iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 22 667 Artikel
Nach langer Wartezeit

HomeKit-Türschloss: Danalock V3 startet in den Markt

Artikel auf Google Plus teilen.
34 Kommentare 34

Damit wäre die lange Wartezeit jetzt endlich überstanden. Acht Monate nach der Erstankündigung der geplanten HomeKit-Kompatibilität ist das smarte Türschloss Danalock jetzt als Modell V3 mit HomeKit-Unterstützung im Handel erhältlich.

Danalock V3 Tuer

Eingebunden in Apple Home-Applikation (oder eine HomeKit-App von Drittanbietern wie Elgato) lässt sich das Schloss per Siri-Sprachbefehl steuern. In Verbindung mit einem Apple-TV-Gerät oder iPad als Steuerzentrale wird die Bedienung auch aus der Ferne und die Vernetzung mit anderen HomeKit-Geräten in automatisierten Szenen möglich.

Der Anbieter erklärt:

Beim Aufsperren wird die Türfalle eingezogen und für zwei Sekunden gehalten. Über einen Timer lässt sich die Tür wieder automatisch nach zehn oder dreißig Sekunden verriegeln (Auto-Lock). Nutzer ohne iPhone können das Schloss weiterhin von außen mit dem Schlüssel und von innen manuell durch das Drehen des Griffes bequem öffnen und schließen.

„Hey Siri, schließe die Haustür“ oder „Hey Siri, ist die Haustür geöffnet?“ — mit diesen und ähnlichen Sprachbefehlen wird das Schloss bequem über Siri bedienbar. Ist ein Apple-TV- Gerät oder ein iPad als Steuerungszentrale eingerichtet, lässt sich das Schloss auch aus der Ferne steuern, um bei Bedarf von unterwegs Gästen bequem die Tür zu öffnen. Der Besitzer erhält über die App eine umfassende Kontrolle darüber, wer wann Zutritt zum Haus oder der Wohnung hat.

Was ihr vor einem möglichen Kauf im Hinterkopf haben solltet: Das Danalock V3 HomeKit ist ausschließlich mit der Home-App von Apple und anderen HomeKit-Apps von Drittanbietern kompatibel und richtet sich somit nur an iOS-Nutzer. Mit der Danalock-Deutschland-App lässt sich das Schloss nicht bedienen.

Danalock V3 Zylinder

Das Danalock Motorschloss V3 kommuniziert per Bluetooth mit Apples HomeKit-Zentrale auf iPad oder Apple TV und ist ab sofort zum Preis von 199 Euro erhältlich. Der zur Monatge erforderliche, längenverstellbare Sicherheitszylinder ist im Standard-Lieferumfang nicht enthalten, sondern wird separat für 49 Euro vertrieben. Gravis bietet das Gesamtpaket ab sofort für 248,90 Euro an.

Was die Montage an der Haustür angeht, erklärt der deutsche Vertriebspartner Soular:

Um das Danalock V3 HomeKit an der eigenen Haustür montieren zu können, wird der vorhandene Zylinder ausgebaut und durch einen Sicherheitszylinder von Danalock ersetzt. Dieser ist separat erhältlich und für jede Türstärke geeignet, da sich die Länge des Zylinders durch Einsetzen von Teilstücken individuell anpassen lässt.

Auf der Türaußenseite befindet sich wie bei einer normalen Tür ein konventionelles Schlüsselloch. Auf der Innenseite wird das Motorschloss installiert. Dazu wird die Befestigungsplatte des Danalocks am Zylinder festgeschraubt, das V3 darauf gesetzt und mit einer Handdrehung fixiert. Bohrungen oder andere Veränderungen an der Tür sind nicht notwendig. Über verschiedene Tasterbefehle lässt es sich anschließend justieren und konfigurieren. Das Danalock benötigt keine externe Stromquelle, sondern wird mit Batterien betrieben, die bis zu einem Jahr halten. Im Lieferumfang des Danalock-Zylinders sind drei physische Schlüssel und eine Sicherungskarte enthalten, sodass Schlüsselkopien nur mit Vorlage der Karte angefertigt werden können.

Die wichtigsten Eckdaten im Überblick:

  • Smartes Türschloss Danalock V3 nun mit HomeKit-Unterstützung verfügbar
  • Steuerung über die Home-App von Apple oder anderen HomeKit-Apps von Drittanbietern; nicht kompatibel mit der Danalock-Deutschland-App
  • Steuerung per Siri-Sprachbefehl und aus der Ferne möglich
  • Volle Kontrolle über Aktivitäten dank Push-Benachrichtigungen in Echtzeit
  • Bequeme Vernetzung und Automatisierung mit anderen HomeKit-Geräten durch Szenen und Regeln
  • Weitere Funktionen: Öffnen der Türfalle, Auto-Lock durch Timer
  • Batteriebetrieben (4x CR123A, 3 Volt); Batterielaufzeit bis zu einem Jahr
  • Steuerung via Bluetooth Low Energy (4.0)
  • Lieferumfang: Danalock V3, 4x CR123A-Batterien, Befestigungsplatte, Adapter und Bedienungsanleitung
  • Preis: 199 Euro (ohne Zylinder)
  • Längenverstellbarer Sicherheitszylinder ist erforderlich und separat für 49 Euro erhältlich
Produkthinweis
Danalock Motorschloss V3, Apple HomeKit, Bluetooth 248,90 EUR

Dienstag, 03. Apr 2018, 15:13 Uhr — Nicolas
34 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wird es irgendwann mit der Danalock App steuerbar sein?

    • Ein entsprechendes Firmware Update ist wohl bereits in Arbeit. Aber wie heißt es im Volksmund: „auf See, vor Gericht in beim Apple-Review-Prozess…“

  • Das mit nicht kompatibel mit der Danalock App verstehe ich noch nicht so ganz. Wie kann ich dann Gästen Zugriff erteilen? Beispielsweise bei einem Ferienhaus.

  • Im Werbevideo wenn die junge Frau zum Joggen geht, ist da gar keine Danalock an der Innenseite der Tür…

    • Doch, trade-in hat vor fast einem Monat problemlos funktioniert. Eingeschickt, zwei Tage später war das neue Schloss da. Und das, obwohl mein altes Danalock defekt war. Neue funktioniert um Längen besser und Motor ist stärker. Mit Siri super!

  • @Martin stimmt. Fail :)
    Voriger Beitrag — Autoersetzen….

  • Schon mal ein absolutes no-go diesen verstellbaren 08-15 Schließzylinder montieren zu müssen, das man den Danalock überhaupt benutzen kann!

  • Warum via Danalock-App? Man kann ja auch bei HomeKit jemanden einladen.
    1. Erfahrung mit Danalock HomeKit, easy Installation (Austausch mit Vorgänger V3) und Integration in HomeKit. Die Tage hat alles einwandfrei funktioniert und ich bin voll zufrieden.

  • Matthias Stanowski

    Hallo. Wo finde ich das Gerät den ohne den dazugehörigen Zylinder für 199€ wie in dem Artikel beschrieben? Danke

  • Bin ich denn dann tatsächlich auf diesen GERDA-Polenschrott-Schließzylinder angewiesen? Keine Chance, einen vernünftigen Zylinder aus der vorhandenen DOM-diamant-Anlage zu verwenden?

    • Sorry, aber das kann man ja langsam nicht mehr lesen. Einfach mal auf die Webseite gehen. Es gibt auch den Keso einen Hochsicherheits Zylinder, der von der Sicherheit gleichwertig ist mit DOM.

    • Danalock Deutschland

      Hallo Markus, es gibt auch andere Option auf smartlock.de. Schau einfach mal in den Online-Shop. Wir bieten sowohl KESO Hochsicherheitszylinder mit Danalock Adaption sowie eine Adapterplatte die es erlaubt den vorhandenen Schließzylinder zu nutzen an. Dafür muss allerdings der Schlüsselkopf bearbeitet werden. Viele Grüße Stephan von Danalock Deutschland

  • Nuki oder Danalock war bis vor kurzen die Frage … aber als noch Nello One dazu kam und eine Kooperation von Nello und Nuki besteht, war die Wahl dann doch einfach …

    Ich benutze nun Nello One mit Nuki… und im April soll Nello ein Update der App bekommen, Nuki wird integriert… eine App für beide Systeme …
    Seit dem letzten Update funktioniert Nuki wirklich sehr zuverlässig, ich setzte auf Nuki, welche auch an HomeKit arbeiten…

    HomeKit wird Nuki auch irgendwann haben, ich warte gerne

    • Habe auch nello one. Laut nello kommt auch die Integration mit Danalock.
      Ich habe Danalock mit HomeKit und bin äußerst zufrieden. Jetzt muss nello nur noch HomeKit lernen.

      • Wo ist die Info her? Auf der Homepage von Nello ist nichts mit Danalock zu lesen

      • Die Info, dass die Integration mit Danalock kommen wird wurde mir per Mail von nello direkt gegeben

  • Wann gibt es die Bridge für Danalock?

  • Ich frage mich, ob die Bluetooth-Reichweite des Apple TV ausreicht. Zwischen Haustür und TV sind 2 dicke Betonwände. Es geht NUR per Bluetooth? Kein WLan?

  • Kann das Handy in der Tasche bleiben und öffnet, wenn man sich der Tür nährt oder muss man die Öffnung auf dem Handy freischalten?

  • 5€ Gutschein für beide

    Ich suche für ein Ferienhaus wo eine Ring (keine Pro) hängt immer noch die Variante wo ich dann aus der Ring App heraus die Türe öffnen kann aber es auch eine App gibt mit der die Gäste dann die Türe öffnen können… HomeKit dazu wäre noch nett

  • verstehe ich es richtig, von innen kann die Tür nur durch Drehen am Danalock geöffnet werden? Nicht mehr mit der Klinke?

  • Die Frage die ich mir immer noch stelle ist:
    Ist digital lock picking (bspw ueber BLE) wirklich komplizierter und unwahrscheinlicher (wenn man Driveby-kiddies ggü professionellen Dieben mit einschliesst) als analoges?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22667 Artikel in den vergangenen 3884 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven