Artikel Over There & MyTracks: Schöne Ortsweitergabe per Kurznachricht und ein Nachtrag vom
Facebook
Twitter
Kommentieren (33)

Over There & MyTracks: Schöne Ortsweitergabe per Kurznachricht und ein Nachtrag vom Taxifahrer

33 Kommentare

Over There” (AppStore-Link) ermittelt auf Knopfdruck eure aktuelle Position und macht daraufhin eine SMS mit Kurzlink fertig – hier ein Beispiel – mit der sich der momentan Aufenthaltsort binnen wenigen Sekunden weitergeben lässt. Eric, der die App entwickelt hat und gerade gratis anbietet schreibt uns:

Meine App “Over There”, die ich zusammen mit einem meiner besten Freunde gemacht habe, ist im Momenten für lau erhältlich. Vielleicht gefällt euch die Idee, aus dem Urlaubsort ohne Internet, mal eben eine SMS mit dem Standort zu versenden ja auch.

Wir bleiben beim Geo-Thema und blicken noch mal zurück auf den 18. Februar. Vor drei Tagen haben wir die Frage des Münchner Taxifahrers Reinhard in den Ring geworfen und euch um die Mithilfe bei ihrer Beantwortung gebeten. Zur Erinnerung: “Ich bin Taxifahrer in München, und würde gerne einmal meine gefahrenen Routen am Feierabend anschauen. Kennt Ihr eine App die das leistet? Und bitte nicht zu kompliziert.”

Nach mehr als 65 Kommentaren und zahlreichen App-Empfehlungen zum Thema hat sich Reinhard heute noch mal mit einem Nachtrag bei uns gemeldet, bedankt sich und empfiehlt den inzwischen selbst getesteten App Store-Download MyTracks (AppStore-Link).

Meine kleine Nachlese: Das was ich wirklich gesucht habe, ist in der App MyTracks verpackt: eine lückenlose und energieschonende Aufzeichnung über Stunden. So sehe ich meine komplette Schicht auf einer Karte. Danke.

Die kostenlose Anwendung “MyTracks” konnten wir zusammen mit ihrem Desktop-Kompagnon im Juli 2010 vorstellen.

Diskussion 33 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Der Energieverbrauch kann einem Taxifahrer doch egal sein – er kann das Gerät ja im Auto ans Ladekabel hängen.

    — Hermann Karton
  2. Mal ganz ehrlich: Warum sollte ich anderen ständig mitteilen wollen, wo ich gerade bin? Und was interessiert mich, wer von meinen Freunden gerade wo ist?
    Finde ich genauso blöd, wie diese Typen, die ständig über Facebook mitteilen, dass sie gerade mal wieder 10km gelaufen sind.

    Too much information !!

    — Raider
    • 1+
      Genauso bescheuert ist Essen fotografieren und senden. Angeblich sind die am Häufigsten mit dem iPhone fotografierten Motive Essen. Quelle: vergessen.

      — Harley-Mike
    • Das ist deine subjektive Meinung, der ich mich partiell anschließen kann, aber zum einen gibt es andere Bedürfnisse und Geschmäcker als deins, das musst du akzeptieren. Zum anderen ging es hier gar nicht darum, anderen zu zeigen wo man ist, sondern diese Daten für sich selbst zu sammeln und auszuwerten. Beides kann sinnvoll sein. Ich schicke z.B. meiner Familie ein Glympse, wenn ich mich auf die lange Autobahnfahrt mache, um sie zu besuchen. Das finden sie praktisch, weil sie dann wissen, wann ich in etwa da bin.
      Es gibt also für jeden individuell Anwendungsfälle, es ticken nicht alle gleich wie du ;)

      — skee
      • Vielen Dank für diesen Kommentar. Ich verstehe auch nicht, warum einige Autoren anderen Lesern ihre Brille aufsetzen wollen.

        — A. Kiss
      • ich ruf immer so ca. 20 minuten vor ankunft an

        ehrlich, tekefonieren geht auch mit so einem iphone, auch wenn es fast unhlaublich klingt

        — Der Fragende
      • @Skee – Glympse werde ich gleich mal ausprobieren. Habe dazu bisher immer Lemontrack verwendet.
        .
        @Der Fragende – Letztes Jahr haben mich mal Freunde in München besucht, bei totalem Schneechaos. Die hatten dann auf der A9 einen Unfall mir Totalschaden (zum Glück ist keinem was passiert). Aber obwohl sie ein Smartphone dabei hatten, hat es ewig gedauert , herauszufinden, wo sie denn nun genau waren. Sie kannten sich mit dem Ding nicht so gut aus und waren auch viel zu sehr um ihre Kinder besorgt, um mir ganz ruhig ihren Standort zu sagen.
        .
        Ich habe sie dann (mit Sommerreifen) an der Werkstatt abgeholt.
        Da sich meine Frau dabei natürlich auch Sorgen machte, habe ich Ihr einfach nen Lemontrack-Link geschickt, so dass sie immer wusste, wo ich gerade war.
        .
        Nur so als Beispiel…

        — Claus
    • Finde die Idee auch nicht so dumm, spontan würde mir als Anwendung einfallen wenn man sich mit jemandem in der Stadt treffen will, die Zeit langsam näher rückt und man nicht weiß wo der andere steckt. Fix per SMS ein “ich bin hier” verschicken und man findet sich um einiges leichter. Was ich schon mit Freunden telefoniert und Leuten mit Handy zugewunken hab in der Hoffnung sie sind es, könnte man sich damit sparen.
      Weiter so.

      — Sk1nk
      • Wenn ich es richtig verstanden habe, gibt ‘over there’ nur eine (statische) Position weiter. Wenn du das ‘aufeinander zugehen’ tracken und beim Gegenüber anzeigen willst, dann lade dir ‘Moby’ runter. Das kann richtig praktisch sein.

        — iVersucht
  3. “… zeigt dir die genauen GPS Informationen so wie Höhe und Geschwindigkeit an. ”

    Ähhh… die Geschwindigkeit? Wovon? Des Standorts?

    — JD
  4. MyTracks ist auch ideal um bei fototouren die GPS Koordinaten später an die Bilder zu pinnen.
    Passende Fotosoftware voraus gesetzt.

    — Micha
  5. Für mich heisst es hier mal wieder: Ziel verfehlt. Die App unterscheidet sich so gut wie nicht von zahllosen anderen (wie GPS to SMS etc etc), ist damit eigentlich überflüssig. Und genau wie bei den Vorgängern beibt der eigentliche Ansatz, nämlich nützliche Infos OHNE Internetanbindung weiterzugeben (Tourist in fremder Stadt sucht seine shoppende Frau – wo steckst Du? Äääh, keine Ahnung…) unerfüllt. Was kann der Empfänger mit der SMS anfangen, wenn er kein Internet (und damit keine Karte) hat? Genau, gar nichts. Ich hatte dem Autor von ‘GPS to SMS’ mal vorgeschlagen das mit seiner App ‘Way Home Finder’ zu kombinieren. Dank GPS-basierter Entfernungs- und Richtungsanzeige (!) weiss man dann ganz ohne Internet wo der andere steckt, und kann sich problemlos wiederfinden. Hat den Autor leider nicht interessiert…

    — Techland
  6. Einige sind so furchtbar schlau hier.
    Meckern über jeden Scheiß, dass sie es nicht brauchen, warum es zu ihnen nicht passt, verstehen die Fragestellung/Anforderung und müllen die Kommentare voll.
    Warum schreiben hier einige Kritiker überhaupt?
    Ist das Eure einzige soziale Verbindung? Habt ein IPhone aber keine Freunde?

    Nerv.

    — 6tage
    • “Habt ein iPhone aber keine Freunde?”
      Versteh nicht so ganz, wo da der Zusammenhang sein sollte!?
      Heißt das, nur Menschen mit Freunden dürfen ein iPhone haben? Oder, dass man mit einem iPhone eigentlich automatisch Freunde dazubekommt?
      .
      Sehr seltsam…

      — Claus
  7. Over There ist echt gut. Gibt ja einige dieser Apps, aber diese gehört zu den Besten.
    Fürs Tracking finde ich die App “Moves” nicht schlecht. Aber wie bei allen dieser Apps leidet der Akku schon ziemlich.

    — Suicide27Survivor
    • Die TipSkip App vom Over There Entwickler ist zwar eine andere Baustelle, aber auch zu empfehlen. Guter Entwickler. Hoffe da kommt noch so einiges!?

      — Suicide27Survivor
  8. Endlich hab ich mit Over There dann auch eine App gefunden, die meine Frau unterwegs benutzen kann!
    Sie hat zwar mein iPhone 4 bekommen, aber nutzt es ohne mobiles Internet. Ihr reicht es vollkommen, zu Hause mit dem iPhone ins Internet zu kommen.

    — Claus
  9. Ist schon nett so. Ob man nun andauernd seine Position mitteilen muss sollte jeder für sich selbst entscheiden.
    Ein Feature würde ich mir noch wünschen: Der E-Mail und SMS Text der vorgegeben wird sollte in den Einstellungen anpasspar sein. Dann wär’s perfekt!

    — Welllensittich
  10. Man kann auch mit Google Maps einfach die eigene oder eine beliebige Position weitergeben, auch per SMS (“teilen”). Internet erforderlich zum Auswerten auf der Empfängerseite.

    — Powerslider
    • Hallo,

      leider ist genau das Erstellen der Links ohne Internet nicht möglich. Probier’s mal aus.

      MfG Eric

      — E.Birgel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14301 Artikel in den vergangenen 2618 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS