anfangen kommunistische Lieder für die Partei singen, dann steigt Dein Score wieder!
        Na ist das toll?

        Vielleicht wäre mal 1984 und Schöne Neue Welt mal etwas für Deine Leseabende.

      • Einige hier erinnern mich einfach immer an folgendes:

        Im Jahre 1999 beschrieben David Dunning und Justin Kruger in einer Fachpublikation, den nach ihnen benannten Dunning-Kruger-Effekt.

        Der Dunning-Kruger-Effekt bezeichnet die kognitiv verzerrte Selbstwahrnehmung besonders inkompetenter (dummer) Menschen, in Form einer Selbstüberschätzung des eigenen Wissens und Könnens, mit dem gleichzeitig einhergehenden Herabwerten der Leistung eines kompetenteren Gegenübers.

        Sie beweisen die Unfähigkeit, sich selbst objektiv zu beurteilen und das eigene Handeln zu hinterfragen und das meist mit einem Übermaß an Selbstbewusstsein. Sie sind „die schlausten“, alle anderen „sind dumm und unfähig“.

        Konfrontiert man diese Menschen mit Fakten, die sie ihre eigene Unfähigkeit (Dummheit) vor Augen führen lässt, ignorieren sie diese einfach weg („Ja, aber die vielen Toten!“) und erklären die Diskussion für beendet. Dabei verfügen sie noch über ein Höchstmaß an wohlfeilem Stolz, sodass sie selbst angesichts der erdrückenden Faktenlage – du kannst es ihnen erklären, wie man es einem Zwölfjährigen erklärt, es ihnen aufmalen, pantomimisch vorspielen – sie weigern sich einfach beharrlich die Fakten anzuerkennen, selbst wenn jeder andere Mensch mit einem IQ > 80 den Sieg des Gegenübers neidlos zugestehen würde und anerkennt.

        Das ist wie (ich finde den Vergleich einfach zu treffend), wie mit einer Taube Schach zu spielen; egal, wie gut du spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, aufs Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen.

      • So ein Quatsch?
        Schau Dir mal die ARTE Doku über die Überwachung in China an. Das ist kein Quatsch.
        Aber wie man ja jetzt in der Zeit sieht, viele geben sich selbst ab und selber denken auf und lassen sich lieber führen.

    • Eben nicht wie in China! Ich vertraue jedenfalls der EU mehr als Cina und mehr als allen gewinnorientierten Unternehmen.
      Sicher, es kann keiner 100% sicher sein, dass Geheimdienste da keine Hintertür haben, das gilt aber auch für private Angebote/ Lösungen.
      Immerhin gibt es hier eine demokratische Kontrolle

  • Digitale europaweit gültige Identität.

    Die Menschen die seit Jahren von ID2020 erzählen und den damit verbundenen gefahren und Risiken warnen, wurden immer als Verschwörungstheoretiker bezeichnet. Weil sowas würde ja niemals erscheinen. Ist ja nur ne verrückte Theorie.

    Jetzt ist es Wirklichkeit.

    Eine weitere Verschwörungstheorie die war wird.

    Aber hey, alle Leute die vor den CoronaImpfungen warnen und die Maßnahmen als überzogen und schädlich halten, sind bestimmt nur Spinner.

    Weil so Theorien tun sich ja wirklich nie bewahrheiten.

    • Ich habe noch etwas Alu Folie hier falls dir noch was fehlt um deinen Alu Hut fertig zu stellen sag einfach Bescheid.

      • @Wering bevor du hier andere versuchst als Spinner abzustempeln, nutz doch die Alufolie selbst, um dein Loch im Kopf zu stopfen :)

      • immerhin hat er ein Loch bei Dir ist einfach nix da

      • Ein Loch führt doch dazu, dass der Inhalt ausläuft und man folglich auch keinen Inhalt mehr hat? :D

        Das Argument „Aluhut“ zieht einfach nicht mehr :)

    • Was für ein Unsinn, diese Themen miteinander zu vermischen. Wenn Du keine besseren „Argumente“ hast…

    • Vollkommen Recht Du hast!
      Nur machen sich die meisten nicht die Arbeit, das Ganze selbst zu recherchieren, obwohl alles im Netz offen zu finden ist.
      ID2020, Agenda 2030 (UNO), Great Reset von Klaus Schwab oder einfach beim WEF unter Covid19 schauen.
      Oder sich mit dem Social Credit System der Chinesen beschäftigen.
      Dann muss man nur noch die Punkte verbinden.

      • Pass bitte bei dem heutigen Wetter auf! Unter dem Aluhut verbrennt man sich sehr leicht die Ohren.

      • Was habt ihr denn immer alle mit dem Aluhut?
        Seid ihr nicht in der Lage eine vernünftige Diskussion zu führen? Demokratie lebt von Diskussionen und unterschiedlichen Ansichten.

        Aber in den letzten Jahren hat man das Gefühl, dass Regierungskritik deutlich unerwünschter ist als früher.

      • @xyz

        Alleine das @Darkmusik den „Great Reset“ erwähnt hat, disqualifiziert Ihn FÜR JEDE weitere Diskussion.

        Das hat mir Regierungskritik man NULLKOMMANIX zu tun und zeugt lediglich von einer Affinität zum Aluhut.

        Das Du das nicht bemerkst oder bemerken willst und ihn verteidigst spricht jetzt auch nicht unbedingt für Dich.

        Punkt.

      • Da ist aber einer leicht zu triggern. Alles gut? Nicht aufregen. “Great Reset” kann dir nichts tun. ISt ja nicht echt. Alles gut. Kein Grund ausfallend zu werden. Übrigens: “dass/das” noch mal schnell checken. Beruhigt auch. Wünsche dir noch einen schönen, hoffentlich ruhigeren Tag. :)

      • Ach! Empfindest Du den Great Reset als Verschwörungstheorie?
        Klaus Schwab sein Buch, das genauso heißt, da steht alles drin.
        Gehe ins Web zum WEF und schau da unter Covid 19. da steht wo die Reise hingehen soll!

        Bitte erst selber recherchieren, bevor man so einen Kommentar abgibt.

    • Nenn mir mal bitte eine der Verschwörungstheorien, die wahr geworden sind.

      Lautete die Verschwörungstheorie, dass man sich irgendwann mit einem digitalen Ausweis ausweisen kann? Dann hast du Recht, da ist aber per se nichts schlechtes dran.

      Zu deinen Corona-Verschwörungen, hier ein kleiner Ausschnitt, der Theorien aus den letzten 1,5 Jahren:

      „Corona wurde erfunden um den Menschen die Rechte wegzunehmen und diese einzusperren und dann gibts die Diktatur“.

      -> in England wird das „normale“ Leben nach und nach wieder möglich, NACHDEM es einen sehr harten Lockdown gab & die Impfquote größer wurde.

      Was machen wir jetzt damit? Stehst du dazu & gibst zu, dass das Schwachsinn war? Oder kommt jetzt: pass auf in 15 Jahren ist es soweit?

      Nächste Theorie: „Bei der Impfung bekommt man einen Chip von Gates implantiert. Die Einstichstelle sei magnetisch, da haben wir doch den Beweis.“

      -> Ich kann vor lachen grad nicht vernünftig tippen. Wer daran immer noch glaubt, sollte sich ernsthaft am Gehirn untersuchen lassen. Mit Anzeichen von irrationalem Wahnsinn ist nicht zu spaßen.

    • A) zwei Themen, die nichts miteinander zu tun haben verquicken ist beliebtes ‚Argument‘ der Schwurbler

      B) eine fortschreitende Digitalisierung bedeutet eben nicht zwingend eine fortschreitende Überwachung! Natürlich besteht die Gefahr (wie viele andere Gefahren für die Demokratie, z.B. Schwurbler) , es zeichnet aber unsere Demokratie eben aus, dass damit offen umgegangen wird und entsprechende Sicherungsmaßnahmen getroffen werden.

      C) wie schon gesagt, die ständigen Verschwörungstheorien der Schwurbler sind die weitaus größere Gefahr. Sie wiegelt Demokratiefeinde auf und stachelt letztlich zu Gewalt an. Die Entwicklung in den USA zeigt diese Gefahr deutlich auf. Am Ende profitieren Populisten und Demokratiefeinde / Diktatoren.

  • Bitte einfach schnell, sicher und umfangreich, d.h. inkl. Perso, Führerschein, Krankenkarte, etc. Habe keine Lust mehr auf Geldbörsen.

    • Daumen hoch. Genau mein Wunsch. Inklusive Impfpass und Kranken- bzw. Gesundheitsakte. Aber der völlig falsch umgesetzte Datenschutz wird dies nicht ermöglichen. Aber WhatsApp, Facebook und so weiter geben wir alles frei und die machen ungestraft Geschäfte mit unseren Daten.

      • Aha, und woher stammt ihre Überzeugung, der Datenschutz würde dem entgegen stehen?

        Die Daten sind ja eh vorhanden. Sie werden auch nicht zu anderen Zwecken genutzt, bei denen der Datenschutz erst greift.

        Ob eine Datei analog oder digital gespeichert wird, hat nichts mit Datenschutz zu tun. Erst mit der Nutzung der Daten beginnt der Datenschutz

    • Dann müßten die Banken aber auch die Girocard zb. In Apple pay anbieten. Leider gibt es noch viel EC only.

  • Die bereits erhältliche Perso App war bisher auch Sinnlos. Nun bald noch ne weitere App ? #Steuergelderverbraten
    Wieso kann man nicht einfach den Perso in die Apple Wallet mit Verifizierung, ähnlich wie Apple Pay integrieren ?

    • Nicht Dein Ernst, dass Du dafür ein Privatunternehmen beauftragen willst

    • Nur weil sie persönlich für dich sinnlos ist, ist sie das doch nicht automatisch für jeden…?
      Ich habe vor kurzem mein Girokonto gewechselt, und konnte die neue IBAN zur Abbuchung meiner KFZ-Steuer im Portal des Hauptzollamts durchführen und mich per Perso und PersoApp legitimisieren.
      Eine Sache von 2 Minuten, für die ich zuvor im 90er Jahre Style ein Formular ausdrucken, handschriftlich ausfüllen, unterschreiben und per Post versenden musste.
      Für mich also sehr sinnvoll und Arbeitsschritt-erleichternd.
      Würde mich freuen wenn in dieser Welt mal öfter über den eigenen Tellerrand geschaut würde und dadurch der Egoismus sinkt.

  • SocialCreditOfficer

    Wenn man den Kram dann auch nutzen kann OHNE das Gerät zu entsperren, so wie die Wallet App von Apple, dann mag das ok sein. Sonst sehe ich da so Szenarien wie: „Ja danke das sie sich ausgewiesen haben, und da ihr Gerät gerade entsperrt ist, schließe ich das mal eben an meinen Dienst-Computer an, dauert nicht lange, bin gleich wieder da.“

  • Haben unsere Nachbarn in Polen schon ne ganze Weile.

    Digitaler Perso, e-Rezept, Führerschein, Studenten/Schüler-Ausweis, Impfnachweis, Fahrzeugschein, jetzt auch Bahntickets

    Alles in einer App. mObywatel

    Ob wir das auch irgendwann schaffen…?

  • Das wird ein Fest für jeden Hacker. Identitätsdiebstahl dürfte dann der neue Trend werden. Aber hey, Hauptsache ihr braucht eure Geldbörsen nicht mehr mitschleppen das überwiegt doch jedes Risiko haha… :-D

  • Ganz sicher: Wird bald fertig sein (da kommen Erinnerungen an den BER hoch)

  • Ich wäre eher dafür, dass die Regierung ein Framework zur Identifikationabwicklung und Aufbewahrung von ID-Daten entwickelt, das mit hohen Sicherheitsstandards etc einhergeht. Das kann dann von den verschieden Anbietern in ihre Apps/OS eingebunden werden.
    Eine zentrale Lösung bei der alle Daten liegen bietet vermutlich einen sehr großen Anreiz für Hacker.

  • Sehr gutes und wichtiges Projekt. Endlich geht es voran, auch wenn es lange dauert.

  • Das wird dann wohl leider ein neues Lieblingsziel russischer und chinesischer Staatshacker

  • Merkwürdig. Auf anderen Seiten ist das Verschwörung :D

  • Willkommen gläserner Bürger. Gib dich vertrauensvoll in unsere Hände, wir regeln alles für dich. In unserem Sinn.

  • Wird bestimmt so gut nutzbar wie die Ausweisfunktion des deutschen Persos. Würde ja gerne ihn öfter nutzen, geht aber nicht. Außer beim Finanzamt ESTER ist er produktiv unbrauchbar.

    Statt dessen muss ich dauernd unterbezahlte StudentInnen anrufen, um mich zu identifizieren. Absurdes Theater!

  • Gut wäre es auch den Fahrzeugschein dort drinnen zu haben, neben dem Führerschein.

  • Ich finde es immer wieder interessant, dass in Deutschland zunächst erstmal alles schlecht geredet wird.
    Gebt dem Projekt einfach eine Chance – auch um sich zu entwickeln – und macht dann konkrete Verbesserungsvorschläge.
    Jedes Projekt oder jede App reift erst wirklich im realen Einsatz und das ist auch gut so, da ansonsten so etwas nie in angemessener Zeit marktreif werden würde.

    Die Vorbehalte bzgl. Überwachung, Datenschutz und möglicher (staatlicher) Datenmissbrauch kann ich durchaus nachvollziehen. Jedoch muss hier in einer freiheitlich demokratischen Gemeinschaft, wie der EU, die Selbstüberwachung und die Kontrolle durch die Gesellschaft erfolgen. Außerdem hielte ich es für wichtig, dass – zumindest für einen Übergangszeitraum von z.B. 15 – 20 Jahren – die Benutzung dieser Wallet nicht verpflichtend ist. Es soll jeder selbst entscheiden – so wie bei Facebook, WhatsApp und co. auch – wem er seine Daten anvertrauen will. Wenn die Politik nichts böses im Schilde führt, wird sie gerade diese Wahlfreiheit einräumen.

    Ich finde es gut, dass Deutschland und die EU bei der Digitalisierung endlich in die Gänge kommt. Sie kann vielen Menschen, gerade auch mit Behinderung, das Leben sehr erleichtern.

    Bitte einfach mal sachlich diskutieren, andere Meinungen gelten lassen und vor allem nicht beleidigen.
    Unsere Gesellschaft würde wieder mehr gegenseitiger Respekt, Akzeptanz und ein liebevollerer Umgang einfach gut tun!

  • Frage mich, was an einem digitalen Ausweis oder Führerschein an Überwachung befürchtet wird? Die Behörden kennen doch deine Daten bereits. Wie du heißt, wann du geboren wurdest und wo du wohnst. Auch welches Fahrzeug du fahren darfst. Also was ist genau das Problem?

    Ich finde es einerseits bequem, es im Smartphone verschlüsselt zu haben und andererseits bietet es sehr viele Vorteile, nicht nur bei der Online-Identifizierung, die heutzutage Fremdfirmen übernehmen müssen. Auch bei der Gültigkeitsverlängerung bzw. Sperrung (Bsp. Führerschein) ist es deutlich komfortabler.

    • Die Diskussion hier ist schon lustig aber ich möchte auf deine Frage eingehen. Ja der „Staat“ weiß deine Daten wie perso, pass, Führerschein.
      Was noch fehlt ist die Verknüpfung.

      Wie beim Finanzamt. Das weiß auch alles. Aber nicht wofür und wann du dein Geld ausgibst. Zurück zur App…

      Perso zur Identifikation beim mietwagenverleih genutzt wusste der Staat bisher nicht. Zahlungen an wen und wann wusste er bisher nur bedingt. mal weiter gedacht – digitale Patientendaten als nächsten Schritt auch noch integriert und dann fehlt an der theoretischen Möglichkeit des gläsernen nicht mehr viel.

      Szenario : Zugangskontrolle irgendwo. Personen die Geschäfte mit diversen Leuten machen , Alkohol gem. Patientendaten konsumieren dürfen nichts mehr machen. Blödes Beispiel ich weiß ! Aber im Kontext des bald kommenden digitalen Geldes und der entsprechenden wallet dazu gibt es unzählige Möglichkeiten-heute natürlich nur theoretischer Natur.

      Ich finde es gut wenn sich Leute Gedanken darüber machen – gäbe es den Datenschutz nicht wären wir schon längst gläsern .

      • Das würde aber implizieren, dass z.B. bei der Personalausweis-Funktion Daten ausgetauscht werden, die dafür gar nicht vorgesehen sind. Als Beispiel: ich möchte ein Konto eröffnen und brauche dafür eine Identifizierung. Ich übermittle der Bank meine Daten und dann kann mich mittels meines elektronischen Personalausweises nachweisen, dass ich derjenige bin. Dabei werden verschlüsselt Daten meines Personalausweises an die Bank übertragen. Die Bank prüft dann mittels ihr zur Verfügung gestellten Software, ob ein Schlüssel passt. Aber dieser ist anonym, es ist nicht möglich daraus auf die Identität zu schließen. Er ändert sich auch nach jeder Benutzung. Es dient nur der Verifizierung, dass es sich nicht um gefälschte Software handelt.
        So in etwa, habe ich irgendwann gelesen, soll der eAusweis funktionieren. Eine Lösung, die zur Überwachung der Bürger genutzt werden könnte, würden die Bürger auch nicht akzeptieren. Es wäre ohnehin nicht mit dem Gesetz vereinbar.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37908 Artikel in den vergangenen 6169 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven