iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 34 402 Artikel

4 Tage vor der Präsentation

Details zum „Always on“-Modus beim iPhone 14 Pro sickern durch

120 Kommentare 120

In diesem Jahr soll ganz offenbar ein „Always on“-Bildschirm einen besonderen Anreiz für den Kauf der Pro-Versionen des iPhone 14 schaffen. Die Funktionserweiterung gilt längst als gesetzt. Kurz vor der Präsentation der neuen iPhone-Modelle am Mittwoch machen nun weitere Details diesbezüglich die Runde.

Die vom Apple-Blog MacRumors veröffentlichten Informationen scheinen aus zuverlässiger Quelle zu stammen. Demzufolge soll der sich der persönliche Sperrbildschirm von iOS 16 auf dem iPhone 14 Pro und dem iPhone 14 Pro Max eng verzahnt mit dem „Always on“-Bildschirm der Geräte zeigen. „Always on“ bedeutet, dass der Bildschirm ähnlich wie wir es von der Apple Watch oder teils auch von verschiedenen Android-Geräten kennen, nie vollständig deaktiviert wird, sondern abgedunkelt an bleibt und bestimmte Informationen über die aktuelle Uhrzeit hinaus auch in diesem Zustand anzeigt.

Unbenannt 1

Apple hat demnach den „Always on“-Modus auf den Bildschirmen der neuen Pro-iPhones mit folgenden Funktionen konzipiert:

  • Spezielle Varianten der Hintergrundbilder dunkeln den Bildhintergrund vollständig ab und lassen lediglich die zentralen Motive mit abgeschwächter Leuchtkraft und gedämpften Farben erscheinen.
  • Hintergrundbild und Inhalte der „Always on“-Darstellung basieren auf dem regulären Startbildschirm. Eine von einander unabhängige Konfiguration ist nicht möglich.
  • Widgets werden zwar angezeigt, aber zum Schutz vor einem „Einbrennen“ in regelmäßigen Intervallen ausgeblendet.
  • Eingehende Mitteilungen werden im „Always on“-Modus ebenfalls für zehn Sekunden eingeblendet und erscheinen erneut, wenn der Bildschirm von Anwender aktiviert wird.
  • Apple soll zudem auch die Möglichkeit bieten, die Zahl der neu eingegangenen Mitteilungen am Fuß des „Always on“-Bildschirm einzublenden.

Offenbar kämpfen Apples Entwickler derzeit allerdings noch mit diversen Problemen und Fehlern die neue Funktion betreffend. Dementsprechend soll zügig nach der Freigabe von iOS 16 ein erstes korrigierendes Update folgen. Auch sei nochmals ausdrücklich erwähnt, dass Apple in diesem Jahr aller Voraussicht nach eine stärkere Trennung zwischen den Standard- und Pro-Modellen des iPhone einführen soll und die „Always on“-Funktion wohl nur bei den teureren Pro-Modellen zur Verfügung stehen wird.

Statusleiste wieder mit schlüssiger Darstellung

Mit Blick auf die Statusleiste auf den neuen iPhone-Modellen wird es der gleichen Quelle zufolge über die neue Notch hinaus nennenswerte Änderungen geben. So soll der zusätzlich zur Verfügung stehende Platz etwa die Anzeige der Mobilfunk-Empfangsstärke nach links bringen, was auf der rechten Seite mehr Platz für eine vollständige Anzeige des Akku-Status lässt.

Die hier eingebundenen Bilder stammen ebenfalls von MacRumors und wurden dort von der anonymen Quelle bereitgestellt.

03. Sep 2022 um 13:49 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    120 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    120 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34402 Artikel in den vergangenen 5576 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven