iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 868 Artikel

Auftragsvolumen um 20% erhöht

iPhone 2021: Apple erwartet deutliche Absatzsteigerungen

Artikel auf Mastodon teilen.
42 Kommentare 42

Apple geht offenbar davon aus, das sich die für Herbst erwarteten neuen iPhone-Modelle deutlich besser verkaufen, als ihre Vorgänger im vergangenen Jahr. Angeblich hat der Hersteller bei seinen Produktionspartnern für dieses Jahr 90 Millionen der neuen Geräte avisiert. In den Vorjahren hat Apple wohl stets mit 75 Millionen Geräten gerechnet, die zwischen Verkaufsstart und Jahresende über den Tresen gingen.

Diese Zahlen hat das Nachrichtenmagazin Bloomberg veröffentlicht und beruft sich dabei auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Den erwarteten Zuwachs um 20 Prozent führen Branchenkenner zum Teil auf die positive Entwicklung mit Blick auf die COVID-Situation zurück: mit einem Plus an Impfungen wachse auch die Nachfrage nach aktuellen Geräten. Auch soll die Tatsache, dass 5G bei neuen iPhone-Modellen mittlerweile Standard geworden ist, weitere Käufer locken. Apple erwarte zudem, dass sich die US-Sanktionen gegen den konkurrierenden Anbieter Huawei positiv auf die eigenen Verkaufszahlen auswirken.

Iphone Kauf Im Apple Store

Kundin im Apple Store – Bild: Apple

Apple wird wohl auch in diesem Jahr wieder vier neue iPhone-Modelle auf den Markt bringen. Wie das iPhone 12 soll auch das iPhone 13 (oder auch iPhone 12s – der Name ist noch offen) mit drei Bildschirmgrößen erhältlich sein. Für die Produktion der derzeit noch unter den Codenamen D16, D17, D63 und D64 geführten Geräte hat Apple Bloomberg zufolge drei Partner im Boot. Der als Foxconn bekannte, in Taiwan ansäßige Hersteller Hon Hai Precision Industry soll vorrangig das iPhone Pro Max mit 6,7 Zoll Bildschirmgröße produzieren und sich das Pro-Modell mit 6,1“ mit dem chinesischen Betrieb Luxshare sowie das Standard-iPhone mit 6,1“ mit dem ebenfalls in Taiwan angesiedelten Unternehmen Pegatron teilen. Pegatron soll zudem alleine für die Produktion des iPhone mini mit 5,4“ Bildschirmgröße verantwortlich sein.

Always-on-Funktionen nicht ausgeschlossen

Die Neuerungen bei den iPhone-Modellen dürften in diesem Jahr wieder verhaltener ausfallen. Voraussichtlch ändert Apple nichts an der Geräteform, sondern bessert nur das Innenleben und teilweise Bildschirmkomponenten auf. So soll mindestens eines der neuen Modelle auf ein stromsparendes LTPO-Display setzen – damit wären auch Always-on-Funktionen denkbar.

Mit Blick auf den Funktionsumfang ist die Rede davon, dass Apple die Kamerafunktionen – insbesondere im Videobereich – verbessert. Zudem sei es zumindest denkbar, dass sich die „Notch“ als Aussparung für Sensoren an der Bildschirmoberseite in diesem Jahr verkleinert. Apple habe zwar auch einen in den Bildschirm integrierten Fingerabdrucksensor getestet, doch sei nicht damit zu rechnen, dass diese Komponente tatsächlich integriert wird.

14. Jul 2021 um 09:10 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    42 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Niemals wird es iPhone 13 heißen, dafür ist der China Markt zu wichtig und die haben ein Problem mit der Zahl.

  • LTPO dann nur für iPhone 13 Pro Max 1 TB. Damit die Leute, die sich nicht das High End Topmodell kaufen, wieder in die Röhre schauen. Diese Feature-Politik, nur den top Modellen die besten Features zu spendieren, obwohl es nur der Gewinnmaximierung dient und es keinen technischen Grund dafür gibt, nervt einfach nur noch (seit Jahren).

    • wie du richtig bemerkst – High End Top Modelle haben die besten Features zum höchsten Preis.
      Was ist daran falsch ? Wenn man das Beste will, muss man mehr Geld ausgeben.
      Und Gewinnmaximierung ist und bleibt das oberste Ziel eines jeden Unternehmens

    • Na wenn es keinen technischen Grund gibt, das HighEnd-Modell zu kaufen, schaut auch niemand „in die Röhre“, der es sich nicht leisten kann.
      Oder verstehe ich deine seltsame Einstellung gerade richtig und dir geht es nur ums „alles haben wollen“?

    • Ich bin immer noch der Meinung das das iPhone X eigentlich ohne das 8 und zum selben üblichen iPhone Preis hätte rauskommen sollen.
      Das Apple nun diese Schiene mit abgespeckten normalo iPhones zum üblichen Preis und Pro Modellen für über 1000€ fährt, geht mir auch ordentlich gegen den Strich.
      Das selbe gilt für die iPads.
      Aber die Leute zahlen es halt. Inklusive mir. -.-“
      Die iPhones haben ja bei jedem Generationssprung neue Features bekommen. Das man die nun hauptsächlich in die Pro Geräte packt und deutlich teurer verkauft, während die nicht Pro Modelle so nebenher laufen, ist einfach mies.
      Aber seit dem Apple die Budget Modelle (XR) zum normalen iPhone erhoben hat (11,12) checken die meisten Leute das eh nicht mehr.

      • Naja ich habe mir einfach das iPhone 11 gekauft. Es ist ja fast gleich zum 11 Pro, außer der dritten Kamera und dem Display. Das war mir den Aufpreis nicht Wert.
        Aber wenn für ne 3te Kamera, die mit 2x/2,5x nen geradezu lächerlichen Zoom bietet bereit ist 250€+ auf den Tisch zu legen, freut sich Apple natürlich. Mir wird das alles langsam zu teuer.
        Kaufe mir von dem Geld lieber andere Dinge im Leben, die mir mehr Freude bringen.

  • “ mit einem Plus an Impfungen steigt auch die Nachfrage an neuen Geräten“ erschließt sich mir nicht!

  • THE FIRST iPHONE EVER WITH THE NEW BIONIC PRO HIGH REFRESHRATE WITH 120 HZ !!!

  • Na wie wahrscheinlich ist es, dass sie bei der Präsentation wieder sagen: „This is the best iPhone we ever created.“ Wäre ja auch traurig, wenn es das nach einem Jahr Arbeit nicht wäre.

    Ich glaube dennoch, dass die Nachfrage nicht so hoch ausfallen wird. Drüben im Macrumors Forum ist schon eine Diskussion am laufen. Viele, die sonst jedes Jahr updaten denken darüber nach, dieses Jahr beim 12er zu bleiben, da vermutlich so wenige Verbesserungen dazukommen werden.

  • Also wenn ich mir so anschaue wie viele 0815 Android Smartphones nen Always On Display haben und trotzdem gut durch den Tag kommen (auch Burn In ist bei denen kein Thema) hätte Apple das schon lange als Software Update für die OLED Geräte nachliefern können. Das ärgert mich dann, wenn sowas wieder Hardware exklusiv sein sollte.
    Das Pixel 4 hat sogar die Möglichkeit über einen Radar Chip die Anwesenheit im Umkreis von etwa einem Meter zu erkennen und nur dann das Always On Display zu aktivieren. Sowas würde ich mir dann auch von Apple wünschen.
    Bin auf jeden Fall gespannt was uns im September erwartet….Allerdings sehe ich ohne Fingerprint Reader im Display, USB-C oder Periskop Kamera auch weiterhin keinen Grund von meinem X zu upgraden.

  • Wunderbare Nachrichten! Ob es so kommt oder nicht spielt ja keine Rolle. Wenn sich andere noch darüber streiten, ob ein 12S oder 13 kommt, habe ich gestern wieder bei Apple–Aktien zugeschlagen und werde mir mit dem Ertrags die neuen Modelle der nächsten Jahre finanzieren. ;)

  • Also wenn Corona bedingt wirklich keine Touch ID kommt, dann werde ich es wohl auslassen.

  • Ich bin sehr gespannt, ob mir das diesjährige iPhone einen Kaufgrund liefert. Ich habe mit meinem iPhone X bisher noch keinen Grund zum Wechseln gesehen. Die vorherigen iPhones waren jeweils nach 2 Jahren recht weit hinter dem Stand der Technik sodass ein Wechsel sinnvoll war, das scheint mittlerweile nicht mehr so.

    Geht das anderen auch so oder haben sich meine Ansprüche geändert?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37868 Artikel in den vergangenen 6162 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven