iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 24 801 Artikel
DKB bietet Informationsservice

Apple Pay: DKB „coming soon“, Santander „wir sind noch dabei“

79 Kommentare 79

Gleich am Starttag des kontaktlosen Bezahldienstes Apple Pay hat Apple neun Nachzügler bekanntgegeben, die den Dienst im kommenden Jahr unterstützen werden. Darunter auch die oft nachgefragten Direktbanken „DKB“ und „ING“.

Dkb Apple Pay

Dass mit 2019 nicht etwa der kommende Herbst gemeint ist unterstreicht die Deutsche Kreditbank jetzt mit einer neuen Meldung auf der eigenen Webseite. Unter der Überschrift „Coming soon: Apple Pay“ bietet die Bank einen Informationsservice an, mit dessen Hilfe sich Bestandskunden über den Start von Apple Pay informieren lassen können und schreibt:

Sind Sie bereit? Jetzt die DKB-Banking-App downloaden, damit Sie Ihre DKB-VISA-Card bald ganz einfach mit Apple Pay nutzen können. Sobald Apple Pay verfügbar ist, werden wir Ihnen weitere Informationen zur Einrichtung und Nutzung von Apple Pay bereitstellen.

Santander reagiert zurückhaltend

Ganz anders das Bild, das Santander abgibt. Die Bank ist weder unter den Startpartner noch unter den gelisteten Nachzüglern vertreten und dies, obwohl man erst Anfang November gegenüber ifun.de unterstrich:

[…] bestätigen wir, dass auch Santander Deutschland seinen Kunden Apple Pay anbieten wird. Wir schaffen derzeit die notwendigen Voraussetzungen, damit wir den Bezahldienst im Zuge des offiziellen Starts in Deutschland einführen können. […]

Der offizielle Start liegt bekanntlich hinter uns, wo also drückt der Schuh? Wir haben erneut bei Santander nachgehakt, konnten allerdings nur ein zurückhaltendes Statement einholen. Statt Vorfreude zu schüren, erklärt die Pressestelle erneut:

[…] wir sind noch dabei die notwendigen Voraussetzungen für die Einführung von Apple Pay zu schaffen.

Donnerstag, 13. Dez 2018, 13:46 Uhr — Nicolas
79 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • DKB: Warum ist es bei „Coming Soon“ so schwierig, nicht einfach ein Datum zu nennen? Ich befürchte jetzt schon eine ewige Hinhaltetaktik…

    • Ach ja, und ich finde es eine Frechheit zu fragen „Sind sie bereit?“ Na klar ist man bereit… Schon seit vier Jahren!

      • Einfach durchatmen und es nicht persönlich nehmen. Das ist doch die Aufregung nicht wert.

    • Wenn ein Datum genannt ist, wird man natürlich darauf festgenagelt. Also weiß man es scheinbar noch nicht so genau. Apple hat seinerzeit auch nur „kommt bald“ geschrieben bis es dann soweit war.

    • Ich denke mal sie dürfen es einfach nicht. Apple wird sagen mehr als „Coming Soon“ ist nicht drin.
      Wie war das in der Apple Pressemitteilung. Sie kommunizieren extra nix damit die Vorfreude höher ist beim Nutzer, deswegen müssen die Banken schweigen.
      Ich tippe auf Ende Januar / Anfang Februar.

      •  ut paucis dicam

        Die „Freude“ ist durch die lange Zeit und Nicht-Information dahin! Ich habe Apple Pay installiert und nutze es, aber Freude kam NICHT mehr auf!

    • Es wird April werden, wenn das Systemupdate für die Sparkassen erscheint!

      •  ut paucis dicam

        Ist zu befürchten! :-((

      • Ich befürchte da gar nichts, ich bin 2 Jahre gut mit boon. gefahren und werde das bis April sicher auch noch tun. Dazu habe ich ein Zweitkonto bei der N26. Also halb so wild! :-)

  • (Ich muss immernoch auf Freigabe warten! Warum??)

  • DKB Visa Card müsste ja im Umkehrschluss bedeuten, dass z. B. eine Lufthansa Mastercard (über die DKB herausgegeben) nicht in Apple Pay integriert werden kann, richtig?

  • Ne Ahnung woran es liegt das die DKB nicht von Anfang an dabei war? Genug Vorbereitungszeit war ja vorhanden sollte man meinen.
    Aber Hauptsache es kommt, dann geht meine Hanseatic Visa wieder retour.

    • Ich persönlich vermute, dass Apple sich den exklusiven Start gut von den teilnehmenden Banken bezahlen lassen hat. Und erst jetzt wo AP offiziell angekündigt ist und Apple die weiteren Banken für 2019 bekannt gegeben hat, darf die DKB überhaupt etwas dazu äußern.

      • Erzähl doch keinen Quatsch. Apple ist froh um jede Bank, die zum Start dabei war. Aufgrund des Fehlens von Sparkassen und Genossenschaftsbanken ist die Zahl der potentiellen User ohnehin überschaubar.

    • Darf ich fragen, welche Erfahrungen du mit der Hanseatic gemacht hast. Überlege nämlich, von boon dahin zu gehen.

      • Alles bestens, hab sie jetzt seit ca. 2 Monaten. Nach dem ersten Einsatz gabs/gibts 30€ Guthaben geschenkt.
        Die monatliche Ratenzahlung kannst du in der App auf 100% stellen, so fallen keine Kosten/Zinsen an. Alle Einsätze der Karte werden sofort als Push-Nachricht angezeigt. Weiter gibts mit der Karte Zugang zu nem Gutscheinshop, dort kannste Guthaben-/Geschenkkarten günstiger erwerben. Cashback gibts wohl auch bei verschiedenen Händlern.

        Die Karte ist allerdings durch ihre Gebühren nur fürs bezahlen in Deutschland geeignet find ich. Auslandszahlung/Fremdwährung/Abhebungen kosten allesamt und nutze ich nicht.

        Darum bin ich froh wenn ich meine DKB Visa nutzen kann. Eine für alles ;)

      • Vielen Dank für das ausführl. Feedback. Ja, die „normale“ Nutzung wie Geldabheben und Auslandseinsatz ist wohl der Bereich, über den sich die Karte vmtl. vorrangig refinanziert. Da ich aber eine MasterCard einer b.a.w. nicht teilnehmenden Bank besitze, ist ne zusätzl. Visa ja auch für den Notfall nicht das Schlechteste ;-)

    • Warum die DKB nicht von Anfang an dabei war? Also das war so:
      Der Tim (also der von Apple) und der Stefan (also der von der DKB) und Stefans Bankfreunde haben sich in einem großen Kreis auf den Boden gesetzt. Der Tim (der von Apple) hat eine Flasche in die Mitte gelegt und der Stefan (der von der DKB) und seine Freunde durfte die Reihum drehen. Leider zeigte die Flasche immer auf die anderen, nie auf den Stefan (der von der DKB). Da hat der Tim (der von Apple) bestimmt, dass der Stefan (von der DKB) erstmal noch nicht bei Apple Pay mitspielen darf. Klingt voll fies, ist aber so…

  • Habt ihr bei ING auch mal nachgefragt wann’s ungefähr soweit sein soll?!

  • Klingt so als hätte die Santander Probleme mit ihrer IT Infrastruktur.

    • Könnte sein, nur komisch, dass
      sie die Synergien nicht nutzen können.
      Schließlich gehts ja aufm Heimatmarkt oder in UK bei denen auch.

    • Klingt so als hättest Du eine Glaskugel.

      • Für mich kein Wunder.
        Wenn ich mich erinnere wie die Santander damals den ganzen HBCI Kram der SEB übernommen hatte, kommt mir jetzt noch die Wut hoch. Über Monate lang haben die das nicht hinbekommen. Karten zerschossen und Doppelbuchungen waren nur einige der größeren Probleme. Und was die Engländer und Spanier schaffen, das schaffen die Deutschen schon lange nicht.

  • Finger weg von dem DKB Infoservice!!! Dkb will dafür die komplette Einsicht auf das Nutzerverhalten haben.

  • Hm beim Coming soon bei den ersten Banken, die am Dienstag gestartet sind, hat es ca. 4 Wochen gedauert oder?

  • Naja, ein halbes Jahr wird wahrscheinlich schon ins Land gehen…

  • Und was ist an der Coming soon Meldung jetzt neu?

  • Und die Sparkasse will immer noch ein öffnen der NFC Schnittstelle erzwingen *Facepalm*

    Auf eigene Nachfrage bekommt man nichtmal eine Antwort von denen.

    Tja.. dann folgt nun ein Bankwechsel zu einer Bank, die das ganze unterstützt….

  • Gibt doch keinen Grund zur Eile.

    Muss man die App Wallet öffnen oder funktioniert das dann automatisch?

    • Man muss nicht mal das iPhone aktivieren. Einfach „mit Karte zahlen“ sagen, iPhone ans Terminal halten und dabei den Finger auf den Sensor legen. Nach ner halben Sekunde macht’s „Pling“ und alles ist fertig. :-)

  • Bin Enttäuscht von der Santander Bank…

    Habe mir jetzt eine Hanseatic Visa bestellt, funktioniert ja auch mit dem alten Girokonto. Ich hoffe die Karte kommt dann bald… möchte auch mit Apple Pay loslegen

  • Weiß man schon genaueres von der Amazon Kreditkarte bzw. der LBB?
    Wollen die auch bald aufspringen oder sind die auch auf der Anti ApplePay Schiene wie die anderen Sparkassen?

  • Erste Frage: Wie sieht es eigentlich beim Bezahlen aus, wenn man zwei oder drei Karten hinterlegt hat? Verlangsamt das den Prozess, weil man die Karte auswählen muss – also nicht nur zwei Schritte: 1. Touch ID/Face ID, 2. iPhone an Gerät halten?

    Zweite Frage: Auf dem Mac kann man offenbar nicht die Virtual Card der Deutschen Bank nutzen, oder? Wenn dem so ist, schade, denn ich möchte eigentlich nicht meine Kreditkarte nutzen, bei der ich einmal im Monat den Gesamtbetrag aller Transaktionen zahle.

    • Du hast immer eine Default-Karte.
      Wenn du eine andere nutzen möchtest, musst du sie am iPhone per Touch auswählen oder auf der Watch mit nem Swipe nach links.

      • Super, herzlichen Dank!

      •  ut paucis dicam

        Auf der Apple Supportseite unter „Apple Pay“ ist ein kurzes Video, wie man mehrere Karten managed! Auch wie man die Hauptkarte, oder die zuerst hinterlegte Karte an andere Stelle platziert.

      • Ut Paucis Dicam, herzlichen Dank. Kenne viele Videos, aber nicht das für das Managen mehrerer Karten. Danke! :)

    • Zur ersten Frage: Jein. Die Karte, die in der Wallet „oben/vorne“ liegt, ist deine Standard-Karte; diese ist beim Bezahlen mit Apple Pay vorausgewählt. Deine anderen Karten befinden sich am unteren Display-Rand. Wenn du also mit der Standard-Karte zahlt, ist kein zusätzlicher Schritt nötig und die Bezahlung geht mit nur zwei Schritten. Ansonsten kommt eben noch das Auswählen der anderen Karte dazu. Wenn du beim Bezahlen eine andere Karte wählst, ändert das aber nicht deine Standard-Karte, diese bleibt unverändert und ist beim nächsten Bezahlvorgang wieder vorausgewählt.

    • Ich verstehe nicht die Vorbehalte gegen Charge-Karten. Das sind meiner Meinung nach die besten Karten, weil eben gerade nicht direkt vom Konto abgebucht wird.
      Das erspart etliche Cashflow-Probleme.

  • Habe heute mit der DB bezahlt und 10€ Apple Gutschein bekommen.

    • Darf ich fragen, auf welchem Versandweg du den Gutschein bekommen hast? Ich hab nämlich gestern angerufen und der Herr meinte, das man erst mal alle Apple-Pay-Nutzer bis nächste Woche sammelt und dann per Post die Gutscheine wegschickt. Daher wundere ich mich grad, das du angeblich den Gutschein bereits hast.

      •  ut paucis dicam

        Ich habe die angegebene Rufnummer gewählt, eine Viertelstunde in der Warteschleife gehangen, den Gutschein angefordert, dann wollte der Herr mich zum Telefonbanking weiterleiten, habe gesagt, dass ich doch diese angegebene Nummer gewählt habe, nochmalige Nachfrage, ob ich den Gutschein wollte. ??? — kommt jetzt per Post! Euer Merkwürden!

  • Die DKB bastelt zum Jahresende noch mit den eigenen Apps (die Verified-by-Visa fällt weg und wird in die Banking-App integriert). Vielleicht muss das ja für Apple Pay abgeschlossen sein…

    • ? Ist doch schon länger passiert.

    • Die App wurde schon vor Monaten in die Banking-App migriert und kann auch nicht mehr geladen werden. Wer sie immer noch nutzt, kann das noch bis Ende des Jahres tun, danach wird sie abgeschaltet.

    • Ich frage mich, warum man in dem Hinweis so auf die Banking App abhebt? Ich brauch die doch gar nicht für ApplePay…

      • Brauchst einen 2 Faktor nach Einrichtung. N26 ists n Code, DKB wird es wohl InApp sein.

        SMS N26:
        „Gib den Verifizierungscode ****** ein, um Apple Pay für deine auf **** endende N26 Karte zu aktivieren. Der Code läuft in 2 Stunden ab.“

  • Wäre die DKB von Anfang an dabei gewesen, wäre ich jetzt bei ihr statt N26! Also ich warte mal ab, wie sich das mit N26 entwickelt und damit mein ich die Negativschlagzeilen…

  • Coming soon, nur nervig so eine Ansage.

  • Dann habe ich ja bald eine große Auswahl – habe gerade ein Konto bei der comdirekt Bank erföffnet, DKB habe ich schon lange, und ein ING-Konto habe ich auch. Sparkasse wird dann bald gekündigt. Früher oder später wird dann sicherlich auch die Verknüpfung mit der Girocard möglich sein.

  • Es war meine große Hoffnung das die DKB bald mitmacht. Tut sie dies bis Anfang Februar nicht Wechsel ich die Bank.
    Habe dort ein wenig genutztes Konto für Ausland
    Dann wird das eingestampft

    Schade bei Santander, dort bekommt man n gutes Konto mit der besten Kreditkarte

  • Alles no Name Banken. Das kann doch nicht sein?

    • No name? Santander ist die zweitgrößte Bank Europas. DKB ist die Zweitgrößte Direktbank in Deutschland und gehört der BayernLB. Und ING ist eine der 30 international „systemisch bedeutsamen“ Banken laut FSB.

      Gegenüber der Sparkasse Hintertupfingen oder der Volksbank Kleinkleckersdorf sind das Branchengrößen.

      Klar, es sind auch Fintech-Startups wie N26 bei Apple Pay dabei. Aber boon gehört bspw. dem DAX-Konzern Wirecard.

  • Habt ihr mal bei Volkswagen Bank nachgefragt? Hatte 2 E-Mails geschickt OHNE Rückmeldung leider.

  • Ich hatte gestern mal bei der Postbank nachgehakt wie sie zu ApplePay stehen.
    Hier die Antwort des Select Kundenservice:

    vielen Dank für Ihre E-Mail. Sie möchten wissen, ob und wann die Postbank Apple Pay anbietet. Die Postbank bietet seit einiger Zeit Lösungen für Mobile Payment an. Seit September 2017 können unsere Kunden die Funktion „kontaktlos Bezahlen“ mit einer Postbank VISA Kreditkarte nutzen. Wir beobachten natürlich die Marktentwicklung. Derzeit haben wir dazu noch nichts mitzuteilen.
    Weitere Informationen finden Sie unter https://www.postbank.de/privatkunden/finanzassistent-mobiles-bezahlen.html.

  • Bis zu welcher Summe kann ich eigentlich mit Apple-Pay bezahlen?

  • Ich nutze zur Zeit Boon, Hanseatic und O2 Banking.
    Bis auf Boon, sind die lezten Beiden kostenlos.

  • Ich nutze vim pay, kostet in der standard version erstmal nichts im Vergleich zu boon

  • Wollte auch VIMPay probieren aber die blitzaufladung klappt natürlich mit meiner 1822direkt nicht.

    Bin jetzt auf boon. ausgewichen, die ersten 3 Monate sind ja kostenlos

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24801 Artikel in den vergangenen 4224 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven