iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 984 Artikel
   

„Kingdom Conquest“: SEGA-Spiel plündert iTunes-Konten seit mehr als 7 Monaten – Über 1500€ Schaden allein im Dezember

Artikel auf Google Plus teilen.
89 Kommentare 89

Stille In-App Käufe die 40€, 70€ oder 90€ vom eigenen iTunes-Konto abbuchen – haufenweise Negativ-Bewertungen im AppStore und über 100 Erfahrungsberichte betroffener iOS-Besitzer. Die traurige Halbjahres Bilanz des SEGA-Spiels „Kingdom Conquest“.

Seit unserem Bericht vom 27. Mai – hier könnt ihr das Debakel nachlesen – haben wir ein halbes Duzend eMails mit SEGA-Deutschland ausgetauscht, sind jedoch nie über das Versprechen „man werde in den USA nachhaken“ und die Zusage „wir arbeiten derzeit zusammen mit Apple an einer Lösung bezüglich der gehackten Accounts / Fehlbelastungen“ hinaus gekommen.

Allein seit Anfang Dezember sind im deutschen AppStore wieder über 30 Kommentare zu den versteckten In-App Käufen aufgelaufen, fast ausschließlich von Nutzern die das Spiel im Vorfeld weder geladen hatten noch kannten. Berücksichtigen wir nur die dort kommuniziert Fehlbelastungen, addiert sich der durch „Kingdom Conquest“ verursachte Schaden auf über 1500€ innerhalb der letzten zwei Wochen. 1500€ in zwei Wochen. Zur Erinnerung: Seit unserem ersten „Kingdom Conquest“-Artikel sind gut 30 Wochen vergangen.

Auch auf unsere abschließende Anfrage reagiert SEGA-Deutschland heute wenig motiviert. Mehr als eine erneute Nachfrage in den USA sei derzeit nicht machbar.

Davon unabhängig – und trotz der zahlreichen Missbrauchsvorwürfe – bewirbt die deutsche SEGA-Seite das Spiel weiterhin in ihrer Spiele-Kategorie.

Dienstag, 13. Dez 2011, 12:02 Uhr — Nicolas
89 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Passiert das nur hier in D oder warum ist da noch nix geschehen? Wenn dieses Problem in den selben Ausmaßen in den USA und Japan vorkommt, hätte das längst in allen Nachrichten stehen müssen, oder??

    • Nachtrag: Gibt es irgendeine „Erklärung“, warum das keine bewußte Täuschung von Sega sein sollte? Sprich, stellen die sich evtl. auf den Standpunkt, daß das Spiel völlig legitim sei und auch in anderen Ländern erfolgreich und beliebt sei?

      Nachtrag II: Wenn man die Kommentare des vorigen Artikels liest – da wird ja angedeutet, daß es gar nicht SEGA ist, sondern eine Scheinfirma, die versucht, wie Sega auszusehen, also deutlicher Betrug. Deswegen kommt evtl. auch von Sega keine brauchbare Antwort, weil das gar nicht deren Game ist. Aber dann müßte sich bei Apple doch mal jemand dazu schlau machen müssen und das abstellen.

    • ich hab das spiel ist ziemlich gut,benutze kein Click andBuy muss ich angst haben?

  • Die untere Bewertung ^^ aber ich würd einfach mal bei Apple über „Problem melden“ in der Einjaufsstatistik gehehen. Apple ist selbst bei Fehlkäufen die man selbst verschuldet hat sehr kulant! Mir wurden schon 1xca90 und einmal 30€ erstattet, weil ich mit dem jeweiligen Programm unzufrieden war. Versucht sowas mal im Mediamarkt oder so ;) ich find dass Apple da sehr Kundenfreundlich ist! Dass so ein Programm aber nicht rausgenommen wird ist komisch.

    • …bei Mediamarkt tauschen die auch mehr als nur EINMAL um !!

      Warum sollte man nicht, wie bei allen Käufen übers Internet auch, ein Rückgaberecht von 2 Wochen haben.

      Also da ist Apple alles andere als Kundenfreundlich !!

      • Tingeltangelbob

        Weil man generell kein Rückgaberecht hat. Und auf Software schonmal gar nicht. In sofern ist das schon Kulant. Was du meinst ist ein Widerrufsrecht, kein Rückgaberecht.

      • Nenne es wie Du willst – aber gerade im App-Store könnte man so eine Rückgabesystem sehr leicht umsetzten.

        Ich finde, dass fast JEDER Laden Kundenfreundlicher als APPLE ist.

      • Haha, das wäre ja Schwachsinn! Ich Lade mir mal eben iMovie um mein filmchen zu machen und beschwer mich dann das es angeblich Net funzt und bekomm das Geld zurück! Hättest du wohl gern!?
        Also ich habe von Apple noch nichts zurückbekommen, hatte es aber auch noch nicht vor!

      • Warum nicht? Pro App kann man ja eine einmalige Rückgabe innerhalb von 12 Stunden ermöglichen. So wäre man aufjedenfall gegen den ganzen Schrott sicher.

        Bei Amazon im Kindle Store ist es auch möglich. Kaufe dir ein eBook, lese es an und wenn es dir nicht gefällt, kannst du es innerhalb von 24 Stunden (oder sind es da auch 12?) einfach mit einem Mausklick zurückgeben.

        Allerdings ist das da auch so realisiert, dass sich das Buch auch sofort von deinem Kindle löscht, nicht wie bei Apple wo du dennoch Zugriff auf die App + Updates hast.

  • Hatte das selbe Problem mit der APP. Texas Poker vor einiger Zeit.. Kann wirklich nicht angehen sowas, frage mich woher die meine Daten hatten. Apple muss da mal was tun.

  • Fast wie bei Texas Poker. Nur darum hab ich auf Itunes Karten umgestellt. ich finds traurig Schaurig.

  • mich würde eher interessieren ob nur kunden mit click&buy accounts betroffen sind, kommt mir nämlich so vor…

  • Da wird wohl Apple und Sega nicht unter einer Decke stecken????

  • Raus aus dem app-Store, bis das problem behoben ist!!!

  • Hab noch nie probleme mit diesem spiel gehabt und zocke es seit letztem jahr weihnachten…
    Mal ehrlich, das is doch n hoax…

  • Hab mich auch schon gewundert warum diese App immer noch im Store ist. Langsam aber sicher versaut es sich Apple mit seinen Kunden. Erst FinalCut dann iPhone 4S Akkuprobleme nun der AppStore…

  • Hatte das letztens mit Original Gangstaz … da wurden mir via in-App-Käufe auch 150€ geraubt! und ich hatte das Spiel noch nicht mal geladen!! Kulant Dank Aplle alles zurückbekommen :)
    Aber trotz allem unmöglich was da abgeht!!

  • Guten Tag

    mich hat es auch erwischt 79,- Euro in APP Käufe

    so eine sch……

    MFG

  • Mich wundert wie jemand in einer Rezension schreiben kann das ihm Geld abgebucht wurde ohne das Spiel vorher zu kaufen/Laden. Ohne es zu Laden kann man garkeine Rezension abgeben …

    • Wenn du in den AppStore-Kommentaren etwas zurück gehst kannst du lesen dass es User gibt die nach der Abbuchung das Spiel extra noch geladen haben um kommentieren zu können.

    • Hallo
      als ich Itunes gestartet haben hat es schon Automatisch abgefangen runterzuladen.

      Ich hatte werde mit Iphone noch mit Ipad diese app geladen.

      MFG

      • Dann hast Du Dir einen Virus eingefangen, der den App-Store-Link aufruft. Ist das denkbar?

      • Das liegt an den Einstellungen. Wenn du eine App – z.B. mit iPhone – über deinen iTunes Account kaufst, dann läd er die besagte App automatisch beim Start von iTunes in deine Bibliothek, damit die App da auch vorhanden ist…

  • Wie hier immer noch alle denken, dass das Spiel oder Sega daran Schuld ist…

  • Ich versteh das Prinzip nicht. Da werden in APP Käufe getätigt von einem Spiel was ich gar nicht habe? Kann das mal einer genau erklären. Und wer hat was davon? Verdient daran nicht nur Apple und der jeweilige Entwickler?

    • stell dir volgendes Szenario vor…du besitzt dieses Spiel und willst nicht soviel für In-App-Käufe bezahlen, also wendest du dich an einen dubiosen Anbieter, der dir für geringeres Entgelt die Zugangsdaten eines liquiden iTunes-Account zuschickt und du tätigst damit deinen In-App-Kauf

      • Korrekt, aber damit haben weder Apple noch Sega was zu tun, sondern irgendwo wurden die Nutzerdaten der Betroffenen iTunes-Kontos abgefangen.

  • Einfach die inapp käufe in den iPhone Einstellungen verbieten.

    Ich hatte das besagte Problem bisher nicht…

    Evtl. wegen der Einstellung

    Greetz PumP

  • Ich hatte das Problem vor einiger Zeit auch mit Texas Poker! Kannte das Game nichmal und hatte es mir auch nie geladen! Plötzlich durfte ich 95 EUR berappen für Chips inApp Käufe… Habs zum Glück von Apple erstattet bekomm von daher Super Kundenservice!!!! Jetz Kauf ich mir nur noch die iTunes-Karten und lass nich mehr per Click&Buy abbuchen!!!

  • Warum sperrt Apple entsprechende Apps nicht??? Diese ganzen In-App Käufe sind mir sowieso sehr suspekt. Teilweise sind Beträge aufgelistet von kleinen „Zwischendurchspielen“ die jeder Grundlage entbehren. Wahrscheinlich hofft man auf versehentliche Käufe von unachtsamen Benutzern (Kindern?). Keine schöne Entwicklung, überall lauert der Beschiss.

    • In-App-Käufe deaktivieren = keine versehentlichen Käuf

      • Falsch. Das funktioniert nur wenn das App auf deinem Phone ist. Wenn es von wo ander geladen wird bringt dir der Slider 0.

      • mir klar…aber ich hab auf den obrigen Beitrag geantwortet…oder wie sollen unachtsame Kinder ein In-App-Kauf tätigen wenn die App nicht installiert ist?
        Vielleicht nächstes Mal alles lesen ;)

      • Unachtsame Benutzer denken nicht an das deaktivieren von Diensten (Kontext). Jedenfalls wollte ich nicht darauf hinaus, wie man die Möglichkeit der Erweiterung gänzlich unbrauchbar macht, sondern vielmehr die Gesinnung der Entwickler anprangern. Sei es über den In-App-Kauf der versehentlich getätigt wurde, oder das missbrauchen eines gehackten iTunes-Konto. Es ist fast schon ein Gegengewicht zur Raubkopierszene.

  • Also ich war echt geschockt gestern als ich nachhause kam und meine E-Mails abgerufen habe und dort stand Rechnung von Apple und einmal 34,99 Euro und mehrer male 6,99,- Euro für in App Käufe.

    habe dann sofort Click and Buy Angerufen und Konto gesperrt und bei Apple kann man sich ja nur per Email wenden das ich auch gleich getahen haben bin mal gespannt wie es weiter geht

    • und ob ich mein Geld wieder sehen.

      Der Hammer ist ja noch das ich gestern gleich Click and Buy bescheid gegebene und gesagt das mein Account gehackt wurden ist
      und die Trotz Sperrung meines Kontos die mir heute morgen eine E-Mail geschickt haben das eine Abrechnung stattfindet also darf ich noch zur Bank und Rücklastschrift machen.

      mfg

  • Beim durchlesen der Kommentare ist mir die Cydia-App „IApp Purchases“ eingefallen. Mit der kann man In-App Angebote umsonst laden.
    Jetzt frag ich mich ob es da einen Zusammenhang gibt und das Geld, dass man selber spart von anderen Konten abgebucht wird. Gehackten Konten vielleicht.

    MfG

  • Warum lässt Apple das zu ? Ich versteh das nicht sogar im Fernsehen wird darüber bei Akte zb. Berichtet und see passiert nichts.
    Apple ist dich sonst so um unsere Sicherheit bemüht selbst das was wir nicht wollen.

    • Was schlägst du vor was Apple tun soll? SEGA aus dem App Store verbannen – dann wirds beim nächsten Mal halt ne andere App…
      Es geht doch um gehackte iTunes Konten und nicht um die App selbst und – zumindest unsterstell ich das in diesem Fall – nicht um den Entwickler der App

  • Bisher kein problem damit gehabt.
    Mal ne frage zum machbaren, wie geht sowas?
    Also welchen Code muss ich in die App einfügen? ;) weil rund 3000€ im monat sind ja schon ein netter nebenverdienst :D

  • Mal bedenken: Nur der Inhaber einer App (und natürlich Apple selber, aber die würden wohl kaum ihr Image aufs Spiel setzen um ein paar Euro zusätzlich reinztubekommen) kann daran interessiert sein, dass App-In-Käufe von gehackten Accounts aus erfolgen – jemand anderes würde daran nichts verdienen. Also sollte man hier wenigstens SEGA mal unter die Lupe nehmen.

    Als betroffener würde ich SEGA mal die Möglichkeit einer Meldung an Heise/ComputerBild/etc. in Aussicht stellen…

  • In-App Käufe zu deaktivieren ist doch eine Einstellung am jeweiligen Gerät. Wenn der Account gehackt wird, dann doch von einem anderen Gerät aus. Folglich sollte die Deaktivierung rein gar nix bringen. Einzig die Nutzung von iTunes Karten hält m.E. den Ärger gering.

  • Warum wird das goame cht einfach gelöscht

  • schon mal davon gehört, dass man eine Lastschrift zurück buchen kann??? verstehe nicht warum man auf dem schaden sitzen bleiben sollte… ist bei einer Überweisung so und auch bei einer Kreditkarte..

    • Wenn du Click&Buy nutzt kannst du zwar das geld von deinem konto zurück buchen, die kosten bleiben aber bei C&B bestehen. Das heißt, du musst früher oder später bezahlen. So weit ich weiß, wartet C&B eine Woche bis sie dir die erste mahnung schicken (zusätzliche kosten). Ich weiß jetzt nicht wie lang das bei Apple mit der rückbuchung dauert aber im schlimmsten fall zu lang.
      Und bei C&B / Apple zu sagen „ich zahl nicht“ ist irre.
      Das sind keine Billigen eintreiber die irgend wann aufgeben. Die geben dir wirklich nen Eintrag in die Schufa ;) und dann wirds bei größeren einkäufen schwer :D

      • Guten Abend

        Ich habe es so gemacht habe C&B informiert und mein Konto sperren lassen danach habe ich Apple per E-Mail informiert und heute habe ich von C&B eine E-Mail bekommen das das mir das Geld Gut-geschrieben wurden ist paar Minuten später kam eine Mail von Apple das wieder alles ok ist und mir die einstanden kosten durch missbrauch meines Accounts wieder Gut geschrieben worden sind.
        Dann habe ich Konto geguckt und gesehen das C&B Abgezogen hat diese habe ich per Lastschrift Rückgabe zurückgeholt und danach mit C&B telefoniert und das mitgeteilt wegen Lastschrift Rückgabe dadrauf meinten die ich werden dann eine Mahnung vom System bekommen soll mich dann sofort melden und wird dann umgehen beglichen und es fallen keine Kosten für mich an.

        MFG

  • Wundert mich das erst jetzt darüber berichtet wird, nachdem bei fast allen der ‚Umsatzstärksten Apps‘, wenn man mal in die Bewertungen sieht diese betrügerischen Abbuchungen stattgefunden haben. Allerdings besser spät als nie. Hoffe das Apple da bald handelt.

  • Betroffene haben ein Rootkit auf genau dem PC, mit dem das iphone synchronisiert ist, dieses Rootkit kann Passworte entwenden. Da jeder irgendwann man sein iTunespasswort am PC eingibt, bekommt es auch dieses Passwort. Das entwendete Passwort und die zugehörige Itunes Kennung wird anschliessend genutzt, um auf einem fremden Gerät in app Käufe zu tätigen. Hier müsste Apple tätig werden und die Nutzung des iTunes Passwortes am PC reduzieren.
    Wozu muss man das am PC überhaupt eingeben, wenn man am PC gar keine iTunes Einkäufe tätigt? Ein separates Passwort zum Einkaufbestätigen wäre sinnvoll.

  • Ich tippe mal auf eine (n.n. endeckte) App, die (wie hier mal berichtet, i.S. Miller) Code nachlädt, der dann die relevanten Daten ausliesst. Nur so kann ich mir auch die Konten Plünderung von Leuten ohne das SEGA Spiel erklären. Möglicherweise wird genau das überprüft, und das Game deshalb auch noch im Fundus.

  • Mich würde ja mal Interessieren, wie viele von den betroffenen JB / Cydia / und geklaute Apps auf Ihren Iphone haben.
    Meine Theorie ist, das Irgendeine App aus dem Cydia Store die Nutzerdaten abfängt.

    Hierfür können aber weder Apple noch Sega was. Für die Sicherheit auf Euren JB – iPhones und für die Sicherheit Eurer Passwörter seit Ihr selbst verantwortlich.

    • Du hast höchstwahrscheinlich recht,ob komplett oder nur zur Hälfte,mag ich nicht beurteilen. Ich kann dir aber bestätigen das es ein leichtes ist,ein iPhone mit Jailbreak zu hacken und somit vollen Zugriff darauf zu haben. Und das von jedem Ort der Welt aus.

      Viele JB Nutzer haben nämlich OpenSSH aus dem Cydia Store installiert,um z.B. drahtlos von einem PC darauf zugreifen zu können,oder für eventuelle Remote Funktionen. OpenSSH wird auch von vielen Cydia Tweaks genutzt und auch mal „beiläufig“ installiert. Das fatale an der Sache ist,das diese Leute vergessen das „Root-Passwort“,welches standardmäßig „alpine“ ist,abzuändern.

      Jetzt pingt man einfach mehrere IPs im UMTS Netzwerk auf Port 22 an und stößt irgendwann auf ein komplett offenes iPhone. Und schon ist die Kacke am dampfen.

      Deshalb: Ändert das verdammte Passwort!!! Auf der Hauptseite im Cydia Store gibt’s eine Anleitung dazu. Ich wette,genau so spielt sich die ganze Geschichte,bezüglich gehackter Accounts unter anderem ab.

      Nicht alle JBer ziehen sich illegal gerackte Apps,sondern ziehen eher Nutzen aus den zusätzlichen Funktionen. Darum ist deren AppStore Konto auch stets gefüllt,bzw mit einem Konto verlinkt.

      Kuckt einfach im Cydia Store unter Pakete nach,ob sich OpenSSH auf eurem iPhone befindet und wenn ja -> Passwort ändern!

    • Ach…und mit SBsettings z.B.,könnt ihr den SSH Server auch komplett abstellen. Also wenn euch das ändern des Passworts aus welchen Gründen auch immer,zu kompliziert ist,dann tut dies umgehend. Es ist auch nicht verkehrt den Schieberegler generell auf „aus“ zu stellen.

    • Guten Morgen
      @UDO

      Ich habe keine JB/Cydia oder Sonstiges auf meinem Iphone oder Ipad
      also kann es kaum dadran liegen.

      MFG

  • Hatte vor über 1 Jahr als ich jailbreak und illegale apps benutzt hatte sämtliche konten von denen ich auf meinem iphone zugegriffen hatte gehackt wurden (inkl paypal über 500€).
    Seitdem kauf ich alles und hab kein jailbreak mehr und keine probleme. Ich kann mir schon vorstellen das es am jailbreak liegt.

  • Hallo zusammen,

    mein Konto wurde eben auch gehackt. Ich hab das Kennwort bereits geändert und Click & Buy eine eMail geschrieben.

    Ich habe keinen Jailbreak auf meinem Gerät.

  • Unglaublich, was ich hier lese. Von irgendwelchen Jailbreaks und sonstigen Annahmen.
    Leute, solang wir nicht wissen was genau los ist, sollten wir lieber nach Lösungen suchen, die uns unser Geld wiederbringen und nicht Mutmaßungen anstellen.
    Wenn jemand dies Problem schon hatte und bereits Geld wiederbekommen hat, dann sollte dieser uns sagen was es er wem geschrieben hat.

  • Mich hat es eben auch erwischt. 2×35€ und dann noch mal 17€. Das ding ist, dass ich schon seit Monaten kein iOS gerät mehr besitze und dementsprechend auch schon lange nicht mehr in meinem iTunes Account aktiv war. Ich hoffe das Geld gibt es zurück und Apple beseitigt diese lücke endlich mal.

  • Hatte auch das Problem mit wurden ingesamt ca94€ abgebucht
    Clickandbuy hat sich aber da sehr kulant gezeigt, alle entstandenen kosten(z.B für den Widerruf der Lastschrift) übernommen, obwohl es eig. ein Problem von Apple ist.
    Auch der Mitarbeiter von Apple beim Technischen Support(Die haben ja keine Hotline für iTunes, da hab ich mich in meiner verzweiflung erstmal an den Technischen Support gewandt)war sehr freundlich und konnte mir zumindest sagen bei welchen Formular ich mich beschweren kann, woraufhin das geld binnen 22Stunden wieder bei Clickandbuy war
    Also bei mir war der Service seitens Apple und Clickandbuy wirklich TOP

  • Ich habe weder iPhone, iPod, iApps etc (bin nicht mal Fan von Apple ;)) – nur iTunes auf dem PC und mir wurden in 2 Transaktionen knapp über 80€ via C&B abgebucht. Daraufhin habe ich natürlich sofort Passwörter geändert, C&B Account gesperrt und iTunes Support geschrieben. Wie mir bei C&B mitgeteilt wurde, bearbeitet Apple das sehr schnell und kulant. Trotzdem einen ziemlichen Schrecken bekommen so kurz vor Weihnachten.
    Zum Thema Virus: Der PC, auf dem iTunes installiert ist, ist seit gestern ausgeschaltet gewesen und iTunes habe ich bestimmt seit Wochen nicht verwendet. Zum Glück ist nach dem Missbrauch keine halbe Stunde vergangen, bis ich es entdeckt habe.

  • Hi,
    hatte das gleiche Problem. 2 Abbuchungen von je 34,99 €. Habe an den Apple Support geschrieben und auch an C&B. Heute wurde mir der Betrag gutgeschrieben von Apple, Konto, welches gesperrt wurde, wieder entsperrt. Ging sehr reibungslos. Super Service!

  • Mir wurden grad knapp 50EUR berechnet fü reine App und InApp Käufe die ich nichtmal besitze…
    Ganz große Klasse! Danke SEGA!

    Mails an CnB und Apple sind raus…
    Ich erwäge Strafanzeige wegen Internetbetruges zu erstatten.

  • Einfach bei Apple und Clickandbuy bescheid geben. Bei der Bank rückbuchen lassen. Geld habe ich zurück erhalten, verlief alles komplett problemlos und sehr schnell.

  • Hi @ all,
    Mich hamse auch..
    1×34,99€ und 1×6,99€.
    Mail an C&B –> Konto-Sperre!
    Mail an I-Tunes-Support –> „ausstehend“.
    Aber anhand der vielen Posts hoffe ich mal,dass alles gut geht :-)

  • Schwachsinn. Die App ist Schwachsinn. Ich meine warum erstattet Apple mühsam das Geld anstatt die App einfach rauszunehmen??? Zack, gelöscht isse. Keine Probleme mehr damit. Die Restopfer noch befriedigen und dann ist wieder alles im Lot. Auch wenn Apples und SEGAs Ruf danach etwas angeknackst ist.

  • Hey Leute,

    mir wurden gestern auch für Kingdom Conquest 76,97€ in Rechnung gestellt.
    Habe das Programm nie geladen geweige den kenne dieses Programm überhaupt.
    Was muss ich nun tun?
    Wie muss ich vorgehen?
    Soll Ich die belastung meines Kontos rückgängig machen, oder warten bis Apple sich auf meine Mail meldet?

    Hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen?!?
    (hab gerade echt schon Magenschmerzen wegen sonem Sch***)

    Besten Dank im vorraus

  • @Shaw: falls clickandbuy basiert, dann sofort sperren (lassen) online oder via phone call (die sperren dann für dich). click and buy sagte, dass ich es NICHT per kreditkarte zurückgeben soll, sondern dass sie sich drum kümmern (angeblich inkl. apple reklamation …, aber ich wollte sicher gehen und habe auch an apple gemailed)

    mir ist es auch passiert. 85 eur … habe das spiel nicht und auch kein iphone. lediglich itunes account und apple id. habe clickandbuy und apple gemeldet. keep u updated.

  • hi leute,
    ich war auch betroffen das mir drei mal sachen berechnet wurden von denen ich überhaupt nichts wusste … am ende belief sich der betrag auf 94,52€
    meine lösung für das problem war das ich bei apple direct angerufen habe unzer der nummer 08002000136 und mir einen berater geben lassen habe und dann habe ich dem den fall geschildert und die bestellnummer der itunes rechnungen gesagt und dann ging das ruck zuck das des stoniert wurde und ich auch von cklick andy buy gutschriften bekommen haben und einen bestätigung der transaktionen.

    bei weiteren fragen könnt ihr mich gerne kontaktieren.
    lg andreas

  • Gestern und heute wurden mir auch 30€ in Rechnung für Kingdom Conquest abgerechnet. Kenne dieses Game nicht und habe es auch nie geladen, geschweige irgendwelche In App. käufe durchgeführt. Die Click&Buy Seite ist auch nicht erreichbar. :-(

  • Ich bin auch betroffen und bezahle mit den Karten/Gutscheinen. Was mich überrascht das es das Problem schon seit Anfang Dezember gibt und immer noch nicht behoben wurde.
    Eine Frage:

    Kann mir wer erklären wie ich mein Geld zurück bekommen kann? Wäre echt nett.

  • Wunderbar. Habe auch 3 Abbbuchung wegen Sega über 93 Euro. Kingdom Conquest. Bei Itunes eine Telefonnummer zu finden geht gar nicht. Dieses bekloppte automatische System führt erst gar nicht den Fehler „Betrug“ auf. Das müssten die machen und auf so etwas SOFORT reagieren. Clickandbuy habe ich informiert und dort hat man mich gut beraten. Konto sperren, Apple informieren und Gutschrift anfordern. Lastschrift bedeutet Kosten, und das sollte ich erstmal nicht machen. Es ist ein Vermerk zu den Käufen hinterlegt. Aber es ärgert mich total, das Apple hier nichts macht, wo das Problem doch offensichtlich schon länger besteht.

  • So’n S******

    Jetzt hats mich auch erwischt.
    90€ weg.
    Warum ist das Spiel immer noch im Appstore?
    Wenn die auf Apples Kohle abgesehen hätten wärs schon längst verschwunden.

    Wobei ich sagen muss dass ich das Passwort ruhig öfter wechsel sollte …

  • Mich auch…

    Die bestätigungs-emails von den käufen sind zu Zeiten, wo niemand ein Appel-produkt oder gar i-tunes in benutzung haben könnte.
    Bei mir haben allerding sowohl apple und c&b bereits von selber reagiert und mir ist es aufgefallen, da eine Anmeldung im store durch zu viele fehlerhafte passworteingaben nicht möglich war. Daher bereits mehrfach bei allen relevanten accounts die Passwörter gewechselt!!!

    Habe das ipad jetzt seit 3 tagen und vor 2 Jahren mal ein iphone, aber noch nie etwas mit der App KingdomConquest oder einem JB zu tun gehabt!!!

    Werde nun morgen beide telefonisch kontaktieren und versuchen die angelegenheit zu klären!!!!

    Update wird folgen!!!

  • Hallo
    Mich hat es auch mit 4 Aktionen mit 99€ erwischt, auch dieses Kingdom…
    Nach meiner Reaktion, hat CaB und iTunes sofort die Konten gesperrt.
    Geld ist gut geschrieben.
    Bin ja mal gespannt bis endlich was passiert, bei Sega.
    Ich habe nie ein Sega Spiel gekauft und werde das nach diesem Vorfall, wohl auch nie tuen.

  • Das Problem liegt eigentlich nicht bei der App selber, sondern an der Tatsache, dass Betrüger gerne die App nutzen, um In-App-Käufe über gehackte iTunes-Konten zu tätigen.
    Passiert häufiger bei ClickandBuy, weil viele Kunden dort das selbe Passwort verwenden wie im iTunes-Store, oftmals auch sehr leicht zu knacken. Die greifen dann auf den Account zu, laden sich die App auf ihr Gerät runter, tätigen dann etliche In-App-Käufe, etc.
    Meistens reicht es schon, wenn man einfach in iTunes keine Zahlungsmethode angibt oder sich ein sicheres Passwort einfallen lässt, dieses nirgendwo anders verwendet und auch niemals per Mail o.Ä. irgendwo hinschickt.

    Glücklicherweise ist Apple in jedem Fall kulant genug, um jeden dieser In-App-Käufe zu erstatten. Man muss sich nur an den Store Support wenden, sonst passiert da logischerweise nix…

  • Ich bin auch betroffen. Mir wurden heute 13,98 € abgezogen. Ich habe kein IPhone, lediglich Itunes installiert und Zahle mit Prepaid Karte.
    Habe über Srvicenummer den Support informiert und Strafanzeige bei Polizei in NRW erstattet. Sollten die übrigen Betroffenen ebenfalls tun, um Druck aufzubauen.
    Bin mal gespannt wie die Sache ausgeht.

  • Daniel Beckemeier
  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18984 Artikel in den vergangenen 3315 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven