iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 814 Artikel

Kündigungen per App

Abmahnung: Web.de und Aboalarm auf Konfrontationskurs

25 Kommentare 25

Die Macher der Kündigungs-App Aboalarm gehen rechtlich gegen den E-Mail-Provider Web.de vor und haben dem Unternehmen eine Abmahnung zukommen lassen. Der Grund: Web.de hat mehrere Nutzer der Aboalarm-App darüber informiert, dass aus der Anwendung heraus abgesetzte Kündigungen des Web.de Clubs „aus Sicherheitsgründen“ nicht akzeptiert werden.

Aboalarm

Simone Groß, Sprecherin von Aboalarm, erklärt:

Unser Kundensupport schlug letzte Woche Alarm, da eine große Zahl von Nutzern sich an uns wandte, da sie von Web.de die Info erhielten, dass die Kündigung der Club-Mitgliedschaft aus Sicherheitsgründen nicht akzeptiert werden kann. Dabei sind die Kündigungen absolut AGB-konform und mit allen relevanten Daten versehen. Wir haben daraufhin eine Abmahnung sowie eine Unterlassungserklärung an Web.de verschickt. Zudem sind unsere Nutzer dank der Kündigungsgarantie geschützt: Wir unterstützen sie solange mit anwaltlicher Hilfe, bis der Vertrag beendet ist.

Nach eigenen Angaben hat Aboalarm bereits am Montag-Nachmittag auf die Aussagen des Web.de-Kundenservice reagiert und sowohl eine eine Abmahnung als auch eine Unterlassungserklärung versandt.

Heute nachmittag haben wir eine Abmahnung und eine Unterlassungserklärung an Web.de versendet. Genauer gesagt handelt es sich um eine Abmahnung wegen „Eingriffs in den Gewerbebetrieb“. Gleichzeitig forderten wir Web.de auf, eine Unterlassungserklärung abzugeben. Inhalt dieser Erklärung ist es, in Zukunft nicht mehr gegenüber Dritten zu behaupten, dass Kündigungen über uns aus Sicherheitsgründen (oder anderen Gründen) nicht akzeptiert würden.

Bei Aboalarm ist man sich sicher: Eine Ablehnung der Kündigungen sei nicht zulässig. Bereits im vergangenen Januar ging Aboalarm gegen o2.de vor. Auch der Netzbetreiber hatte die Kündigungen der Aboalarm-App nicht akzeptiert. ifun.de berichtete damals ausführlich:

Laden im App Store
‎aboalarm - Verträge kündigen
‎aboalarm - Verträge kündigen
Entwickler: Aboalarm GmbH
Preis: Kostenlos
Laden

Update von 16:33 Uhr

Web.de hat ifun.de mit einer Stellungnahme zum aktuellen Fall versorgt. Ein Web.de-Sprecher erklärt den Standpunkt des Unternehmens wie folgt.

Die Darstellung von aboalarm.de ist nicht korrekt. Wir akzeptieren Kündigungen von aboalarm.de. Dies ist im Übrigen auch auf aboalarm.de ersichtlich, das Unternehmen gibt an, in den letzten 30 Tagen mehrfach WEB.DE Club Kündigungen durchgeführt zu haben. Die Ablehnung aus Sicherheitsgründen erfolgt, wenn Zweifel an der Authentizität des Kündigungsschreibens bestehen. Dies ist dann der Fall, wenn Kundendaten wie Name, Adresse, Kundennummer oder E-Mail-Adresse auf dem Kündigungsschreiben fehlen oder nicht mit unseren Kundendaten übereinstimmen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
07. Feb 2017 um 14:46 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    25 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30814 Artikel in den vergangenen 5160 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven