Artikel Unterwegs-Musik ohne Datenverbrauch: Spotify-Option für Telekomkunden lässt sich buchen
Facebook
Twitter
Kommentieren (110)

Unterwegs-Musik ohne Datenverbrauch: Spotify-Option für Telekomkunden lässt sich buchen

110 Kommentare

Einen Tag früher als erwartet und einen Tag früher als auf Twitter angekündigt, hat die Telekom jetzt damit angefangen, ihre zur IFA vorgestellte Spotify-Option aktiv auf bereits bestehende Verträge aufzubuchen. Interessierte Privatkunden können die Spotify-Option direkt bei der Kundenhotline bestellen und zahlen anschließend 9,95€ im Monat. Die Mindestlaufzeit der Musik-Option beträgt 30 Tage und lässt sich anschließend jederzeit kündigen.

Mit der Spotify-Option können Nutzer den Premium-Account des Musik-Streaming-Dienstes in Anspruch nehmen – bekommen die so generierten Daten aber nicht in Rechnung gestellt.

Die Nutzung des Music Streaming von Spotify läuft nicht gegen das im Tarif enthaltene Datenvolumen. Damit ist die Streaming-Komponente im Tarif gefühlt “kostenlos.”

Die ob ihrer nicht Netzneutralen Positionierung bereits kritisch kommentierte Tarif-Option lässt sich bekanntermaßen auf private Mobilfunk- und Festnetzverträge buchen, Business-Kunden müssen sich hingegen noch gedulden und können den Dienst (wenn überhaupt) erst im Laufe des nächsten Jahres in Anspruch nehmen.

Diskussion 110 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Die Telekom kann nicht mal richtig Rechnung schreiben und Wollen das Volumen trennen ?!?’ niemals dafür sind sie einfach zublöd! Sollen lieber ein Tarif ohne trafic anbieten.

      — Fire
      • Du bist doch selbst der deutschen Sprache nicht mächtig. Außerdem klappt das mit dem trennen des Volumen bei MobileTV schließlich auch…

        — Mr.C
  1. Ich freu mich auf die Kommentare, wenn sämtliches Datenvolumen der Kunden weg ist, weils wieder “Komplikationen ” gab. Ich trau der Sache vorerst noch nicht, Sorry.
    Und auf das anschließende gerenne, hinterhertelefonieren und erklären hätt ich keine Lust.

    — Daniel S.
    • Wieso? Klappt doch schon!? Ein Freund hat bereits den speziellen Spotify-Tarif.

      Nur das “zubuchen” ist neu. Werd ich jetzt mal direkt machen :)

      — iChef
  2. Wär ne Super Sache, wenn Spotify nicht so Chartsfixiert wäre.
    Hat für meinen Geschmack einfach zu wenig Auswahl!

    — Fredl
    • Also ich bin nicht “Chartfixiert” und schaffe es doch aus den 18 Mio. Songs dann doch immer wieder genug Lieder zu finden, die nichts mit den Charts zu tun haben/hatten und dennoch gefallen.

      — Markus
      • Seh ich auch so. Ja es ist sogar eher so, dass man mehr noch unbekannte Künstler dort entdecken kann. Allemal besser als ein Radio :o)

        — Pascal Kimoon
      • Problem ist: bis man durch die Scheiß Gangnam-Charts durch ist, ist auch wieder der habe Tag rum.

        — George
    • Spotify ist vll. bei den Vorschlägen und Empfehlungen etwas Chart Orientiert. Aber bietet auch etliches fern ab vom Mainstream.

      — Bene
  3. Ich habe heute morgen (10.00 Uhr)versucht Spotify über die Hotline zusätzlich zu buchen, wurde aber auf Morgen vertröstet. Wird das derzeit nur Kunden mit teuren Verträgen angeboten? Oder hat jemand einen guten Tipp, dann würde ich es gleich noch einmal versuchen.

    — Arndt
  4. Complete Mobil L: Nicht zu finden in den Optionen, aber laut Beschreibung unter Dienste. Dort kommt dann nach klicken folgendes:
    Ihr derzeitiger Tarif inkludiert leider nicht die Nutzung von Spotify.

    Sie können jedoch jetzt prüfen lassen, ob Sie entweder einen Tarifwechsel zum neuen Special Complete Mobil Music durchführen können oder ob es möglich ist, die Music Streaming Option zu Ihrem derzeit bestehenden Tarif hinzu zu buchen. Informieren Sie sich einfach im Internet unter http://www.telekom.de/spotify oder nehmen Sie Kontakt mit einem Mitarbeiter unseres Kundenservice unter der Kurzwahl 2202* auf.

    Kai
  5. Leider ist das hier nicht richtig…habe eben angerufen und da sagte mir die nette Dame, dass man die Spotify-Option erst ab morgen bestellen kann :(

    Fabio
  6. Wie sieht es aus mit der Accountübernahme, wenn man schon einen Spotify-Account hat?
    Telekom Tarifoption nur mit Neuaccount oder wie läuft das ab?

    — Bert
  7. Genial,… Ich habe immer ein UKW Radio im iPhone gewünscht. Das hat sich damit erledigt . Zu blöd das mein Vodafone Vertrag gerade verlängert wurde :(

    iMat
  8. Nach der Lektüre dieses Artikels habe ich mich entschlossen Spotify von allen Geräten zu entfernen! Ein sehr interessanter Bericht.
    http://pitchfork.com/features/.....the-cloud/

    Für 5960 Wiedergaben bekamen die Musiker 1,05 Dollar!

    Wenn man weiterhin gute Musik hören will, sollte man die Künstler unterstützen. Für die Musikindustrie ist Spotify natürlich Disneyland: Keine physischen Datenträger, keine Kosten, die Künstler bekommen Cents – besser geht´s doch nicht :-/

    — Beltane63
    • Was hast du denn erwartet? Überfliegt ihr eigentlich niemals Geschäftsberichte? Viele Web 2.0-Unternehmen verfügen über kein tragendes Geschäftsmodell, sondern dienen lediglich als Spekulationsobjekte. Schon Instagram vergessen?

      Daher sollte die Höhe der ausgeschütteten Beträge (an die Musiker) auch nicht überraschen, wenn schon Personal, Infrastruktur & Lizenzkosten nur durch Venture Capital gedeckt werden können.

      Aber naja, ich kaufe sowieso weiterhin CDs & Vynil (+ iTunes Match).

      — Benjamin
      • Klar, twitter ist auch so ein Kandidat!
        Nur hat Instagram es bereits geschafft (Kauf durch Facebook, mussten also nicht an die Börse). Und WhatsApp verhandelt wohl auch schon mit Facebook…

        — Benjamin
    • Wer was auf sich hält kauft Musik neben dem Streaming. Ich will halt nicht immer meine Plattensammlung mitnehmen, rippen oder ähnliches…
      Schon mal dran gedacht Streaming + Plattenkauf zu machen? Gerade die Künstler die Alben als Ganzes gut gemacht haben verdienen an mir doppelt!

      Das Jammern ist echt unnötig, denn endlich gibt es mal die Möglichkeit Leute an den Tisch zu bekommen die es vorher illegal gezogen haben…

      — Frank
      • Die Künstler verdienen mittlerweile auch kaum noch an CD-Verkäufen oder auf iTunes. Sicher bedeutend mehr als auf Spotify, aber davon leben können die wenigsten. Erfolg und gute Einnahmen bringen erst Live-Auftritte.

        — Pascal Kimoon
      • Wenn whatsapp von Facebook übernommen werden sollte,können wir bald getrost darauf verzichten. Den Facebook ist schon lahm. Was soll aus whatsapp,was ohnehin schon Probleme hat dann werden?

        — Christao
      • Wie Du an meinem Nickname siehst, bin ich schon etwas älter :)
        Seit 1974 habe ich bis heute tausende an verschiedensten Tonträgern gekauft, nicht selten rarere Editionen. Schon deshalb kann (und will!) ich nicht auf den Kauf von Tonträgern verzichten. Ich bin eben Sammler :) Spotify diente mir, oft genug, nur zum Probehören. Allerdings hatte ich andere Vorstellungen über die Entlohnung der Künstler. Etwas mehr wäre durchaus angebracht! Dem Musiker kann es letztendlich egal sein, ob er durch illegalle Downloads um sein Geld gebracht wird, oder von der Industrie einen Hungerlohn bekommt, der nur etwas höher als nichts ist.
        Glaubst Du, dass durch Streamingdienste ein einziger Downloader zum Sammler wird?

        — Beltane63
  9. Kannst einfach deinen alten Account verwenden, somit bleiben alle playlisten erhalten. Hab den Special Complete Music Vertrag und alles läuft wunderbar!

    — Syntics
    • Es ist eine 30 Tägige Testphase – Mindestlaufzeit ist einmal 3 Monate danach monatlich.
      Nach der 30. tägigen Testphase kann er aber unabhängig gekündigt werden!

      — Joe
  10. Bei den 200mb Knebelverträgen wäre ja auch kein Stream mehr drin!
    Aber für 10€ hab ich doch schon 500mb als Prepaid-Kunde, da kann ich ruhig n paar Stunden Musik über iTunes Match hören- da ist wenigstens mein Musikgeschmack hinterlegt!
    Ich mach mich nie wieder von der Telekom abhängig- braucht kein Mensch!

    — stammbowling.net
  11. Bin seit einiger Zeit Premiumnutzer von Spotify und finde es klasse. Eine Frage scheint mir noch nicht beantwortet: wenn ich die Option nun in meinen Vertrag (Complete S) aufnehme, kann ich mein aktuelles Nutzerkonto (Playlists) weiter nutzen oder wird mir ein komplett neuer Zugang angelegt, so dass ich die unzähligen Playlists nicht mehr habe? Hat da schon einer Erfahrungen mit?

    — DasT
    • Hab da was gefunden:

      ?Was passiert, wenn ich bereits Spotify nutze, mich nun aber für das Telekom Angebot entschieden habe?
      Kunden mit bereits bestehendem Spotify Account haben die Möglichkeit, diesen mit Ihrem Mobilfunktarif zu verknüpfen. Dies ist abhängig von der Art des bereits bestehenden Spotify Accounts.
      a) Bestehendes “Spotify Gratis Abonnement”:
      Die Verknüpfung kann sofort unter unten stehendem Link vorgenommen werden.
      Die bereits erstellten Playlisten werden übernommen und der Kunde kommt sofort in den Genuss der Vorteile eines Premium Abos.
      b) Bestehendes “Spotify Premium Abonnement”:
      Bereits bestehende “Spotify Premium Abonnements” können nicht ganz so einfach verknüpft werden. Damit nicht doppelt gezahlt wird, müssen Sie zuerst Ihr derzeitiges Premium Abo” bei Spotify kündigen bzw. die automatische Verlängerung deaktivieren. (Link: https://www.spotify.com/de/account/subscription/cancel/). Nach Ablauf des letzten Monats (max. 30 Tage) wird das Konto automatisch zu einem “Spotify Gratis Abonnement” umgestellt. Ab diesem Zeitpunkt ist dann eine Verknüpfung ohne Probleme möglich. Nach Verknüpfung mit dem Telekom Mobilfunkkonto wird Ihnen dann wieder ein “Spotify Premium Abo” bereitgestellt, das nun im Telekom Musik Tarif inklusive ist.
      Die vorher erstellten Playlists bleiben während dieses Prozesses komplett erhalten, sind allerdings in der Phase „Gratis Abonnement“ nur über den PC nutzbar.

      — DasT
  12. Auf mein.t-mobile.de einloggen, links im Reiter auf ‘Dienste’ klicken und dann rechts oben ist die Spotify Kachel.

    NOCH (Complete Mobil L Friends) bekomm ich bei mir die Meldung: Ihr derzeitiger Tarif inkludiert leider nicht die Nutzung von Spotify.

    Ich hoffe, das ändert sich morgen..

    — Flava
    • Bekomme derzeit noch die gleiche Meldung?
      Kann es sein, dass die nach und nach aktiviert werden?
      Mein derzeitiger Vertrag:
      Complete Mobil M Friends

      — iKommentar
      • Denk ich auch.. so wie ich inzwischen gelesen und DasT (direkt über dem Thread hier) es mir bestätigt hat, muss man vorher den Spotify Premium kündigen, damit man nicht doppelt zahlt.. aber okay, auf den einen Monat kommt’s jetzt auch nimma an.

        — Flava
  13. Ich habs auch versucht!

    Geht noch net!

    Zum glück ist die telekomhotline auch um mitternacht besetzt :-)

    Dann nochmal versuchen…

    Nutze spotify im auto über iphone (aux) anschluss.

    Ist der spotify account dann auch am pc gültig und geht da auch?

    — Nety
    • Du kannst dein SpotifyAccount überall nutzen. Auf’m PC, iPad, iPhone.. what ever you want. Aber du kannst es nicht auf allen Geräten gleichzeitig benutzen. Also, entweder iPhone ODER Mac ODER iPad.. wenn du auf’m iPhone hörst, an Mac gehst und da abspielst, wird das auf’m iPhone unterbrochen.

      — Flava
  14. Habe gerade ebend die Kundenhotline angerufen und die nette Dame konnte mir sofort weiterhelfen!
    Habe selber keinen Music Tarif sondern einen “Complete mobile L Friends”. Die Aktivierung des Dienstes ist erst ab morgen möglich und kostet 9,95/Monat, bei (jedoch, hier im Artikel falsch) einer Mindestlaufzeit von 3 Monaten.
    Auf den Hinweis, dass ich morgen anrufen werde um die Option zu Buchen, wurde mir gesagt dass es möglich ist dies schon vorzumerken und ich bei Freischalten der Option direkt per SMS benachrichtigt werde. Super Service, danke t-Mobile :)

    — Olli
  15. Wie sieht das denn mit den For Friends Verträgen aus? In einer der letzten Spotify News hier auf ifun hieß es das man einen Rabatt bekommen würde. Oder etwa nicht?

    — Marian
  16. @Flava:
    Das ist zwar richtig, kann aber umgangen werden indem man eines der Geräte in den Offline-Modus versetzt. Dann ist man zwar auf die Musik beschränkt die als Offline-verfügbar gemacht wurde (sprich runtergeladen wurde) aber man kann problemlos an zwei Devices gleichzeitig hören. So teil ich mir meinen Account mit meiner Freundin.

    — Zodac
  17. Kann man den Premium-Account dann nur auf dem Gerät mit der Buchung benutzten oder kann man damit auch (wie z.B. bei Simfy) auf mehreren geräten benutzten?

    — MyiPod
  18. Gut ok offlinemodus das ist ne idee

    Wie schaut es aus wenn ich den account nun am pc nutze habe dort den vertrag call & surf via funk und einen hsdpa router von der telekom wie schaut es da aus mit dem datenverbrauch wird der auch angerechnet oder nicht wie nun bei der iphone option.

    Habe am hsdpa router auch nur 10 gb datenvolumen / monat.

    Wobei morgen auch da neue tarife kommen 10 gb 15 gb 30gb

    Aber besser als dsl light über die dose :-) das hsdpa netz ist super ausgebaut mit 42,2 mbit :-)

    Kann ich den account auch meiner freundin geben sie hat debitel D1 netz ich bin direkt bei der Telekom.

    Danke schonmal

    — Nety
    • Also bei mir funktioniert’s nicht. Getestet am Mac + iPhone.. sogar auf beiden Geräten die OfflineSongs genommen, läuft auch am Ende nur auf ein Gerät..

      — Flava
      • Unterschied offline modus und musik offline verfügbar machen… Beides aktivieren, dann sollte es gehen.

        — Thr
      • Du must im spotify Menü unter Einstellungen, Wiedergabe den offline Modus aktivieren. Dann klappt das auch auf 3 Geräten.

        — olyxa
      • Wie bereits gesagt – es reicht nicht Offline-Songs abzuspielen. Eines der Geräte muss im Offline-Modus sein – d.h. dass Spotify ÜBERHAUPT keine Verbindung ins Internet hat. Den Offline-Modus kann man in der App von Spotify einstellen. Nach 30 Tagen muss man allerdings wieder kurz online gehen weil die App überprüfen will ob du noch die Berechtigung hast (sprich ob du noch zahlst). Das Device das online bleibt kann übrigens auch online streamen – das spielt keine Rolle. Nur das Offline-Device muss eben sich auf die Offline-Songs beschränken. Meiner Freundin reicht das aber – sie fügt alle paar Tage neue Songs hinzu und hat so unterwegs ihre Musik. Und ich kann ganz normal uneingeschränkt streamen wie ich will.

        — Zodac
  19. Sehr schön, dass das jetzt dann geht. Wobei ich in letzter zeit selten meine 5gb Grenze komme.
    Denkt ihr ich kann dann auch auf max. Qualität stellen ohne dass das Budget belastet wird? Ich denke mal ja..
    Das wird sicher auch auf allen SIMs gehen, oder? Ich hab ne multisim im ipad…

    — Bastian
  20. Worin besteht der Unterschied zwischen Spotify bei der Telekom zu buchen, anstatt bei Spotify selbst?
    Preislich scheint das doch Jacke wie Hose zu sein, oder irre ich mich hier?
    Bitte lasst mich nicht dumm sterben…

    — Werner
    • Wie war das mit dem “lesen”? – das hilft oft gegen dumm (unwissend) bleiben ;-)

      Wenn Du es über die Telekom buchst wird das Streaming nicht als Datenverbrauch auf Deiner T-Mobile Karte angerechnet, wenn Du über Spotify direkt kaufst, geht es von Deinem Datenvolumen weg.

      — Uwe K.
  21. Das inklusivvolumen des vertrages wird nicht angefasst, verringert sich nicht.
    du kannst musik hoeren – ohne einbußen.

    hast du es so gebucht, wird dein internet nach erreichen des budgets gedrosselt

    der tarif ist ab morgen buchbar, auch im telekom shop

    — Sebastian
  22. warum soll man das überhaupt bei der telekom buchen? wegen dem traffic den man sich “spart”. das ganze ist ein lächerliches angebot der telekom. 5€ ok, aber nicht 9,95€ wie es sonst bei spotify kostet

    — Sunny
  23. hieß es nicht mal was von 7,95 ?????
    Auf einmal 9,95, da kann ich es auch weiterhin direkt über Spotify zahlen.. oder ist das ein Fehler hier auf das Website, wäre schon frech es für 7,95 damals zu bewerben und jetzt 9,95…

    — Paddy
  24. Gerade über die 2202 gebucht. Kommt wohl zu Verzögerung bei der Freischaltung, da seit 00:00 Uhr die Leute bei der Telekom die Bude einrennen.

    — Mr.C
  25. Onlinebuchung jetzt möglich im Kundenportal unter “Tarifoptionen” > “Sparoptionen” > “Music Streaming”. (Complete Mobile L – Tarif). Viel Spaß!

    — hardoverflow
  26. “… das Datenvolumen wird nicht angefasst, veringert sich nicht” Wird denn aber z.B. ab 200 mb trotzdem gedrosselt ? Soll heissen, wird auch der Musikstream gedrosselt, wenn ich mein Datenvolumen “verbraucht” habe?
    Ich bin mal gespannt und warte auf die Freischaltung…

    — DieFel
  27. habe eben dazugebucht.
    -> Vertragsdaten -> Zusatzoptionen -> Musikflat

    Habe normal einen forfriends Tarif.

    Leider wurden bei mir nicht die Prozente gegeben.
    Zahle also den Normalpreis von 9,95

    Gruß

    — markus
  28. Bei mir gehts.

    Man muss unter Tarifoptionen erst die Option Musikstreaming buchen. Dann auf Dienste unter Spotify ein Konto erstellen bzw. verknüpfen.

    — YuuB
  29. @DieFel: was ist das denn für eine Frage…
    Wenn die Spotify-Flat komplett unabhängig vom normalen Datenvolumen ist dann kannst du auch weiterhin Musik hören, wenn du deine 200mb verbraucht hast.

    Ich kann bei mir im Kundencenter die Tarifoption buchen, warte aber noch 2 Wochen bis mein alter Spotify Account ausläuft.

    — Dachskiller
    • Ich frag mich, wie die künftig drosseln, wenn ich neben dem Streaming mal surfe ;-) Aber anscheinend geht das ja…

      — DieFel
  30. Kann noch keine Info finden, wie es sich verhält, wenn man einen bestehenden Spotify-Premiumaccount übernehmen möchte?!

    — soe209
  31. Wie sieht das mit dem Rabatt auf for friends Tarife aus?
    Bekomme bei mir in den Optionen den Tarif ohne Rabatt angezigt.

    — derHai
  32. Habe eben mal kurz versucht eine Sync. über das Mobilnetz zu tun. Leider wurde der Transfer angerechnet :/.

    Habe aber auch noch keine Bestätigung per Mail/SMS bekommen, dass die Option aktiv ist. Meinen Spotify Acc konnte ich aber schon Verknüpfen.

    — markus
    • Wo guckst du nach, ob der Transfer abgerechnet wurde ? ich kann das nur unter “Mobile Datennutzung” auf dem iPhone. Und dort wird der gesamte Transfer angezeigt. Ich hab keine Ahnung wie ich künftig abfrage, wie viel von meine 200 mb schon weg sind.
      Ich hab übrigens um 6:30 bestellt und gerade die SMS von der 2202 bekommen “Viel Spass mit Music Streaming…”

      — DieFel
  33. Also ich habe vorhin bei der 2202 angerufen und mit einer vollkommen genervten und unfreundlichen Dame gesprochen. Ich habe einen For Freinds Tarif. Sie meinte das die 30% Rabatt angeblich auf die Gesamtrechnung (Spotify+Complete Mobile Tarif) angerechnet werden. Kann ich mir gar nicht vorstellen. Ich habe ihr dann gesagt das ich bei ihrer unfreundlichen Art dann bei jemand anderem nochmal nachfrage. Da tickte die Tante regelrecht aus. Sowas hab ich noch nicht erlebt. Echt krass!

    — Marian
  34. Datenvolumen wird bei mir sowohl bei Streaming wie auch beim Downloaden angerechnet!

    Bestätigungs SMS ist mitlerweile angekommen.

    :(

    — markus
    • Was das “Gerät” nun anzeigt und was der Provider abrechnet dürfte nun zweierlei sein… Ich vermisse die Möglichkeit, online abzufragen wieviel ich ohne Musikstreaming, verbraucht habe…

      — DieFel
    • pass.telekom.de zählt die mb’s hoch.

      Also ich würd behaupten dasse es abrechnen :D
      Da stimmt was noch nicht.

      — markus
      • DANKE ! Das kannte ich noch nicht! Ich hatte mich auf die “Kundencenter-App” verlassen und die zeigt so was nicht an !

        — DieFel
      • Hab gerade für einen Versuch 20 mb “verbraten” also 10% von meinem Volumen, ab dem gedrosselt wird :-(
        Ist ne tolle Geschäftsidee von T-Mobile…
        Wärend den Feiertagen nun langsam, oder Volumen nachkaufen :-(

        — DieFel
      • Dachte ich erst auch,… aber vor ca 10 minuten wurde es noch.

        Habe auch schon andere Einstellungen verwendet ( Quali) aber hat auch nichts gebracht :/

        Gruß

        — markus
      • Ich lass die Musik mal laufen… im schlimmsten Fall sind die 170 mb weg, die ich noch habe. Ich werde dann mal reklamieren, wenn die Holtines wieder ansprechbar sind und gucken, was passiert.

        — DieFel
      • Okay habe es mal über Twitter probiert. Vielleicht kommt da auch eine Antwort. Glaube ja eher nicht :D

        — markus
      • So, ich hab gen ganzen morgen Musik gestreamt und meine lokalen Lieder synchronisiert und der Verbrauch bleibt bei 87 mb stehen.
        Jetzt scheint es also zu laufen…

        — DieFel
      • So, gestern abend kam die “DrosselSMS” und Spotify online hören war nicht mehr möglich (nur WLan ;-)). Der Musikstream wurde also abgerechnet. Die 2202 hat dafür keine Erklärung, mir wurden aber die 200 mb Freivolumen wieder gut geschrieben… Mal sehen, wie es heute weiter geht…

        — DieFel
  35. Die 30% Rabatt beziehen sich auf Mitarbeiter. Die For-Friends-Tarife erhalten 15% Rabatt auf die Option. Bei der Buchung wird der reguläre Preis angezeigt und erst auf der Rechnung zum Abzug gebracht wird.

    — Marius
      • Werden die 15% denn auf die Gesamtrechnung (inkl.Tarif) angerechnet oder nur auf die Spotify Kosten, also die 9,95?

        — Marian
    • @Marius das kann ich kaum Glauben, im Kundencenter ist die Option mit 9,95 zu sehen. Andere Option stehen da bereits mit Abzug von 15%.
      Gibt es irgendwo auf den Telekomseiten einen Hinweis das die 15% FF auch für die Spotify Option gelten? Ich habe leider nichts gefunden.

      — Waldpappa
  36. Wie ist das den jetzt, ich habe mich per TelekomHandyNr registriert.
    Auf Spotify kann man mit Facebook login 30 Tage kostenlos testen.
    Heisst es das ich jetzt mit der TelekomHandyNr 30 Tage testen kann und danach 30 Tage mit Facebook ?

    — Dustin
  37. Moin, T-Mobile hat gerade angerufen. Der Dienst lässt sich nicht mit einem laufenden Prämium-Spotify-Account verknüpfen. Es muss ein Basis-Account sein. Ich habe Prämium bei Spotify gekündigt, aber die Prämium-Option läuft noch bis zum 16.
    Der Dienst Musicstreaming wurde bei mir wieder entfernt/gekündigt. Am 16. kann ich ihn dann neu beauftragen und meinen dann “kleinen” Spotify-Account mit dem Dienst verknüpfen.
    Bis dahin kann ich den Dienst Musicstreaming nicht nutzen :-(

    — DieFel
  38. So hab mich schlau gelesen, Spotify neu gebucht, auf SMS gewartet, verknüpft mit meinem Spotify-Prämium-Account, iPhone neu gestartet und nun funktioniert alles. Am 16. werde ich meinen Account neu verknüpfen und gut is….

    — DieFel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14227 Artikel in den vergangenen 2608 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS