iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 31 086 Artikel

reportaproblem.apple.com

Apps zurückgeben: Apple verweist häufig an Entwickler

31 Kommentare 31

Solltet ihr euch im App Store „verklickt“ haben, mit der geladenen App überhaupt nicht zufrieden sein oder festgestellt haben, dass die im Beschreibungstext beworbenen Features in der fraglichen Anwendung überhaupt nicht angeboten werden, dann ist die Rückforderung des investierten Kaufpreises euer gutes Recht.

Rueckgabe

Der dazu nötige Prozess lässt sich über Apples Sonderseite reportaproblem.apple.com relativ problemlos anstoßen und setzt lediglich zwei Minuten freie Zeit voraus – ifun.de berichtete.

Öffnet die Sonderseite, wählt neben dem Fehlkauf die Option „Problem melden“ und entscheidet euch anschließend zwischen den nun angebotenen Optionen wie „Falscher Artikel gekauft“, „Artikel lässt sich öffnen, funktioniert jedoch nicht wie erwartet“ oder „Ich möchte diesen Kauf“ stornieren.

Apple verweist häufig an Entwickler

Wir erinnern euch an aktuell noch mal an Apples Sonderseite, da Cupertinos Support hilfesuchende Kunden in letzter Zeit gehäuft an die verantwortlichen App-Entwickler und damit an die komplett falsche Stelle in Sachen Kaufpreis-Rückerstattung verweist.

Ein Problem, das noch zugenommen hat, seitdem Apple kürzlich die Option „Problem wird hier nicht aufgeführt“ aus der Liste der Auswahl-Optionen entfernt hat. Die betroffnen Entwickler machen ihrem Unmut über die falsche Hilfestellung des Apple Supports aktuell auf dem Kurznachrichten-Portal Twitter Luft. Charles Perry schreibt: ‏

I would like to offer a giant raised middle finger to @AppStore Support for continuing to tell customers that they should contact me directly for a refund. @AppStore knows developers have no way to refund a purchase. Stop telling customers that we can!

Also merken: Rückerstattung werden auf reportaproblem.apple.com angefordert. Aber benutzt die Option nicht zu oft, sonst landet ihr auf Apples schwarzer Liste.

Ruckgabe Bg

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
29. Dez 2017 um 16:45 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    31 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31086 Artikel in den vergangenen 5203 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven