iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 33 399 Artikel

Im eigenen Interesse

Apples neue Regeln: Push-Werbung OK, Dating-Apps bitte nicht mehr

25 Kommentare 25

Apple hat seine Entwickler-Richtlinien, die sogenannten „App Store Review Guidelines“ aktualisiert und diesmal nicht nur eine Handvoll Textkorrekturen vorgenommen, sondern auch inhaltliche Veränderungen in das Regelwerk eingepflegt.

Die „App Store Review Guidelines“ erklären App-Anbietern welche Anwendungen erlaubt beziehungsweise verboten sind und welche Vorgaben von registrierten App-Entwicklern unbedingt eingehalten werden müssen.

Rabatt Sygic

Push-Werbung: Bislang auch von Apple verpönt

Push-Werbung OK

In seiner neuesten Version entfernt das Dokument nun auf das bislang ausdrücklich festgehaltene (aber nie wirklich durchgesetzte) Gebot auf Werbung per Push-Nachricht zu verzichten. Ein absehbarer Schritt. Fortan ist Marketing (auch per Push-Nachricht) zulässig, wenn Nutzer dieser ausdrücklich zugestimmt haben.

Während es im fraglichen Absatz bislang noch hieß „Push-Benachrichtigungen dürfen nicht erforderlich sein, damit die App funktioniert und sollten nicht für Werbung, Promotionen oder Direktmarketingzwecke oder zum Versenden sensibler persönlicher oder vertraulicher Informationen verwendet werden“ schreibt Apple in seinen Richtlinien nun:

Push-Benachrichtigungen dürfen nicht erforderlich sein, damit die App funktioniert, und sollten nicht dazu verwendet werden, sensible persönliche oder vertrauliche Informationen zu versenden. Push-Benachrichtigungen sollten nicht für Werbe- oder Direktmarketingzwecke verwendet werden, es sei denn, die Kunden haben sich ausdrücklich dafür entschieden, und in der Benutzeroberfläche Ihrer Anwendung ihre Zustimmung gegeben – zudem muss die App eine Möglichkeit anbieten, mit der ein Benutzer den Empfang solcher Nachrichten abbestellen kann. Der Missbrauch dieser Dienste kann zum Entzug Ihrer Privilegien führen.

Werbe Push Apple

Neue Regelung auch im eigenen Interesse

Dating-Apps bitte nicht mehr

Um neuen Text ergänzt wurde auch der Abschnitt, in dem Apple erklärt welche Apps der App Store nicht mehr nötig hat. Hier tauchen neben Furz- und Rülps-Apps nun auch neue Dating-Anwendungen auf:

[…] vermeiden Sie es auch, eine bereits gesättigte Kategorie mit neuen Apps zu bespielen; der App Store hat bereits genügend Pups-App, Rülps-App, Taschenlampen, Wahrsager-App, Dating- und Kama Sutra-App usw. Wir werden diese Apps ablehnen, wenn sie kein einzigartiges, hochwertiges Erlebnis bieten.

Facebook Dating

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
05. Mrz 2020 um 14:34 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    25 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 33399 Artikel in den vergangenen 5416 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven