iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 873 Artikel

App informiert über Position und Bewegung

Vodafone Curve Bike & GPS-Tracker: Das smarte Fahrradlicht ausprobiert

29 Kommentare 29

Seit dieser Woche hat Vodafone mit dem Curve Fahrradlicht & GPS-Tracker ein Fahrrad-Rücklicht mit integriertem GPS-Sender im Programm. Das neue Zubehör kommt mit Sonderfunktionen ausgestattet, darunter die Möglichkeit, den Standort des Fahrrads per App zu verfolgen. Wir haben das smarte Rücklicht ausprobiert.

Vodafone Curve Fahrrad Licht Lieferumfang

Die Montage des „Vodafone Curve Bike Light & GPS Tracker“ erfolgt an der Sattelstange. Dank mehrerer beiliegender Gummi-Unterlagen werden verschiedene Rohrdurchmesser unterstützt. Festgeschraubt wird die Basis des Rücklichts dann mit eine mitgelieferten Torx-Schlüssel. Die Befestigungsschraube arretiert gleichzeitig das mit Sensoren und dem integrierten SIM-Modul ausgestattete „Gehirn“ des Rücklichts, die rote Lampe kann dann manuell mit einer Drehbewegung angebracht und wieder abgenommen werden.

Vodafone Curve Fahrrad Licht Montage

Grundsätzlich genügt es, wenn ihr den in das eigentliche Rücklicht integrierten Akku regelmäßig aufladet. Dies kann zuhause über USB-C geschehen. Der zweite, in die fest am Fahrrad befestigte Komponente eingebaute Akku wird dann bei Bedarf automatisch über das Rücklicht geladen. Optional steht aber auch hier ein USB-C-Anschluss zur Verfügung, mit dessen Hilfe das Bauteil direkt am Fahrrad geladen werden kann.

Alarmanlage bleibt am Rad

Das Fahrrad-Rücklicht von Vodafone ist so konzipiert, dass ihr die Rückleuchte selbst stets abnehmt, wenn ihr das Rad irgendwo abstellt. Dann wird automatisch das integrierte Alarmsystem aktiviert und ihr bekommt Push-Mitteilungen aufs Handy, sobald das Rad bewegt oder auch nur angehoben wird. Auch eine Manipulation an der Basiskomponente des Rücklichts, also beispielsweise ein versuchter Diebstahl derselben, würde diesen Alarm auslösen.

Vodafone Curve Fahrrad Licht App1

Dementsprechend solltet ihr auch nicht vergessen, die Rückleuchte beim Parken ab- und mitzunehmen. Passiert dies dennoch mal, so könnt ihr mithilfe der App zumindest das Licht auch aus der Ferne ausschalten und die Alarmfunktion aktivieren. Grundsätzlich wird das Licht über einen Druckknopf an der Leuchte ausgeschaltet (die 3 Sekunden Haltedauer empfinden wir als unnötig lange), aktiviert wird die Leuchte dagegen automatisch, sobald man sie am Fahrrad anbringt. Vielleicht lässt sich ein automatisches Ausschalten beim Abnehmen ja auch per Software-Update durch Vodafone nachrüsten.

Vodafone Curve Fahrrad Licht App2

Die Push-Benachrichtigungen lassen sich über die App aktivieren. Alternativ kann man sich auch eine SMS schicken oder von Vodafone telefonisch über die Ereignisse benachrichtigen lassen. Ergänzend kann man auch eigene Geofencing-Zonen definieren, die beim Verlassen oder Betreten des Curve-Sensors eine Benachrichtigung auslösen.

Vodafone Curve Fahrrad Licht App3

Die Alarmmeldungen weisen übrigens lediglich auf aktuelle Bewegungen hin. Bei einem Blick in die App könnt ihr dann den Standort des Fahrrads überprüfen oder dessen Weg mitverfolgen. Ergänzend bietet die Smart-App von Vodafone auch die Möglichkeit, bereits absolvierte Fahrten in einer Kartenansicht inklusive zurückgelegter Strecke und Fahrzeit anzusehen. Eine Funktion zur Anzeige der dabei verbrauchten Kalorien ist offenbar in Planung.

Bremslicht und Aufprall-Erkennung

Vodafone bietet neben den genannten Funktionen zur Diebstahlsvermeidung auch zwei Sicherheitsfunktionen auf Basis des ins Curve-Rücklicht integrierten Beschleunigungssensors an. Zunächst ist hier die automatische Bremslicht-Funktion zu erwähnen, die das Licht bei Bremsvorgängen heller aufleuchten lässt, um den nachfolgenden Verkehr auf die Geschwindigkeitsreduzierung aufmerksam zu machen. Das funktioniert gut und der Helligkeitsunterschied ist trotz der aufgrund der hiesigen Zulassung für den Straßenverkehr in Deutschland reduzierten Leuchtkraft auch tagsüber deutlich erkennbar.

Vodafon Curve Bike Bremslicht

Für die persönliche Sicherheit lässt sich zudem eine Aufprall-Erkennung aktivieren, sodass das Rücklicht im Falle eines Unfalls eine Benachrichtigung verschickt. Sinnvoll ist dies natürlich nur dann, wenn die Mitteilung auch an Personen verschickt wird, die nicht selbst mit dem Fahrrad unterwegs sind. Über die Benutzerverwaltung der App lasen sich bis zu neun Familienmitglieder oder Freunde hinzufügen.

Datentarif erforderlich

An weiteren Funktion steht in der Vodafone-Smart-App die Möglichkeit bereit, den Akkustatus von Haupteinheit und Rücklicht abzufragen, sowie einen Fahrradpass mit Angaben zu Modell und beispielsweise der Rahmennummer zu hinterlegen. Bei der Smart-App handelt es sich übrigens um keine spezielle App für das Rücklicht, hier finden die verschiedenen von Vodafone angebotenen Curve-Produkte eine gemeinsame Heimat. Weiter sind hier aktuell der gleichnamige GPS-Tracker sowie die Kinderuhr Neo erhältlich.

Das Fahrrad-Rücklicht von Vodafone schickt seine Statusmeldungen und Positionsangaben über das Mobilfunknetz. Dementsprechend ist ein aktiver Datentarif erforderlich, der zu Monatspreisen ab 1,99 Euro auf den Kaufpreis der Rücklichts aufgerechnet werden muss. Teils wird das Curve Bike Light auch schon inklusive 24-monatiger Datennutzung angeboten. Aktuell liegt der Einführungspreis für die Lampe selbst bei 99,90 Euro. Inklusive zwei Jahren SIM-Nutzung fallen 143,90 Euro an. Das Curve-Licht wird direkt von Vodafone vertrieben oder ist auch bei externen Anbietern wie Amazon erhältlich. Der Verkaufsstart in den Vodafone-Shops war bereits diese Woche, der Versandhandel liefert das Rücklicht ab Montag aus.

Produkthinweis
Vodafone Curve Bike Light & GPS Tracker, Fahrrad Brems- Rücklicht, Unfallerkennung, Hilfemeldungen, Diebstahlschutz,... 99,90 EUR 119,90 EUR
Produkthinweis
Vodafone Curve Bike Light & GPS Tracker, Fahrrad Brems- Rücklicht, Unfallerkennung, Hilfemeldungen, Diebstahlschutz,... 143,90 EUR 169,90 EUR
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
16. Jun 2021 um 17:40 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    29 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    29 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30873 Artikel in den vergangenen 5168 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven