iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 800 Artikel

Neue Gesundheitsfunktionen in Entwicklung

Apple Watch 6 wohl für SpO2-Messung und Schlafüberwachung optimiert

83 Kommentare 83

Die Apple Watch 6 soll Blutsauerstoff messen können und mit Funktionen zur Schlafüberwachung ausgestattet sein. Aktuelle Informationen von Apple-Zuliefern scheinen die bisherigen Gerüchte diesbezüglich zu bestätigen.

Die US-Webseite MacRumors zitiert einen hinter einer Paywall verborgenen Artikel des Branchenmagazins DigiTimes diesbezüglich, der auf Informationen von Quellen aus Zulieferbetrieben basiert.

Apple Watch Ekg

Apple Watch 6 wird mit Biosensoren ausgestattet sein, die Schlafbedingungen überwachen, Blutsauerstoff erkennen und Pulsfrequenz, Herzschlag und Vorhofflimmern messen können. Auch werden ein Beschleunigungsmesser und Gyroskop auf MEMS-Basis integriert, so dass das neue Gerät mit Blick auf seine Messgenauigkeit weiterhin eine Führungsposition unter den tragbaren Geräten halten wird.

Die Abkürzung MEMS steht für „Micro-Electro-Mechanical Systems und bezeichnet winzige elektronische Geräte in Mikrometer-Größe. Apple arbeite im Bereich der technischen Weiterentwicklung und Produktion mit dem Hersteller Advanced Semiconductor Engineering (ASE) in Taiwan zusammen.

Neue Gesundheitsfunktionen schon lange im Gespräch

Erste Hinweise auf die Möglichkeit, mit der Apple Watch auch den Sauerstoffgehalt im Blut zu messen, haben wir bereits im März erhalten. An der Einführung der auch SpO2-Messung oder Pulsoxymetrie genannten Funktion gibt es kaum noch Zweifel, Apple muss hier auch mit konkurrierenden Herstellern gleichziehen, die dergleichen bereits im Angebot haben. Auch auf eine in die Apple Watch integrierte Funktion zur Schlafüberwachung warten wir längst, hier hat sich Apple schon im vergangenen Jahr mit der offenbar versehentlich veröffentlichten Screenshots verraten. Bestätigt wurde dies dann mit der Ankündigung von watchOS 7 im Juni. Abzuwarten bleibt jedoch, inwieweit das neue Modell der Uhr auch technische Verbesserungen hinsichtlich dieser Funktion mit sich bringt.

Es wird erwartet, dass Apple die Apple Watch 6 im September oder spätestens Oktober vorstellt. Apple hat bereits bestätigt, dass die iPhone-Modelle in diesem Jahr erst später als sonst erhältlich sein werden. Offen ist allerdings, ob dennoch eine Vorstellung der neuen Produkte wie gewohnt Anfang September stattfindet, oder diese erst den Verkaufsstart begleitet.

Freitag, 31. Jul 2020, 16:44 Uhr — chris
83 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Gekauft. Derzeit die AW4 und sehr zufrieden!

    • Akku hält bei mir rund 2 Tage und in weniger als einer Stunde ist die AW voll geladen. Schlafüberwachung kann kommen!

      • Meine hält jenachdem 1-2 Tage.
        Habe aber noch die 3er, mit Watch os7, lade die abends während des Essen auf und habe sie nachts um, komme dann locker bis zum nächsten Abend über den Tag.

      • Du hast garantiert kein WatchOS 7 auf deiner 3er, erzähl uns hier bitte keinen Blödsinn!

      • Hab ich schon xD (ios 14 und autoSleep)

      • Lol wieso nicht?! Ich hab die beta auch auf der 4er und WatchOS 7 lauft auf 3,4 und 5.

  • Als Leser würde ich mir wünschen, dass man auch erklärt wozu die Funktionen gut sind. Jetzt musste ich erstmal googeln…

    • Das steht doch da, verstehe nicht was das Problem ist.

      Viel besser wäre, wenn die Watch den Blutzucker messen könnte und das zuverlässig.

      • @ShadowChi: und ich verstehe nicht, worin DEIN Problem liegt. In dem Artikel wird nunmal nicht erklärt wofür die Messung des Sauerstoffgehalts im Blut gut ist bzw was der Sauerstoffgehalt aussagt. Ich weiß es auch nicht und muss mich nun auch im Internet schlau machen. Du solltest deinen arroganten Kommentar überdenken

      • Äh, sorry Leute, aber das ist Biologie der 8. Schulklasse. Wart ihr da alle krank, oder wieso wisst ihr sowas nicht. Der Transport von Sauerstoff zu allen Geweben des Körpers ist eine der Hauptaufgaben des Blutes. Und der Sauerstoffgehalt sagt eine Menge über deinen Gesundheitszustand aus. Eine Erklärung sprengt aber garantiert einen Blog-Artikel über Lifestyle-Gadgets, daher ist es schon ganz richtig, dass ihr mal nachliest. Entweder in euren Schulbüchern, oder eben bei Dr. Google. Man man man, was für ein Kindergarten hier manchmal…

      • @ich: Wie die Anderen hier schreiben, es gehört zur Allgemeinbildung. Abgesehen davon, wer sich ich nennt, der is wohl eher arrogant.

      • Wie traurig, dass man andere Leute dafür fertig machen muss, weil sie etwas nicht wissen :( Das sagt einiges über unsere Gesellschaft und unser Miteinander aus.

        „Niemand weiss alles, aber alle wissen etwas, und auch wenn jeder wenig weiss, zusammen wissen wir viel“

      • Also anzunehmen das dieses Thema bei jedem im Biologieunterricht vorkam ist vollkommender Unsinn!
        Und ich glaube auch nicht das einige weiterführende Infos zu viel gewesen wären. Ein absinkender Blutsauerstoffspiegel kann z.B. ein Indikator für eine Viruserkrankung oder andere Infektion sein.
        Könnte gerade im Zusammenhang mit COVID interessant sein.
        Und dann spielt die Art der Messung ja noch eine wichtige Rolle.
        Ich muss sagen das ich einige Kommentare hier auch als recht arrogant empfinde (z.B. @Josi & @ShadowChi). Ich bin mir sicher das so eine Art und Weise dem gesellschaftlichen Zusammenhalt schadet. Ich hoffe ihr seit im echten Leben nicht so herablassend.

    • Sorry, aber das würde ich als Allgemeinbildung voraussetzen.
      Aber vielleicht bist du auch etwas jünger….

      • @Lars, das müsste dann jünger als 14 Jahre bedeuten, denn ab dann lernt man sowas in Biologie. Und das auch schon etwas länger und nicht erst seit G8.
        Ansonsten stimme ich dir zu, es ist beängstigend, wie wenig manche wissen.

      • Bla bla bla, immer dieses Gewäsch! Wo ist das Problem wenn jemand ne frage hat, entweder man beantwortet sie oder nicht. Muss man jemanden gleich niedermachen, nur weil er etwas aus der Schulzeit nicht mehr auf dem Schirm hat. Ich persönlich halte das für Arrogant!

      • Man kann Voraussetzen was man will. Allerdings sollte man nicht erwarten das Deine eigene Einschätzung der Realität entspricht…. Das ist ein ziemlich arrogante Einstellung!
        Deswegen traut sich ja heute kaum noch einer was zu fragen! Weil man immer im Hinterkopf hat als dumm zu gelten.
        Und diese Ignoranz geht mit mittlerweile richtig auf den Sack!

      • Dann erhelle uns doch mal, was Du aus dem Wert des Blutsauerstoffgehaltes alles ableiten kannst.

      • Allgemeinbildung hin oder her. Er wusste es nicht, genau wie ich. PUNKT
        Bei mir ist es auch ne halbe Ewigkeit her. Aber ihr arroganten, Fanboys kennt ja nichts anderes außer die Leute für Ihre Unwissenheit fertig zu machen. Traurig, traurig.

  • wenn das gute Stück noch nachts den Schlaf überwachen soll, wäre eine etwas längere Akkulaufzeit angesagt. Sonst reicht 1x pro Tag laden nicht.
    Ich nutze derzeit eine Garmin Venu, bei der die genannten Funktionen bereits enthalten sind. Da hält der Akku etwa 1 Woche (inkl. 2x 1h Joggen pro Woche).

    • Kannst du in Verbindung mit dem iPhone auch mit der Uhr telefonieren wie mit der Apple Watch?

      • Nicht jeder will wie David Hasselhoff mit Kitt telefonieren oder will jede WhatsApp sofort wissen.
        Meine Garmin 935 hat andere Qualitäten und ich kann entspannt bei 15% Akku noch einen Halbmarathon laufen.

      • Wie David Hasselhoff ? Das denken diejenigen, die keine Apple Watch nutzen. Man telefoniert mit der Uhr und den AirPods. Da merkt man nichtmal einen Unterschied ob iPhone oder Apple Watch. Zu dem Akku, ich habe die AW 4 und trage sie auch beim schlafen und beim Sport. Lade Sie 1x am Tag für maximal 1.5 Stunden. Reicht vollkommen.

    •  ut paucis dicam

      Die Akkulaufzeit der AW könnte länger sein, das stimmt.
      Ich starte morgens bei 100%, das hält den Tag und mit Schlafüberwachung die Nacht durch und wird morgens zwischen 5 und 6 Uhr geladen. Dann hat sie 30-10% Rest. 2 Tage sind absolut nicht drin!

      • Ich lade meine am morgen während dem duschen und am Abend nach erreichen der Ziele. So fällt meine Uhr selten unter 40%…

  • Ich bin gespannt, wie akkurat die SpO2 Messung am Handgelenk sein wird. Eigentlich wird im Bereich des Kapillarbetts an der Fingerbeere gemessen.
    Im Selbsttest haben die anderen Smartwatch-Hersteller im Vergleich zu unseren Standard pulsoxymetrie-Geräten ausm OP Abweichungen von 1-4 Prozentpunkten gezeigt.
    Eine angebliche Sättigung von durchschnittl. 95% statt 99/100% ist einfach nicht zu verwerten.

    • Bin auch gespannt. Denke, Apple wird da nichts auf den Markt bringen, was in der Hinsicht zu ungenau ist.

    •  ut paucis dicam

      Man hat normalerweise nie 99%. Die Normwerte liegen bei ~95%!

    • Statt 99-100%? Ich erlebe (intensiv Pfleger) so gut wie nie solche Werte. Kam schon mal vor, ja, idR reden wir aber hier eher von 96%.

      • Das sind ja auch alles Intensivpatienten. Die sind doch alle schockig und zentralisiert ;)
        98-99 ist schon die Norm. Hängt aber auch vom Messgerät ab. Wirklich relevant wird’s eh erst <95%…
        Aber die Spielerei würd mir schon gefallen, will ich haben :)

      •  ut paucis dicam

        Du weißt das besser als das Fachpersonal ?

      • Dachte ich mir auch gerade. Typen gibt’s…

      • Ich bin ja nicht als Intensivpfleger auf die Welt gekommen :)
        Habe auch davor jahrelang in anderen Bereichen wie bspw der IMC, Sektion für Pneumologie etc. gearbeitet. Ich bleibe dabei, Werte von >98% gehören meiner Erfahrung nach zu den Ausnahmen.

      • Vielleicht der der/die „Type“ ja selbst „Fachpersonal“. Das die Organsysteme Lunge und der Kreislauf auf Intensivstationen hin und wieder mal gestört sind, habe selbst ich im Internet auch mal gelesen.

      • Eine ernst gemeinte Frage an die Fachleute: kann man ein Pulsoximeter auch nutzen, um gesichert den Tod festzustellen? Jetzt nicht unbedingt im Krankenhaus, aber wenn man einen Unfall mit mehreren Verletzten hat ist es für Ersthelfer nützlich zu wissen, ob sich Hilfe noch lohnt. Man muss ja nicht unbedingt eine Leiche reanimieren.

      •  ut paucis dicam

        meine Kritik galt Bernhard! Ich habe auch meine Dienstzeit kardiologisch gearbeitet! :-)

      • Als Anästhesist kann ich versichern, dass bei gesunden (ASA I-II) Patienten eine Sättigung von 98% die Norm darstellt.
        Zweitens ist das auch völlig irrelevant, denn wenn ich am Kapillarbett 98% messe, aber am Handgelenk 95%, dann ist die Messung nicht akkurat.
        Dann hat ein Patient mit 95% kapillär am Handgelenk 92%.
        Alles andere sind Nebenschauplätze, die mit der Messung an sich nichts zu tun haben

  • Ich würde mich freuen wenn die  watch cellular endlich mal roaming beherrschen würde. Könnte man auch im Ausland mal das Telefon im Hotel lassen – zumindest in der Theorie – nach Corona :-)

  • ich find ja immer noch, dass das für den durchschnittlichen gesunden user relativ uninteressant ist. die messung gabs schon vor jahren bei meinem samsung s5. sie hat bei jeder messung 99% angezeigt, was für die meisten menschen auch der dauerhafte normalzustand ist. der erkenntnisgewinn hält sich für die meisten in überschaubaren grenzen.

    • Aber dennoch der nächste logische Schritt, dass immer mehr medizinisch relevante Dinge mit eingebaut werden. Und auch wenn ich das EKG als gesunder Mensch nur aus Spielerei nutze, irgendjemand erfreut sich sicherlich daran. Und eines Tages können die Uhren eben noch mehr. Step by step. Apple soll ja auch genug an Generationen der Uhren verdienen ;D

    • Du hast das Problem schon beim Namen genannt: Samsung.
      Der übliche Gehalt liegt bei 95-96%, die 99% dauerhaft sind sicherlich falsch.
      Ich benutze ein Pulsoximeter beim Hobby- Sport. Wenn dir die Puste ausgeht ist es schon interessant zu wissen, ob deine Lunge es nicht mehr leistet, oder ob es vielleicht nur am sinkenden Blutzucker Spiegel liegt. Gerade jetzt zu Corona Zeiten. Bei mir steigt der O2-Gehalt beim Ausdauersport um 2-3%. Weil man ja heftiger atmet. Wenn ich merke, dass das nicht mehr so ist, weiß ich das ich zum Arzt muss. So nutzlos finde ich die Messung garnicht.

  • Ich weiß auch nicht, wofür man so etwas braucht.

    •  ut paucis dicam

      Sei froh, wenn Du noch jung und gesund bist.
      Bei Erkrankungen ist es relevant die Werte zu wissen!

    • Bei einer Schlafapnoe, die der Betroffene meist selbst gar nicht mitbekommt (nur eben, dass er nicht wirklich ausgeschlafen aufwacht), kann die Sauerstoffsättigung schon mal in den Keller gehen. Wenn das mit der AW6 mit einem solchen Feature kommt, werden sicherlich so einige überrascht sein.

    • Gerade jetzt in Corona Zeiten kann sie dir bei einer Infektion signalisieren, wann es Zeit wird für die Intensivstation. Apple wäre dämlich, wenn sie das Feature nicht endlich releasen.
      Was mich mehr wundert: Die Hardware für die Messung der Sauerstoffsättigung soll ja schon im Sensor drin sein, der seit der 4er verwendet wird.
      Wieso kommt das also erst mit der 6er?

  • Ich hoffe weiter, dass Apple an dem Thema Diabetes arbeitet und bald ein Durchbruch gelingt. Das wäre ein Traum. Aber ich glaub, sowas wird schwierig „Verbindung“ unter die Haut. Aber hoffen darf man ja :))

    • Als Medizinisches Gerät muss das zugelassen werden. Gibt es schon einen solchen Sensor?

      •  ut paucis dicam

        Das „EKG“ mußte auch zugelassen werden (AW4).
        Es gibt Blutzuckerprogramme, meines Wissens, die Funktionieren aber nur, wenn der Patient einen unter der Haut implantierten Chip trägt.

  • Ich fände eine kontinuierliche HF-Messung viel interessanter, aber es wird schon seine Gründe haben, weshalb das selbst <30€ Fitnesstracker bieten, aber meine 500€ Apple Watch i.d.R. nur zehn bis fünfzehn Mal pro Stunde misst – und dabei auch gerne mal 20 bis 30 Minuten gar nicht.

    • Mist die AW die Herzfrequenz nicht anwendungs-/situationsbedingt? Beim Sport eben wesentlich kontinuierlicher (alle 5 Sekunden) als in relative ruhiger Bürozeit oder über Nacht im Schlaf alle paar Minuten. Zumindest kann man das aus den Health-Daten ableiten.

  • Ich kann mit einer Uhr am Handgelenk nicht schlafen. :/ Interessieren würde es mich schon

    •  ut paucis dicam

      Das ist pure Gewohnheit! Ich trage meine AW4 rechts, auch beim Schlaf, weil links eine „richtige“ Uhr sitzt. Am Anfang war das reichlich ungewohnt, jetzt ist das „normal“. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier!

  • Mit der „MEMS“ Erklärung bin ich nicht ganz zufrieden…

    MEMS sind eigentlich mechanische Bauteile, welche mit Methoden der Elektronikproduktion gefertigt werden. Und natürlich dadurch auch eine direkte elektronische Anbindung haben.

    z.B. ein Beschleunigungssensor (eine befestigte „träge Masse“) welche über Lithografie und weitere Arbeitsschritte der Chipproduktion direkt auf einem Stück Siliziumkristall in Mikrometer- oder Nanometer-Dimensionen gefertigt wird. Und somit direkt als mechanisches Bauteil ein Bestandteil z.B. eines Prozessorkerns werden kann.

    • Sehe da keinen Widerspruch. Vielleicht sollte man statt Geräte besser Sensoren schreiben. MEMS sind doch einfach nur winzig und müssen kein Bestandteil eines Prozessorkernes sein sondern brauchen nur eine elektronische Anbindung wie alle anderen Sensoren auch.

  • Kann die Apple Watch eigentlich hinreichend genau auch die HRV messen? Herzfrequenz Variabilität.

    • Guck dir mal die App HRV4Training und deren Website an. Da werden Studien aufgeführt, die belegen, dass die AW gut zur HRV Messung geeignet ist. Der Programmierer von HRV4Training war erst gegen die AW, hatte sich dann aber überzeugen lassen und unterstützt sie nun.

  • Ich habe die AW 5 (Cellular mit aktivierter Telekom SIM) und bisher war ich mit der Akkulaufzeit sehr zufrieden, obwohl ich sie zwecks Schlafüberwachung immer nachts trage.

    In letzter Zeit lasse ich mein iPhone immer Zuhause liegen und habe mit Schrecken festgestellt, dass das zur Folge hat, dass der Akku nur noch ca. 8 Stunden hält.
    Habe ich das iPhone dann wieder einen Tag bei, hält der Allu auch wieder seine 24Stunden trotz aktiviertem AlwaysOn Display.

    Sobald also die AW Mobilfunk nutzt, saugt sie den Akku geradezu leer.

  • Hab die AW 5. Erst wieder bei der AW 7.

  • Ich habe noch die AW 2. Der Akku hält immer noch zwei Tage. Sie ist schon ganz schön alt. Aber ich werde bei der neuen auch mal zuschlagen.

  • Habe die Amazfit GTR, Display immer an und Pulsmessung jede Minute inkl. schlaftracker, 2x Joggen pro Woche jeweils ca. 40 min mit GPS hält der Akku genau 7 Tage.

    Wenn ich nur Display always on deaktiviere, und alles andere weiterhin betreibe, hält akku 18 Tage. Dann wird die Uhrzeit nur angezeigt, wenn ich auf die Uhr schaue. Reicht mir.

    Obwohl ich ein Apple Fan bin, ist die AW für mich völlig ungeeignet. Eine Ihr ist eine Ihr und kein Telefon. Das einzige was ich an der Xiaomi AmazFit GTR vermisse, dass ich zu Musik hören beim Joggen meine iPhone mitnehmen muss. Aber das AW so mein Kenntnisstand innerlich Spotify nicht unterstütz, ist sie kein Stück besser.

  • Meine 3x mal getauschte AW2 (also meine 4.) läuft immer noch einwandfrei. AW6 evtl. kurz bevor die AW7 rauskommt ;)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28800 Artikel in den vergangenen 4836 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven