iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 24 168 Artikel
Nur noch Benachrichtigungen

Apple Watch: Auch Instagram stellt Uhren-Erweiterung ein

Artikel auf Google Plus teilen.
44 Kommentare 44

Die Facebook-Tochter Instagram wird sich von der Apple Watch zurückziehen. Darüber informiert der Bilderdienst zeitgleich mit dem jetzt ausgegebenen Update seiner iOS-Anwendung. So wird sich Version 39 von der bislang integrierten Erweiterung für die Apple Watch verabschieden und zukünftig nur noch die Anzeige von Benachrichtigungen auf dem Handgelenk anbieten.

Uhren Insta

Eine echte Apple Watch-Applikation stellt der Anbieter also fortan aber nicht mehr bereit – die Entscheidung gegen die Apple Watch kommt jedoch nicht zufällig. Instagram reagiert mit dem Rückzug der Anwendung auf ein Ultimatum Apples.

Im vergangenen November, zwei Jahre nach dem Start von watchOS 1 im April 2015 kündigte Apple an, sich endgültig von der ersten Generation der Watch-Anwendungen verabschieden zu wollen. Wie das Unternehmen damals mitteilte werden watchOS 1-Applikationen zum 1. April 2018 nicht mehr in den App Store aufgenommen. Entwickler wurden dazu aufgefordert ihre Apps in vollständig native Anwendungen zu verwandeln, die direkt auf der Uhr ausgeführt werden können.

Ein Mehraufwand, den Instagram jetzt zum Anlass genommen hat, die Computeruhr bis auf Weiteres komplett zu ignorieren. In einer Stellungnahme des Bilderdienstes heißt es:

„Die Instagram-App für die Apple Watch wird nicht länger als Stand-Alone-Applikation verfügbar sein. Diese Umstelung greift, sobald Nutzer auf Version 39 von Instagram für iOS aktualisieren, die am 2. April veröffentlicht wird. […] Nutzern einer Apple Watch werden weiterhin eine großartige Instagram-Erfahrung durch reichhaltige Benachrichtigungen bieten.“

Auch Twitter, Amazon und Google verabschiedeten sich bereits

Damit reiht sich Instagram in das Lager all jener prominenten Apps ein, die sich seit Anfang 2017 von Apples Computer-Uhr zurückgezogen haben.

Nachdem sich im vergangenen Frühjahr gleich eine ganze Reihe namenhafter Anbieter von watchOS verabschiedeten – unter anderem strichen eBay, Amazon und Google Maps die Segel und entfernten ihre Apple-Watch-Erweiterung aus den jeweiligen Apps – verschwand im vergangenen September die Apple-Watch-Erweiterung aus der Twitter-App für iOS. Erst in diesem Februar stellte der Business-Chat Slack seine Apple Watch-Unterstützung ein.

Während Google und eBay langfristig wohl wieder auf die Uhr zurückkehren werden, hat Amazon ein Comeback ausgeschlossen.

Dienstag, 03. Apr 2018, 14:03 Uhr — Nicolas
44 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die Apple Watch ist so ein fail. Zunächst werden nur sporadisch Apps unterstützt und angeboten – dann werden diese auch schon wieder eingestellt.

  • Einen App Entwickler der es nicht mal schafft eine iPad App zu entwickeln kann man eh nicht ernst nehmen

  • Hat doch eh niemand benutzt… und leider hat Apple hier recht, die Nativen Apps sind nunmal bedeutend schnellet als dieser gestreamte mist!

  • Ist ja auch kein Verlust. Die Apple Watch ist für vieles gut, für vieles aber auch nicht. Für Instagram oder andere auf Inhaltsdarstellung focussierte Apps sicher nicht.

  • Die Apple Watch ist eine Sportuhr .Alle anderen Funktionen empfinde ich höchstens als „nett“ .

    Insofern ist es für mich verständlich , das sich viele zurückziehen .

  • GMX hat seit heute mit der neuen Version auch die Watch App entfernt.

  • Bin mit meiner LTE-Watch sehr zufrieden, es fehlen lediglich native Apps für die Mobilität. car2go, DriveNow und myTaxi und das iPhone würde fast nur noch zuhause bleiben. Das Wegfallen von Amazon, Instagram und Co. ist für mich eher positiv – die Watch sorgt endlich dafür, nicht mehr ständig auf das Display zu starren sondern informiert nur noch! Für mich tatsächlich eine Form von Digital Detox ohne ganz auf alles verzichten zu müssen.

    • Hab die Uhr mittlerweile abgeschafft, irgendwie hab ich doch immer nur auf das iPhone geschaut… hab das iPhone 7 und die Watch 2 weg, dafür ein 8+ gekauft, damit nun im Alltag zufrieden. iPad für die Couch, produktiv Privat am MacBook Pro 16, und beruflich dazu ein thinkPad und ein weiteres iPhone 6S+ (überleg ich aktuell in eine Satelliten Sip Nummer zu ändern und nur noch ein Handy mitzunehmen)

  • Naja, vermisst bestimmt niemand.
    Instagram bzw. Fotos anschauen macht auf dem iPhone mehr Spaß.
    Ich glaub langsam das viele unnötige Apps wieder gestrichen wurden aber die wichtigen Teilweise noch fehlen … Spotify, WhatsApp oder Google Maps finde ich um einiges interessanter für die AW.

  • So Apps brauch man ja auch auf der Uhr, dafür habe ich das Handy…

  • Das ist wohl dem zu kleinen Display geschuldet. Für die genannten Zwecke wird man doch eher zum iPhone/iPad greifen.
    Einen richtigen Nutzen werden nur die Apps auf Uhren haben, die für mobile Zwecke (Navi, Taxi, Kurzinfos, Gesundheit, etc…) gedacht sind.

  • Findet ihr auch, dass die Apple Watch 2 nach dem letzten Update deutlich an Performance eingebüßt hat?

  • Na toll! web.de macht das auch mit dem nächsten update. Hab bald keine apps mehr drauf xD

  • „Nutzern einer Apple Watch werden weiterhin eine großartige Instagram-Erfahrung durch reichhaltige Benachrichtigungen bieten“

    Was geht in den Autoren solcher Zeilen eigentlich vor?

  • ich finde die watch genial. Hab schon die 2. gekauft und die 1. meinem sohn gegeben. Die wichtigsten Funktionen für mich sind Pulsüberwachung und Nachrichten lesen ohne das iphone aus der Tasche zu holen. Apps die nicht von Apple kommen nutze ich sowieso nicht. Das einzige was ich mir wünschen würde ist die Möglichkeit whatsapp audio nachrichten anzuhören.

  • Ich habe diese ganzen ’schwachsinnigen‘ Apps eh schon lange wieder von der Uhr gelöscht. Eine Uhr ist nicht dafür da jegliche iPhone App irgendwie nochmal deutlich verkleinert darstellen zu können. Es gibt sinnvolle Apps, die tatsächlich die Funktionen der Uhr nutzen bzw. einem den Griff zum Handy ersparen. Was nutzt es mir eine Instagram Push Nachricht zu bekommen und auf der Uhr zu sehen, nur um dann doch wieder das Handy rauszuholen, weil das Bild auf der Uhr so winzig ist?

    Was ich tatsächlich vermisse eine WhatsApp App mit der ich mir den Nachrichtenverlauf zu einem Push anzeigen lassen kann. Oft antwortet mir jemand nach Stunden mit einem einfachen „Ja“ und ich habe schon vergessen worum es ging. Da würde ich mir dann gerne zwei, drei Nachrichten vorher anzeigen können – heute greife ich dann halt zum Handy.

  • Für mich ist die Watch nur für das Interessant:
    – Notifications
    – Uhrzeit/Wecker
    – Apple Pay
    – Manchmal Homekit Steuerung
    – Manchmal Sport
    Wer mehr erwartet, erwartet zu viel (meine Meinung).

    • Bisschen teure für die paar Funktionen… vor allem da es ApplePay hier noch gar nicht offiziell gibt haha!

      • Ich sehe es aber exakt genauso,. Die Series2 zum Start der Series3 günstig bei ebay Kleinanzeigen eingesackt ist Apple pay für mich neben der Funktion als Uhr und als Erweiterung mit Benachtichtigungen vom iPhone die wichtigste Funktion. Und das Apple Pay hier nichtmal gestartet ist, kann uns doch vollkommen egal sein. Es funktioniert für mich überall außer im dm und an einer Billigtankstelle. Da ich aber so gut wie nie Bargeld habe, meide ich diese 2 Stellen mittlerweile einfach und bin vollkommen zufrieden mit dem wie Apple Pay funktioniert.

        Homekit ist nett, wenn mal das iPad auf der Couch ausserhalb der Griffweite liegt. Für das bisschen Sport was ich betreibe ist das tracking vollkommen ausreichend. Einzig Siri nutze ich noch an der Watch gerne um Kalendereinträge zu erstellen/abzufragen/editieren und für Erinnerungen.
        Das alles waren mir die 120€ halt wert, zumal ich noch einige Armbändern kostenlos dazu abstauben konnte

      • Also bei uns gibt es ApplePay offiziell. Evtl ist er wie ich Schweizer.
        Ich sehe es übrigens eher so wie Mapple86. Für mich ist es weniger eine Sportuhr sondern dazu da, unerkannt in einem Referat oder beim unterrichten eine Nachricht anzuschauen. iPhone ist meist zwar „irgendwo“ im Raum, schaue ich selten drauf, ist aber eher ein notwendiges Übel. Auch bei Businessanlässen oder so. Es gibt nicht schlimmeres als Personen, welche alle paar Minuten am Mobile sind. Niemand ist so wichtig dass er immer erreichbar sein muss. Ferien nur meist ohne iPhone oder privater Nummer. Ich verbiete meinen Mitarbeiten sogar geschäftliche Telefone oder eMails in den Ferien anzunehmen oder zu beantworten. Man soll sich erholen Und wenn wirklich „Not am Mann“ ist, schreibt die Sekretärin (mir) eine iMessage und die kommt auf der Uhr an.

  • Nur Consumer brauchen Instagram! Nebenanektode: Die ganze Facebook Inc. können sie einstellen. Facebook und Co ist eine verlängerter Arm der US Regierung.

    Die Apple Watch ist ein tolles Gerät, verschmutzt eure Geräte nicht mit solchen Keimigen Apps.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24168 Artikel in den vergangenen 4118 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven