Artikel Lese-Empfehlungen: Das iPhone als Googles Umsatzbringer, iTunes Betrug, die Nano-SIM, Entwickler...
Facebook
Twitter
Kommentieren (9)

Lese-Empfehlungen: Das iPhone als Googles Umsatzbringer, iTunes Betrug, die Nano-SIM, Entwickler zur UDID

9 Kommentare
  • Die Zahlen legen nah, dass Apples Endgeräte – auch diese nutzen Googles Weltkarten und Googles Suchfunktion innerhalb des Safari-Browsers – Google mehr als vier mal so viel Umsatz beschert haben wie die hauseigenen Android-Devices. – Lesen

    Unglaublich Zahlen, die der Guardian anhand von öffentlich einsehbaren Gerichtsunterlagen berechnet hat.

  • Die Anführer der 11 Köpfe starken Gruppe, die iTunes und Amazon um eine Musiker-Vergütung in Augenhöhe mit Madonna und Co. betrogen haben, sitzen mittlerweile hinter Gittern. – Lesen

    Die BBC berichtet über eine Handvoll englische Kriminelle, die durch den Kauf ihrer Songs mit gestohlenen Kreditkarten mehr als eine halbe Million Euro einnahmen.

  • Wenn du auch ein App-Entwickler bist und noch immer auf das Auslesen der UDIDs für deine Anwendung setzt, solltest du jetzt nach einer Alternative Ausschau halten. Früher oder später bekommt Apple dich zu fassen. – Lesen

    Auch die Entwicklerschmiede Tapbots ist von Apple in Sachen UDID überrascht worden und musste ein schnelles Tweetbot-Update einreichen. Das Problem: Mangelnde Kommunikation. Cupertino hat die Abkehr vom Geräte-Fingerabdruck zwar angekündigt, die Durchsetzung aber nicht an einen Termin gebunden.

  • Aktuell sieht es so aus, als ob Nokias Haltung, die hauseigenen Patente im Fall der Durchsetzung eines Nano-SIM Standard nicht an Apple und Co. zu lizenzieren, und die Reaktion Sandisks darauf das Vorhaben Nano-SIM in eine Sackgasse gefahren haben. – Lesen

    Der Patentrechtsexperte Florian Müller fasst das industrieweite Hick-Hack um den neuen SIM-Standard zusammen.

Diskussion 9 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Interessanterweise werden in Großbritannien die Adressen der Verurteilten im Kommentar veröffentlicht. Die Hetzjagd kann losgehen….

    — Couchpotato
  2. Mal ganz blöd gefragt: Da Android doch von Google ist, wäre es doch auch ziemlich verwunderlich dies als zusätzliche Einnahmequelle zu bezeichnen. Oder wer zahlt da bitte die Lizenzgebühren? (Hier gehts doch nur um die Gebühren für die Google-Apps, nicht das Android-System selbst. Oder?)

    — Amsel
    • Google wird sicherlich die Einnahmen aus der Android Welt für diesen Prozess runterrechnen. Aber alleine aus den Lizenzen für Android Software verdienen sie nicht viel, Android selber ist frei, und für die Zusatzdienste zahlt der Handyhersteller nur ein paar Dollar. Vielleicht verdient Google wirklich mehr durch die IOS Geräte, alleine die Lizenzeinnahmen aus beiden Lagern dürften gleich sein, denn Google Maps ist auf fest jedem Handy. Und wenn IOS Geräte häufiger die Google Suche aufrufen (alle Androidnutzer, die ich kenne, sind Gelegenheitsnutzer) dann ist der Anzeigenumsatz auch höher. Fehlt nur der AppStore Umsatz…

      — Andrea
    • Google hat neben den Einnahmen aus den Lizenzen fü Android Apps wie Maps (Android selber ist für die Gerätehersteller umsonst, sie müssen nur ein paar Dollar für Dienste wie Maps bezahlen) auch eine Menge Kosten, die Entwicklung einer Plattform wie Android verschlingt wahrscheinlich mehr als 100 Mio Dollar pro Jahr. Für die IOS Dienste fallen hingegen wenig Kosten an, der Umsatz (Lizenzen von Apple, Anzeigen im Webbrowser) hingegen ist vergleichbar, wenn nicht sogar höher, da IPhone Nutzer aktiver im Netz sind (ist zumindest meine Erfahrung).

      — Andreas
  3. die Reaktion Sandisks darauf das Vorhaben Nano-SIM in eine Sackgasse gefahren haben.
    (Ende des Nano-SIM Artikels)

    Und was soll uns das sagen??? Ist das Hochdeutsch???
    Normalerweise kritisiere ich keine Grammatik / Rechtschreibung, aber das hier…

    Wenn dann wäre es:

    Ok, Ich will nichts leugnen: Ich kapiere GAR NICHTS.
    Könnt ihr das mal vereinfachen???

    — Bjp7700

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14244 Artikel in den vergangenen 2609 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS