iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 330 Artikel
"High End mit 8K-Bildschirmen"

Apple will angeblich in 2 Jahren eine VR-/AR-Brille anbieten

55 Kommentare 55

Apple arbeitet angeblich an einem leistungsfähigen Headset für VR- und AR-Anwendungen, das sich unabhängig von einem iPhone oder Computer betreiben lässt. Die Markteinführung sei für 2020 geplant.

Vr Brille Dp

Bilder: depositphotos.com

Das Nachrichtenportal CNET läutet mit einem auf Angaben einer „mit der Angelegenheit vertrauten Person“ basierende Bericht einmal mehr Spekulationen um Apples Pläne in diesem Bereich ein. Apple plane ein Highend-Produkt in diesem Bereich, die Rede ist von je einem hochauflösenden 8K-Bildschirm pro Auge. Das Projekt laufe unter dem Codename T288 und befinde sich noch „in einer frühen Phase“. Letzteres lässt allerdings an der Verlässlichkeit der Angaben zweifeln, denn mit einem geplanten Verkaufsstart in zwei Jahren sollte das Produkt seine „frühe Phase“ bereits überschritten haben.

Ohne Zweifel zeigt Apple ein starkes Interesse für die Bereiche Virtual und Augmented Reality. Das Unternehmen ist damit in seiner Branche keinesfalls alleine, hat diesbezüglich in den letzten Jahren aber markante Punkte gesetzt und dadurch entsprechende Spekulationen immer wieder angeheizt. So hat Apple im vergangenen Jahr den deutschen Spezialisten für Eye-Tracking SMI gekauft, zuvor hatte sich schon der deutsche Optik-Spezialist Zeiss einer Zusammenarbeit mit Apple gerühmt, Apple hat den Schutz von Markennamen auf Produktkategorien wie „smartglasses“ oder „virtual and augmented reality displays“ ausgeweitet und nicht zuletzt fanden sich erst zu Monatsbeginn im Code von iOS 11.3 Hinweise auf eine AR-Brille.

Der Unterschied zwischen VR und AR

Augmented Reality (AR) kennt ihr mittlerweile von unzähligen iPhone-Apps aus diesem Bereich. Apple hat das Thema mit der Integration von ARKit in iOS 11 enorm voran gebracht, „augmented“ steht für „erweitert“ und so seht ihr durch den iPhone-Bildschirm die reale Umwelt, um zusätzliche Informationen und Elemente erweitert – dies können die Monster in Pokémon Go ebenso wie ein Maßstab in einer Vermessungs-App sein.

Virtual Reality (VR) blendet die Umwelt komplett aus und versetzt euch in eine künstliche Welt. Auch diese Technik wird sowohl von praktischen Anwendungen, beispielsweise virtuelle Schulungszentren oder Simulatoren als auch von Spielen genutzt.

Samstag, 28. Apr 2018, 8:57 Uhr — chris
55 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kostet dann bestimmt 3000€ (Ironie aus).

  • Wow in zwei Jahren schon? Apple ist echt voll in der Zeit!

    • Ein vom Rechner und Smartphone unabhängiges VR-Device mit zwei 8K-Displays auf Kleinstgröße wird bis dahin auch kein anderer Hersteller launchen.

    • Braucht dich momentan kein Otto Normalverbraucher. Wozu die Eile?
      Ich kann mir nicht vorstellen, dass dein Leben momentan eine Lücke aufweist, die durch eine solche Brille geschlossen würde.

    • Wenn es dann im Gegensatz zu den aktuell erhältlichen Brillen flüssig und intuitiv läuft, warte ich lieber noch 2 Jahre.

    • Naja, beim „Smartphone“ war Apple ja auch nicht der erste, hat aber trotzdem irgendwie funktioniert.

      • Doch, bei Smartphones wie man sie heute landläufig kennt, waren sie schon die ersten.

      • Apple war eigentlich nie der Innovator (zumindest in den letzten 15 Jahren). Alles was Apple auf den Markt bringt, gab es bereits vorher. Was Apple aber beherrscht ist, das bereits auf dem Markt befindliche auf eine andere Ebene zu bringen.

      • …und genau deshalb _ist_ Apple der Innovator der letzten zehn Jahre….
        (einfach mal bei Google schauen, was eine Innovation ausmacht)

  • In 2 Jahren ist die Oculus Rift 2 nicht nur schon auf dem Markt, sondern auch wieder fast von der Oculus Rift 3 abgelöst, die bis dahin schon 8k als eine überholte Technik ansieht.

    • lächerlich, wer weiß was in zwei Jahren ist… Apple wird es wahrscheinlich nicht mehr geben, Huawei, Samsung und Xiaomi reagieren dann den Smartphonemarkt. Gruß vom P20 !

      • Die reichste Firma der Welt wird es in zwei Jahren nicht mehr geben… Mit Sicherheit…

  • Super! Funktioniert dann nur mit dem iPhone XII was alleine schon 2000.- Euro kostet! Die Brille ist “awesome“ und kostet nur 2500.- Euro! Hahaha!

  • Wahrscheinlich 1 Jahr nachdem Amazon ne gute Billigvariante auf den Markt warf…

  • Da bin ich echt gespannt. VR ist ja z.B. Bei der PlayStation 4 schon richtig, richtig gut. Allerdings mag mir dort die Grafik/Auflösung noch nicht soooo sehr gefallen. Ich glaube Apple wird da wieder einen Hammer raus hauen und genauso überzeugen wie mit den AirPods, iPad usw…

    • Ja da können sie auch gleich den HomePod in DE mit ins Rennen schicken. Zwei Jahre auf das Universum gesehen, ist da nichts!! Das ist wie ein Wimpern schlag.

      Die Produkte von  sind wirklich nicht schlecht, allerdings darf man das auch nicht so in den Himmel loben! Denn auch andere Mütter, haben schöne Töchter! Denn die  Geräte laufen leider nicht immer besser sondern schon seit Jahren immer schlechter!! iOS wird leider zu sehr an Android angelehnt somit zu viele Fehlerquellen, somit viele Fehlfunktionen und viel Beta sch……..!

  • Bis dahin haben andre Hersteller davon schon ne 2.Generation

    • …. haben andere Hersteller davon eine 2. Version auf dem Markt.
      …. kann meine Spielkonsole schon jetzt richtig gut. Nur die Auflösung ist nicht sooooooo gut.
      Für alle die nicht Lesen können: Der Artikel spricht von einer stand alone Brille. Und was Apples 1. Version im Vergleich zu xxxx 3. Version wert ist sieht man an der Iwatch. Bei Zeus was haben die Blogger auf Samsungs und sonstwesens Lohnzetteln hier die Uhr totgeschwiegen bevor sie auf dem Markt war. Und jetzt ist sie Marktführer und fast alle Laptops sehen aus wie MacPro.

  • Warum nicht zuerst mal die offenen Baustellen in Ordnung bringen? Oder verkommt Apple zur Firma mit den meisten Ankündigungen und den meisten halbgaren Neuheiten?

    • Es gibt keinerlei Ankündigung von Apple. Es sind Gerüchte.

      Gut dass du nicht die Strippen bei Apple ziehst. Ein Unternehmen das sich auf einem Erfolg ausruht hat früher oder später immer Probleme.

  • Schön, dann freuen wir uns, wenn sie im Herbst 2021 präsentiert wird und 2022, nach dem 20. Update, ansatzweise funktionsfähig ist! :-)

  • Also noch vor Apple Pay? Und Homepod? Und der Ladematte? Und die Steuerung wird dann über Siri erfolgen? Das alles in 2 Jahren?

  • Bis Dahin Sind Samsung und Andere Ar Brillen schon Apple um mindestens 3 Jahre voraus

    • Klar, genauso voraus wie Samsung beim mit seinen Smartphones beim iPhone-Launch war oder die Samsung Tablets beim iPad oder Smartwatches bei der Apple Watch, oder …. Aber hast bestimmt recht, Samsung macht schließlich auch Waschmaschinen. :D

  • Dann müssen sie die Brille aber dieses Jahr Ankündigungen, damit das auch klappt bis 2020. Ich vermute sowieso dann wieder ein Gerät im Betastatus, kaufbar vielleicht erst 2022. Ob solche Brillen bis dahin überhaupt noch ein Thema sein werden?

  • Wahrscheinlich sind bis dahin diese VR-Brillen sowieso in Deutschland verboten….

  • Für nur 6899 Euro, und nur für die mega-potente Hardware des Apple-Computer…:-)
    Lol, Apple ist so albern geworden.

  • Perfekt, die inzwischen alles eh Blind kaufen nur weil Apple drauf steht. :-)

  • Apple sollte bei aller Innovation mal nicht vergessen dafür zu sorgen, dass die Sachen, die bereits da sind auch einwandfrei funktionieren – im Vergleich zu vor ca. fünf Jahren klappt da nämlich nicht mehr so viel!!!

  • Was Apple immer alles anbieten will: Auto, Fernseher jetzt du ne Brille… Und was kommt zum Schluss raus?

    • Das sind alles Dinge, die sich die Presse ausgedacht haben.

    • Wenn man zuviel die ‚Computer Bild‘ liesst, kann man schon fast einen solchen Eindruck gewinnen, allerdings haben sich diese „Gerüchte“ fast ausschließlich die Medien zusammengereimt… oder irgendwelche selbsternannten Apple Experten hier im Forum!

  • Zwei 8k Displays in einer Brille, die kein zusätzliches Gerät mehr benötigt. Ich frage mich welche Grafikkarten diese Leistung erbringen sollen, auf der Größe der Brille…

  • Also wenn ich hier mal so das Gezeter und Gemecker lese, frag ich mich was ihr euch so reinpfeift. Ich war bisher mit den Produkten von Apple immer zufrieden, konnte sie lange nutzen und habe den besten Wiederverkaufswert. Und über die Zukunft zu schimpfen ist das erbärmlichste Überhaupt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28330 Artikel in den vergangenen 4766 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven