iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 564 Artikel

Mit Vodafone Smart App verbunden

Bike Light & GPS Tracker: Vodafone plant Diebstahlschutz für Fahrräder

Artikel auf Mastodon teilen.
32 Kommentare 32

Mit dem „Bike Light & GPS Tracker“ wird Vodafone in Kürze eine Erweiterung für sein Smart-System auf den Markt bringen, die speziell als Diebstahlsschutz für Fahrräder konzipiert ist.

Vodafone Curve Bike Light & GPS Tracker

Offiziell will sich Vodafone zu dem Thema derzeit noch nicht äußern, somit liegen uns zum aktuellen Zeitpunkt auch nur sehr eingeschränkt Informationen zu der kommenden Produkterweiterung vor. Es hat jedenfalls den Anschein, als handle es sich beim neuen „Bike Light & GPS Tracker“ um eine Fahrradleuchte mit einem integrierten GPS-Tracker auf Basis des Vodafone Curve. Wir haben den kleinen GPS-Anhänger des Providers ja bereits ausführlich vorgestellt.

Über die GPS-Funktion des „Bike Light & GPS Tracker“ wird sich die Position des Fahrrads jederzeit in der Vodafone-Smart-App anzeigen lassen. Zudem besteht die Möglichkeit, einen Sicherheitsmodus zu aktivieren, der dann beispielsweise bei einem Diebstahlsversuch einen Bewegungsalarm per Push-Mitteilung an den Besitzer des Fahrrads schickt. Weitere Personalisierungsmöglichkeiten sollen auf Basis von definierbaren Alarmzonen bestehen, auch eine Aufzeichnung der Fahrstrecken wird in Verbindung mit dem neuen Tracker möglich sein.

Curve Settings 1500

Ein Datum für den Produktstart liegt derzeit noch nicht vor. Auch werden Preis und Konditionen mit Blick auf die für den genannten Funktionsumfang nötige Mobilfunkanbindung wohl erst bei der Vorstellung des Geräts genannt.

Die Erweiterung einer Fahrradleuchte um zusätzliche Sicherheitsfunktionen ist grundsätzlich nicht neu. Wir erinnern uns hier an die von der Versicherungsgruppe AXA vertriebene Rückleuchte LightGuard Connect, deren Schwerpunkt jedoch auf einer Sturzerkennung mit integrierter Notruffunktion lag. Auch war diese nicht eigenständig mit dem Internet verbunden, sondern von einer gekoppelten iPhone-App abhängig. Ein speziell auf den Diebstahlschutz von Fahrrädern abgestimmter GPS-Tracker wird beispielsweise unter dem Label It’s May Bike vertrieben.

31. Mai 2021 um 12:38 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Denk ruhig mal über einen Airtag nach – sicherlich nicht zu vergleichen mit einem System per GPS, aber ich war doch recht erstaunt über die diversen Standortmeldungen anderer iPhone Besitzer.
      Der Wagen war in einer Tief-Garage geparkt und ich hatte zu Testzwecken den Verloren-Modus gezündet!

      • Danke, den werde ich definitiv anbringen. Hätte dennoch gerne was aktives.

      • Was bringt es. Die Karren werden doch heut in der Regel in Windeseile in ihre Einzelteile zerlegt..

      • Besser als gar nichts zu machen. Ich bezweifle zudem auch dass alle Diebe das Auto in Windeseile zerlegen…

  • Wie auch AirTags schützt dies nicht vor dem Diebstahl des Fahrrades, sondern erhöht weiter die Kosten bei einem Diebstahl.
    Solange der Dieb das Fahrrad nicht an einem zugänglichen Ort abstellt, kann auch die Polizei nicht einfach zB. alle Fahrradkeller in einer Straße durchsuchen.
    Abschreckung durch einen Alarm kann ich mit gut vorstellen, wenn das einen Dieb unter Zeitdruck setzt.

  • Wird dann auch gleich ein Tresor außen herum mit verkauft? Ansonsten ist das Teil als Diebstahlschutz wertlos.

  • sehr cool..mein fahrrad hat bereits gps, aber ich hab nen airtag so versteckt, dass keiner ihn findet…

  • Weder AirTags noch dieses Vodafone-Ding ist ein DIEBSTAHLSCHUTZ.
    Ein Diebstahlschutz ist z.B. ein sicheres Schloss.
    Ein AirTag kann beim Auffinden eines gestohlelen Fahrrads helfen, aber es schützt in keinster Weise vor einem Diebstahl.

  • Fürs Bike hab ich nur das Pieps Dingends von Abus. Sobald die kleinste Erschütterung wahrgenommen wird, geht das Ding los. Da mein Rad nachts im Treppenaufgang vor meiner Tür steht, reicht mir das.

  • Ich Frage mich wann sowas für Menschen erlaubt sein wird.

    KEIN SPaß !!
    Ehrlich!
    Schaut euch die Statistiken wieviele Kinder vermisst werden.

  • Cobi.bike von Bosch hat so was bei E-Bikes drin (zumindest bei Riese & Müller-Rädern), geht auch zum nachrüsten.

  • Das problem dieser GPS tracker sind immer die kosten , nämlich teure monats abos statt faire Preise für zubuchbare optionen zu bereits bestehenden prepaid karten , das gleiche problem wie bei eSIM smartwatches .
    Für mich daher keine Option

  • Na ja, 7 Tage Akkulaufzeit des Curve sind ja eher ein Witz und 3 Eur/Monat recht teuer. Habe als Hobby ein System gebaut, was bis zu 6 Jahren läuft, fast weltweit gültigs mobiles Internet nutzt (2G und LTE-M), per Bluetooth mit jedem PC(!) und Android Handy kommunizieren kann und lediglich 8 ct/Monat kostet (das ist kein Scherz, es werden 10 Eur Prepaid SIMs eingesetzt, die 10 Jahre lang gelten). Falls jemand mit technischen Skills Interesse hat: Google: LTraX+JoEmbedded ;-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37564 Artikel in den vergangenen 6112 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven