iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 500 Artikel
   

Apple lässt über 1000 Comics aus dem App Store entfernen

Artikel auf Google Plus teilen.
58 Kommentare 58

Der französische Comic-Publisher Izneo, der mit Abstand größte Vertrieb von gezeichneter Lektüre in Frankreich, hat nach einem Anruf Apples 1500 der 4000 bisher im App Store angebotenen Comics aus dem Katalog seiner digitalen Regalen entfernen müssen.

Provoziert wurde die Selbstzensur am Osterwochenende. Ein Apple-Mitarbeiter meldete sich gegen 20 Uhr in der Izneo-Führungsetage mit einem Ultimatum: Comics, die der amerikanischen Definition von „pornographic content“ zuzuordnen seien, hätten binnen 30 Stunden aus dem Angebot des Verlages zu verschwinden.

comic-kl

Eine problematische Forderung, so ein Izneo-Sprecher gegenüber dem Branchenportal IDBoox, denn Apple selbst verzichtete auf eine deutliche Eingrenzung. Izneo entfernte daraufhin 2800 Titel in den möglicherweise eine Brust, eine zweideutige Geste oder zu stark gezeichnete „Kurven“ abgebildet waren und kämpft sich derzeit durch den Berg prophylaktisch entfernter Ausgaben um die Entscheidungen Buch für Buch treffen zu können. 1300 Comics haben es inzwischen wieder in das Angebot der Franzosen geschafft.

One of the censored authors, Thomas Cadene, compared it “as if three-quarters of booksellers decided to refuse to sell comics with any piece of ass. Suffice to say that the market would collapse immediately and that the level and creative freedom would suffer quite heavily” and compared the action from Apple to that of China.

via bleedingcool – Danke Jod!

Dienstag, 09. Apr 2013, 10:05 Uhr — Nicolas
58 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Lächerlich….Hauptsache ab vier darf man weiterhin mit Waffen-Apps üben….Scheiß Doppelmoral der Amerikaner!

  • Was für n Haufen Spackos. Man kann es auch echt übertreiben.. Es gibt auch Leute die 18 sind und die Geräte nutzen. Lieber sollen die nen Altersnachweis einbauen.

  • OMG, eine Brust und sogar Kurven!!

  • Ich mag Apple sehr gerne. Aber für sowas hasse ich sie auch. Immerhin ist das kein Einzelfall, wo Apples Handlung einfach lächerlich wirkt.
    Wieso nicht einfach mit Altersangabe Versehen und gut ist?

  • Apple hat wahrscheinlich Angst, dass das iphone zum iporn wird ;)

    • Als ob die ganzen Pornoseiten nicht schon längst iOS-optimiert wären… xD
      Nicht, dass ich das persönlich getestet hätte… *räusper* ^^

      • Die Pornoindustrie ist sehr schnell aufs iPad gesprungen, hat html5 statt Flash bevorzugt. Das war eines der Todesurteile für Flash ;)

      • ich finde das es noch viel zu viele seiten gibt die flash voraussetzten und damit meine ich keine pornoseiten :D

  • Man was nur los mit Apple? Ich glaub die haben keine Ideen mehr und müssen jetzt stänkern und sorgen so für immer und immer mehr Firmen die abspringen :(
    Aber ich hab das schon durchschaut! Wenn Apple sein Raumschiff fertig hat fliegen die eh davon, auf in weit entfernte Galaxien wo sie hergekommen sind ;)
    Und alle Apple Produkte gehen einfach aus :/

  • Apple möchte die sexlose Fortpflanzung einführen…

  • Zensur?! Amerikanische Definition von pornographic content? Apple weiß wohl nicht, das weltweit die meisten Pornos in den USA produziert werden.
    Wir dürfen nicht anfangen, etwas zu zensieren, weil sich einige daran stören. Dann stellt sich nämlich bald die Frage, wer bestimmt, was zensiert wird.

  • Demnach müsste Comixology ebenso zensiert werden. Geschlossenes System schön und gut, aber das ist ein Witz. Ein trauriger.

  • Fairerweise sollte man mal anmerken das es nicht Apples Aufgabe ist alle Comics zu sichten.

    Ich hab mal geschaut und manche derer Comics sind echt total daneben.

    Also hinkt der gemachte Vergleich.

    • Da „Comics“ Kunst sind, streiten wir uns nicht über deren inhalt, sondern darüber, das Apple sachen „zensieren“ lässt, die eingentlich unzensierbar sind.

      Ich geb mich aber lieber damit zufrieden, Comics in einem Zustand zu besitzen, in dem sie mir niemand zensiert – In einer gebundenen Ausgabe.

  • So langsam übertreibt es Apple echt etwas.
    Da sollen sie doch einfach ne Kindersicherung einbauen, wie es auf jedem PC geht.
    Dabei ist es doch für jedes Kind total einfach über Safari entsprechende Internetseiten (xnxx usw.) aufzurufen.
    Aber da sag ich nur, das prüde Amerika.

    • Es geht ja über die Kindersicherung hinaus. Das ist ähnlich wie hier in Deutschland, wo USK geprüfte Spiele ohne Jugendfreigabe nicht vor 23 Uhr zum Kauf via Download freigegeben werden dürfen, es sei denn das Alter der Person wird via Personalausweis verifiziert.
      In den USA wird die Umsetzung solcher Lösungen nicht gerade leichter gemacht, denn dort hausen genau so Heuchler und Moralapostel wie in Deutschland.
      (PS: Bitte nicht mit Pornoseiten verwechseln, deren Server sowieso nicht in den USA/DE gehostet werden)

  • Comics? Stark gezeichnette Kurven? Nackte Haut? USA?
    Wieso fällt mir da spontan Wonderwoman ein?

  • Apple machts sich nur noch lächerlich

  • Ist ja auch nicht so, dass im iKiosk FHM und Co. angeboten wird :D

  • the land of the free
    was haben wir gelacht :lol

  • Bedeutet das eigentlich, dass Leute die sich die Comics gekauft haben und wieder von ihren Device gelöscht haben keine Chance mehr haben sich die Comcis wieder zu holen?

    • Exakt. Genauso wie bei den diversen Apps wie dem VLC Player. Es sei den man hat es selber noch zusätzlich gesichert. Ich speichere mir jede IPA von für mich notwendiger Apps vor jedem Update wo anders ab um im Notfall wieder zurückgewechseln zu können. Wenn wiedermal neu In-App-Käufe enthalten sind um die mit dem update entfernten Funktionen zurückzukaufen oder per Abo die neu hinzugefügte Werbung zu deaktivieren

  • Die sollen iKamasutra wieder zurück holen!

  • Zuviel Kurven? Das Ende von Real Racing…

  • Prüder Puritanerverein – aber Köpfe wegschießen und das ganze im Detail zeigen ist OK… tststs
    P.S. Ich will auch iKamasutra zurück haben

  • usa hat die grösste pornoindustrie ;-)
    mehr sag ich dazu nicht, oder doch springbreak :-)

  • Sonntag Abend in Amiland. Was machen wir? Ach lass uns bisschen Comics ausm store kicken. Da sieht man zu viel.

    Manchmal muss ich über die Vertreter von Apple nur noch lachen… Haben die größte P0rn Industrie aber über sowas stolpern se…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19500 Artikel in den vergangenen 3389 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven