Artikel Vom Mac aufs iPhone: Ecoute spielt Musik und setzt auf Eleganz (Video-Test)
Facebook
Twitter
Kommentieren (17)

Vom Mac aufs iPhone: Ecoute spielt Musik und setzt auf Eleganz (Video-Test)

17 Kommentare

Update 23. November: Statt der sonst veranschlagten 2,69€ gibt es Ecoute zum Black Friday heute erstmals für 89 Cent. Unser Folge-Artikel zu dieser Video-Review lässt sich hier einsehen.


Auf dem Mac konkurriert der reduzierte Musik-Player “Ecoute” mit Sonora, Simplier und Musique um den Titel des einfachsten und am elegantesten gestalteten iTunes-Aufsatzes und hat es dabei nicht leicht. Nicht das uns Ecoute unter OS X – hier in den News – nicht gefallen würde, das Angebot ähnlicher Software-Lösungen ist jedoch definitiv zu groß, um hier einen klaren ersten Platz vergeben zu können.

Jetzt versucht Ecoute sein Glück auf dem iPhone und bietet mit der 2,39€ teuren Ecoute App (AppStore-Link) einen Aufsatz für die iPod-Applikation des Apples Smartphones an. Wir haben uns die schnell startende Anwendung ausführlich angeschaut und spazieren im unten eingebetteten Video durch Oberfläche, Bedienelemente und Einstellungen der Audio-App:


(Direkt-Link)

Ecoute setzt auf ein optisch ansprechendes Player-Layout, Gesten für die Musik-Navigation, eine immer griffbereite Menu-Leiste, die alle Sub-Kategorien der iTunes-Mediathek direkt zugänglich macht und auf die soziale Integration mit Twitter und Last.fm.

Empfehlen brauchen wir den 2,8MB großen Download nicht. Funktional bietet die App nicht viel mehr als das, was auch mit den Bord-Mitteln des iPhones möglich ist. Entscheidend für den Kauf der Luxus-Anwendung ist der persönliche Geschmack.

Wenn euch das Look-and-Feel der Ecoute-App besser gefällt als Apples iPod-Anwendung, dem hier im Video vorgestellten Player “Groove 2“, Audium, oder Cartunes, dann greift zu. Wenn nicht, dann könnt ihr eure Musik auch weiterhin über die iPod-App hören und verpasst nicht all zu viel. Andererseits: Ecoute sieht schon verdammt gut aus…

Diskussion 17 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. @nicolas Man spricht “ekut” “ekuté” würde “écoutez” geschrieben – kommt alles aus dem frz. écouter = hören ;-)

    — Ludwig GE
    • Du schreibst Punkt und setzt aber ein Ausrufungszeichen, es ist diese gewisse Art von Stringenz die mich bei Männern fasziniert. Ausrufungszeichen!

      — Jana
      • Das “Punkt” in dem Satz ist aber kein Ersatz für ein Satzzeichen, sondern dient als visuelle Verdeutlichung der gemachten Aussage. Es ist diese Art des Missunderstatements, was mich an euch Frauen so fasziniert. Punkt!

        — Abcep
  2. Danke für das Video, werde ich testen. (Aussprache der App müsste übrigens Ekutt in nicht Ekuttee sein.)

    — otnememento
  3. Ich benutze die App tagtäglich. Viel ansprechender als die angestaubte Apple-App. Vor allem in Verbindung mit iTunesMatch zeigt mir Ecoute an, was lokal ist und was in der Cloud. Apple bringt das ja nicht fertig…

    — rohorubo
    • Soll das bei iOS 6.1 nicht wieder kommen, oder täusche ich mich da? Wenn’s nich kommt, hol ich mir auch Ecoute.
      Is schon wirklich traurig, wie Apple iTunes Match mit 6.0 verhunzt hat!

      — Kenny
  4. Ecoute scheint nur ein Aufsatz zur iPod-App zu sein. Wenn man über Ecoute Musik hört und im Task-Manager versehentlich die iPod-App startet und diese dann wieder über den TaskManager schließt, dann hängt sich Ecoute auf. Sehr Schade. Ich persönlich finde die App zwar ganz nett, aber die Handhabung nicht so User-freundlich.

    — Stonie Excited
  5. Ich nutze Ecoute für die lokale (runtergeladene) “Offline”-Musik und die Musik App für iTunes Match Streaming. Somit brauche ich nicht erst umständlich in den Einstellungen zwischen alle und nur heruntergeladene Titel anzeigen hin- und herschalten, wenn ich z.B. kein Internet habe.

    — kreidan

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14301 Artikel in den vergangenen 2617 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS