Artikel Telekom “Entertain To-Go”: Start zur IFA wahrscheinlich
Facebook
Twitter
Kommentieren (26)

Telekom “Entertain To-Go”: Start zur IFA wahrscheinlich

26 Kommentare

Wenn die IFA in 29 Tagen ihre Pforten in Berlin öffnet, wird auch die Telekom wieder zu den großen Ausstellern zählen und Halle 6.2 komplett für sich beanspruchen. Der in den vergangenen Jahren – vielleicht abgesehen vom Launch der Navigon Select-Kooperation auf der CeBIT – eher dröge Messe-Auftritt, könnte 2012 eine Überraschung für iPhone-Nutzer mit sich bringen: Den Deutschland-Start des “Entertain To-Go”-Angebotes.

Das Multimedia-Angebot soll sowohl das TV Live-Bild, die Inhalte des Portals Videoload und gespeicherte Aufnahmen des Entertain-Receivers auf Smartphone und Tablet darstellen.

Noch fehlt uns für den Launch zum IFA-Auftakt eine abschließende Bestätigung – die uns vorliegenden Hinweise passen aber wie die Faust aufs Auge zu den Ereignissen der vergangenen Wochen und Monate und kommen direkt mit einem Dämpfer: Der volle Funktionsumfang des “Entertain To-Go”-Paketes wird Anfangs wohl nicht über das UMTS-Netz nutzbar sein sondern, wie auch die TV-App Zattoo, eine bestehende W-Lan Verbindung zum Einsatz voraussetzen. Neben dem Zaungeflüster deuten auch Industrie-Meldungen auf den Herbst-Start der mobilen IPTV-Offerte hin.

Netzwerk-Videorekorder

So läuft seit gestern nicht nur das gesamte Handy-Netz des Bonner Ex-Monopolisten auf einer Video-freundlichen Geschwindigkeit (ifun.de berichtete), auch der vor 10 Tagen angekündigte Lizenz-Start des MobiTV Netzwerk-Videorekorders, dürfte im direkten Zusammenhang mit den “Entertain To-Go”-Vorbereitungen stehen.

MobiTV, hatte bereits im Januar ausgeplaudert gemeinsam mit der Telekom an einem mobilen Entertain-Produkt zu arbeiten (mehr dazu hier), mit dem IPTV-Inhalte auf Smartphone und Tablet abgespielt werden können. Jetzt bietet MobiTV auch anderen Providern einen Netzwerk-Videorekorder an, der Mobilfunk-Kunden langfristig ermöglichen soll, Fersehsendungen auf den Provider-Servern aufzunehmen und anschließend über Mobilgeräte abzurufen.

Dazu kommt das Statement des Telekom Marketing Geschäftsführers C. Illek. Dieser hatte im Juni zum Pressegespräch geladen und erklärt: “Entertain to go [...] Das ersetzt den zweiten Fernseher. ”

Laut DWDL beschrieb Illek die geplanten Funktionen:

So werden das Live-Fernsehen, Videoload und die eigenen Aufnahmen via Computer sowie Apps für Tablet und Smartphone nutzbar. Als on-top-Feature wird der Entertain-Kunde extra zahlen müssen, doch ein genauer Preis steht noch nicht fest. Das sei die erste Stufe von Entertain to go. Wann man weitere Stufen angehen könne, hänge eben von Rechte-Fragen ab, die weniger die Telekom als Sender und Rechte-Inhaber klären müssen.

Wer uns den Flyer-Entwurf schon mal zuschicken möchte, mailt vertraulich an ifun.de@gmail.com

Außerdem: “Liga Total” steht vor dem Aus. MobileTV hat zur EM das Live-Streaming Angebot ordentlich getestet.

Diskussion 26 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Na, klingt ja spannend. Dann freu ich mich schon mal auf die IFA. Meine Aufnahmen zum Bsp im Garten per Wifi zu schauen und irgendwann später mal per UMTS/HSDPA ist sehr reizvoll.

    — McClain
  2. Das stimmt. Das wäre der Knaller: unterwegs meine gespeicherten folgen bei Meckes oder im Hotel schauen. Genial.

    Ne andere frage: hat jemand auch kein w LAN mit den Routen von der Telekom? Zumindest kommt bei mir keine Verbindung mit den Apple Produkten zustande.

    — Berlin61
    • Hallo,

      gemeint ist hier der eigene Entertain-Anschluss und das dazugehörige WLAN und nicht alle WLAN-Anschlüsse!

      — xievlea
      • FALSCH !!! gemeint ist der eigene Entertain Anschluß und irgendein WLAN Zugang, der eigene ist keine Vorraussetzung kannst auch bei Freunden im WLAN sitzen, Htels und selbst Hotspots funktionieren ;)

        — Typhoon
    • Servus,

      Wenn du einen der aktuellen W723V oder 921V hast, dann mach mal den 802.11n Modus im 2,4GHz Band aus und stell auf 802.11b+g only. Dann sollte das funktionieren.

      Grüße

      — Sven
      • Moin,

        Auch der 921 hat Apple Probleme. Gerade iPhones verursachen beim 921 teilweise einen Absturz des Routers.

        Greetings

        — Sven
      • Bei mir W723v und keine Probleme mit Apple Geräten, in der Verwandschaft ebenfalls nicht..

        — Teischer
    • Achtung: Beim 723 gibt’s doch die Ausgabe A + B wenn ich mich nicht irre!
      Welche Version ich habe, weiss ich gerade leider nicht.
      Bei mir funktioniert mit nem 723 auf jeden Fall AirPrint leider nicht. Alles andere ist ok.

      — mah
  3. Es wird zur IFA der Öffentlichkeit präsentiert. Mit einem offiziellen Start rechne ich aber noch nicht. Die Aussage über WLAN ist soweit mir bekannt auch nicht ganz korrekt. Am Anfang dürfte ein Zugriff nur über das WLAN in den eigenen vier Wänden möglich sein.
    Die Freigabe über das Mobilfunksnetz ist für 2013 geplant, aber da spielt es eine große Rolle, ob die Sender mitmachen und eine Übertragung über das Mobilfunknetz akzeptieren, da hier ja auch wieder Übertragungsrechte hinten dran hängen. Für die Öffentlich Rechtlichen sehe ich allerdings kein Problem, da hier ja bereits jetzt über MobileTV übertagen wird.
    Der Zugriff auf Videoload dürfte denke ich bereits zu Beginn möglich sein, Aufnahmen sollen auch erst 2013 kommen.
    Eine Frage betrifft noch die Kosten. Zum Start soll das ganze nur für Entertain Kunden verfügbar sein (vermutlich kostenlos im eigenen WLAN) und ich vermute den Zugriff übers Mobilfunknetz dürfte sich die Telekom nochmal bezahlen lassen.

    phpman
  4. Also wenn das Feature im eigenen WLan Geld kostet wäre das schon nen bissel abzocke denn eigentlich greift die App ja nur auf den eh schon gelieferten IPTV Traffic der Entertainbox zurück. Das kann man ja zur Zeit bei den unverschlüsselten Kanälen über vlc am Rechner streamen.

    — Meggi
  5. Also wenn “to-go” den zweiten Fernseher “ersetzen soll dann dürfte es nicht mehr als 4 € kosten da der zweit Receiver auch nur 3,95 € kostet.
    So sehe ich das zumindest!

    — Denis123
  6. Ja das Thema sollten wir im Auge behalten.

    Als bestehender entertain-Kunde dürfte der Service keine weiteren kosten bedeuten -alles andere wäre abzocke und ich würde dafür keinen Cent bezahlen.

    Das wäre dann ja schon Methode a la GEMA!!

    — Dennis104
    • Abzocke? Meinst du die machen das für lau? Klar wird das kosten. Wenn es funktioniert ist es auch gerechtfertigt. Mal gucken ob auch nicht entertain Kunden das bekommen können.

      — Niklas
      • da gehe ich mal nicht von aus was das heimische wlan betrifft, da bei nicht entertain kunden kein entsprechendes signal für iptv auf die leitung gelegt wird…

        — Max
  7. Ist das wirklich NEU?
    Bei Save.tv nutze ich seit Jahren einen Netz-Videorecorder, der IPhone-freundlich komprimierte Filme direkt streamen kann.
    Gruß

    — H-P
  8. Ich denke, die Erwartung, dass dieses Feature zumindest im eigenen Wifi nichts extra kosten sollte rührt daher, dass man für die Entertain-Geschichte schon jetzt einen Premium-Preis bezahlen muss. Ich zahle >70€, ohne PayTV-Programme.

    — Chris
  9. Hat noch jemand ein Problem mit dem Push ? bekomme jeden Push aufm iPhone doppelt und wenn ein neuer Push kommt wird mir auch immer angezeigt, dass ich 8500 neue Nachrichten habe.

    — Nicho

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14301 Artikel in den vergangenen 2618 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS