iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 446 Artikel
   

15 Cent pro Minuten: o2 reduziert EU-Roaming-Preise

Artikel auf Google Plus teilen.
12 Kommentare 12

Bereits Anfang März haben die drei großen Deutschen Mobilfunkanbieter über die Roaming-Strategien informiert, mit denen sich die Netzbetreiber in der möglicherweise letzten Preis-Runde auf die geplante Roaming-Abschaffung in 2017 vorbereitet haben.

o2

Die Telekom hat die Zubuch-Optionen Weltweit eingeführt und setzt die EU-Verordnung mit einer Neuregelung der Telefonie-Preise um:

Ab dem 30. April zahlen Kunden nicht mehr einen definierten Preis für das Telefonieren, Surfen und den SMS-Versand im EU-Ausland, sondern der Auslandspreis setzt sich aus dem Inlandspreis plus einem EU-regulierten Roaming-Aufschlag zusammen. Dieser beträgt 0,05 Euro pro Minute bei abgehenden Telefongesprächen, 0,05 Euro pro Megabyte bei der mobilen Datennutzung und 0,02 Euro pro verschickter SMS. Die Regulierung gilt für das EU-Ausland sowie Liechtenstein, Island und Norwegen.

Bei Vodafone setzt man auf die zum 14. April eingeführte Option GIGA TRAVEL, die das EU-Roaming für Neukunden und Vertragsverlängerer im Smart L und in allen Red-Tarifen inkludiert.

o2 kündigte das EU Day Pack an, bei dem nur dann Kosten anfallen, wenn man es tatsächlich nutzt.

Wer regelmäßig im Ausland ist, wählt wie bisher die EU Roaming Flat – diese ist in vielen Vertragstarifen bereits inklusive. O2 Vertragskunden, die nur gelegentlich oder für eine kurze Zeit im Ausland sind, entscheiden sich für das neue EU Day Pack. Für lediglich 2,99 Euro pro Kalendertag enthält es 25 Minuten für eingehende und ausgehende Gespräche, 25 SMS sowie 50 MB zum mobilen Surfen.

Heute legt der o2-Mutterkonzern Telefónica noch mal nach. Pünktlich zu Beginn der Hauptreisezeit senkt Telefónica nun auch die Preise für die EU-regulierten Standardtarife ohne Options-Paket.

Dies kündigt der Netzbetreiber in seinem Blog-Post an und gibt an, die neuen Preise einheitlich und Marken-übergreifend auf 14,95 Cent pro Minute bzw. 14 Cent pro Minute für Prepaid-Kunden reduzieren zu wollen. Dies gilt u.a. für die Marken O2, Base, FONIC und Ay Yildiz.

Mittwoch, 15. Jun 2016, 17:42 Uhr — Nicolas
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wobei man erwähnen muss, dass bei O2 in fast allen Tarifen Telefonieren im EU-Ausland kostenlos ist und 1 GB Datenvolumen dabei ist. Ich glaube, das hier gilt nur für alte, Smart- und Prepaid-Tarife.

  • Reinhard Schmidpeter

    Englan, Belgien, Holland, Deutschland und Frankreich sind alle in der EU. Ist man in der Nordsee auf einem Kreuzfahrtschiff unterwegs, zahlt man nach wie vor horrende Roaminggebühren. Warum?

  • Das stimmt doch nicht. Mein all flat M Tarif ist 2 Monate alt und ich habe keine inklusivleistungen fürs Ausland….

  • Echt Pech, aktuell gibt es nämlich bei deinem Tarif Auslandsvorteile

  • Bei Vodafone ist die Schweiz nicht dabei . Auf dem Weg nach Italien muss mal also aufpassen … Gerade auf dem Rückweg ! In Italien Roaming umsonst , und dann plötzlich in der Schweiz nicht mehr

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19446 Artikel in den vergangenen 3380 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven