iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 036 Artikel

Standard finalisiert

Apple CarKey: Dank Ultrabreitband kann das iPhone in der Hosentasche bleiben

Artikel auf Mastodon teilen.
48 Kommentare 48

Apples digitaler Autoschlüssel CarKey lässt sich in Zukunft auch aus der Hosentasche heraus verwenden. Das zuständige Car Connectivity Consortium hat mitgeteilt, dass die Spezifikationen für Version 3.0 des Standards vollständig vorliegen und für Mitglieder des Konsortiums zur Verfügung stehen.

Als wesentliche Neuerung bringt „Digital Key 3.0“ die Möglichkeit zum passiven Zugriff auf den beispielsweise auf einem Smartphone gespeicherten digitalen Auto- oder Zündschlüssel unter Verwendung von Ultra-Breitband-Technologie. Bislang war die Verwendung von CarKey ausschließlich über NFC möglich und das iPhone oder Android-Geräte musste vom Besitzer in die Nähe des Türgriffs gebracht werden, um die Funktion zu nutzen.

Iphone Autoschluessel Apple Wallet

Als einer der ersten Hersteller hat BMW bereits im Januar angekündigt, mit seinem BMW Digital Key Plus auf Ultra-Breitband-Technologie und die damit verbundenen neuen Möglichkeiten zu setzen. Diese Planung kann auf Basis der abgeschlossenen Standardisierung jetzt auch umgesetzt werden. BMW hat im Rahmen seiner Ankündigung eine Einführung der Funktion für Jahresende im Zusammenhang mit dem Start des vollelektrischen BMW iX in Aussicht gestellt. Es ist davon auszugehen, dass zeitnah auch weitere Hersteller entsprechend kompatible Fahrzeuge auf den Markt bringen.

Apple CarKey grundsätzlich ab iPhone XS

Apple hat die Integration von „Digital Key“ mit seinem CarKey-Feature mit iOS 13.6 auf den Weg gebracht. Seither lassen sich kompatible Fahrzeuge über die NFC-Funktion des iPhone entsperren. Der digitale Autoschlüssel wird hierfür als Karte in der iOS-Wallet abgelegt.

Grundsätzlich ist Apples CarKey mit dem iPhone und der Apple Watch kompatibel. Die technischen Voraussetzungen für die NFC-Funktion werden von den Modellen iPhone XS oder neuer sowie der Apple Watch Series 5 oder neuer erfüllt. Die für die mit Version 3.0 des Standards eingeführten neuen Funktionen vorausgesetzte Ultrabreitband-Unterstützung steht im Zusammenspiel mit dem iPhone 11 und neuer zur Verfügung.

14. Jul 2021 um 11:11 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    48 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Heiner M. Leukel

    Ein super Featur! Wird denn ein neues Auto benötigt, oder können ältere Fahrzeuge mit Funkschlüssel auch bedient werden?

    • Conchita Tufuwurst

      Neues Auto. Nachrüstung voraussichtlich nicht möglich, weil spezielle Hardware verbaut werden muss, die mit dem System im Auto verheiratet sein muss. Das ist, wenn überhaupt möglich aufwendig und absurd teuer.

    • Die Frage kannst du dir sicherlich selbst beantworten ;-)

    • Den Schlüssel zum Öffnen der Tür ist das eine, aber du würdest auch den Wagen starten wollen. D.h. das Zündschloss müsstest du gegen einen Taster tauschen. Das ganze hängt dann wieder mit dem lenkradschloss zusammen und das mit der Alarmanlage etc. Nicht ganz einfach die Sache. Aber Keyless selbst nachrüsten, zum Öffnen, wird sicherlich mit einem Hardware-Dongle möglich sein. Mit CarPlay waren auch schnell Lösungen am Start. Allerdings ist da nichts sicherheitsrelevantes dabei.

  • Conchita Tufuwurst

    Bei der derzeitigen Knappheit von Halbleitern kann es einen Moment länger dauern bis BMW damit am Start ist. Im Moment werden Modelle ohne Digital Key (NFC) ausgeliefert, weil die Teile nicht verfügbar sind. Ob und wann es Teile für die Ultarbreitband Version gibt, steht in den Sternen.

  • Wann macht Volvo oder Polestar da mit?

    Ich finde das ein längst überfälliges Feature!

    Volvo hat schon mit dem „Surf Key“ oder auch Badehosenschlüssel damit angefangen! Das ist ein Schlüssel, der einfach irgendwo mitgeführt werden muss und man nicht umständlich den Schlüssel suchen muss!

    Wenn das jetzt nur mit dem iPhone geht .. ein Traum !

    • Ich finde das ein längst überfälliges Feature!“ – Woher und seit wann gibts diese freche Erwartungshaltung (gegenüber Firmen)? Wer mit etwas nicht zufrieden ist, kann sich gerne selbstständig und es besser machen!

      Und Keyless gibts bei BMW schon seit über 8 Jahren..

      • Überflüssiger Kommentar. Natürlich darf jeder Wünsche und Erwartungen äußern.
        Manche Firmen zahlen sogar Geld für Meinungen. Nennt sich dann Marktforschung.

      • Wurdest du hier zum Richter ernannt? Mehr als fragwürdiger Diskussionsstil so einzusteigen. Da bringt dein Intellekt nichts, wenn du so abwertend mit Menschen umgehst. Wenn du das im Real Life machst, dann hast du genau null Freunde. D.h. du hast entweder keine, oder lebst deine schlechte Seite einfach hier aus. Gute Besserung!

      • @Flava Nur weil man also keine eigene Firma besitzt, hat man also kein Recht eigene Anforderungen zu setzen? Seltsame Einstellung. Wusstest du, dass viele Firmen teure Marktforschung und Kundenbefragungen durchführen um genau so etwas zu erfahren?

    • Conchita Tufuwurst

      Längst überfälliges Feature? Leider hat es die dumme Industrie nicht früher geschafft sich auf die nötigen Standards zu einigen und die nötige Technologie auf den Markt zu bringen. Du hättest das aber bestimmt schneller und besser hinbekommen.

      • Ich habe weder die Industrie kritisiert, noch Sie persönlich!

        Es war eine persönliche Meinung mit der Absicht herauszufinden, ob es auch andere „Leidensgenossen“ gibt, die dieses Feature vermissen!

        Schon lustig, wie extrem hier jedes Wort negativ Ausgelegt wird…

        Wer sagt eigentlich, dass ich nicht Selbstständig bin? Schonmal was davon gehört, dass man nicht auf allen Hochzeiten tanzen kann?

        Seid nett zueinander ;)

  • Ich habe ein neues Fahrzeug mit Kabellosem CarPlay .. eigentlich sehr bequem doch bleibt die Wiedergabe von apple music immer stehen. War das immer schon so schlecht oder kam das jetzt erst durch das Losless Audio?

    • Conchita Tufuwurst

      Und ich habe eine Reifendruckanzeige und ein Warndreieck. Das hat mit dem Thema allerdings genauso wenig zu tun wie CarPlay. CarPlay = Beteiligung von Funktionen IM Auto, Digital Key = Auf- und abschließen und Motor starten und fahren.

      • @conchita schau mal, ob die Musik genau nach 15 Sekunden stillsteht. Da gibts es einen Bug, je nach Softwarestand. Hing mit Lossless zusammen. Bei mir ist das nicht mehr aufgetreten mit der letzten Beta.

      • Ja nach genau 15 oder 22 Sekunden. Ich habe dolby audio ausgeschaltet aber das hat den Fehler nicht behoben. Ich warte mal auf das ios update.
        Danke an alle die freundlich geantwortet haben

      • Käpt'n Blaschke

        Was hat CapPlay mit dem DigitalKey zu tun?

    • Das war nicht schon immer so, zumindest nicht bei mir. Stell doch Lossless einfach aus, bringt doch eh nix ;-)

      Aber 14.7 kommt und das Problem sollte eigentlich behoben sein.

    • Heiner M. Leukel

      Meist helfen Updates, sowohl beim iPhone, als auch beim Auto. Läuft bei mir gut.

    • Hab kein Problem damit. Ohne Kabel, hatte noch nie eine Störung. Ich weiß nicht ob das Autoabhängig ist, sollte es eigentlich nicht.

  • Gut dann bräuchte ich meinen Autoschlüssel nicht mehr, den ich auch so schon nur in der Hosentasche tragen muß, da man den nur dabeihaben muß, um das Auto aufzuschließen (durch Hand in den Türgriff halten) und zu starten (durch drücken auf den Startknopf). Und das macht das Auto schon seit 13 Jahren so.

    • Plus du kannst den Autoschlüssel via iMessage verschicken. Jeder in einer größeren Familie kennt das Problem, das irgend jemand den Autoschlüssel grad nicht hat aber brauch. Oder aber auch mal der Nachbar/Freunde, wenn man grad im Urlaub ist etc.

  • … heißt das, das wenn jemand Unbefugtes mein iPhone hat, kann der auch mit meinem Wagen wegfahren? Oder wenigstens ausräumen?

    • Dein iPhone oder Apple Watch muss dazu entsperrt sein. Wie auch bei Apple Pay. D.h. bei einem sinnvollen Entsperrcode ist nichts zu befürchten.

      • @Peter:
        Das wäre ja Quatsch! Wenn man immer erst das Handy aus der Tasche ziehen muss damit es entsperrt wird, um dann das Auto zu öffnen, braucht so ein System kein Mensch. Dann man man sich die (wahrscheinlich mind. 1000€) Zuzahlung sparen und die seit Jahren bewährte Keyless Go Version weiter verwenden.

      • @OliverH. Der -Quatsch- ist real. Schaue dir an wie es geht. Es geht genau wie Apple Pay. Der Autoschlüssel ist auch quasi im Wallet. Durch das auflegen des iPhones auf die Qi Ladestationen wird quasi das Starten des Autos erlaubt. Um noch mal bei Apple Pay zu bleiben. Mit Apple Pay validiert man jeden Cent, mit NFC der Karte musst nix -freigeben-, aber bist begrenzt. CarKey ist deutlich sicherer bei minimalsten Komfortverlust. Dafür viel mehr Funktionen, wie Schlüsse per iMessage versenden etc. Und das iPhone und/oder Apple Watch hat eh jeder immer dabei. Geldbeutel und Schlüssel haben nicht mehr den Stellenwert, wie das Telefon/Uhr.

      • Also Tesla bietet das als Serienfeature mit jedem Fahrzeug…

      • Käpt'n Blaschke

        Bullshit. Diese Funktion wurde gerade erst als Standard definiert. Was Tesla nutzt ist was anderes. Vielleicht nutzen sie diese Technologie später mal.

    • Die Reichweite von Ultrabreitband ist außerdem mit 10-50 Meter angegeben.
      Demnach wäre es (in der Theorie) sogar möglich ein Auto zu öffnen und zu starten wenn dessen Besitzer im Café um die Ecke gerade selbigen schlürft.

      • Conchita Tufuwurst

        @OliverH nur weil Ultrabreitband eine solch große Reichweite hat, hießt es noch lange nicht dass es bei Auto so realisiert ist. Es wird auf die Sichtweite zum Auto reduziert sein.

      • Öhm… der U-Chip stellt die Entfernung fest. Er weiß also, ob der Schlüssel (das iPhone) 10 Meter oder nur wenige Zentimeter entfernt vom Griff der Fahrertür ist

    • Conchita Tufuwurst

      Ja, genauso als wenn jemand unbefugt deinen Autoschlüssel hat.

    • Das ist heute schon bei dem normalen digital key so. Ran halten und öffnen ohne vorher zu entsperren.

  • Also der Golf 8 unterstützt ultrabreitband schon jetzt.
    Wäre interessant ob das kompatibel ist. Denn einen mobilen Schlüssel kann man mit Hilfe der „we connect“ app (iOS) von vw nicht erstellen.
    Schön ist auch die Sicherheit von Ultrabreitband. So kann nicht mehr das Funksignal mittels Funkbrücke überlistet werden.

    • Käpt'n Blaschke

      Wenn VW bereits die nötige Hardware verbaut hat und diese mittels Softwareupdate dazu befähigt kann es funktionieren. Ist die nötige Hardware nicht verbaut wird es schwierig. Nachrüstungen bei der Fahrzeugelektronik sind aufwendig und teuer.

  • Zwar nicht per Wallet, aber ich schließe mein Fahrrad auch automatisch per BT auf, wenn ich mich nähere.

  • albrecht lutter

    Bei Tesla funktioniert es schon lange völlig problemlos. iPhone muss nicht aus der Tasche geholt werden. Also falls das nur NFC ist, reicht das vollkommen.

  • Mein neuer Skoda der gerade in Produktion ist, unterstützt sowas noch nicht :( Wär ein tolles Feature!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37036 Artikel in den vergangenen 6017 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven