iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 813 Artikel
   

Telekom „Entertain To-Go“: Start zur IFA wahrscheinlich

26 Kommentare 26

Wenn die IFA in 29 Tagen ihre Pforten in Berlin öffnet, wird auch die Telekom wieder zu den großen Ausstellern zählen und Halle 6.2 komplett für sich beanspruchen. Der in den vergangenen Jahren – vielleicht abgesehen vom Launch der Navigon Select-Kooperation auf der CeBIT – eher dröge Messe-Auftritt, könnte 2012 eine Überraschung für iPhone-Nutzer mit sich bringen: Den Deutschland-Start des „Entertain To-Go“-Angebotes.

Das Multimedia-Angebot soll sowohl das TV Live-Bild, die Inhalte des Portals Videoload und gespeicherte Aufnahmen des Entertain-Receivers auf Smartphone und Tablet darstellen.

Noch fehlt uns für den Launch zum IFA-Auftakt eine abschließende Bestätigung – die uns vorliegenden Hinweise passen aber wie die Faust aufs Auge zu den Ereignissen der vergangenen Wochen und Monate und kommen direkt mit einem Dämpfer: Der volle Funktionsumfang des „Entertain To-Go“-Paketes wird Anfangs wohl nicht über das UMTS-Netz nutzbar sein sondern, wie auch die TV-App Zattoo, eine bestehende W-Lan Verbindung zum Einsatz voraussetzen. Neben dem Zaungeflüster deuten auch Industrie-Meldungen auf den Herbst-Start der mobilen IPTV-Offerte hin.

Netzwerk-Videorekorder

So läuft seit gestern nicht nur das gesamte Handy-Netz des Bonner Ex-Monopolisten auf einer Video-freundlichen Geschwindigkeit (ifun.de berichtete), auch der vor 10 Tagen angekündigte Lizenz-Start des MobiTV Netzwerk-Videorekorders, dürfte im direkten Zusammenhang mit den „Entertain To-Go“-Vorbereitungen stehen.

MobiTV, hatte bereits im Januar ausgeplaudert gemeinsam mit der Telekom an einem mobilen Entertain-Produkt zu arbeiten (mehr dazu hier), mit dem IPTV-Inhalte auf Smartphone und Tablet abgespielt werden können. Jetzt bietet MobiTV auch anderen Providern einen Netzwerk-Videorekorder an, der Mobilfunk-Kunden langfristig ermöglichen soll, Fersehsendungen auf den Provider-Servern aufzunehmen und anschließend über Mobilgeräte abzurufen.

Dazu kommt das Statement des Telekom Marketing Geschäftsführers C. Illek. Dieser hatte im Juni zum Pressegespräch geladen und erklärt: „Entertain to go […] Das ersetzt den zweiten Fernseher. “

Laut DWDL beschrieb Illek die geplanten Funktionen:

So werden das Live-Fernsehen, Videoload und die eigenen Aufnahmen via Computer sowie Apps für Tablet und Smartphone nutzbar. Als on-top-Feature wird der Entertain-Kunde extra zahlen müssen, doch ein genauer Preis steht noch nicht fest. Das sei die erste Stufe von Entertain to go. Wann man weitere Stufen angehen könne, hänge eben von Rechte-Fragen ab, die weniger die Telekom als Sender und Rechte-Inhaber klären müssen.

Wer uns den Flyer-Entwurf schon mal zuschicken möchte, mailt vertraulich an [email protected]

Außerdem: „Liga Total“ steht vor dem Aus. MobileTV hat zur EM das Live-Streaming Angebot ordentlich getestet.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
02. Aug 2012 um 19:29 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    26 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30813 Artikel in den vergangenen 5159 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven