iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 975 Artikel
   

Seit Anfang August problematisch: Zeitzonen-Einstellung nagen nach wie vor am Akku

Artikel auf Google Plus teilen.
58 Kommentare 58

Unter der Überschrift „Zeitzonen-Einstellung größter Akku-Fresser in Beta 4“ haben wir vor gut einem Vierteljahr bereits auf die stromhungrige Option zur automatischen Zeiteinstellung im iOS 5 hingewiesen – damals noch ein Problem der vierten iOS 5-Vorabversion, steht die in den iPhone-Einstellungen versteckte Option nun, auf den Tag genau drei Monate später, erneut in der Kritik.

So soll die Zeitzonen-Einstellung verantwortlich für die vereinzelt beschriebenen und unter anderem auch von der Stiftung Warentest angekreideten Akku-Probleme beim iPhone 4S-Einsatz sein.

It appears that iOS 5′s GM release introduced a bug that causes the Setting Time Zone function to keep the location tracking circuitry running constantly, draining battery power considerably […]

Nach unbestätigten Angaben des Guardian arbeitet Apple bereits mit ausgesuchten Nutzern aus Apples Hilfe-Forum zusammen um die Akku-Probleme unter iOS 5 einzugrenzen und beheben zu können. Ein kurzfristiges Software-Update – dies sollte unter anderen auch die unsichere Passcode-Sperre des iPad 2 beheben (wir berichteten) – gilt derzeit als sehr wahrscheinlich.

Wie sich die Zeitzoneneinstellung deaktivieren lässt haben wir in diesem 13 Akku-Tipps die euch durch den Tag bringen beschrieben. Die Kurzfassung: Einstellungen – Ortungsdienste – Systemdienste – Zeitzone einstellen – deaktivieren.

Montag, 31. Okt 2011, 13:12 Uhr — Nicolas
58 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ach… Dann hat Stiftung Warentest wohl doch nicht so ganz Unrecht…. Was für eine Erkenntnis

  • Mein got, hat man doch gleich gemerkt. Deaktivieren ung gut is. Update kommt bestimmt.

    • Hoffentlich bringt das auch gleich eine verbesserte Rechtschreibkorrektur mit.

    • Ich hab schon am zweiten Tag, nachdem iOS5 rausgekommen ist rausgefunden, dass die Zeitzoneneinstellung sehr am Akku nagt. Ich hab erst bemerkt, dass der Akku recht schnell leer wurde, bin dann mal säuberlichst alle Einstellungen durchgegangen und hab schnell gesehen, dass die Zeitzonenbestimmung andauernd nen lila Pfeil daneben hat, was bedeutet, dass das aktiv ist. Hab mir gedacht, brauch ich eh nicht und schon war das Akkuproblem beseitigt. Nun hält mein iPhone 4 länger als mit iOS 4. Vorher schaffte ich maximal 6-7 Stunden Nutzungsdauer meist eher ca 5 stunden. Nun hab ich sogar mit Leichtigkeit die 9 Stunden geknackt. 6-7 Stunden Nutzungsdauer sind nun normal bei mir. Kurioserweise hat sich auch die Empfangsleistung verbessert bzw zumindest die Anzeige wurde verändert. Hab nun durchschnittlich fast überall nen Strich mehr Empfangsanzeige.

  • Deshalb hab ich also keine Akkuprobleme, sonder sogar mehr als noch beim 4er. Habs von Anfang an aus…

  • Bisschen OffTopic, aber kann mir bei der Gelegenheit vielleicht jmd sagen, wofür die Funknetzsuche und der Verkehr gut ist?!
    Ich mein die Netzsuche wird meinen Standort doch wohl brauchen oder bin ich da vollkommen falsch? Und der Verkehr hängt der mit Navigon zusammen?

    • Verkehr ist für die Googlemaps-App. Und bei Funknetzsuche kann sich das iPhone durch die GPS-Ortung schneller im Netz anmelden.

      • Und was hat es mit der Funktion „Diagnose und Nutzung“ auf sich?

      • Verkehr wird auch gebraucht wenn man die Erninnerung App nutzt und dort mit Ortsbasierenden Hinweisen arbeitet.

    • Die Verkehrsoption zeigt dir auf der Google Map (zumindest im Hybrid Modus) die aktuelle Staulage (grün / gelb / rot -> Stau, zähflüssig) auf den Straßen an.

      Zum Topic: hab vor 2-3 Tagen auch das Lokationswetter deaktiviert und seitdem keine Akkuprobleme auf dem 3gs. Mit aktivierter Option war nach 6-7h Schluss mit Mobilität.

      • Falsch, um die Verkehrslage in Google Maps zu sehen, muss diese Option nicht aktiv sein.

    • rofl-wenn du nicht weisst wofür verkehr gut ist, bist sicherlich deutlich unter 16 :-)))

  • leider liegt das akkuproblem beim 4S nicht nur an der Zeitzoneneinstellung. die habe ich schon lange deaktiviert. das grösste Problem ist nach wie vor die phantombenutzung! das 4S verliert über Nacht im standby 32 % des Akkus (nach 8 Std) ein Blick unter Allgemein –> Benutzung zeigt dann auf warum: Standby: 8 Stunden, Benutzung: 7 Stunden, 11 Minuten. Dabei hatte ich das iPhone 4S gerade mal zwei Minuten in der Hand. Dieses Problem sollte mal aufgegriffen werden. Mit allen anderen einstellungen im iPhone wie Zeitzone usw,kann man lediglich die „normale“ Leistung des Akkus verbessern.

    • Das ist bei mir auch so. Die Dauer der Benutzung entspricht nicht der tatsächlichen Dauer der Benutzung. Irgend ein Prozess läuft da ständig mit. Bin mir aber ziemlich sicher, dass Apple dies bald in den Griff kriegt. Sollte sich ja bei den betroffenen Benutzer „einfach“ nachvollziehen lassen….

      • Das Problem der „Phantomnutzung“ hatte ich nur unter iOS4 mit meinem 3GS. Meine Frau hatte das gleiche Problem mit ihrem 3GS.

        Da half dann immer nur ein kompletter Neustart.

        Seit iOS5 und dem 4S habe ich das Problem aber nicht mehr (klopf auf Holz). Meine Frau (immer noch 3GS) hat sich seit iOS5 auch nicht mehr beklagt.

    • Das Problem kenne ich auch. ich gehe strak davon aus, das es an den erinnerungen liegt, bzw was am Mulitasking geändert wurde und die apps nun noch mehr im hintergrund laufen, ist mir vor allem bei Asphalt 6 aufgefallen, das die app trotz 20-30 anderen geöffneten apps, nicht wirklich beendet wurde, sondern an der selben stelle steht. Das war beim 4er nicht so

  • Der hohe Batterieverbrauch hat vermutlich aber auch damit zu tun, das mittlerweile fast jede PopelApp unbedingt den Standort bestimmen will. Warum auch immer. Und bei 200-300 Apps auf den Geräten summiert sich das. Hinzu kommt das Einloggen in die hauseigenen DatenbankServer bei den Apps. Das macht sich jetzt natürlich bei der Masse der installierten Apps so langsam bemerkbar. Jemand sollte mal ein Vorher/Nachher-Test machen. Erst ein iPhone mit installierten AllerleiApps, danach ein „sauberes“ iPhone, ohne Apps…

  • hab das meiste schon ausgeschalten… aber akku is immer noch verdammt schnell leer. da hat mein 3gs länger gehalten!

  • Ahja habe ich doch von Anfang an gesagt, dass es kein Hardware Problem ist sondern ein Software Problem, stattdessen erntete ich nur dumme Kommentare.

    • vllt. liegts auch am guten alten „wie man in den wald schreit, so schallt es auch hinaus“ so als tipp am rande. und es ist kein sw problem. ifun klammert sich (warum auch immer) an jeden noch so kleinen strohhalm was das 4s betrifft. phantomnutzung kommt garantiert nicht davon.

      • Vermutlich sind auch unsauber programmierte Apps Schuld. Das ganze BatterieProblem ist mit Sicherheit nicht nur an einer Ursache festzumachen. Und Apple scheint leider ein bisschen den Überblick verloren zu haben…

      • @wolfgang: dann erkläre mal, warum mein 3er kein Akku Problem mit iOS 5 hat, wenn die selben Apps wie auf’m 4s laufen.

    • Weil nicht sein kann was nicht sein darf ( aus Sicht eines Fanboys). Aber es tauchen ja immer mehr (Software)fehler auf…mal sehen was da noch so kommt.
      Btw. Ich dachte Apple würde so etwas wie SBSettings einführen…dieses durch die Menüs hangeln nervt.

  • michael aus lönneberga

    der akku von meinem 4s is auch verdammt schnell leer… da hat mein 3gs längere ausdauer!

  • also mein 4s is auch verdammt schnell leer… da hatte mein 3gs längere ausdauer!!!

  • Bei mir war’s ganz komisch. iPhone 4S am 14.10. gekauft, 2 Wochen keinerlei Probleme (Akku, SIM-Pin etc.). Dann plötzlich, von heute auf morgen war der Akku hin. Zog ca. 15% pro Stunde im standby ohne jegliche Nutzung. Habe dann alles was nur geht deaktiviert, iphone resettet, keine Besserung. Nach 5-6h war der Akku bei normaler Nutzung spätestens leer. Zudem wurde das iPhone im Standby ziemlich warm.
    Hab’s dann am WE im AppleStore ausgetauscht und mein Backup wieder eingespielt. Jetzt funktioniert alles wieder normal. Doch bei einigen ein Hardware-Problem?

    • Wenn es tatsächlich ein Hardware Problem ist, dann naht sich Apple zum erneuten mal blamiert, wie letztes Jahr bei der Antenne. Ich verstehe es nicht wieso müssen die auch jedes Jahr ein neues iPhone rausbringen ohne es ordentlich getestet zu haben.

    • stimmt, das das ding im Standby sehr warm wird, ist mir auch schon aufgefallen.

      Allerdings auch wenn ich alles ausgeschalten habe, nur eben kein Airplane mode

      • Hatte ich bei meinem iPhone 3GS unter iOS4 auch ab und an, und dies, trotzdem jede App sauber beendet war! Teils war der Verbrauch im Standby auch nicht reproduzierbar, mal geht der Akku dabei sehr schnell leer, mal wird beinahe gar nichts verbraucht. Dies fiel mir zu Hause über Nacht besonders auf, wo ja das Netz halbwegs gleich sein sollte. Manchmal über Nacht bis zu 30% Verbrauch, manchmal 5% oder weniger.

        Jetzt unter iOS5 habe sind mir solche extremen Schwankungen nicht aufgefallen. Allerdings habe ich auch nicht mehr jede App von damals drauf.

  • Daran liegt es nicht. Bei mir ist die Zeitzonenortung auch dauerhaft an (iPhone 4) und ich habe Standbyzeiten von 2,5 Tagen bei über 12 Stunden Nutzung.

  • Hallo. Mein 4er wird seit dem Update sehr warm und die Akkuleistung hat sich fast halbiert.Alle Ortungsdienste sind aus. Auch die Zeitzonen Einstellung ist deaktiviert. Muß wohl an der Software liegen…

  • Auch die Erinnerungsfunktion mit lokaliserten erinnerungen saugt den Akku leer.

    Das dumme ist, auch wenn die Erinnerung schon lange erledigt iat, läuft GPS weiter,

    so ein Mist.

  • Hoffenzlich wir auch das Problem der nun unnützen Code-Sperre am IPhone4 behoben. Mit dem Camera-Button auf dem Lock-Screen ist die Code-Sperre ja vollkommen nutzlos geworden. Camera-Button drücken, Fotoapp schließen und schon Ist man drin.

  • Ich habe Siri unter Verdacht! In den Einstellungen von Siri gibt es doch die Einstellung „Sprechen“. Das heisst, mann kann sich einfach das iPhone ans Ohr halten und Siri wird über den Annäherungssensor aktiviert. Das heisst, das Gerät müsste immer im Hintergrund Siri bereit halten. Werde es gleich mal testen.

  • Hmm…mein Kommentar vorhin wurde nicht gepostet. Wieso auch immer!

    Ich verdächtige gerade Siri. Es gibt doch die Einstellung „Sprechen“ in Siri. Die bewirkt, dass wenn man sich das iPhone ans Ohr hält, Siri automatisch über den Näherungssensor aktiviert wird. Das heisst doch soviel, dass irgendein Siri-Prozess immer laufen muss. Werde es gleich mal testen.

  • Ich habe auch starke Akku Probleme. Ich habe mein iPhone sogar schon umgetauscht. Nach vollständiger Ladung ist der Akku nach 3 Stunden im Standby bei nur noch 40%. Dann letzte Nacht ein anderes Problem. Akku voll heute morgen leer. Komplett. Wecker ging nicht. Vorletzte Nacht wollte ich einmal auf die Uhr schauen. iPhone knall heiss. Außerdem steigt trotz WLAN die mobile Datennutzung sehr. Habe sogar das erste mal seit 2 1/2 Jahren eine SMS von der Telekom bekommen, dass ich jetzt langsamer surfe.

    • wie sind denn deine einstellungen bei den „verdächtigen“ einstellungen?

      • Vorhin habe ich das neue iPhone bekommen und schon nach dem synchronisieren hatte ich schon mobile Daten verbraucht, obwohl ich ja per WLAN verbunden war. Irgendetwas ist da nicht richtig. Habe auch Siri schon deaktiviert, … Weiß nicht was ich noch machen kann. An der Hardware scheint es ja nicht zu liegen. Ich dachte erst der Akku wäre defekt.

  • 11 Stunden 21 Minuten Standby, 48 Minuten Benutzung. 82% Akku

    Die ersten Tage hatte ich Null Probleme. mit einem mal war StanBy und Benutzung genau gleich und der Akku hätte hochgerechnet 6 Stunden gehalten.
    Irgendwo habe ich gelesen, das das löschen und neu einrichten der Mail Konten geholfen hätte. Als fauler Mensch habe ich sie erst einmal deaktiviert und wieder aktiviert.

    Ergebnis siehe oben.

  • Ich habe das Problem, dass die Kompasskalibrierung bei mir seit 3 Tagen ständig an ist…
    Hab diese nun ausgeschaltet.
    Somit ist bei den Systemdiensten nur noch die Funknetzsuche aktiviert.
    Ist schon komisch.
    Bis von 3 Tagen gab es keine Probleme mit meinem 4S

  • Also ich kann nicht klagen, iPhone 4S. Standby 2 Tage 11 Stunden und Benutzung 5,5 Stunden. Mail Push, Ortungsdienste für vereinzelte Apps an, Wlan an, Bluetooth aus, Ortung für Systemdienste alle aus, Helligkeit bei 1/3.

  • Der Stromverbrauch hat sich inzwischen bei meinem 4s normalisiert, aber ich habe nach wie vor einen deutlich höheren Datenverbrauch als mit dem 3GS und vergleichbarer Einstellung und Nutzung. Hat das noch jemand festgestellt und wie kann man das in den Griff bekommen?
    Selbst wenn ich das ganze WE Zuhause im WLAN bin, funkt da anscheinend permanent irgendwas über die Simkarte und ich bin es definitiv nicht. Nach 2 Tagen ausschließlich im WLAN waren es fast 45 MB. Früher hätte das zuhause die ganze Woche gereicht. Da ich nur 1 GB für iPad und iPhone zusammen frei habe (Multicard), finde ich das nicht so wahnsinnig lustig.

  • Ich bin mir ziemlich sicher, dass Siri etwas damit zu tun hat! Es gibt doch in den Einstellungen die Option „Sprechen“. Die bewirkt, dass wenn man sich das iPhone ans Ohr hält, über den Annäherungssensor Siri aktiviert wird. Das heisst, es ist dann immer ein Siri-Prozess am laufen. Mit dieser eingestellter Option, wird bei mir der Akku um einiges schneller leer gesogen!

    • Genau die Vermutung hatte ich auch schon und hab es über Nacht ausprobiert, aber der Akku von meinem 4S wird auch ohne diese Funktion (kann man im Siri-Menü ganz unten ausschalten) von einem schwarzen Loch heimgesucht! :-/

      • Hmm…also doch nicht!
        Was mich mal noch wunder nehmen würde. Wenn man die ortsabhängigen Erinnerungen noch nie verwendet hat, erscheint auch in den Ortungsdiensten die Option nicht, wo man die Erinnerungen ein und ausschalten kann. Das ist ja auch ein Punkt, den schon viele als Akkufresser beschrieben haben. Kann es sein, dass diese Option in iOS 5 immer läuft, bis man mal so eine ortsabhängige Erinnerung gesetzt hat und danach die Option wirklich (sichtbar) deaktiviert hat? Könnte noch ein Lösungsansatz sein.

      • Diese Nacht habe ich mal getestet die Ortungsdienste ganz aus zu machen, aber wirklich viel gebracht hat dies auch nicht!
        Immerhin waren es nur noch ~3% Akkuverlust pro Stunde und nicht mehr 4-5, aber diese Phantomnutzung ist weiterhin vorhanden:

        Standby: 6:18 h
        Nutzung: 5:10 h

  • Schon mal über iCloud und dessen Sync-Mechanismen nachgedacht?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18975 Artikel in den vergangenen 3314 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven