iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 979 Artikel
   

Zweizeiler: Starbucks-App für Deutschland, iOS-Einparkhilfe, iPhone 4S-Platzhalter, Spiele von Ikea & Renault

Artikel auf Google Plus teilen.
37 Kommentare 37
  • Starbucks-App für Deutschland: In den USA ist Starbucks bereits seit einigen Monaten mit einer eigenen iPhone-Applikation im AppStore vertreten und verschenkt mittlerweile sogar Gratis-Apps und Bücher an die Kaffeehaus-Kundschaft. Nun bereitet sich auch Starbucks Deutschland auf den Start einer iPhone-App vor. ifun.de gegenüber bestätigt Starbucks:

    „Starbucks Coffee Deutschland plant derzeit die Einführung der offiziellen MyStarbucks App in Deutschland. Das genaue Launch Datum steht jedoch noch nicht fest. Diese App wird für Nutzer von iPhone und iPod touch Endgeräten erhältlich sein. Eine Apple-Kooperation wie in den USA ist zur Zeit jedoch nicht geplant.“

  • iOS-Einparkhilfe: Im Rahmen der Automobilmesse IAA hat der Zulieferer Valeo eine iPhone-gesteuerte Einparkhilfe demonstriert. Die in einem Volkswagen Sharan untergebrachte Park-Automatik (Youtube-Video) soll zukünftig für Modelle von Ford, Audi und Volkswagen bereitstehen und das automatische Einparken mit Hilfe der App „Park4U“ ermöglichen. Vorausgesetzt werden gut 55 Zentimeter Platz vor und hinter dem Wagen.

  • Gratis-Schriften beim Mac Update-Bundle: Das hier von uns besprochene Mac Update Software-Bundle – für iPhone-Nutzer unter anderem wegen „PhoneView“ interessant – verschenkt zusätzlich zu den 10, für $50 anstatt für $450 angebotenen, Mac-Applikationen jetzt auch noch ein Paket aus 200 Schriftarten. Infos dazu gibt es auf der Bundle-Seite.
  • iPhone 4S-Platzhalter: Nach dem Platzhalter-Fund in England sind nun auch bei dem belgischen Mobilfunkanbieter Mobistar Text-Hinweise auf ein „iPhone 4S“ aufgetaucht. Das FAQ des Anbieters listet Problemlösungen zum iPhone 4 direkt neben den Infos zum iPhone 4S. Unsere niederländischen Kollegen vom iPhoneclub.nl haben einen Screenshot gesichert.

  • Spiele von Ikea & Renault: Renault bietet sein LKW-Rennspiel „Renault Trucks Racing“ (AppStore-Link) heute mal wieder gratis an. Ikea, hat mit dem „PAX Packer“ (AppStore-Link) eine iPhone-App veröffentlicht die euer Gerät zur Spiele-Fernsteuerung umfunktioniert und sich auf ikea.ch/PAXpacker einsetzen lässt.
  • iTube-Studio: Apropos Mac-Applikationen. Bei iSkysoft lässt sich momentan eine kostenlose Ausgabe des iTube-Studios abgreifen. Der Youtube-Downloader kann eure iTunes-Bibliothek mit Youtube-Videos versorgen und rechnet ausgewählte Clips in ein iPhone-optimiertes Format um. Den kostenlosen Lizenzschlüssel kann man sich über dieses Formular anfordern.

iPhone Einparkhilfe

Donnerstag, 15. Sep 2011, 16:35 Uhr — Nicolas
37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die Einparkhilfe ist ja echt super… Wenn es auch ne Ausparkhilfe gibt, denn einsteigen kann man in dem Beispiel ja nich mehr :D

  • Jetzt erschliesst sich mir auch wie einige Leute ihr Fahrzeug einparken konnten, obwohl weder der Einparker noch Fahrer eines bereits geparkten Fahrzeugs über die Fahrzeugtür ein/aussteigen konnten. ;)

  • endlich.
    ich habe so lange auf die starbucks app gewartet.
    jetzt weiss ich immer wann ich wo überteuerten kaffe kaufen kann.toll!!!

    • Qualität hat seinen Preis und auch der eiskaffe schmeckt echt super

      • Es lohnt sich ohne Frage Geld für hochwertigen Kaffee auszugeben, aber bei Starbucks findest du den nicht…

      • S****UCKS

      • Bis dato war ich auch ein Fan von Starbucks.
        Letztens in Wien war ich zuerst im Starbucks und anschliessend in einem echten alten Wiener Cafe.
        Die Melange aus dem Cafe war zum niederknien. Im direkten Vergleich dazu war der Starbucks bessere Mittelklasse.

      • Qualität hat, wenn dann ihren Preis

      • faszinierend, wie es die franchiseunternehmen immer wieder schaffen, den kunden das gefühl zu vermitteln, bei der i.d.r. unter verantwortungslosen bedingungen produzierten, vollkommen überteuerten massenware handele es sich um qualität.

      • @ewu
        Gut gesprochen!

      • Ich darf anmerken:
        Starbucks ist KEIN Franchiseunternehmen! Alle Geschäfte gehören Starbucks selbst. Und zur Qualität: es stimmt, dass man in Deutschland nicht zum Starbucks gehen sollte, weil es nicht schmeckt. Aber in den USA und UK ist der Geschmack unschlagbar! Habe ich selbst auch nicht geglaubt, und dann in USA gemerkt! Also dort hui, bei uns pfui 

      • Ich kenne neben dem Starbucks in Europa auch den Starbucks in den USA.
        Der wird „drüben“ genauso zubereitet,
        wie in Europa, da dies eine Vorgabe von Starbucks ist.

        Der Kaffee bei Starbucks in den Staaten schmeckt nur deshalb vergleichsweise gut, weil der „normale“ Kaffee drüben nach unseren Maßstäben einfach grotenschlecht ist!

        Dies ist ein wesentlicher Grund, warum das in den USA so ein Erfolg ist
        und man in den Städten Starbucks an jede Ecke findet.

        Hier bei uns in Europa tun Sie sich einfach schwer,
        da es schon viele gute Cafe´s, Cafeläden, Italiener, etc. mit qualitativ gutem Angebot gibt.

      • Dafür, dass sie sich in Europa „schwer tun“, ist die Schlange aber meist ziemlich lang.

      • Ich bin froh dass es Starsucks gibt. Dann sind die ganzen Hipster mit der ekelhaften Brühe in einem Raum versammelt und belästigen so nicht die Leute die in der Espressobar einen guten Kaffee zu vernünftigen Preisen zu sich nehmen wollen.

  • Bei der Einparkhilfe könnte ich mir noch die eine oder andere rechtliche Fragestellung vorstellen! Da Auto fahren zu lassen, ohne im Auto zu sitzen und eingreifen zu können dürfte nicht unbedingt den (derzeitigen) rechtlichen Anforderungen entsprechen

  • Das neue iPhone wird garantiert nicht „4S“ heißen. Warum? Sprich das mal auf englisch aus… – Das würde die Konkurrenz zu deftigen Werbespots animieren 

  • Zu den Fonts: Es sind 2.000 (in Worten: Zweitausend) *klugscheissermodeoff*

  • Wieso schreibt ihr hier dauernd von nem iPhone 4S? Habt ihr das schon auf Englisch ausgesprochen: iPhone for(4) ass(S), also iPhone für’n Arsch… Apple wird das niemals so nennen…

  • Klappt bei euch das IKEA Spiel? Bei meiner Tochter wird der Code nicht akzeptiert…
    Kann es sein das das nur in der Schweiz läuft?

  • iPhone 4S -> in Englisch gesprochen wie „for ass“. Und ich seh Namegate schon kommen..

  • Fur das Ikea Spiel. Ich habe einfach 1234567 als Code eingegeben

  • Wie oft wollt ihr noch erklären was iphone 4s bedeutet!?

  • Liebe Leute.
    Das neue iPhone wird niemals: iPhone 4s heißen. Aus rein akustischen Gründen.

    Amerikanisch ausgesprochen würde es: iPhone for ass
    klingen. Werbetechnisch eine reine Katastrophe. Wer bitteschön sagt schon von vornerein, dass sein Produkt fürn Arsch ist.

    4s waehre dementsprechend ein Eigentor fuer Apple. Und wie wir Apple kennen, werden sie den ein oder anderen klugen Kopf dabeihaben, dem das auch auffaellt.
    Punkt. Gerücht fuer die Tonne

    • Du sprichst „4 s“ also „for ass“ aus? Interessant!
      Hast du jemals mal jemanden auf englisch buchstabieren gehört? (Muttersprachler im Idealfall)
      Bei deiner Aussprache ist das „iPhone 3gs“ dann ja auch schon ein Eigentor für Apple.

      Ne, ernsthaft, schau dir vielleicht mal eine Keynote an bei der z.B. vom iPhone 3gs die rede ist. (hier mal ein Ausschnitt.: http://www.youtube.com/watch?v.....0wR5Lf3Qu4)

      Hört sich das für dich nach „Ass“ an?

  • Oh Gott nur ein 4S … Was machen die Fanboys jetzt nur mit Ihrem Taschengeld?

  • Keine Ahnung, wie das PR-technisch ist, aber rein von der Produktion könnt ich mir tatsächlich vorstellen, dass man die „Iphone 4“-Linie weiterlaufen lässt und das Iphone „nur“ mit ner neuen Kamera und maximal mit mehr RAM oder Prozessorleistung versorgt. Der Name könnte von mir aus gleich bleiben – oder vielleicht 2nd Generation? Denn ich muss zu bedenken geben, dass erst vor wenigen Monaten die Produktion der weissen Glasflächen ohne zu großen Ausschuss geklappt hat und die Umstellung der Produktions“maschinen“ so viel Geld kostet, dass selbst Apple zum Überlegen kommt.

    Also vielleicht ein „billiges“ iPhone4, weil die Entwicklungskosten nicht mehr eingerechnet werden müssen und ein neues iPhone5?

  • Ich tippe auf beides. Aus 4 wird 4s und das 4 fällt weg. Zusätzlich kommt ein iPhone 5.

  • Hab´s schon mal geschrieben und werd´s hier nochmal in den Raum werfen:
    Jeder der mir einreden will das es For Ass heißen würde, den würd ich auslachen, meine Lichtschwert-App starten und den Typen zerschneiden! Möge die Macht (Force) mit Euch sein.

    PS: Alle die denken, dass Apple PR Technisch auf 4s verzichten, dem sei gesagt, dass sie auch nicht auf das iPad als Namen verzichtet haben (Pad = Binde!!!!)

  • Also ich halte das mit der Einparkhilfe ja für einen Fake! Nett gemacht – ganz bestimmt, aber wo kommt bitte die im iPhone ersichtliche Draufsicht her und warum sieht man nie von außen den Fahrersitz oder das vollständige Lenkrad?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18979 Artikel in den vergangenen 3314 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven