iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 908 Artikel

Vorhersagen oft unzutreffend

Deutscher Wetterdienst: „Es gibt keinerlei Kooperation mit Apple“

Artikel auf Mastodon teilen.
131 Kommentare 131

Apples neue Wetter-Applikation fällt seit der Veröffentlichung von iOS 16 nicht nur durch eine hervorragende grafische Gestaltung und viele interessante Prognosebereiche auf, die Anwendung irritiert viele Anwender auch mit häufig unzutreffenden Wettervorhersagen.

Apple Wetter Screenshots

Apple nennt DWD als Datenquelle

Diese liegen teils nicht nur mehrere Grad neben den herrschenden Temperaturen, sondern zeige gerne auch Regen an, wo gerade die Sonne scheint, melden dunkle Wolken trotz kristallklarem Himmel und vertun sich in aktuellen sowie erwarteten Temperaturen.

Dabei gibt Apple doch an, unter anderem auf Daten des deutschen Wetterdienstes zurückzugreifen, die hiesige Referenz und der Anbieter der WarnWetter-Applikation also, die wir doch erst kürzlich ganz ausdrücklich gelobt und empfohlen haben.

Wie kann Apple auf Grundlage der gleichen Datenbasis andere Vorhersagen anzeigen? Wir haben beim Deutschen Wetterdienst nachgefragt und wollten uns über den Umfang der Kooperation informieren lassen.

Wetter Reviews

„Es gibt keinerlei Kooperation mit Apple“

Was haben wir gelernt? Eine Kooperation zwischen dem US-Konzern und den deutschen Wetterbeobachtern existiert nicht. Vielmehr greift Apple auf die offenen Schnittstellen des Deutschen Wetterdienstes zu und wertet die hier eingeholten Daten dann in Eigenregie aus.

Auf Nachfrage gegenüber ifun.de gibt der Deutsche Wetterdienst entsprechend auch zu Protokoll, dass es „keine Vereinbarung, Kooperation oder Zusammenarbeit mit der Firma Apple“ gibt. Grundsätzlich kann jeder App- oder Websiten-Anbieter auf die entgeltfreien OpenData-Server des Deutschen Wetterdienstes zugreifen und diese anschließend nach belieben bearbeiten.

So konstatiert der Deutsche Wetterdienst gegenüber ifun.de:

[…] Daher wissen wir natürlich nicht, was damit gemacht wird. Gegebenenfalls werden die Daten sogar noch mit eigenen Verfahren noch einmal angepasst. […] Ob die Verwendung richtig und die Qualität damit gut oder schlecht ist, können wir somit nicht beurteilen.

Laden im App Store
‎DWD WarnWetter
‎DWD WarnWetter
Entwickler: Deutscher Wetterdienst
Preis: Kostenlos+
Laden

Mit Dank an alle Tippgeber!

14. Okt 2022 um 18:05 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    131 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Und wo ist jetzt die Erklärung warum die Daten abweichen?

    • Apple interpretiert die Daten anders als der DWD. Anscheinend interpretiert Apple die Daten vollkommen falsch.

      • Wie kann man eine Temperatur (Wert) falsch interpretieren?

      • Wahrscheinlich verwechselt Apple
        Celsius mit Fahrenheit:-)

      • @Hans Wurst: Nein, das Wetter mach nicht das, was Apple sagt, was es machen soll ;-)

      • @masc: Apple ist halt nicht Chuck Norris. :-D

      • Das hiesige Wetter ist halt kein Apple Fanboy und macht was es will…:-)))

      • Bei der Wettervorhersage werden ja (meines Wissens) immer verschiedene Modelle gerechnet und dann über Statistik das wahrscheinlichste Szenario herausgearbeitet. Damit sind ganze Serverfarmen gut ausgelastet.

        Vermutlich verwendet Apple dafür Rechenmodelle, die in Nordamerika gut funktionieren, vielleicht auch als Kunde bei irgendeinem Vorhersageanbieter. Allerdings brauchen sie in Europa andere Modelle, weil die verschiedenen existierenden Modelle in verschiedenen Regionen unterschiedlich gut funktionieren. Der DWD rechnet hier mit „europäischen“ Modellen, die hier (statistisch gesehen) besser funktionieren. Aber die Daten die in diese Modelle reingehen, sagen nichts über das Ergebnis des Modells. Und vermutlich werden über die offenen DWD-Schnittstellen „nur“ die Rohdaten, aber nicht die Modellergebnisse geteilt. Das macht aus wissenschaftlicher (und wirtschaftlicher) Sicht auch viel mehr Sinn.

      • So siehts aus – danke für diesen Beitrag mit Sinn.

    • Das könnte daran liegen, dass Apple amerikanische Wettermodelle zur Berechnung heranzieht.

      • Das hatten die vor iOS16 gemacht und da war alles besser.

      • Das Apple Wetter hat zumindest in München so gut wie nie gestimmt! Einzig wetter.com hat hier eine gute Trefferquote.

    • Akira Tachibana

      Nu dwd Messstationen sind meist an Flughäfen etc kannst auch gern in die dwd App gucken

    • Das Wetter stimmt schon, Apple ordnet nur die Orte falsch zu, glaub ich. ::smiley::

  • Interessant.
    Da ich die letzen beiden Wochen in den USA war, und da die Wetter App zu 100% perfekt funktioniert hab, habe ich noch kein Vergleich.
    Die paar Tage iOS16 davor habe ich nicht beobachtet.

  • Die letzten zwei Wochen in Thailand stimmte mit der Wetter-App in iOS 16 nix mit der Realität überein. Vollkommen daneben

  • Schon der Hammer von Apple. Mal schön mit dem DWD angegeben.

  • Aufgrund dieses Beitrages habe ich mich eben entschieden, die DWD App für 2,49 zu kaufen. Nach dem Doppelklick kam die Nachricht, ich hätte schon die Vollversion… ;-)))

  • Nun ja, die Apple Wetterdaten sind aber immer noch deutlich besser, als das was Alexa in letzter Zeit so raushaut. Heute um 17.00 Uhr: „Alexa, wird es heute regnen“, „heute Abend könnte es regnen, es besteht eine 56%ige Wahrscheinlichkeit um 19.00 Uhr“ Draußen schüttet es wie aus Eimern!

  • Die Wetterangaben in iOS gingen doch schon immer an der Realität vorbei. Wie geht denn das in iOS16 noch schlechter?

  • Ich hab das auf see Supportseite von Apple so verstanden, dass lediglich Warnungen vom DWD genutzt werden und ansonsten weiterhin die US Daten Anwendung finden…

  • Bei der Vorhersage für den aktuellen Standort kommen zunächst nur zwei Striche (iPhone wie Watch) – dauert gefühlt ewig, bis die Daten dann angezeigt werden. Das Widget auf dem Sperrbildschirm aktualisiert sich selten; in der Regel muß die App geöffnet werden, um die Anzeige auf dem Widget zu aktualisieren. Letzteres betrifft auch die Aktivitätsapp.

  • Ich bin mit WeatherPro voll zufrieden. Gleiche auch immer ab und es ist meist unterschiedlich. Die Prognosen von WeatherPro stimmen sehr oft.

  • Jedenfalls genauer also weather pro. Getestet zuhause und in Österreich im Urlaub

  • Meines Erachtens werden alle Wettervorhersagen seit Jahren schlechter, das Wetter wird immer unberechenbarer… dank Klimawandel.

  • Also ich muss sagen, dass die Apple Wetter App seit iOS 16 bei mir hier sehr sehr viel besser trifft als vorher.
    Ich vergleiche aktuelle Temperatur, Taupunkt etc regelmässig mit den gemessenen Daten der nächsten Wetterstation hier und die Werte liegen fast immer gleichauf. Maximal mal 0,5 bis 1 Grad Unterschied. Jedoch eher selten.
    Das wetter ansich, ob Sonne oder Regen sowie die Vorhersage der nächsten Stunden trifft auch sehr gut zu.

  • Seit über einem Jahr kann ich die Wetterapp nicht ab. Vorhersagen werden stündlich gegen korrigiert. Was gestern noch hätte sein sollen, ist heute (sehr) abweichend. Raum Hessen/Frankfurt. Maximal dient es mir als Tendenz: „Nächste Woche Di/Mi wärmer, Freitag vielleicht Regen,..“ – Alles andere ist Käse.

    Nutze die Report-Funktion in iOS16 in der Wetter-App. Ob das wirklich auf Dauer was bringt.. ¯\_(ツ)_/¯

    • Kann ich dir nur zustimmen. Morgens schaut man rein, heute nur regen, obwohl dran steht, 6 Sonnen Stunden und 20% regen. Da bekommt man schon schlechte Laune. Bei anderen Apps wird Sonne angezeigt und 20% regen, dann weiß man, ok es kann vielleicht regnen.

  • Die Daten des DWD sind auch in der eigenen App oft genug Mist. Einzig der detailreiche Regenradar ist für mich Grund für die Nutzung.

  • Ich empfehle es immer wieder mal, weil ich das tatsächlich für die allerbeste Wetter App halte (außer Kachelmann) von der ich zu 100 % überzeugt bin. Ilmeteo.it Gibt es als Gratis Version zum ausprobieren mit Werbung, und als pro Version ohne. Ich nutze diese App seit mehr als zehn Jahren und sie lag in der Zeit vielleicht zwei oder dreimal daneben. Auf jeden Fall ein Versuch wert

  • Bei mir liegt der DWD mit der Temperatur und oft auch mit dem Wetter selbst, daneben. Liegt daran, dass die Wetterstation auf einem 600m hohen Berg steht und die Daten nicht interpoliert werden.

  • Apples Wetter App ist doch schon seit Jahren für präzise Wettervorhersagen nicht zu gebrauchen. Die DWD App bleibt in Deutschland ungeschlagen. Hier in der Dom. Rep. sind Apples Wetterdaten ebenfalls Crap und haben nichts mit der Realität zu tun.

  • leider auch hier, wie bei anderen Themen (z.B. Corona) Statistik ist nicht leicht verständlich.
    wenn die App sagt um 19.00h 90% Regenwahrscheinlichkeit, 0,2 mm und es regnet nicht, dann schreien viele ‚unbrauchbare Vorhersage‘ dabei heißt die Vorhersage eben suchte 10% bleibt es trocken. ;-)

  • Ich sag es immer wieder. Das Wetter hängt vom Wetter ab.

    Ich nutze seit iOS16 meistens die Apple Wetter App. Passt so einigermaßen. Ansonsten nutz ich noch Weather Pro, weil die eine Wetterstation hier im Ort haben. Die haben Zugriff auf über 900 öffentliche und private Wetterstationen verteilt in Deutschland, Schweiz und Österreich.Kachelmann ist damit mal angefangen.

  • Das sind nur die Warnmeldungen des deutschen Wetterdienstes. Nichts anderes. Ich habe auch noch nie irgendwo gelesen, dass Apple etwas anderes behauptet hätte.

  • Also ich hab mehrere parallel laufen und hier in Oberbayern passt es ganz gut. Modelle decken sich fast exakt mit Weather.com
    Ok, die Temperaturen können tatsächlich mit den gemessenen Temperaturen vor Ort abweichen, aber das ist meines Erachtens eine natürliche Streuung.

  • Ich hatte die Probleme auch schon mit iOS 15. Als ich Urlaub hatte, hat er mir im Sommer öfters regen angezeigt, und es hat in den zwei Wochen Urlaub nicht einmal geregnet. Und wenn es geregnet hatte laut App, gab es kein Regen. In der App kann man dass inzwischen melden, aber geändert hat sich das Wetter Bild auch nicht. Fast jeden Tag war die Wetter Anzeige falsch. Was mich auch stört, wenn 20% regen Risiko besteht, kommt immer nur das regen Symbol, wie wenn der ganze Tag schlecht wird, obwohl 6 Stunden Sonne kommen soll. Das verdirbt einem schon die Laune beim aufstehen. Bei anderen Wetter Apps wird sonne angezeigt den Tag, aber 20% regen. Also heißt es, heute wird es schön. Und nicht wie bei Apple heute regnet es nur.

  • Apple lügt einfach. Die nutzen keine DWD Daten sondern was von den Praktikanten zusammen gebasteltes. Und es ist ihnen egal.

    • Interessant. Jetzt hat man die deutsche Supportseite bearbeitet und angefügt, die Daten kommen von Apple Weather. Damit man dem Shitstorm entgehen kann. Ändert aber trotzdem nix an der Tatsache, dass die Daten von Apple Weather die schlechtesten sind im Wetter Bereich.

  • Meiner Ansicht nach ist die iOS Wetter-App ein Witz.

    Ich stehe gerne mal (in Düsseldorf) im Regen, während Sonnenschein angesagt ist.
    Vorhersagen verschieben sich quasi im Tagesrhythmus und wirklich verlassen, kann man sich auf die App nicht.

    Obsolet.

    (Gefühlt seit mehreren Vorgänger-iOS)

  • Welche Wetter App empfehlt ihr dann stattdessen? Die Wetter App von Apple würde ich dann gerne runter schmeißen.

  • Hmm, merkwürdig. Höre ich zum ersten Mal und kann ich bei uns in der Region nicht nachvollziehen. iOS lag hier bislang immer richtig …

  • Warum wohl gibt es sooo viele Wetter-Apps im Store? Bestimmt nicht, weil die Appe-Wettervorhersagen schon immer so gut waren. Die waren nämlich schon immer grottig.

  • Klimawandel halt.

    Geht an manchen Tagen so schnell dass die Daten nicht hinterher kommen.

  • Ich hab die iOS Wetter App als Widget auf dem Handy. Das einzige was dort manchmal falsch angezeigt wird ist ob es regnet oder nicht. Dafür nutze ich aber die App raintoday. Bei der stimmt es bisher immer zu 100% . Gestern war es stark am nieseln und das hat raintoday immerhin angezeigt inkl wie lange es noch geht oder bzw zeigt die auch an, in wieviel Minuten ungefähr Regen einsetzt und wieder aufhört.

    eine normale Wetter App mit Homescreen Widget suche ich allerdings noch. Wetteronline sagt laut appstore das es eins gibt aber nach Installation und Einstellung findet man nirgendwo ein Widget leider.

    jemand eine Empfehlung ?

  • War das n ihr schon immer so, dass es keine WetterApp für alle Regionen gibt, sondern, dass man DIE WetterApp für sein Region finden muss? Komischerweise passt bei uns in Ulm die WetterApp von Apple ziemlich gut.

  • Ich kann immer noch die Kachelmann-Seite empfehlen, kachelmannwetter.de. Dort die eigene Stadt eingeben, und die Ergebnisseite dann auf dem Homescreen als Schnellzugang speichern.
    Liefert für mich die akzeptabelsten Ergebnisse.

  • Meteosafe … Warnt zuverlässig, z.B. vor Regen und Frost. Mit Uhrzeit zu der das Regengebiet über Deinen Bezirk zieht.

    • Ist bei mir genauso.

      Sowohl im nördlichen Ruhrgebiet, als auch in Niedersachsen (ostfriesische Inseln) hatte ich auch vor der DWD Datenauswertung durch Apple recht genaue Vorhersagen. Daran hat sich jetzt gefühlt nichts verändert.

      Ich nörgel ja recht viel über Apple, aber hier kann ich beim besten Willen kein Problem sehen.

  • Halten wir fest, die Daten kommen vom DWD und die taugen nichts. Daher werden auch bei jeder Wetterkarte der Tagesschau 50 % der Zeit darauf verwendet zu erklären, warum das Wetter nicht so wurde wie am Tage zuvor vorhergesagt.

    • Völlig richtig!

      Der DWD wird immer gerne als Referenz herangezogen, obwohl die Vorhersagen tatsächlich viel zu oft nicht zutreffen. Da sind deren amerikanischen Kollegen (auch wenn die ganz andere Auswertungskriterien haben) oft sehr viel treffsicherer. In diesem Zusammenhang seien auch die Norweger mit ihrem yr.no Internetwetterdienst erwähnt, die ebenfalls sehr genaue Daten zum Wetter liefern.
      Zudem finde ich auch die Darstellung der Daten in der DWD App grottenschlecht. Da finde ich mich in der Apple Wetter App sehr viel besser zurecht. Die Darstellung dort kommt von der Übersichtlichkeit schon sehr nah an das leider bislang nicht mehr gepflegte WeatherPro heran.

  • Yes, leider auch hier. Zeigt kein Regen an und ich stehe in strömenden regen. Schade

  • RegenRadar funktioniert sehr zuverlässig bei dem Thema!

  • Die Wetter App bei Apple war schon immer schlecht. da habt ihr wohl etwas gelobt, was wohl doch nicht so gut ist. Aber so kennt ihr euch aus.

  • Apple Wetter war schon immer unverlässlich, ist jetzt halt noch schlechter geworden. Nur scheint das in Cupertino keinen zu interessieren…
    Wetter Online ist in meinen Augen die beste Vorhersage fürs Wetter in Dtl.
    Aber so ne echte Kooperation (nicht nur kostenlose Daten abgreifen) würde ja Geld kosten….

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37908 Artikel in den vergangenen 6169 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven