iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 676 Artikel

Auftragsvolumen um 20% erhöht

iPhone 2021: Apple erwartet deutliche Absatzsteigerungen

42 Kommentare 42

Apple geht offenbar davon aus, das sich die für Herbst erwarteten neuen iPhone-Modelle deutlich besser verkaufen, als ihre Vorgänger im vergangenen Jahr. Angeblich hat der Hersteller bei seinen Produktionspartnern für dieses Jahr 90 Millionen der neuen Geräte avisiert. In den Vorjahren hat Apple wohl stets mit 75 Millionen Geräten gerechnet, die zwischen Verkaufsstart und Jahresende über den Tresen gingen.

Diese Zahlen hat das Nachrichtenmagazin Bloomberg veröffentlicht und beruft sich dabei auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Den erwarteten Zuwachs um 20 Prozent führen Branchenkenner zum Teil auf die positive Entwicklung mit Blick auf die COVID-Situation zurück: mit einem Plus an Impfungen wachse auch die Nachfrage nach aktuellen Geräten. Auch soll die Tatsache, dass 5G bei neuen iPhone-Modellen mittlerweile Standard geworden ist, weitere Käufer locken. Apple erwarte zudem, dass sich die US-Sanktionen gegen den konkurrierenden Anbieter Huawei positiv auf die eigenen Verkaufszahlen auswirken.

Iphone Kauf Im Apple Store

Kundin im Apple Store – Bild: Apple

Apple wird wohl auch in diesem Jahr wieder vier neue iPhone-Modelle auf den Markt bringen. Wie das iPhone 12 soll auch das iPhone 13 (oder auch iPhone 12s – der Name ist noch offen) mit drei Bildschirmgrößen erhältlich sein. Für die Produktion der derzeit noch unter den Codenamen D16, D17, D63 und D64 geführten Geräte hat Apple Bloomberg zufolge drei Partner im Boot. Der als Foxconn bekannte, in Taiwan ansäßige Hersteller Hon Hai Precision Industry soll vorrangig das iPhone Pro Max mit 6,7 Zoll Bildschirmgröße produzieren und sich das Pro-Modell mit 6,1“ mit dem chinesischen Betrieb Luxshare sowie das Standard-iPhone mit 6,1“ mit dem ebenfalls in Taiwan angesiedelten Unternehmen Pegatron teilen. Pegatron soll zudem alleine für die Produktion des iPhone mini mit 5,4“ Bildschirmgröße verantwortlich sein.

Always-on-Funktionen nicht ausgeschlossen

Die Neuerungen bei den iPhone-Modellen dürften in diesem Jahr wieder verhaltener ausfallen. Voraussichtlch ändert Apple nichts an der Geräteform, sondern bessert nur das Innenleben und teilweise Bildschirmkomponenten auf. So soll mindestens eines der neuen Modelle auf ein stromsparendes LTPO-Display setzen – damit wären auch Always-on-Funktionen denkbar.

Mit Blick auf den Funktionsumfang ist die Rede davon, dass Apple die Kamerafunktionen – insbesondere im Videobereich – verbessert. Zudem sei es zumindest denkbar, dass sich die „Notch“ als Aussparung für Sensoren an der Bildschirmoberseite in diesem Jahr verkleinert. Apple habe zwar auch einen in den Bildschirm integrierten Fingerabdrucksensor getestet, doch sei nicht damit zu rechnen, dass diese Komponente tatsächlich integriert wird.

14. Jul 2021 um 09:10 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    42 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    42 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30676 Artikel in den vergangenen 5139 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven