iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 172 Artikel

Neu mit iOS 14.3

App-Datenschutz: Info-Seiten zu Apples Standard-Apps verfügbar

13 Kommentare 13

Mit iOS 14.3 hat Apple die im App Store zu einzelnen Apps verfügbaren Informationen erweitert. Zusätzliche Info-Kärtchen geben jetzt darüber Auskunft, in welchem Umfang im Zusammenhang mit der Nutzung einzelner Apps auch persönliche Informationen gespeichert werden. Apple unterscheidet bei der Anzeige zwischen mit dem jeweiligen Nutzer verknüpften Daten und solchen, die zwar erfasst, aber nicht mit der persönlichen Identität verknüpft, also anonymisiert gesammelt werden.

App Datenschutz Infos Apple

Im Vorfeld der Einführung kam in Verbindung mit diesen Vorgaben Kritik auf. So hatten beispielsweise die WhatsApp-Entwickler Apple mangelnde Fairness und fehlende Vergleichsmöglichkeiten unterstellt. Weil vorinstallierte Apps wie Apples „Nachrichten“ nicht im App Store erhältlich sind, sei für diese in der Folge auch keine Anzeige der Datenschutz-Infos verfügbar. Apple hatte daraufhin angekündigt, die betreffenden Informationen auf eigens dafür eingerichteten Webseiten anzuzeigen.

Die Veröffentlichung von iOS 14.3 begleitend hat Apple diese Vorgaben wie angekündigt dann auch für die eigenen Anwendungen umgesetzt. Im App Store erhältliche Apps wie beispielsweise „Apple TV+“ sind um die gleichen Datenschutzkärtchen erweitert worden, wie sie bei anderen Apps zu sehen sind. Für hauseigene Anwendungen, die nicht über den App Store für iOS angeboten werden, hat Apple nun entsprechende Webseiten eingerichtet. Dort wird ebenfalls eine von Apple erstellte Zusammenfassung der Datenschutzpraktiken für die jeweilige Anwendung angezeigt.

Aktuell bietet Apple diese Informationsseiten ebenfalls in die Bereiche „Mit dir verknüpfte Daten“ und „Nicht mit dir verknüpfte Daten“ unterteilt für die unten genannten Apps an. Wundert euch beim Klick auf die Links nicht, zum aktuellen Zeitpunkt sind noch nicht alle Informationen ins Deutsche übersetzt.

Dienstag, 15. Dez 2020, 16:33 Uhr — chris

Fehler entdeckt? Anmerkung? Schreib uns gerne


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Aber ifun hat noch keine Daten bereit gestellt ­‑ wie (fast) alle deutschen Medien. Boykott oder schämen sie sich wegen der Vielzahl der Tracker (manche bis zu 500!)

  • Ich habe mir gerade mal Instagram angeschaut. Einfach „wir traken alles“ wäre einfacher gewesen. Sehe jetzt keinen direkten Mehrwert.

  • Ist schon erschreckend, wenn man WhatsApp und Threema vergleicht.

  • Naja NextDNS mit ein paar Blocklisten oder AdGuard und es wird gar nichts mehr getrackt, durchaus beruhigend zu wissen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29172 Artikel in den vergangenen 4898 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven