iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 17 399 Artikel
   

MyTracks für Mac-Nutzer: Kostenlose iPhone-App und 9€ Desktop-Download für einfaches GEO-Tracking, Foto-Export und mehr

Artikel auf Google Plus teilen.
13 Kommentare 13

Mit dem MyTracks-Angebot des Paderborner Entwicklers Dirk Stichling, wollen wir euch heute auf eine nicht ganz so überladene Alternative zu der hier vorgestellten Kombination aus Trails (AppStore-Link) und TrailRunner verweisen.

Das Doppelpack zur Aufzeichnung eigener „GPS-Spuren“ besteht aus dem kostenlosen AppStore-Download MyTracks (AppStore-Link) und der 9€ teuren Mac-Anwendung MyTracks 2.2 die sich 30 Tage kostenlos antesten lässt. Die iPhone-Applikation ist vollkompatibel zum iOS 4.0 und kann abspazierte Strecken auch im Hintergrund bzw. während des Standby-Betriebs des iPhones aufzeichnen.

Wie fast alle der im AppStore angebotenen Geo-Tracker setzt auch MyTracks auf das Kartenmaterial des OpenStreetMap-Projektes und kann die Karten bei Bedarf auch zum Offline-Zugriff vorhalten. Sehr übersichtlich gestaltet, reduziert die 3MB große iPhone-Applikation ihr Angebot zugunsten guter Usability und verzichtet auf Höhenprofile und die Anzeige von Durchschnittsgeschwindigkeiten. Foto-Freunde dürften sich jedoch über die gelungene Integration der Kamera-Funktion freuen. Aufgenommene Bilder lassen sich bestimmten Wegpunkten zuweisen und können über die Desktop-Anwendung mit dem iPhone synchronisiert oder direkt zu Flickr bzw. Locr geschickt werden.

Die Synchronisation zwischen iPhone und Desktop-App läuft über USB – Entwickler Stichling schreibt:

Mit myTracks haben Sie nun die Chance, Ihre GPS-Spuren komfortabel zu verwalten. Sie werden auf Karten angezeigt und Sie können die GPS-Spuren sogar editieren. Sind die Spuren dann erfolgreich importiert, sind es nur noch wenige Klicks, um auch Ihre Fotos mit Ortsinformationen anzureichen (Geotagging). Das können Sie natürlich auch direkt in myTracks machen und brauchen dazu kein weiteres Programm. Wenn Sie Ihre Fotos in iPhoto verwalten, dann werden auch dort die Ortsinformationen vollautomatisch aktualisiert.

Freitag, 09. Jul 2010, 12:49 Uhr — Nicolas
13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das is doch mal was nices ;)
    da würd ich doch fast mein iPhone an meine KAtze anbinden und schauen, wo die so rumgelaufen ist^^…

    aber auch für den Urlaub sicher nice zur Dokumentation, wo man alles war usw. und aufjedenfall für Wanderungen und anderen Dingen…

  • Kann man das App auch nutzen um seine Bilder der DSLR zu taggen?

  • Das Programm nutze ich schon ewig. Kann Fotos super geotaggen, die Analyseoptionen sind prima, und Dirk leistet prima und schnellen Support. Kann ich zu dem Preis und der Qualität nur empfehlen.

  • Kann man damit auch sehen welche Strecke man aufm dem Wasser mit dem Boot gefahren ist? und z.b Hotspots setzen sodass man den Hotspot am nächsten Tag wieder finden kann?

  • ACHTUNG! Der genialste iPhone Twitter Client OSFOORA ist gerade GRATIS im Appstore!

  • Und fürs iPad kostet OSFOORA gerade nur 0,79€

  • Kann man die App auch ohne Desktop-Anbindung nutzen?
    Einfach, um zu sehen, welche Strecke man gelaufen ist?

  • Rede mit, und hinterlasse einen Kommentar.

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 17399 Artikel in den vergangenen 3085 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH. Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven