iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 372 Artikel
Mit SIM zum Pauschalpreis

Ein erster Blick: GPS-Tracker Vodafone Curve ausprobiert

60 Kommentare 60

Der Düsseldorfer Netzbetreiber Vodafone hat damit begonnen, die frühen Bestellungen des am 21. August vorgestellten GPS Trackers, Vodafone Curve, auszuliefern.

Curve Watch

In etwa so groß wie die kleine Apple Watch

Zwar ist es für eine ausführliche Besprechung des etwa Apple Watch großen Pucks noch zu früh, einen schnellen Ersteindruck des Trackers und der begleitenden Vodafone Smart-Applikation können wir jedoch schon an euch durchreichen.

Simple aber lange Erstinstallation

Was uns überrascht hat, war die Dauer der Erstinstallation. Selbst noch keine Vodafone-Kunden, mussten wir nicht nur einen entsprechenden Account bei Mobilfunker anlegen, sondern diesem auch eine Kreditkarte und einen Personalausweis zuweisen.

Zur Bedienung des Curve wurden wir dann erst nach der Einwilligung durchgelassen, nach Ablauf der mit der Hardware-Anschaffung pauschal beglichenen ersten zwei Jahre, die monatliche Gebühr von 1,99 Euro zu entrichten – sollten wir uns zuvor nicht für die Kündigung des Nutzungsvertrages entschieden haben.

Curve Einstellungen 1500

Die angebotenen Betriebsmodi

Eine nachvollziehbare Hürde, da der Curve über eine integrierte SIM-Karte verfügt, dennoch eine recht langwierige Prozedur, die die Freude am neuen Tracker etwas schmälert.

Direkt einsatzbereit, direkt aktiv

Geladen wird der Curve durch ein beiliegendes USB-Kabel, dass auf einen proprietären Anschluss setzt und entsprechend schonend behandelt werden möchte. Das Ladekabel verbindet sich magnetisch mit dem Puck und Zeit bei angebrachtem Schlüsselanhänger nach oben.

In der Vodafone Smart-App lässt sich zum Betrieb des Curve einer von vier Modi auswählen.

  • Energiesparmodus – Standortaktualisierung alle 2 Stunden – Akku wird etwa 7 Tage halten.
  • Standardmodus – Standortaktualisierung alle 30 Minuten – Akku wird etwa 5 Tage halten.
  • Leistungsmodus – Standortaktualisierung alle 5 Minuten – Akku wird etwa 3 Tage halten.
  • Echtzeitmodus – Standortaktualisierung alle 5 Sekunden – Wird nach 15 Minuten automatisch deaktiviert.

Darüber hinaus ist jederzeit die manuelle Abfrage des Standortes möglich. Zudem lassen sich Zonen anlegen, die eine Benachrichtigung auslösen, sobald der Curve in eben jener eintrifft beziehungsweise diese verlässt.

Curve Settings 1500

Ein in der App verfügbarer Verlauf notiert nach Bewegungen des GPS-Trackers die jeweils zuletzt übermittelte Position.

Wie berichtet lässt sich der Curve – eine entsprechende Stromquelle vorausgesetzt – auch „dauerladen“ und so etwa zur Überwachung des eigenen Campers einsetzen lassen, ohne alle sieben Tage einen leeren Akku neu befüllen zu müssen.

Wir melden uns erneut, sobald wir die ersten Alltagserfahrungen mit dem Curve sammeln konnten.

Produkthinweis
Curve, smarter GPS-Tracker mit Bluetooth und integrierter smart SIM, Leichter Tracker für Taschen, Hunde, Auto, Laptop,... 89,90 EUR
Produkthinweis
Curve, smarter GPS-Tracker mit Bluetooth und integrierter smart SIM, Leichter Tracker für Taschen, Hunde, Auto, Laptop,... 89,90 EUR

Freitag, 04. Sep 2020, 17:47 Uhr — Nicolas
60 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sir Rolf von Herd

    So uffrechend! Macht schnell. Überlege mir sowas fürs Auto anzuschaffen

  • Klasse, dass Ihr immer solche Dinge testet.

    Der Installationsaufwand, das Design des Ladekabels, die Akkulaufzeit sowie die Vorabverpflichtung zur Zahlung halten mich hier stark zurück.

    • Vielleicht kann man ja eine PowerBank anschließen? Und wie sieht es mit den monatlichen Kosten aus? Entstehen hier keine? Dann wäre das für Autos auf jeden Fall eine richtig günstige Lösung.

  • Ich habe meinen gestern auch erhalten. Leider ergibt sich folgendes Problem:
    Der Curve steckt im Fahrrad. Prekär ist die Nacht. Da würde ich gerne informiert werden. Der Nicht-Stören-Modus erlaubt leider Ausnahmen nur bei Favoriten auf Kontakt-Basis – und eben nicht auf App-Ebene. Somit werde ich nachts nicht gewarnt. Ich hatte gestern ein längeres Gespräch mit Vodafone und schlug einen Alarm-ANRUF vor, den könnte man nachts durchlassen. Man fand die Idee sehr interessant und meinte, dass man die Idee wohl sehr bald implementieren werde.
    So ist der Curve gerade nachts nicht brauchbar. Es sei denn man verzichtet auf den Nicht-Stören-Modus – was aber nur Nachteile hat.

  • Ich habe es bekommen aber Null Erklärung, wie man anfängt. Kein Papier das dabei. Nir ein Bild zum App laden, aber welche??? QR-Code?: Fehlanzeige. Ganz schlecht gemacht. Das Ding wird wohl zurück gehen.

  • Als VF Mitarbeiter habe ich den Curve nun schon einige Monate im Einsatz und mir fehlen zwei Eigenschaften. Zum einen möchte ich zb einstellen, dass eine Meldung erscheinen soll, wenn der Curve bzw. mein Smartphone z.B 500m auseinander sind. Eine feste Zone ist hier nur für Objekte, welche sich dauerhaft an einem Standort befinden sinnvoll. Des Weiteren wäre es toll gewesen wenn man mit dem Smartphone den Tracker piepsen lassen könnte um ihn z.B in der Wohnung zu suchen. Ich nutze den Curve für meinen Schlüssel und GPS ist hier einfach zu ungenau. Dennoch ein tolles und Voralpen zuverlässiges Produkt. Die Kritik habe ich bereits intern weiter gegeben – mal sehen was die Jungs noch umsetzen können.

  • Da sich der Echtzeitmodus nach 15 Minuten deaktiviert für mich nicht geeignet. Ich suche ein Gerät oder eine App mit der sich Berg- Wander- Motorrad- oder Fahrradtouren aufzeichnen lassen die 10 oder mehr Stunden dauern ohne das der Akku schlapp macht (iPhone SE 2020)

  • Also ich habe mich auch für den Curve entschieden wegen des Hammerangebots bei Amazon für zwei Jahre den Dienst nutzen und den Kauf für 65 € zu kaufen. Als das Gerät kam war leider keine Beschreibung dabei wie das Gerät in Betrieb genommen wird. Nur im Bestellverlauf bei Amazon war ein. Hilfe Support der auf eine Rufnummer von Vodafone verwies. Dank seiner Hilfe konnte die ersteinrichtung gestartet werden. Die erste Frage die ich hatte war nach dem ich mir die App heruntergeladen hab was für eine Mobilfunknummer. Das Gerät verknüpft sich mit meiner privaten Rufnummer somit ist das Gerät nur auf einem Handy nutzbar beziehungsweise die App ist nur auf einem Handy nutzbar nämlich die auf der die Verknüpfung stattgefunden hat. Was ich nachteilhaft finde wenn man den GPS Trecker für einen Hund benutzt und der Ehepartner mit ihm gehen möchte. Ansonsten kann ich nur positives berichten der Trecker ist sehr genau. Habe auch alle vier Leistungsmodus ausprobiert und der Akku sagt mir nach drei Tagen dass er immer noch voll ist ich werde berichten sobald ich ihn länger testen konnte

    • Ich hab den Tracker mit unserem WIFI Familen iPad verknüpft. So kann jeder von uns in der App nachsehen wo er ist. Der Tracker muss ja nicht zwingend mit einem Smartphone gekoppelt werden…

    • Das ist nicht korrekt. Der Tracker benötigt eine Rufnummer zur Anmeldung. Danach kannst Du die App auch auf anderen Endgeräten nutzen, die nicht die SIM haben, die zur Anmeldung genutzt wurde. Du musst die App auf dem zweiten Endgerät installieren und dann bei der Abfrage der Rufnummer die Rufnummer der Erstregistrierung angeben. Meine Frau und ich greifen mit unterschiedlichen Endgeräten auf ein und denselben Tracker unseres Hundes zu.

  • So schön wie für Puck auch ist, aber es gibt Alternativen die günstiger, besser ladbar (weil Micro-USB Anschluß) und mit jedem Vertrag (Nano-SIM) nutzbar sind.
    Alcatel MoveTrack, ich glaube ich habe damals € 50 bezahlt. Habe ihn im Roller am usb-Anschluß und seit Monaten nicht mehr geladen (also an der Steckdose). Funktioniert hervorragend

  • Ich hab den Tracker auch seit gestern im Einsatz… das Aktivieren war ein Klacks, bin jedoch Vodafone Kunde! Kinderkrankheiten sind sicherlich noch vorhanden, z.B. bei den Push-Benachrichtigen (Sofort-Alarm)! Des Weiteren reagiert der Curve manchmal etwas „zäh“, könnte aber auch mit dem Empfang/Netz zu tun haben…
    Luft nach oben ist sicherlich, Firmware/App Updates könnten da bestimmt helfen ;-)
    Grundsätzlich bin ich erst mal zufrieden, für 69,90€ erworben.

  • Karl von Berlin

    Erwarte viel von den Dingern. Aufgrund eures letzten Posts direkt 2x für meine Autos bestellt.

    Habe so ein 15 EUR Tracker (Angebots-Deal, statt 30 EUR) mit einer FREE SIM-Karte ohne Kosten dauerhaft im Auto „versteckt“. Das Teil funktioniert gut aber nicht perfekt, vorallem die App ist mist. Das Teil ist ebenfalls von Vodaphone: V-Bag movetrack by Vodafone – GPS Tracker – allerdings nutze ich die FREE SIM.

    Leider hat fucking Amazon den zugesicherten Liefertermin für diese Tracker vom 02.09. auf den Zeitraum 19. Sept. – 17. Okt. verschoben. Interssant: kauft man nicht so wie hier angekündigt zum vergünstigten Preis von 69.90 EUR jetzt für 89.90 EUR, so steht bei amazon: Gewöhnlich versandfertig in 2 bis 3 Tagen.

    Na ja, eilt ja nicht. Aber das Interface der App sieht sehr gut aus. Ich bin gespannt wie der Empfang und der regelmäßige manuelle Abruf des Standortes funktioniert. Auch beim Verlassen der eingepseicherte Zone erwarten ich sehr viel. Das muss nämlich 1A funktionieren, sonst bringt so ein Teil wenig.

    Bei den Diebstahlraten mit Keyless-Go Fahrzeugen definitiv ein MUST HAVE, GPS Tracker in den Autos versteckt zu haben.

    P.S. Meinem Nachbar hatten Sie einen Anhänger geklaut….. doch dieser war mit einem GPS Tracker ausgestattetn. Blöd für die Diebe, hat er sich nämlich mit der Polizie dann in den Niederladen abgeholt. :D Daher habe ich seit dem auch sowas im Auto versteckt.

  • 2h ernsthaft? Da ist das Kfz/Fahrrad locker über jede Grenze.

  • Also ich habe ihn jetzt eine Woche und ich bin begeistert

  • Hat jemand den Curve direkt von VF ohne Tarif? Kann man bei der Anmeldung dann auswählen 1,99 für 2 Jahre oder 2,99 monatlich ohne Bindung?

    • Ja beim anmelden kannst du dann den Tarif auswählen ich habe den jetzt aufgenommen da man monatlich kündigen kann, das ist ganz einfach wenn du die App runtergeladen hast und durch die Installation geführt wirst

  • Heute das erste Mal in der Kölner Innenstadt im Einsatz gehabt.
    Leider bei diesem Einsatz ein Totalausfall. Mit Vodafone telefoniert. Gerät wurde zurück gesetzt. Ich schaue mir das jetzt eine Woche lang an. Wenn das nicht eklatant zuverlässiger wird geht das Ding zurück. Ich brauche absolute Zuverlässigkeit bei meinem Einsatzzweck. Und nein, es ist nicht die Ehefrau.

  • Oh ich habe auch schon meine Curve geliefert bekommen. Als Tracker für das Auto oder Wohnmobil finde ich sie in Ordnung klein und dezent. Als Tracker für Hunde finde ich sie leider ungeeignet. Die Halterung ist ungünstig am Halsband anzubringen das kann aber bei größeren Hunden noch so gerade in Ordnung sein. Um Hunde zu orten die halt nicht auf Straßen unterwegs sind, ist Tractive im Moment noch wesentlich besser. Die Hardware von Tractive kann ein Blinklicht oder ein Piepston abgeben wenn man das aktiviert. Damit ist ein verlorener Tracker einfach zu finden da ja das GPS die ungefähre Position vorgibt. Die Vodafone Software erlaubt nur eine Kartendarstellung und nicht die Luftbild Darstellung des Geländes das kann im Wald oder auf Wiesen manchmal nicht ausreichen. Darüber hinaus bietet die Software von Tractive auch die Möglichkeit einen virtuellen Realität Modus einzuschalten. Dann halte ich mein Telefon hoch sehe das Kamera Bild und eingeblendet Richtungspfeile in welche Richtung mein Hund in welcher Entfernung unterwegs ist mit Entfernungsanzeige. Zusätzlich gibt es noch einen historischen mit Map wo ich sehen kann wo meine Hunde öfter oder seltener unterwegs waren. Das ist dann extrem hilfreich wenn der Akku war leer ist oder der Tracker zu Hause vergessen wurde. Da fällt mir ein, die Geräte von Tractive haben auch einen Bewegungssensor so dass das Zeitintervall der Aktualisierung sich automatisch verkürzt wenn das Gerät in Bewegung ist und sich verlangsamt wenn das Gerät einfach nur in der Gegend liegt.
    Es wird halt spannend zu sehen welche Verbesserung in der Software in nicht allzu langer Zeit gemacht werden…

  • Hier ein Erfahrungsbericht eines VF Businesskunden. Curve funktioniert nur für Privatkunden. Habe lange mit VF telefoniert, selbst die Mitarbeiter aus verschiedenen Abteilungen waren überrascht, das dieser Hinweis nirgendwo steht, weder in der Werbung noch in der Beschreibung. Schade das VF wieder mal nur den Privatkunden die neuen Gadgets zur Verfügung stellt . Gerät ging am selben Tag noch zurück an VF.

  • Nervenzermürbend!
    Schön das alle anderen keine Probleme beim Einrichten hatten. Nicht ein einziges Blatt Papier ist als Anleitung dabei! Sicher, die App ist schnell gefunden und installiert, aber leider lässt sie sich nicht mit einer 1und1 SIM einrichten!
    Meine Frau und ich haben jeder einen 1und1 Vertrag der ja bekanntlich von Vodafone ist. Nach dem ich endlich den Hotline Kontakt gefunden habe, wurde mir mitgeteilt das manche Verträge nicht funktionieren und bot mir an, mir eine Callya Karte zuzuschicken. Daraufhin habe ich es mit einem alten Handy mit einer WhatsApp SIM probiert. Damit klappte es. Nach der zermürbenden Einrichtung läuft das Teil.
    Aber, eine kleine Kurzanleitung wäre trotzdem schön gewesen.

    • Ein 1und1 Vertrag ist von 1und1, von niemandem sonst. Wieso verstehst du das nicht? Du bist damit KEIN Vodafone-Kunde. Du nutzt lediglich deren Netz. Übrigens vermarktet 1und1 auch Netze anderer Anbieter, deren Kunde man dann aber genauso wenig ist.

      Das ist doch nicht soo schwer u zu verstehen für einen erwachsenen Menschen, oder!?

      • Hallo Schlaflied-Lilly, nicht gelesen, oder nicht verstanden? Es geht in meinem Post nur darum das eine Starthilfe (Bedienungsanleitung) fehlt, für den Fall das die Vodafone App gewisse Handy Verträge zur Aktivierung des Curve nicht akzeptiert.
        Aber danke das du dein profundes Provider Wissen mit einem erwachsenen Menschen mir teilst.
        Weiter so, was wäre die Welt ohne dich.

  • Wo gibt es denn das schicke Armband von der Apple Watch auf dem Bild zu kaufen @ifun?

  • Teil läuft, hätte aber gern von Apple was stylisches/ dünneres in der Hand/ Tasche etc., dass mit deren Infrastruktur funzt und ich nicht eine extra App benötige, wie in diesem Fall.

    Bin so gespannt, ob Apple liefert und es vor oder zu Weihnachten verfügbar ist. Hab so viele Ideen :-)

  • Frage an jemanden, der ihn schon hat: Wie schnell wird der geladen? Wenn ich den im Auto habe und der Wagen dank Corona gerade nur sehr selten genutzt wird, wie schnell ist ein leerer Puck wieder einsatzbereit? Reicht da eine Stunde Autofahrt?

  • Irgendwie witzig. Wenn es um die Corona App geht gibt es die wildesten Theorien, dass der Staat damit persönliche Daten sammelt und jeden auf Schritt und tritt verfolgen will. Und wie unertraeglich dass doch sei.
    Aber ein GPS Tracker von Firmen, die definitiv Daten sammeln und verwerten wird hinter gerannt.

  • Tracker ist super und war für die 2 Jahre Service inkl. zum Einführungsangebot auf Amazon (~69€) unschlagbar. Ich hoffe aber noch auf Verbesserung:
    – Push-Mitteilungen an ein zweites Handy fehlt
    – Ein Abruf der Daten ohne die App wäre super (um es zB per JSON ins Smart Home einzubinden)
    – eine angehängte Power Bank zum Laden aufwecken (Always on gibt es in D-Land nicht mehr). Damit könnte man den Tracker Monate laufen lassen (zB im Wohnwagen)

  • Hallo zusammen,
    vielen Dank an das Team für den Bericht über die Erfahrung mit der Aktivierung des Gerätes.
    Ich habe jetzt auch den CURVE von Amazon inkl. SIM-Nutzung für 2 Jahre bekommen, muss aber leider sagen, dass ich schon am Anfang scheitere, da ich in der App eine Rufnummer eingeben soll – aber wo finde ich die …??? Auf dem Paket steht nur die IMEI und eine Serial-No. Auch der vom Team oben beschriebene Schritt, ein Vodafone-Konto anzulegen etc. ist in dem Produkt selber nirgends dokumentiert und ich weiss gerade nicht, was ich genau machen soll. Es wäre nett, wenn mir da jemand weiter helfen kann. Vielen Dank und viele Grüße SKD_HB

    • Man kann eine Mobilnummer eingeben die man schon hat, dorthin bekommt man dann ene PIN, die wiederum in der App eingegeben muß. Hat man schon eine Vodafone-Nummer, werden die Kosten für das Curve-Abo von diesem Vertrag abgebucht. Ist es ein anderer Anbieter, muss man Kreditkartendaten angeben und seinen Perso einscannen (in der App).

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28372 Artikel in den vergangenen 4773 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven