iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 25 914 Artikel
Neun Nachzügler bestätigt

DKB, ING und mehr: Diese Apple Pay-Partner kommen 2019

196 Kommentare 196

Im Zuge des Apple Pay-Debüts in Deutschland hat Apple nun auch damit begonnen neue Apple Pay-Inhalte auf apple.com und in das hauseigenen Support-Portal einzupflegen.

Apple Pay 2019

Unter anderem neu: Unter den bereits bestätigten Apple Pay-Partnern – also etwa boon, comdirect, Deutsche Bank und N26 – macht der Konzern nun auch auf die für das kommenden Jahr erwarteten Neuzugänge aufmerksam.

Überraschenderweise fehlt hier zwar die Santander Bank, dafür sind jedoch die häufig nachgefragte Direktbanken „DKB“ und „ING“ unter den Nachzüglern. Gelistet sind bislang:

Es darf davon ausgegangen werden, dass Apple die hier abgelegt Liste kontinuierlich erweitern und um weitere Neuzugänge ergänzen wird.

Mit Dank an Daniel!

Dienstag, 11. Dez 2018, 7:48 Uhr — Nicolas
196 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Na Gott sei Dank kommt nun auch die Ing dazu. Muss dann doch kein neues Konto aufmachen :-)

  • Hat es sich die ING nach dem Sturm der Entrüstung doch noch anders überlegt, gut so!

  • Nimmt Apple in deren App und Webshop eigentlich kein ApplePay? Wollte es grade mal testen aber der Checkout ist nach wie vor der alte mit Kreditkartennummer eingeben etc

  • Californiasun86

    DKB … Wie geil ist das denn. Perfekt! Bis dahin hilft mir boon wunderbar weiter ..

    • DKB impliziert meiner Meinung nach nicht sämtliche Partnerunternehmen wie bspw. die häufig damit in Verbindung gebrachte Miles & More Kreditkarte.

      • prettymofonamedjakob

        Zumindest bei Amex sind allerdings auch alle Partnerunternehmen enthalten.

      • @ifun: das wäre sehr interessant wie es sich mit den Partnerkarten (z.Bsp. Miles&More) verhält.
        Bis dahin, boon. und läuft… :-)

      • CaliforniaSun86

        Ja und viel wichtiger wäre, wenn auch die Girocard als Zahlungsmittel hinterlegt werden könnte. Visa schön und gut, besser fände ich aber für die normalen Einkäufe auch die Girocard (Debitkarte) hinterlegen zu können.

  • Ich vermisse noch die Sparkassen… insbesondere die Hamburger Sparkasse. Die machen doch wieder ihr eigenes Ding, oder?

    • Die machen immer so lange ihr eigenes Ding, bis an der Wand gegen die sie gefahren sind schon keine Spuren mehr zu sehen sind.

    • Ich persönlich denke, das der Sparkassenbund hier gemeinsam teilnimmt oder gemeinsam nicht teilnimmt. Den Shitstorm warum es in der Sparkasse XY verfügbar ist, aber hier nicht, geben die sich nicht – verständlicher Weise.

      • Chicken Charlie

        Durch meine Freundin weiß ich, dass die Sparkasse in Verhandlungen mit Apple steht. Es wird kommen aber erst Ende 2019.. Bis dahin Füße still halten oder zu einer anderen Bank gehen..

      • @Charlie: Oh, ein weiterer Prophet… Selbst wenn sie in Verhandlung wären, sichert das noch keinen Start.

      • Es lässt zumindest hoffen dass sie irgendwann doch aufhören nur ihren eigenen Mist zu bauen

    • Na klar macht die Sparkasse ihr eigenes Ding, gibt doch inzwischen genug Werbung dazu, mehr als genug. Sollte inzwischen doch jeder mitbekommen haben, erst recht wenn man selber Kunde dieses Dinosaurier Ladens ist…

    • Ernst gemeint: Warum geht man zu einer Sparkasse?
      Was genau ist der Vorteil?
      Ich war so oft enttäuscht und geärgert worden, dass ich sobald ich die Möglichkeit hatte mein Konto aus Kindertagen geschlossen hatte.

      • Dito – irgendwie immer lustig wie sie die schlechten und zum Teil teuren Kontomodelle mit dem ‚Service in den Filialen‘ rechtfertigen aber gleichzeitig beides ständig weniger wird …

      • Ich bin gerade erst zur sparkasse gegangen und bereue es nicht. Jedem das seine würde ich sagen :)

        Es hat vorteile und es hat nachteile. Jeder schaut welches angebot am besten zu ihm passt

  • Jetzt ist nur die Frage wann genau 2019? Werde wahrscheinlich dann zur ING Bank wechseln wenn Volkswagen Bank bis dahin nicht schafft.

    • ernsthaft die Bank wechseln nur damit man mit dem Telefon bezahlen kann? Geld und EC-Karte werden auch noch weiterhin akzeptiert… kein Witz.

      Und wie schön mal erwähnt: Interessant wird’s erst wenn man alles, wie Perso, Führerschein Krankenkassenkarte etc auf dem Handy hat und kein Portmonee mehr braucht

      • Ich verstehe diese ständigen Kritiken gegenüber Leuten nicht, die Ihre Bank für Apple Pay wechseln. Wo ist das Problem? Es war schon immer so, das Menschen die Bank mit den besseren konditionen, besseren Service und Leistungen ausgewählt haben.

      • Warum soll man nicht die Bank wechseln, wenn man bei einer anderen Bank mehr geboten bekommt?
        Es ist doch ein Mehrwert, denn ich dadurch bekomme.
        Wenn ich die Woche 1-2 mal zum Lidl/Aldi, 2 mal im Monat zum DM und 3 mal zu Mc Donalds einkaufen gehe und dort mit meiner AppleWatch zahlen kann, dann ist das für mich ein großer Mehrwert.

      • Für mich ist es ein Mehrwert. Perso, Führerschein usw. nehme ich meistens nie mit bzw. mein Portmonee auf Arbeit oder sonst wo. Wenn ich dann mal doch spontan einkaufen mag ist das die perfekte Lösung für mich. Nebenbei brauch ich dann auch wenn ich online bestelle nicht mehr die lange Kreditkartennummer und Sicherheitszahlen eingeben. Die ING hat die selben Features wie die Volkswagen Bank, aber zusätzlich Apple Pay.

      • Genau.. weil man seinen Perso und Führerschein ungefähr genau so häufig benötigt wie seine Bankkarte.. Ich habe gefühlt in den letzten 2 Jahren kein einziges Mal eines der beiden Dokumente aus der Tasche genommen.
        Meine Bankkarte/Kreditkarte benötige ich jedoch mehrmals in der Woche. Wenn ich durch ApplePay einfach nur noch meine Uhr ans Gerät halten muss und nicht während des Verstauen der Waren auch noch mein Portemonnaie zücken muss, ist das ein ziemlich großer Mehrwert für mich.

  • Ja klasse. Da geht es dann ab 2.1. los mit dem shitstorm weil es nicht geht bei ING und Apple ständig die termine verschiebt

  • ohne die Sparkassen und die Volksbanken macht das in GER auf Dauer hier keinen Sinn…

    • Das würde ich so nicht behaupten. Eher das Gegenteil, es könnte den Druck erhöhen, da die jüngere Generation meist immer offener gegenüber sowas ist und die genannten Banken Kunden verloren geht oder eben keine neuen dazu kommen.
      Ich selbst bin selber gerade dabei mich von der Sparkasse zu entfernen.

      • Spätestens wenn man z.B. sein Haus finanziert und wirklich mal in Verzug kommt kann man froh sein, bei ner Sparkasse oder Voksbank zu sein, da diese anders mit sowas umgehen und nicht gleich wie die anderen ein „Te koop“ Schild in deinen Garten hämmern.

        Und das ist jetzt nicht bla bla, sondern hat mir ein Bankangestellter selbst erzählt. O-Ton: günstiger kommen wir nicht an Häuser ran

      • Ein Bank Angestellte hat erzählt: der Witz ist gut.

      • Man kann auch sein Konto sonstwo haben und sein Haus bei der Sparkasse finanzieren.
        War ein sehr entspannter Prozess mit der Sparkasse, sehr unkompliziert, kundenfreundlich und gute Konditionen. Also all das, was die Sparkasse meiner Meinung nach im Bereich Girokonto / Geld anlegen eben nicht bieten kann.

      • So ein Quatsch. Ich kenne diverse Bankkaufleute bei der Sparkasse.
        Und da hat das eine nix mit dem anderen zu tun. Ich habe kein Konto oder ähnliches bei der Sparkasse, dafür meinen LBS Bausparvertrag und noch die ein oder andere Altervorsorge bei der Provinzial, alles über die Sparkasse.

      • Vor einer Finanzierung eines Hauses mit Sparkassen kann ich nur abraten. Vorher war ich komplett bei der Sparkasse, aber bei der Finanzierung haben sie ewig lange gebraucht und die Konditionen waren auch nicht gut.
        Finanzierung lief dann über einen freien Makler und Konto ist jetzt bei der ING.

      • Ich habe mein Haus ebenfalls zu guten Konditionen bei der Sparkasse finanziert. War alles sehr angenehm und kundenfreundlich. Es ist eben schon ein Vorteil, einen persönlichen Ansprechpartner zu haben, den man direkt mit Durchwahl anrufen kann, oder direkt eine E-Mail schreiben kann, ohne CallCenter dazwischen. Der Vergleich hinkt natürlich, aber versucht mal ein komplexes Problem mit N26 oder Fidor zu besprechen – viel Spaß, es wird nicht gelingen. Daher kann man bei solchen Banken nur einfache Bankgeschäfte machen. Dafür aber voll OK. Somit haben Sparkassen als auch Direktbanken ihre Daseinsberechtigung

    • Was? Apple Pay? Ich denke es gibt genügend Millionen Nutzer von Apple Pay und auch Wechselwillige Kunden.

    • Hmm. Wenn DKB und ING dabei sind, könnte ich mir 6 Karten ins Wallet stecken…

      Reicht doch.

    • Der Dummschwätzer

      Volksbank kenne ich eine Person die da ist, gefühlt sind die eher für Städte und Gemeinden interessant und bei der Sparkasse sind nur alte Menschen die nicht mal wissen was Onlinebanking ist oder Leute die nicht mit Geld umgehen können und Apple Pay daher nicht nutzen sollten (anders kann ich mir nicht erklären, warum man für alles extra gebühren bezahlt. Der Service kann da zumindest kein Grund sein).

      • Na da passt der Inhalt ja perfekt zum Usernamen…

      • CaliforniaSun86

        Wie kann man sich nur so nennen und dann vielleicht noch erwarten, dass die Leute einen bei deinem Kommentar ernst nehmen. Oh man … erst überlegen, dann sich einen Benutzernamen geben ..

      • Der Dummschwätzer

        Leute die sich an so Kleinigkeiten aufhängen kann man so besser ignorieren. Daher der Name. Und wer meint dass die Gebühren gerechtfertigt sind, sollte sich wohl eher Gedanken über sein Geld machen als über schwachsinnige Usernamen.

    • Denen bleibt nichts anderes übrig als auch Apple Pay zu unterstützen!

    • Warum wird das kein Sinn machen? Die Sparkassen und Volksbanken haben doch nur noch die Kunden, die selbst in 10 Jahren das Handy nicht zum bezahlen nutzen werden.

    • Ja wundert mich auch, zumal die ComDirect als Tochter auch Apple Pay unterstützt.
      Bei Google Pay war die Commerzbank auch direkt dabei.

      • Die Commerzbank ist noch am Beobachten. Weil Apple Pay ja erst seit 4 Jahren am start ist, gut in D erst seit heute.

  • Tschüß Sparkasse, ihr verschlafenen hängengebliebenen Versager. Kündigung geht am Wochenende raus!

  • Habe gerade N26 hinzugefügt, ab heute funktioniert es! Endlich Apple Pay in DE

  • In 2019 könnte aber auch Dezember sein. Nur damit die ganzen Kommentierer hier nicht zu euphorisch werden. ;-)

  • @ifun: Und was ist jetzt mit Santander?
    Die haben doch bestätigt, sie werden Apple Pay anbieten sobald es startet!?

    • Dachte ihr hattet Kontakt dahin? Brauche Infos zu Santander… voll schade das es nicht geht hatte mich so drauf gefreut..

      • ‪Der Support nennt einem immer noch folgende Aussage: „…wir schaffen derzeit noch die notwendigen Voraussetzungen, damit wir den Bezahldienst in Deutschland einführen können.“‬

  • Ich verstehe weiterhin nicht, warum Barclaycard Apple Pay in GB anbietet und hier nicht einmal zukünftig in Aussicht sehr ärgerlich… :-(

    • Ja das ärgert mich auch total. Bis dahin boon heute früh in 5 min eingerichtet und gleich bei Starbucks einen Kaffee bezahlt

      • Ja, das mache ich auch schon „ewig“…
        Aber durch den „Umweg“ zählen dann ja leider die ganzen „Benefits“ aus dem BarclayCard Vertrag nicht.
        Reiserücktritt, Einkaufsversicherung, etc. …

    • Weil im UK die Barclaycard mehr oder weniger „genötigt“ wurde teilzunehmen, da alle anderen großen Banken im UK teilgenommen haben. Hier ist Barclaycard ja nur ein kleiner Teil.

    • Telefonische Auskunft war das ApplePay zu unsicher ist…

      • Wie geil, alle unabhängigen Tests geben Apple Pay Bestnoten. Aber BarclayCard weiss es natürlich besser.

  • Das mit der Santander ist wirklich sehr komisch. Ursprünglich hiess es doch, die sind von Anfang an dabei.

    Nun habe ich immer noch so eine Karte die nicht einmal kontaktlos kann

  • N26 bereist aktive öffnet euer app !!!

  • Die boon App ist jetzt auch im deutschen Appstore verfügbar.

  • Was ist los mit der Santander, dass kann doch nicht wahr sein. Dieser Saftladen. )-:

  • Oder Sparkassen und Volksbanken machen indem Deutschland bald keinen Sinn mehr :)

  • Bin trotzdem enttäuscht von der ING. Angeblich sind sie so führend in Dtl aber ApplePay wollten sie nicht unterstützen. Jetzt wollen sie es nach dem riesigen Shitstorm implementieren.
    Meiner Meinung nach ein Imageverlust.

  • So wie die ING sich in letzter Zeit zu dem Thema geäußert hat, glaube ich nicht, dass sich da so schnell was tut. Ich vermute, dass sie lediglich Angst haben, das ihnen einige Kunden abhauen und deswegen jetzt ankündigen 2019 nachzuziehen. Vorher hieß es von offizieller Seite noch, dass man den Markt erst beobachten wolle, nach dem Start von Apple Pay, um sich dann zu einem späteren Zeitpunkt darüber Gedanken zu machen. Also ING, ich bin dann mal weg…

    • Der Witz ist doch, dass man auf der HP der ING bisher nichts findet (11.12.18, 10:50 Uhr).
      Apple ist doch derjenige, der das ING-Logo auf die Apple-HP gepappt hat.

      Also entweder müssen die Verhandlungen schon in einem gewissen Stadium angelangt sein oder bei der ING weiß die Öffentlichkeitsarbeit nicht was die Chefetage macht.
      Oder beides :)

  • Barclaycard soll sich auch endlich dazu bewegen!

  • Mit der DKB ist dann das erste Institut (gehört zur BayernLB) aus der Sparkassen-Finanzgruppe dabei. Erhöht vielleicht die Chancen auf einen Einstieg der einzelnen Sparkassen.

  • Hi
    Nach dem MaestroCard ja auch aufgeführt ist – kennt irgend jemand eine Bank die eine Solche karte für Apple Pay aktiviert?
    Zu Erinnerung: Maestro ist auf den meisten Girocards („EC Karten“) als „Backup“ hinterlegt wenn Girocard nicht geht. Es quasi ein bisschen eine ApplePay-EC-Karte…
    Gruß
    Thorsten

  • Volksbanken bitte denkt an das „Volk“ … die angestrebten eigenen Lösungen applePay keine Zukunft …

  • Funktioniert eigentlich die Amazon Kreditkarte?

  • Schade, keine Sparkasse, DKB, Amazon Visa, miles&more dabei. 2019 ist ja auch wieder so eine klare Ansage. Na immerhin ist es jetzt mal am Start.

  • DKB in 2019

    So wie „Apple Pay kommt 2018“ :D

  • Landesbank Berlin wäre gut. Dann könnte ich meine Amazon Visa Karte nutzen. Jemand von der LBB was gehört?

  • yay, die dkb! :) Hoffentlich dann nicht Ende 2019.

  • Jemand interessiert an einem Jahr HVB PREMIUM?
    Kann jemanden werben

    • Ich bin bei der HVB Kunde, weiß aber leider nicht um was es bei dem PREMIUM geht. Könntest du mir das schnell erläutern? Google spuckt da nur etwas zu dem Exclusiv Konto aus.

  • Bei der Sparkasse soll es das Projekt Diamond geben.
    Darin soll es auch um die Integration von von Apple Pay gehen.
    Große Systemupdates gibt es bei den Sparkassen im April bzw. November.
    ApplePay bei den Sparkassen käme also frühstens April. Warscheinlicher wohl eher November.

    http://finanz-szene.de/22-11-1.....r-die-hsh/

  • In der DKB App ist mittlerweile auch ein Infotext zur anstehenden ApplePay-Unterstützung zu sehen.

  • Als ich mich eben in mein DKB Konto eingeloggt habe, stand Coming Soon Apple Pay. Daher denke ich, dass es nicht Ende 2019 kommen wird.
    Abwarten.

  • Für diejenigen die es interessiert, warum manche Banken bislang kein Apple Pay u. ä. unterstützen: ich arbeite selber bei einer Bank und schon seit langem wird mit klassischen Bankprodukten aufgrund der Niedrigzinsen kein Geld mehr verdient. Für neue Produkte braucht man die Kundendaten, also das Wissen wofür die Leute ihr Geld ausgeben. Zahlen Kunden jetzt mit Apple Pay oder Paypal etc. steht auf dem Kontoauszug nicht mehr z.B. Shell Tankstelle sondern nur Paypal Referenznummer blabla, sprich Paypal weiß was du gekauft hast, nicht aber deine Hausbank. Ohne das Wissen kann dir die Bank zukünftig keine individuellen neuen Services anbieten und kein Geld verdienen. Im Extremfall wenn alle Kunden zu Apple Pay abwandern würden (was viele ja hier cool finden würden), hätte Apple ein super Geschäftmodell und würde als erstes 29,99 EUR Monatsgebühr einführen, da die Konkurrenz ja weggebrochen ist ;-) Also Vorsicht mit solchen Wünschen.

    • CaliforniaSun86

      Eine Runde Mitleid für die Banken, oder wie jetzt?

      • Ich hatte das eher aus Kundensicht geschrieben. Oder glaubst du das Apple Pay dauerhaft kostenlos bleiben wird??? Wenn der Service rege genutzt wird lässt sich das Apple garantiert irgendwann von den Nutzern bezahlen. Und bekanntlich sind die Preise/Gebühren bei Apple hoch. Also ich hätte da keinen Bock drauf…

      • Hast du diese Angstmacherei von deinem Abteilungsleiter? Schau mal nach, ob der vielleicht in der Vergangenheit hängen geblieben ist. Was ein unglaubliches Dummgeschwätz…

      • Der Dummschwätzer

        Ich lehne mich mal aus dem Fenster und sage: dann wird der Markt das regeln und die Leute werden wieder ihre NFC Karte raus holen (außer die Leute die jetzt schon für alles unnötige gerne extra Gebühren bezahlen). Den die normale Karte wird ja nicht dadurch abgeschafft.

    • So ein quatsch. Erstens: Wieso nutzt die Bank meine Daten um Geld zu verdienen? Die bekommen einen monatlichen Beitrag damit sie seriös mich betreuen können.
      Naja, ich zahle 8 Euro pro Monat bei der HASPA und bekomme keinerlei Leistungen welche man in diesem Jahrzehnt ansiedeln würde. Meiner Meinung nach passt der Preis und die Leistung der Banken schon lange nicht mehr (es gibt Ausnahmen).
      Und zum Thema Daten: Ich vertraue Apple mehr als einer Bank. Punkt. Apple hat uns nicht kollektiv und händschenhaltend in eine der größten Krisen unserer Zeit verfrachtet (Finanzkrise).

    • Verdient Apple nicht an der Transaktion?
      Warum sollten sie dann eine monatliche Gebühr einführen. Ich denke mal mit den Millionen Transaktionen kann man auch Geld machen.

    • Auch ich bin Banker und zu Ihrer Aussage: DAS DARF EINE BANK NICHT. Die Umsätze zw. Kunde und der Bank selbst (Spar- oder Darlehensraten, Umsätze mit Verbundpartner) ist erlaubt. Alle anderen Umsätze hat der Bank ein Sch… zu interessieren. Ich weiß aber auch, dass dies viele Banken machen – GEGEN GELTENDES RECHT.

    • Stimmt nicht! Auf dem Kontoauszug ist auch bei Apple Pay Zahlung weiterhin ersichtlich wohin das Geld geht. z.B. Shell Tankstelle, ALDI, usw. Genau so wie bisher bei Kartenzahlung, weil bei Apple Pay eine virtuelle Bankkarte hinterlegt wird, funktioniert diese prinzipiell wie jede andere Bankkarte auch.

  • Hab jetzt mein AMEX Green Card in Apple Pay. Wenn Revolut kommt kann ich da durch meine Commerzbank Visa benutzen. Mit Boon ist es komisch jedesmal aufladen und mit PhotoTAN

  • Weiß jemand ob bei comdirect auf die Prepaid-VISA funktionieren wird?

  • Bin auch bei der Sparkasse :/
    Dann muss ich mir ne KK über Amex oder N26 buchen

  • Ihr tut echt so, als könnte man ohne Apple Pay gar nicht mehr bezahlen, so dass es einer Katastrophe gleichkommt, wenn die eigene Bank das nicht unterstützt!

    Ganz ehrlich – wozu braucht ihr das? Ich brauche es jedenfalls nicht, ich habe es bisher auch nicht vermisst und ich werde den Teufel tun, aus meinem Handy einen Geldautomaten zu machen – bin ich mit der Meinung so alleine?

    • Absolut nicht. Aber man merkt halt dass die Leute hier alles ausprobieren was irgendwie „der neueste shit ist“ ;) einziges Szenario für mich: ich habe meinen Geldbeutel vergessen, dann ist es als Backup sicher eine Sinnvolle Sache. Aber ich werde sicher nicht meine ganzen Ausgaben darüber laufen lassen – aus diversen Gründen, vor allem aber weil es mir zu undurchsichtig und unnötig ist.

      • Naja. Bei „Geldbeutel“ denke ich an einen Ledersack mit Goldstücken der am Gürtel hängt. Damit gehörst du eindeutig nicht zur Zielgruppe von ApplePay.

      • Allein schon die Formulierung „darüber laufen lassen“ zeigt, dass du keine Ahnung hast, wovon du eigentlich redest

    • …weil es *einfach *schnell*bequem ist …

      es geht nicht um „ wozu braucht man das“ es ist eher ein „ ich kann es“

      Probier es doch einfach mal aus, wenn es nichts ist für Dich, dann kannst Du es ja auch wieder löschen und niemand zwingt Dich.
      Es ist ja auch kein entweder oder, Du kannst ja auch weiterhin bar oder mit Karte zahlen.

  • ??? Auf der Apple Seite wird neben MAESTRO, AE auch VISA angezeigt, aber ich kann meine VISA Card nicht hinzufügen!

  • Immerhin. Bin zwar bei DKB und auch bei ING aber ich denke zumindest bis die so weit sind mach ich mir mal ein N26 Konto auf.

  • Habt ihr auch Probleme beim Aufladen des boon Kontos mit bestehender Kreditkarte und 3D Secure ?

  • Consorsbank – YAY! :)
    Solange werde ich mir mit Boon in Verbindung mit der Amazon VISA behelfen.

  • Cool, ConsorsBank wird auch mitmachen!

  • Revolut kann ich noch nicht hinzufügen.

  • CaliforniaSun86

    Dann wird es in 2019 aber auch Zeit, dass sich bei Apple Pay nicht nur Kreditkarten, sondern auch die Girocarten hinterlegen lassen. Das ist, finde ich, noch ein großes Manko, denn nicht jeder in Deutschland hat eine Kreditkarte bzw. möchte diese nutzen. Die Girocard (früher EC-Karte) ist hier nun mal sehr viel mehr verbreitet und hat den charmanten Vorteil das die Kohle SOFORT vom Konto abgebucht wird bzw. man beim Kontostand anschauen diesen Betrag schon als verrechnet angezeigt bekommt.

    • EC-Karten gibt es nunmal ausnahmlos in Deutschland… denke also nicht, dass das passieren wird. Darüber hinaus kannst du debit-karten mit AP nutzen.
      Und bei meiner ING Visa wird das Geld nach 2 Tagen vom Konto abgebucht. Gibt also genug Alternativen

    • Nicht jeder in Deutschland hat eine Kreditkarte. Stimmt schon aber es sind nicht mehr so wenige viele gerne glauben. In den letzten Jahren hat auch die Kreditkarte hierzulande gut aufgeholt. Immerhin gibt es bei so gut wie jeder Direktbank eine kostenlose Kreditkarte dazu und vor allem die Deutschen bis 30 Jahre gehen kaum noch zu einer normalen Bank mit ortsansässigen Bankangestellten und Kaffee zum Kreditberatungsgespräch. Die Zeiten ändern sich eben und heute macht man all dies günstiger daheim am PC. Da schmeckt dann auch die Bohne. ;-)

    • Ja die Sparkassen Kunden. Ich hasse dieses Girocard, benutze es nur zum Geld abheben. Ansonsten benutze ich AMEX und Commerzbank Visa.

    • Der Dummschwätzer

      Dann ab zur Deutschen Bank, da ist das möglich…

    • Tja, dazu muss die Girocard Tokens unterstützen, dann würde das schon gehen. Solange nicht. Liegt nicht an Apple.

    • Und ich gehe mittlerweile nicht mehr in Läden in denen man nur mit Girocard aber nicht mit KK bezahlen kann weil es mir auf den Sack geht, dass ich sonst immer zwei Karten dabei haben muss.
      Dieses Girocard Gedöns ist sowas von unnötig.

  • Bezüglich DKB – gilt dies auch für die Miles and More Kreditkarte, welche von der DKB ausgegeben wird?

    Danke Lars

    • Die DKB hat wohl auf Twitter gesagt, irgendwann sollen alle Karten unterstütz werden, aber zuerst wohl die normale DKB, dann andere Karten wie M&M. Kann also noch dauern.

  • Was ist eigentlich mit der Targobank?

  • Ich bin auch sehr froh, dass die DKB bei Apple Pay dabei ist. Nun fehlt bei der DKB nur noch die Unterstützung von SEPA Instant Payments – also die Unterstützung von Echtzeitüberweisungen zu anderen Banken. Bisher unterstützt die DKB ja nur den Empfang von SEPA Instant Payments von anderen Banken.

    • Und Push Benachrichtigungen für das Girokonto.
      Gefällt mir bei der Kreditkarte schon sehr gut aber Girokonto wäre ne geniale Ergänzung.
      Dann hat man über alle Transaktionen auf dem Konto ne Push Kontrolle.

  • Habe gerade mal den Santander Kundendienst angeschrieben, mal sehen welches Wording die heute rausgeben. „in Kürze verfügbar“ oder sowas ;D

  • BruderBleistift

    Ist ApplePay eigtl Karten oder Kontenbezogen? Hintergrund ist, dass ich für eines meiner Konten eine Karte für meine Freundin ausgestellt habe. Können wir nun also beide ApplePay nutzen, oder nur einer?

    Zweite Frage: Wenn ich mehrere Konten im ApplePay hinterlege, kann ich während des Bezahlvorgangs das Konto auswählen, von welchem das Geld abgeht?

    • Wenn man mehrere Kreditkarten hat, kann man bei der Zahlung die Karte auswählen, von der man zahlen möchte. Man kann auch eine Standardkarte festlegen. Sollte also funktionieren.

  • Weis jmd warum man die N26 Maestro nicht hinzufügen kann, N26 geht ja an sich mit AP und Maestro auch, trotzdem geht die N26 Maestro Karte nicht

    • Herje, wie oft noch? Apple Pay geht bei uns NUR mit Kreditkarten. Mit nichts anderem. In Deutschland steht im übrigen Maestro auf deiner Girocard aber damit kannst du nur im europäischen Ausland zahlen. Auch die n26 Card ist eine Girocard.

      • Falsch. N26 hat keine Girocard. Nur die MasterCard und eine optionale MaestroCard.

        Die Girocard erkennt man an dem blauen Icon: eine Karte die in ein ZiffernTerminal geschoben wird.

  • Weiß jemand ob Apple Pay mit Paypal funktionieren könnte/wird.. also so wie bei Google pay da kann man auch einfach sein Paypal Konto hinterlegen?

  • Wie dämlich die ING ist. Erst monatelang die schlechte Presse einsammeln und warten bis die Kunden zu N26 abhauen und dann am Launch-Tag still und leise 2019 ankündigen. Wird dann wahrscheinlich der 11.12.2019. Alle ING Kunden, die ich kenne haben gekündigt.

  • Consors – Super! Auf der Seite ist es auch schon bestätigt, dass Apple Pay bald kommt!

  • Schon interessant, wieviele hier schreiben. Und vor allem auch was. Und das Alles nur, um Geld ausgeben zu können. Hahaha. Wie Dumm ist die Welt.

  • Da schau an, die ING! Immerhin…
    Leider sagen die nur
    „Hallo zusammen, wir werden unseren Kunden Apple Pay 2019 anbieten. Einen konkreten Termin gibt es noch nicht, wir melden uns aber natürlich, sobald es etwas Neues gibt. Viele Grüße, Ihr Social Media Team“

    Wann das dann ist, steht in den Sternen, aber immerhin machen sie es. Ich denke spätestens zum neuen iPhone im September. Früher wäre natürlich toll.

    Vielleicht teste ich ja bis dahin mal boon 3 Monate. Oder ich warte einfach ab.

  • Sieht so aus als ob Apple sich das gut bezahlen lassen hat, dass einige Banken exklusiv beim Start dabei sein durften. Die Banken denen es nicht wert war haben einen Maulkorb bekommen. Vielleicht waren DKB, ING und Co deswegen so ruhig bzgl. Apple Pay. Jetzt dürfen die „Exklusivbanken“ ein paar Monate vom Kundenandrang profitieren bis Apple weitere Banken frei gibt. Erinnert an die ersten iPhones die exklusiv über Telekom verkauft wurden.

  • Hat jemand schon Amazonpay getestet ?

  • Ich habe mal bei der Volksbank gefragt wie es mit Apple Pay aussieht und habe diese Antwort bekommen:

    Sie haben Recht, unsere Kreditkarten sind derzeit noch nicht für Apple Pay freigeschaltet. Wenn Sie sich die Liste der verfügbaren Banken in Deutschland anschauen, sehen Sie schnell, dass es insgesamt sehr wenige Teilnehmer sind.
    Wir verschließen uns nicht vor Fortschritt, sondern verfolgen auch eigene Systeme.
    Kontaktlos bezahlen können Sie bei uns schon seit geraumer Zeit.

    Hätte Apple vor vier Jahren bereits den Schritt zu Apple Pay auch in Deutschland gewagt (ich meine Apple Pay ist seit vier Jahren in den USA aktiv), so hätten weniger Banken Geld investiert um eigene Systeme zu entwickeln und wären mit Sicherheit aufgeschlossener gewesen.

    Ich kann Ihnen nicht sagen, wann wir uns an Apple Pay beteiligen werden. Die Bereitschaft seitens der Genossenschaftsbanken ist vorhanden.
    Wir wollen Ihnen den besten Service bieten, daher gedulden Sie sich bitte noch ein wenig und schauen mit uns zusammen in die Zukunft.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25914 Artikel in den vergangenen 4403 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven