Artikel TV unterwegs: Telekom arbeitet am “Entertain”-Zugriff für Mobilgeräte
Facebook
Twitter
Kommentieren (20)

TV unterwegs: Telekom arbeitet am “Entertain”-Zugriff für Mobilgeräte

20 Kommentare

Das mobile und vor allem iOS-kompatible TV Angebot hierzulande beschränkt sich bislang fast ausschließlich auf die in den vergangenen Monaten vorgestellten DVB-T Lösungen. Zattoo (AppStore-Link) verweigert seinen Dienst derzeit noch im UMTS-Netz, die Telekom-Lösung MobileTV lässt sich mit viel gutem Willen vielleicht als “Fernsehen-Light” bezeichnen, überzeugt jedoch vorne und hinten nicht.

Das das Interesse an unterwegs nutzbaren TV-Angeboten – wie es sie bei den Schweizer Nachbarn übrigens zu Hauf gibt – groß ist, zeigt der Run auf zwielichtige AppStore-Applikationen wie “Fernsehen” und der stets große Zuspruch den Grauzonen-Angebote wie iphone-tv.in für sich verbuchen können.

Ein Problem, das auch die Telekom jetzt erkannt hat und durch neue Partner zukünftig eine Lösung anbieten will. Zusammen mit “mobitv” arbeitet man jetzt daran, das IPTV-Angebot “Entertain” zukünftig auch für mobile Kunden nutzbar zu machen.

The first phase of the technology partnership began with a trial implementation of the converged multi-screen service that integrates MobiTV’s TV Everywhere solution into Deutsche Telekom existing IPTV service “Entertain.” As a key component of the convergence service ecosystem, MobiTV’ s TV Everywhere solution will enable Deutsche Telekom’s IPTV subscribers to view both live and on demand video content on authorized PCs, tablets and smartphone devices.

Charlie Nooney, MobiTV CEO, merkt an:

Die Deutsche Telekom hat eingesehen, das der Markt sich verändert und ist ausgesprochen gut darauf vorbereitet den Kunden-Wunsch nach “TV Everywhere” zu erfüllen. [...]

Zusätzliche Infos über die voraussichtlichen Preise, die angepeilten Launch-Termine und die Geräte-Voraussetzungen liegen uns bislang noch nicht vor.

Diskussion 20 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • die EM 2012 Polen – Ukraine stürmt grade die Charts ist neu veröffentlicht, grade zum Einführungspreis und hat ein unglaubliches Angebot.

      Inhalt: Alle Mannschaftskader, Alle Stadien, Live -Ticker, Live-Stream zu den Spielen..

      — Stefan
  1. So wie es sich ließt scheint es ja ohne Aufpreis zu laufen. Oder interpretiere ich “will enable [...] subscribers to view”. Da ich entertain Kunde bin, wäre das echt gut

    — Phil
  2. Da müssen sie aber einiges an den Verträgen ändern denn selbst die Telekom flat 1 Gb reicht denn dafür nicht aus. Und wenn es so schlecht läuft wie Liga total na dann danke. Oder es wird nicht über die flat abgerechnet und ist im Mietpreis inklusive dann wird aber der Preis ziemlich heftig sein ………warten wir es ab

    — Sense
    • Liga Total läuft bei mir wunderbar, lediglich im Zug wird’s ab und an etwas pixelig (was aber an dem schnellen Antennen Wechsel liegt und nicht an Liga total)…

      froody
    • Sehe ich ebenso. TV besteht aus 90% Werbung und 10% Bullshit. Also lasset den Kasten aus und hört Radio oder lest was, wenn aus euch noch mal was werden soll. ;)

      — YUCKFOU!
      • Das genau ist ja ein (wenn auch anderweitig verfügbarer Vorteil) des T-Home, es kommt mit einer Aufzeichnungsmöglicgkeit. Wenn die Telekom es schaffen sollte den Inhalt nach vorprogrammierter Wahl (ala Save.tv etc) zur Verfügung zu stellen, kann ich mit aus dem Prgramm nur das auswählen, wa ich sehen möchte.

        — Dembi
    • Hahaha xD Eigentlich fand ich die Idee ganz cool, aber du hast mich wieder auf den Boden der Tatsachen zurück gebracht xD
      Bei dem was unserem Programm läuft ist das echt unnötig….
      Aber, großer vorteil: so können die Hartzer endlich Bier kaufen gehen ohne Mitten im Leben zu verpassen, daran hat wieder keiner gedacht!!! ^^

      — Blabla
      • Mmh, ich bezweifle mal, dass sich Hartz4 Bezieher Entertain leisten können und man sollte auch das gesamte Fernsehprogramm auf das Angebot der Privatsender reduzieren.
        Es gibt genügend interessante Sender, welche zum Teil hinzugebucht werden müssen. (und damit sind jetzt mal nicht die frühpubertären Rammelkanäle gemeint!)
        Warum sollte ich als Entertainkunde also nicht froh über ein solches Angebot sein?

        — Cortex
  3. Bin mal gespannt wie das Ganze umhesetzt wird.

    Übrigens sind wir ziemlich rückständig hier in Deutschland:

    In Finnland gibt es den Dienst Tvkaista.fi bei dem ihr das komplette (!) Fernsehprogramm der letzten vier Wochen über iPhone-App, Computer oder Set-Top-Box streamen oder alternativ downloaden könnt.

    Das Ganze ohne IP-Sperren und mit Proxys weltweit!

    Dazu gibt es auch noch die Möglichkeit Programme zu bewerten etc.

    Das ist die Zukunft des Fernsehens möchte es nicht mehr missen.

    — HansPeter
  4. Interessierte sollten mal auf Facebook gucken .. da hat die Telekom das schon vor ~ 1 Woche was dazu gepostet :)

    — iChef
  5. Schöne Idee! Hauptsache ich habe nicht solche Probleme wie mit normalen Entertain. Im März 2011 bestellt und die endgültige Schaltung soll am 16.01.2012 geschehen! Das Chaos dazwischen wünsch ich meinen ärgsten Feinden nicht!

    — Buebchen77
  6. Arte läuft jetzt live über die App, den Rest Brauch ich nicht auch noch unterwegs, und von der Telekom schon gar nicht.

    — Igor
  7. in anderen Länder haben alle Sender eigene Apps und können ihre live tv problemlos streamen, warum nicht hier?

    — raul
  8. Alles ganz schön und gut, aber das Angebot ist zu Scheitern verurteilt bevor es überhaubt gestartet ist. Die Hürden für den Empfang sind einfach zu hoch. Denn man muss Telekom Entertain Kunde sein und natürlich warscheinlich mindestens ein iPhone 4 besitzen. Alleine um in den Genuss von Entertain zu kommen braucht man einen potenten I-Net-Anschluss und jemanden der die nicht ganz geringe Monatsgebühr fürs Entertain Paket berappt. Solch ein I-Net-Anschluss ist meist nur in grossen Ballungsgebieten zu bekommen. Fazit, durch diese Hürden bleibt die Zuschaueranzahl für diese Art des MobileTV doch eher überschaubar. Hinzu kommt noch das es das ganze warscheinlich nicht umsonst geben wird (zusätzl. Monatsgebühr zum Entertain Paket o.ä.).
    Was man bräuchte wäre ein aufgebohrtes Zattoo Angebot mit zusätzlichen Sendern, wie man sie auch normal zu Hause empfangen kann, evtl. mit Kostenpflichtigen Zusatzoptionen wie PayTV oder eine evtl. Aufnahmefunktion. In unseren deutschsprachigen Nachbarländern funktioniert das doch auch. Dort gibt es mehrere Apps mit denen man wirklich mobil Fernsehen kann.

    — Trikkyx
  9. Das TV-Programm aufs Handy muß ja nicht sein….Mir wäre es lieber wenn man seine Aufnahmen aus Handy streamen oder kopieren könnte.Dann hätte ich mal die Chance meine Aufgenommenen Sendungen anzuschauen.

    — Ralph

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14094 Artikel in den vergangenen 2586 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS