iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 100 Artikel

Apple liegt überall im Zeitplan

Apple finalisiert weitere Betriebssystem-Updates

26 Kommentare 26

Diesmal scheint Apple an allen Fronten im Zeitplan zu liegen. Die iPhone-Vorbestellungen laufen seit dem 16. Oktober für das iPhone 12 und iPhone 12 Pro und werden bereits an diesem Freitag um die beiden bislang noch nicht verfügbaren Modelle, iPhone 12 mini und iPhone 12 Pro Max, ausgedehnt.

Ios Update 14 2

Das dritte und letzte Apple-Event in diesem Herbst hat seit gestern einen Termin und dürfte uns mit den von langer Hand versprochenen, ersten Macs mit Apple-Prozessoren versorgen – und selbst softwareseitig scheinen sich keine größeren Überraschungen mehr einzustellen.

Nachdem Apple den Freitagabend bereits für die Freigabe der sogenannten „Golden Master“-Versionen von iOS 14.2 und iPadOS 14.2 genutzt hat, sind jetzt zwei weitere Betriebssystem-Updates so weit finalisiert worden, dass Apple diese ebenfalls als Golden Master gekennzeichnet hat:

  • watchOS 7.1 Release Candidate (18R589)
  • tvOS 14.2 Release Candidate (18K57)

„erfrischend konservativ“

Bei Systeme werden der Entwickler-Community auf developer.apple.com/news/releases bereits zum Download angeboten. Dies dürfte dafür sorgen, dass Apple im Anschluss an sein Mac-Event am kommenden Dienstag nicht nur macOS 11 „Big Sur“ freigeben wird, sondern auch alle anderen Systeme einmal aktualisieren und mit Ausnahme von watchOS durchweg auf Version 14.2 anheben wird.

Dafür können die aktiven Entwickler bereits jetzt aktualisierte Applikationen einreichen, die mit dem Release Candidate von Xcode 12.1.1 erstellt wurden und die SDKs für iOS 14.2 (Release Candidate), tvOS 14.2 (Release Candidate) und watchOS 7.1 (Release Candidate) nutzen.

Gerade nach den ungewissen Monaten mit iOS 13, die alle Tage lange neue Versionen, neue Fehler und neue Betas eingeführt haben, wirkt die Rückkehr zur Organisiertheit von iOS 14 erfrischend konservativ.

Dienstag, 03. Nov 2020, 7:01 Uhr — Nicolas

Fehler entdeckt? Anmerkung? Schreib uns gerne


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Mal sehen ob iOS 14.2 die WLAN Verbindungen wieder verbessert. Seit iOS 14 leider nicht mehr so zuverlässig. Sobald das 5 GHz Netz zu schlecht ist wird kein Wechsel ins 2,4 GHz Netz durchgeführt. Leider bricht so immer mal die Verbindung ab oder es gibt keinen Datendurchsatz mehr.

    • Ich geb dir nen Tipp: warte wenigstens ne Woche bevor du das Update machst dann haben die Medien breitgetreten was mal wieder nicht funktioniert.

      • Und was hat er dann davon? Mal davon abgesehen das oft nicht alle das gleiche Problem haben

    • Hatte ich unter iOS 12 schon, hab dann im Router 2 Netze angelegt für 2,4 und 5 ghz, danach war wieder Ruhe

      • Genauso habe ich es auch gemacht. Pauschale Aussagen kann man eh nicht treffen denn es gibt so viele Dinge die zu berücksichtigen sind

      • Damit kann man aber kein Band Steering nutzen und verliert die Vorteile aus beiden Frequenzbändern. Eure Lösung halte ich für einen sehr schlechten Workaround.

      • Stimmt nicht. Funktioniert bei mir einwandfrei.

    • Dito. Hoffe auch noch.

      Es gibt zwar Workarounds, jedoch entfernen die sich alle ein wenig vom klassischen Mesh und seinen Vorteilen (Mac Filter, wlan umbenennen/abschalten) oder beinhalten einen sehr hohen Aufwand – ohne Erfolgsgarantie (zurücksetzen der Netzwerkeinstellungen)…

    • Hast du eventuell noch „private WLAN-Adresse“ aktiviert?

      • Ich hab alles durch, nichts hat letztendlich dazu geführt dass die Probleme weg sind. Manchmal geht es, manchmal nicht. Wie Roulette

    • Fritzbox Problem. Autokanal deaktivieren. Feste Kanäle einstellen.

      • Kann ich nicht bestätigen. Ich habe meine Fritzbox und Repeater als Mesh im Einsatz, Autokanal on und trotzdem funktionieren meine Apple-Geräte (iMac, macbook, iPad und div. iPhones) damit einwandfrei.

      • Wann wird denn das NFC-Thema wieder aufgegriffen. Hieß es nicht, dass da was mit iOS 14 etwas kommen wird?

      • Ok, das wollte ich gar nicht als Antwort-Kommentar verfassen. Sorry dafür.

    • Die Kombination Fritz!Box und Bluetooth verursachen bei vielen wohl WLAN Probleme. Schaltet mal Bluetooth komplett ab (nicht nur deaktivieren) und schon ist das Problem mit dem Datendurchsatz weg!

      Dadurch kann man natürlich keine Bluetooth Geräte mehr mit dem iPhone nutzen.

      Leider habe ich noch keine andere Lösung für das Problem gefunden.

  • Der HomePod wurde vergessen, bekommt der auch PodOS 14.2?

  • Ist den jemandem schon aufgefallen, dass das iPhone 12 Pro in Filmen (z.B. SEE, Apple+) keine schwarzen „Flächen“ anzeigt. Es ist halt dunkles Grau. Wie auf einem sehr schlechten LC-Display. Oft switcht es zwischen abgeschalteten Pixeln und dunkelgrau hin und her. Fällt beim Film schauen im dunklen besonders auf und bei 100% Helligkeit natürlich noch mehr. Das iPhone 11 Pro macht das nicht.

    https://forums.macrumors.com/threads/iphone-12-pro-raised-blacks-display.2263200/

  • „Rückkehr zu Organisiertheit“?!
    Apple schießt doch auch für iOS 14 mit wöchentlichen Updates nur so um sich!

  • Keine Probleme mit dem WLAN unter iOS 14.2 GM mit dem iPhone 11 Pro Max

  • Wann wird iOS 14.2 für alle freigegeben?

  • Also ich hatte noch das Beta Profil drauf und habe die GM installiert vorgestern. Dann das Profil gelöscht und neu start gemacht.

    Heute kann ich keine App installieren die ich schon mal geladen hab. Es kommt kurz der ladekreis und dann war’s das auch schon

  • Bei mir erscheint immer noch das Fenster: „Ein neues iOS-Update ist verfügbar…“. Leider wird mir kein neues Update angeboten (habe aktuell 14.2 (18B5062e). Am besten komplett zurücksetzen?

  • Hat noch jemand das Problem, dass die Einstellung der Anzeigenreihenfolge für die Kontakte Auswirkungen auf den Absendername bei den E-Mails hat, auch auf diejenigen, die nicht in den Kontakten gespeichert sind? Das war doch bis 14.1 nicht der Fall. Das führt auch zu seltsamen Absendernamen, z. B. bei Firmennamen, die eigentlich keinen Vor- und Zunamen haben („engelhorn & friends Special wird zu „friends Special engelhorn &“, „Ihre Online Apotheke XY“ wird zu „Apotheke XY Ihre Online“).

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29100 Artikel in den vergangenen 4888 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven