iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 109 Artikel
Jetzt auch Amazon

Immer mehr Apps entfernen Apple Watch-Erweiterung

Artikel auf Google Plus teilen.
47 Kommentare 47

Der Beschreibungstext der seit gestern Abend verfügbaren Amazon-Aktualisierung verliert kein Wort über Apple Computeruhr. Im Beipackzettel der knapp 120MB großen Aktualisierung schreibt Amazon lediglich: „Um Ihnen ein nahtloses Einkaufserlebnis zu bieten, haben wir in unserem neuesten Update unsere App weiter verbessert und ein paar Fehler behoben.“

Apple Watch Apps

Anwender, die das Update auf ihren Geräten installieren, müssen zukünftig jedoch auf den Amazon-Kompagnon für die Apple Watch verzichten. Wie zahlreiche andere Anbieter hat nun auch der Online-Händler seine Apple Watch-Erweiterung gestrichen und entfernt die Mini-Applikation nach dem Update ohne Nachfrage vom verbundenen Handgelenksbegleiter.

ifun.de-Leser Christian macht uns auf das lichter werdende Feld der Watch-Erweiterungen aufmerksam und schreibt:

Hallo Team, ist euch schon aufgefallen, dass immer mehr Apps ihre Watch-Erweiterung stillschweigend verschwinden lassen? Aus meiner Sammlung betrifft dies mittlerweile eBay, billiger.de, Amazon und TuneIn Radio. Der Support gibt dazu keine Auskünfte. Die Frage ist, ob dies technische Gründe oder die Watch einfach nicht mehr interessant ist für die Programmierer?

Eine gute Frage.

Freitag, 21. Apr 2017, 7:51 Uhr — Nicolas
47 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ganz ehrlich, einen Mehrwert hatten die watch Apps von Amazon, eBay und Billiger.de für mich nicht wirklich.

  • Ein watch Erweiterung macht eben auch nicht bei allen Apps Sinn. Die Amazon watch App habe ich z. B. nie genutzt.

  • Ich wusste gar nicht, dass es eine Amazon App für die Watch gibt. Aber selbst wenn ich es gewusst hätte, hätte ich eher das iPhone benutzt, denn in der Zeit in der die App auf der watch lädt, habe ich das iPhone schon…5mal? entsperrt.

    Leider taugt die Watch wirklich nur zum Sport tracken, Bezahlen, Eintrittskarten, Uhrzeit und Termine anzeigen. Das kann sie allerdings sehr gut.

    • Wofür ich die Watch nicht mehr missen möchte: Für das Lesen von Direktnachrichten, das Steuern der Musikwiedergabe und für das Anzeigen von OTP per 1Password.

    • Genau dafür nutze ich sie auch, alles andere hat zum starten viel zu lange gedauert, in der Zeit hat man sein iPhone entsperrt und erledigt. Leider machen Apps auf der Apple Watch keinen Spaß und Sinn.

    • In der Hauptsache ist die Watch doch auch für die Benachrichtigungen da!
      Du vergisst aber Fernbedienen. Abgesehen von den Nachrichten, nutze ich sie oft zum bedienen der Podcasts und Musik. Für Fotos auch sehr praktisch.

  • Wen wundert es? Beim Trend nach immer größeren Displays und den steigenden Durchschnittsalter der User (auch meine Augen werden schlechter) hat so ein Mäusekino keinen echten Mehrwert.

  • Ich finde auch das der Mehrwert bei manchen Apps nicht gegeben ist. Es müssen für den kleinen Bildschirm darstellbare und nutzbringende Infos sein. Bei N26 zum Beispiel kann man super den Kontostand sehen. Aus Sicherheitsgründen leider nur wenn die App auf dem IPhone auch läuft. Also ist die Watch Erweiterung nahezu nutzlos. Die Steuerung mit Pocket Control für die Homematic hingegen finde ich Klasse. Generell muss ich aber sagen das ich die Verbindung von Watch und IPhone noch immer recht langsam finde. Selbst bei der Series 2

  • Bald wird die Uhr auch eingestellt

  • Tatsächlich, googlemaps ist weg. Dabei macht es bei Navigation wie z.b. mit Komoot oder NAVIGON noch Sinn. Auf dem Fahrrad aber auch zu Fuß perfekt, so kann man sich so mal eben schnell orientieren wenn man einem bestimmten Ziel folgt (Richtungsanzeiger). Daher macht es für googlemaps einheitlich schon Sinn. Bei eBay und Amazon reicht mir die Spiegelung der Pushnachricht.

  • Ich nutze fast keine Apps auf der Uhr, schon deshalb weil das Suchen und Finden der Apps schon so zeitaufwändig ist. Eigentlich nutze ich dir Ugr nur noch um mir die Zeit, verbrauchte Kalorien und die aktuelle Außentemperatur anzeigen zu lassen.

    • Man kann Apps auch mit Siri starten. Das sollte sich vom Aufwand in Grenzen halten. Keine Mitteilungen (neue Mails oder Nachrichten aus dem Net), Musiksteuerung, Timereinstellung per Siri oder Wetter oder Kalender per Komplikation? Keine WhatsApp oder SMS Ansicht mit Kurzbeantwortung per Siri?

  • Auch eine Navigation hat mir Sinn wenn das iPhone zu Hause bleiben kann. Möglich wäre es bestimmt. 8GB Speicherplatz sind mehr als genug. Dann bräuchte ich beim Fahrradfahrern nur die Uhr. Da würde es auch reichen wenn ein Pfeil zu sehen ist. Einzig müsste man noch schauen das das Display sich der Stellung passend dreht. Hand am Lenker bedeutet , dass der Pfeil in die falsche Richtung zeigt. Ich denke dieses Problem könnte man in den nächsten Generation vielleicht mal angehen.

  • Erspart mir die manuell zu entfernen, bzw. hält die Liste in der Watch-App klein.
    Mehrwert der meisten Apps geht halt auch gegen null oder halbherzig umgesetzt.

  • Eine App fehlt leider immer noch: Regen?
    Die drei Bildschirme müssten noch drauf. Der kurze Blick vor dem nach draußen gehen per Applewatch wäre mE toll.

    • Ich schau aus dem Fenster, bevor ich los gehe. ;o)

      • Und wenn deine Wohnung kein Fenster hat (wie z.B. die Kellerwohnung über mir)?

      • Wenn deine Kellerwohnung kein Fenster hat solltest du dir lieber überlegen dein Geld eher in die Miete einer besseren Wohnung statt in eine Apple Watch zu investieren. Manchmal hilft es die bei Problemen die Ursachen anzugehen statt ein Gerät zu kaufen das hoffentlich mal die persönlichen Defizite ausgleicht.

      • Kellerwohnung über Dir? Wohnst Du im 2. Untergeschoss? :-O

  • Es gibt halt solche und solche Apps. Sehr nützlich finde ich ZB di Netto-App zum schnellen Bezahlen an der Kasse.Oder NightSky für eine schnelle Info über den Sternenhimmel.

  • Ich nutze seit eh und je nur die vorinstallierten Apps aus der Watch und davon bei weiten nicht alle. Für Fitness benötige ich die Uhr gar nicht. Für mich ist es eine Uhr die mir die Zeit anzeigt und von der ich schnell Nachrichten lesen kann. Auf dem Fahrrad dient sie mir als Navi. Ich habe nicht die Erinnerung zum Aufstehen an, aber nur selten brauche ich das. Atmen ist deaktiviert. Für alles andere wäre mir das Display zu klein und wer bitte will länger als ein paar Sekunden seinen Arm heben um an der Uhr etwas zu machen? Da krame ich dann doch immer mein iPhone raus. WhatsApp … Habe ich genau deswegen gelöscht. Gerade bei mir senden Freunde ständig mehrere kurze Nachfichten hintereinander worauf ich mit der Uhr nicht hane antworten können. Habe aber alle auf SMS/iMessage umstellen können. So macht die Uhr jetzt schon viel Spaß aber noch eine kaufe ich mir sicher nicht mehr. Bereue den Kauf aber auch nicht. Meine Frau wollte auch eine, ist aber auf alle bis jetzt getesteten Armbänder allergisch (alle enthalten an irgendeiner Stelle Edelstahl = Nickel).

    • @Tino: ich leide ebenfalls unter einer sehr starken Nickelallergie und benutze mittlerweile 5 verschiedene Armbänder! Aber bei keinem habe ich eine Allergische Reaktion. Edelstahl ohne Nickel gibt es nicht. Es ist lediglich, im Material selbst, abgekapselt und kann somit nicht mit der Haut in Verbindung kommen.

  • ich hatte mir auch überlegt eine Apple Watch zu kaufen, aber wofür?
    Ich muss nicht überall erreichtbar sein, irgendetwas zu steuern.
    Am besten finde ich die Leute, die bei einem persönlichen Treffen, alle drei Minuten auf die Watch oder das Handy schauen.

  • Wurde selbst nie warm mit der Watch. Glaube sie war einfach 5 Jahre zu früh auf dem Markt. Finde sie einfach zu klobig – wie auch fast alle Konkurrenten auf dem Markt. Hätte definitiv ein Interesse an ner guten Smartwatch – aber aktuell gefällt mir noch keine.

    Glaube so geht es vielen, was sich jetzt natürlich auch im Ecosystem niederschlägt. Gibt es Absatzzahlen der Watch?

    • Sehe ich ebenso. Trage gerade sine Samsung GearS3 und muss sagen auch wenn nicht alles mit dem iPhone funktioniert, so sieht die <uhr doch besser aus, als die Apple Watch. Diese habe ich auch besessen und fand Sie aber Nicht so dolle. Und das als kleiner Fanboy soll schon was heissen. Aber über Geschmack lässt sich ja streiten .:)

      Finde es nur schade, dass die Gear S3 auch so hoch ist :/

  • tune in verstehe ich nicht – sonst teilweise schon …

    es gibt ein paar klasse apps – z.b. temperatur von netatmo anzeigen lassen

    leiwand ist auch die podcast app watchplayer – da sieht man das potential der uhr

  • Ich denke die Apps werden getrackt. Wenn ein Entwickler fest stellt, dass die App kaum genutzt wird, stampft er sie wohl eher ein als noch weitere Kosten in die Entwicklung zu stecken.
    Bei Apps wie Amazon und Co. hatte ich ehrlich auch keinen Mehrwert und die Ladezeiten sind Katastrophal.

    Sinnvoll sind Apps wie 1Password, Smart Home Sachen, Sport, Benachrichtigungen, Ggf. auch Nachrichten per Sprache versenden und natürlich die normale Uhr Funktion .

    Bzw. im Alltag mit Apple Pay, wird auch vieles einfacher.

  • Liebes ifun Team, wo wir beim Thema sind.
    Was ist mit eurer Watch App ? ^^

  • Auch die VLC Fernbedienung ist mittlerweile bei mir nicht mehr wegzudenken!

  • Es gibt Dinge, da macht eine app auf der Uhr Sinn und es gibt eben Dinge, da macht es einfach keinen Sinn. Amazon, eBay und co gehören eben zu den zweiten, wie grob 90% der Apps

  • Mal eine gute Nachricht. Die meisten dieser Erweiterungen haben auf einer Smartuhr auch nichts verloren. Viele haben wie von guten Geistern verlassen, ihr Zeug auf die Uhr gequetscht. Dabei scheinber keine Gedanken und keine Testes gemacht. Gedanken wie, ist es denn überhaupt benutzbar auf der Uhr, was lösen wir damit, oder was wollen wir damit lösen. Ein Dilletanten Haufen. Das gleiche gilt für den iMessage Store. Gehört geschlossenen das Unding.

  • Gibt es überhaupt eine Drittanbieter-App für die Watch, die einen Mehrwert bietet? Ich kenne keine.

    Um mal kurz unauffällig die Benachrichtigungen zu prüfen oder mal zum nächsten Titel zu springen, ist die Watch klasse. Ansonsten ist die designmäßig stark verbesserungsbedürftige Uhr für mich zu nichts zu gebrauchen.

  • Tja, es gibt einfach zu viele Geräte, die sich im Einsatzbereich zu stark überschneiden. Mir persönlich ist eigentlich schon iPad und iPhone „zu viel“. Bzw. ich sehe keine klare Line, wann welches Gerät wirklich Sinn macht.

    Mal eben was im Internet nachsehen? Geht sowohl auf dem iPhone, als auch auf dem iPad. Mal eben das Wetter checken? Geht auf beiden. Was bei YouTube ansehen? Geht auf beiden und landet dann direkt per Chromecast auf meinem TV, womit die Displaygröße irrelevant ist. Intensivere Recherche im Netz und arbeiten mit Dateien? Geht mit beiden Geräten nur ziemlich eingeschränkt, da nutze ich lieber meinen PC.

    Das gleiche trift eben auch auf iPhone und Watch zu. Es gibt nur sehr sehr wenige Dinge, die das Gerät für jemanden praktisch machen und dann auch nur dann, wenn man es sehr intensiv nutzt. Eine Watch ist sinnvoll für Sportler, die Vitallwerte tracken wollen. Ein iPad ist sinnvoll für Leute, die sehr viele E-Books lesen. Das trifft aber nunmal nicht auf jeden zu. Essenzielle must haves, so wie ein Smartphone oder ein vollwertiger PC/Notebook sind iPad und Watch in meinen Augen nicht. Solange man kein Einsatzgebiet hat, bei dem man eines der Geräte unbedingt braucht, sind sie völlig überflüssig und imho keine komfortable Ergänzung, sondern nur ein weiterer Faktor, der das eigene Geräteumfeld nur stärker fragmentiert. Ich bevorzuge es, dass so wenig Geräte wie möglich so viel wie möglich können. Das macht den ganzen „workflow“ viel übersichtlicher und stressfreier und spart nebenbei noch sehr viel Geld.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21109 Artikel in den vergangenen 3640 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven