iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 898 Artikel

Die Termine bis Ende September

Apple Maps: Hier laufen Apples Kamera-Rucksäcke demnächst lang

Artikel auf Mastodon teilen.
34 Kommentare 34

Apples Kartenabteilung hat die Termine, Orte und Zeitpläne der anstehenden Datenerhebungen in Deutschland bekanntgegeben und informiert auf der Webseite maps.apple.com/imagecollection in deutscher Sprache über die Regionen in denen die Bilderfassungen bis Ende September geplant wurden.

Look Around Koeln Und Essen

Die Termine können dort nach Bundesländern sortiert eingesehen werden und informieren nicht nur über die Orte und Kreise in denen die Bilderfassungen in den genannten Zeiträumen geplant sind, sondern auch über die Art und Weise der Datenerhebung.

Mit dem Fahrzeug und zu Fuß mit Rucksack

So stehen im Laufe des Jahres nicht nur die typischen Kamerafahrten an, auch Spaziergänge mit Kamera-Rucksäcken sind geplant und dürften vor allem zur Erhebung von Daten in Parkanlagen, Fußgängerzonen und zoologischen Gärten dienen.

In Baden-Württemberg wird Apple etwa in der Landeshauptstadt Stuttgart den Rosensteinpark per Fuß erfassen und hat die Gebiete, die während der Datenerfassung durchlaufen werden sollen, in dieser Karte eingetragen.

Ähnliche Detail-Karten stehen auch für Berlin, Dortmund, Düsseldorf, Essen, Frankfurt am Main, Hamburg, Leipzig, München und Potsdam zur Verfügung.

Umsehen In Emden

PDF mit Terminen nach Landkreisen

Ein begleitendes PDF-Dokument listet die von jetzt bis zum 26. September 2023 geplanten Abstecher Apples zudem auch nach Landkreisen aufgeteilte die Land.

Apple Verwendet die gesammelten Daten nicht nur zur Verbesserung des Kartenmaterials, sondern auch um die hauseigene Streetview-Alternative „Umsehen“ mit neuen Bildern zu versorgen. Umsehen wurde zuletzt im vergangenen Jahr großflächig erweitert und ist seit Ende Juli 2022 offiziell in ganz Deutschland verfügbar.

Zuletzt stellten Apples Karten im Februar erstmals auch Fahrradrouten in Deutschland bereit.

Apple Maps Ifun Nils

17. Apr 2023 um 19:53 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    34 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Bei Google Maps gab es eine Verpixelung Möglichkeit, wenn man nicht auf den Google Maps erscheinen wollte. Warum gibt es sowas nicht bei Apple Maps?
    Ich frage für einen Freund ;-)

    • „Wenn Du Kommentare oder Fragen zu diesem Vorgang oder zu Deinen Datenschutzrechten hast oder die Verpixelung eines Gesichtes, eines Nummernschilds oder Deines eigenen Hauses beantragen möchtest, wende Dich bitte an uns: MapsImageCollection@apple.com

      • innerhalb von sehr schnell wird das auch umgesetzt. ich glaube, es wird noch nicht mal geprüft, ob der Antragsteller berechtigt ist. es wird halt einfach sofort verpixelt

    • Und das ist der Grund warum es mit der Digitalisierung nicht voran geht in D….

    • Das einige ihr Wohnhaus verpixeln lassen, aber vor dem Urlaub auf Maps sich die Gegend vom Hotel oder Ferienwohnung liebend gerne abchecken, wird für mich immer ein Mysterium bleiben. :D

    • Bei uns ist ein Haus verpixelt obwohl das Haus von der Straße kaum einsehbar ist, weil das Grundstück fast komplett von Bäumen umrandet ist.

      Als Google vor vielen Jahren Street View freischalten wollte, mußt ich auf Wunsch meiner Eltern das Haus verpixeln lassen. Das lag aber vor allem an den Medien, wo das rauf und runter lief. Bei Apple Look Around lief eher ja unaufgeregt.

    • Das gibt’s auch bei Apple!
      Es gibt aber vermutlich heute weniger Leute, die immer noch nicht gemerkt haben, dass das Verpixeln eine selten dämliche Idee ist. Das Verpixeln verstärkt nur die Aufmerksamkeit auf ein Objekt, man erreicht damit das exakte Gegenteil von dem, was man sich erhofft. Speziell wenn man von Promis hört, die Stalker durch das Verpixeln fern halten wollen, ist das dumm. Denn der Stalker der nur ungefähr den Wohnort kennt, muss so nur in der App bequem zu Hause nach der Verpixelung suchen, und kennt so den genauen Wohnort – ohne Verpixelung gäbe es dagegen deutlich weniger Gefahr.

  • Mayen Koblenz ist falsch geschrieben. Aber da fehlt Cochem zell.

  • Ich werd bekloppt, so einer ist mir heute entgegengekommen. Haha,ich bin demnächst in Apple Maps und ich weiss genau wo <3

  • Habe mich selbst schon auf Apple Maps gefunden. Mit Rasenmäher. Das Gesicht ist auch ohne das ich es beantragt habe verpixelt worden.

  • Bei der Artikelüberschrift „Hier laufen Apples Kamera-Rucksäcke demnächst lang„ hab ich mich gefragt, ob die jetzt einen besseren Akku haben, was denn in Kamera-Rücksäcken überhaupt so läuft und…,bis ich merkte, dass gemeint war: „Hier laufen Apples Kamera-Rucksäcke demnächst rum“
    Schönen Tag aus dem Rheinland! :-)

  • Die sollten lieber mal das Karten Material Update. Jetzt bei Dienstreisen oft gehabt das andere bessere Karten Material mit neuen Straßen usw hatten.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37898 Artikel in den vergangenen 6166 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven