iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 846 Artikel

Als "Empfehlung" in der Suchfunktion

Apple zeigt mehr Werbung im App Store

29 Kommentare 29

Apple zeigt jetzt mehr Werbung im App Store an. Bereits vergangene Woche hat sich angekündigt, dass bezahlte Werbebanner im App Store künftig nicht mehr nur über den Suchergebnissen selbst, sondern auch schon als „Empfehlung“ beim ersten Aufruf der Suchfunktion angezeigt werden. Jetzt bekommen erste Nutzer die neuen Anzeigen zu Gesicht.

Apple Werbebanner Im App Store

Nehmen wir den positiven Aspekt vorweg, so lässt sich sagen, dass die nun zusätzlich angezeigten Werbebanner deutlich weniger stören, als es die von Apple seit 2016 direkt über den Suchergebnissen eingeblendeten, platzfressenden bezahlten Werbeeinblendungen tun. Zumindest bislang bleibt die ursprüngliche Seitenstruktur erhalten und das erste der neuen Werbebanner wird zwar optisch hervorgehoben aber ansonsten dezent in den Standardaufbau der Suchseite integriert.

Kritik muss man hier dennoch anbringen. Mit Blick auf die damit verbundenen möglichen Zusatzeinnahmen stellt Apple nun auch hier seine Tugend zurück, App-Store-Benutzer nach Möglichkeit mit hochwertigen und kuratierten Empfehlungen zu versorgen.

Mehr Apple-Werbung ausgerechnet jetzt

Aktuelle Informationen über die Akzeptanz und den Erfolg von Apples Werbeformaten liegen nicht vor. Seit der Einführung der Werbebanner sind mittlerweile gut vier Jahre vergangen. Die App-Store-Anzeigen wurden damals als Ersatz für den gescheiterten Versuch gestartet, mit dem eigenen iAd-Werbenetzwerk gegen Google anzutreten. Zumindest in ihren ersten Monaten konnten die Apple-Banner allerdings nicht sonderlich punkten und stießen auch unter den Entwicklern auf wenig Zuspruch.

Die Ausweitung der Werbeplatzierungen im App Store wird besonders Apples Konkurrenten bitter aufstoßen. So mancher mag keinen Zufall darin sehen, dass die Bereitstellung der neuen Anzeigen ausgerechnet dann erfolgt, wenn Apple Drittanbietern mit Blick auf die Integration von Werbung massive Steine in den Weg legt.

Apple liefert personalisierte Werbung aus

Ob die Apple-Banner personalisierte oder allgemeine Inhalte enthalten, wird übrigens nicht über die neue Standard-Tracking-Abfrage geregelt. Stattdessen erreicht man über den Bereich „Datenschutz“ in den iOS-Einstellungen (ganz unten) ein eigenes Menü zum Thema Apple-Werbung. Wenn dort die Option „Personalisierte Werbung“ aktiv ist, können Faktoren wie Alter, Geschlecht, Wohnort und Vorlieben beim Konsum von Medieninhalten ebenso wie technische Informationen wie das verwendete iPhone-Modell oder der genutzte Mobilfunkanbieter Einfluss auf die Auswahl der eingeblendeten Anzeigen haben. Apple zufolge geschieht dies vollkommen anonym einzig auf Basis einer zufällig generierten Kennung.

Apple Personalisierte Werbung

Danke Simon

29. Apr 2021 um 10:01 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    29 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Werbung hilft einem immer neue Sachen zu entdecken. Also ist das gut.

    • Genau, Moritz. Mich nervt beim Fernsehen schon immer, daß meine „Entdeckungstour“ immer wieder durch sowas wie „Programm“ unterbrochen wird.
      ….und das wird ja nun im AppStore besser :-)

    • Ganz ehrlich, ich finde „manche Arten“ von Werbung auch ok. Z.B. habe ich mich vor ein paar Monaten bei Instagram angemeldet und wenn man dort ein paar Firmen und Produkten folgt, die einen interessieren, bekommt man teilweise ganz inspirierenden sponsored Content angeboten. Für mich ist Werbung somit auch nicht pauschal böse. Aber im Endeffekt ist Werbung ja nicht wahllos, sondern es wird die Werbung eingeblendet, für die die Firmen Geld hinblättern. Man wird dadurch nicht automatisch lauter tolle neue Apps entdecken, nur weil Zynga, King oder Nintendo wieder ein paar Millionen über den Tisch geworfen haben. Das darf man auch nicht vergessen.

      • Naja die Praktiken von Sovial Media und Werbenetzwerken sind ja andere und das Problem wäre ja nicht ein bisschen sponsored content von Unternehmen denen man folgt, sondern das gleichzeitig ein dickes Profil aufgebaut wird und auch ohne öffentliches Bekenntnis die Social Media Platform zB selbst die sexuellen Präferenzen ziemlich genau bestimmen und auch sponsored content und Werbung selbst so manche Kaufentscheidungen beeinflussen kann. Also so nach dem Motto statistisch wird User A (mit genau den Merkmalen XYZ) innerhalb von 3 Tagen Produkt Y kaufen, wenn wir genau jetzt in der Sekunde zu der Uhrzeit an diesem Ort Werbung zeigen (und zwar Produkt Bild 3 und nicht irgendwas anderes). Hier hört für mich der Spaß dann halt auf.

    • Sobald ich überhaupt irgend etwas an Werbung erhalte, kaufe ich aus Absicht genau dieses Produkt nicht.

    • Genau ! Ich hätte auch viel lieber Werbung schön in Spielfilmlänge als so langweilige Blockbuster, die immer wieder diese tolle Werbung unterbrechen !

  • Ich finde für kleine Entwickler die Werbemöglichkeit gut. Die gehen ja sonst immer zu schnell unter.

  • Hat eigentlich jemand einen guten Tipp, auf welcher Seite man gut nach Apps suchen kann? Also eine Seite, bei der nicht nur der Apple Umsatz durchklingt… ich habe schon oft gesucht, aber die meisten sind mehr oder weniger unbrauchbar. Zumindest was ich so gefunden habe

  • Eine vernünftige Suchfunktion würde noch besser helfen, Apps zu finden. Die Werbung nervt und ich finde sie zu prominent platziert.

    • Richtig! Eine ordentliche Filterfunktion, damit ich das finden kann, was ICH suche und nicht das angezeigt wird, was ich laut Apple oder den Werbenden finden SOLL.

  • guckt man denn da vor langer Weile rein ? Rein, suchen, laden, raus.

  • Wollen die Nutzer mehr Werbung im AppStore? Nein! Apple sagt, its Amazing.
    Wollen die Nutzer noch mehr sinnlose Emojis? Nein! Apple sagt, incredible.
    Wollen die Nutzer Abos? Nein! Apple sagt, lol.
    Wollen die Nutzer eine bessere Suche im AppStore? Ja! Apple sagt leider nein, leider gar nicht. Dann geh doch zu Netto.

    • Will dir ja nicht die Laune verderben, aber die Abozahlen widersprechen dir.
      Abgesehen davon: die Emojis sind keine Erfindung von Apple, die sind im Unicode-Standard drin und Apple setzt diesen um.

    • Hej, damit zeigt Apple seine kreative Seite. :)

      Wenn du die zwischen Werbung und Bezahl-Diens…, äh, „Service“-Sparte nicht siehst, ist das ja nicht Apples Problem!

      It’s so amazing!

  • Ehrlich gesagt, hättet ihr das hier nicht angesprochen, wäre mir die Werbung gar nicht aufgefallen. Meist weiß ich wonach ich suche und überspringe anscheinend den ersten Punkt, der ja meist Werbung ist.

  • Lieber die bringen Werbung von Apps, so entdeckt man mal Neues, als von Hygieneprodukten, Nasenwasser oder Steinschlagreperaturen!
    Mich hat das jetzt nicht nicht gestört, ist ja schön farblich hinterlegt.

  • App Store, was ist das? Seit Jahren nicht mehr gestöbert oder was gekauft ;)

  • Der App Store ist meiner Meinung nach vollkommen nutzlos geworden. Er dient lediglich zum zentralen Download. Die Empfehlung sind ein Witz, in der Suche wird findet man, ohne mindestens 50 Apps genauer zu untersuchen, sowieso nicht was man sucht. Die Apps die abzocken wollen, haben ein riesiges Werbebudget um immer oben angezeigt zu werden und genau für diese Apps ist der App Store gemacht, da damit am meistens Umsatz generiert wird. Für die Nutzer verschlechtert Apple den Store kontinuierlich seit Jahren.

  • Die Listen von Apple sind doch auch nicht für den Kunden gemacht. Ich habe letztens mal durchgeschaut. Fast nur Abos und IAP.
    Da erkennt man schon, was die Listen sollen.

  • Wenn die App-Updates endlich mal komplett automatisch funktionieren würden, würde ich überhaupt nicht mehr in den AppStore gehen. Ansonsten alle paar Wochen mal öffnen, Update tab anklicken, alles aktualisieren und dann war es das wieder für 2-3 Wochen…

    Hat noch jemand das Problem das Updates nicht automatisch installiert werden? WLAN und Strom ist täglich nachts vorhanden, Einstellungen sind aktiviert, iOS auf aktueller Version, genügend Speicher frei

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29846 Artikel in den vergangenen 5005 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven