Artikel CarTunes: Aktualisiert und heute noch mal gratis (Video)
Facebook
Twitter
Kommentieren (26)

CarTunes: Aktualisiert und heute noch mal gratis (Video)

26 Kommentare

Anfang Mai vorgestellt, dürfen wir den Hinweis auf CarTunes (AppStore-Link) heute noch mal einschieben. Die sonst 4€ teure iOS-Anwendung, die die Gesten-Navigation durch die eigene Musikbibliothek erlaubt, ist gerade auf Version 5.2 angehoben worden und kurzfristig kostenlos.

Der Player zeigt euch die den Inhalt der iPod-Applikation an, reagierte auf Tap- und Swipe-Befehle mit ein, zwei oder drei Fingern und hat eine schön schlichte Benutzeroberfläche, die sich noch mal im unten eingebetteten Video vorstellt. Stumm natürlich, um die GEMA nicht zu ärgern.


(Direkt-Link)

Diskussion 26 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Fuck the GEMA! Gleicher Bullshit wie die GEZ! Frage mich warum ich für ARD ZDF usw. Gebühren bezahlen muss, obwohl dort auch Werbung ausgestrahlt wird!?

    Zum Thema App – wer es braucht – ok, ich persönlich brauche es nicht.

    — davegahan_101
    • Aber em und wm willst du schon schauen oder? Und Werbung läuft auch sehr wenig im Vergleich zu den ganzen ander “Bullshit” Sendern und ab 8 Uhr garnicht mehr. Überdenk mal deine Aussage…

      — ChrisPi
      • Die EM läuft aber dort auch nur weil die ÖR einfach durch Gebühren UND Werbung einen höheren Etat haben als alle Privaten Sender zusammen. Somit wurden die Privaten und die Pay-Sender einfach durch eine Unsumme ausgebootet die in keinem Verhältnis mehr steht. Und außerhalb der EM gucke ich garkein Fernsehen, aufgrund der stupiden Sendungen auf den Privaten und dem vollkommen realitätsfernen Programm der ÖR. Am ehesten kann man noch die ganz neuen Sender wie Eins Festival, ZdF Neo etc ertragen, aber auf vorallem ARD und ZDF kommt tagsüber der gleiche Mist wie auf den Privaten Sendern vor 5 Jahren und abends kommt irgendein Mist den man sich erst ab 60 wenn die Hör- und Sehfähogkeit schon um einiges abgenommen hat ertragen!!

        — komacrew
    • Du musst bei ARD und ZDF Gebühren zahlen, weil dies der Rundfunkstaatsvertrag so vorsieht! Dafür erhältst Du dann ein hochqualitatives, trimediales Rundfunkangebot mit fachlich abgesicherten Nachrichtenberichten, Hintergrundinformationen, Features, Spielfilme, Sport, Unterhaltungsprogramm…
      Dazu noch interessante Spartenprogramme mit noch tieferführende Informationen!
      Und zu Dein Werbungsproblem: die gibt es bei den Öffentlich-Rechtlichen nur vor 20:00 Uhr und auch nur deswegen, damit Du für dieses umfangreiche Angebot nicht noch mehr Gebühren zahlen musst!
      Aber manch einer ist sich halt auch mit weniger zufrieden, ich setze da lieber auf Qualität und habe die Privaten vollkommen abgewählt! Nun könnte ich mich aufregen, dass ich deren Werbung über meinen Einkauf im Supermarkt mitfinanziere, obwohl ich deren Angebot überhaupt nicht nutze. Mach ich aber nicht, ich schalte lieber ARD und ZDF ein und bin bestens informiert und glücklich :0)

      — Mike
      • Leider wirst du durch ARD und ZDF etc. nicht so gut informiert wie du vieleicht meinst. Gerade in Sachen Politik bekommt man statt Investigativer und journalistisch sauberer Arbeit leider nur die selbe neoliberale Gleichschaltung wie auf allen anderen Sendern geboten. Ich empfehle sehr die nachdenkseiten.de

        Gruß Der Frank

        — derFrank
    • Sollte ein gebührenzähler eingebaut werden, wenn ich diese Scheiß Sender schaue dann Zahlen, wenn nicht dann nicht. Nur abzocke!
      Das App. Ist für mich unnütz ich Steck es an mein Autoradio und Steuer alles über den Touchcreen meines Radios

      — Sonny
      • ARD und ZDF…na ich weiss nicht so recht, die haben mittlerweile große Ähnlichkeit zu den Privaten. Arte und 3sat auf der anderen Seite kann man wirklich nur für die hohe Qualität der Inhalte loben, da schalte ich immer gerne ein – schön sind insbesondere die Themenabende

        — Vertex
      • Ich finde die neuen zdf sender toll – zdfneo.., das kann man sich durchaus ankucken. Schön das es nicht nur csi, kochsendungen und promi news gibt. ;)

        — N3rd
  2. GEZ zahle ich gerne, damit ich in der Glotze eine Alternative zum Dumpfbacken-TV habe. Ist schon der Hammer, wie schnell die Deutschen vergessen haben, dass öffentlich-rechtliches Fernsehen als unabhängiges Medium wichtiger Teil unserer Demokratie ist.

    — Wrzlbrmpf
  3. Ich werd die App mal testen. Mich nervt es beim Fahren die dann zu kleinen vor und zurück Pfeiltasten genau treffen zu müssen, mal schauen wie gut das funktioniert.

    — Christian L.
  4. Super Ding…
    Wenn es mal zum antesten gewesen wäre, hätt ich auch 4 Stecken bezahlt…
    Priceless sofort geladen und für sehr passend eingestuft…

    Luinger
  5. die Öffentlich-Rechtlichen Rundfunkanstalten haben nicht nur einen Bildungsauftrag, sie sollen auch verhindern, daß u.a. Politiker die Medien mißbrauchen (wie es einst die Nationalsozialisten in Deutschland taten, oder andere totalitäre Systeme immer noch tun) und eine ausgewogene Information ermöglichen; – im Gegensatz zu den kommerziellen Medien (Zeitung, Radio, Fernsehen, Internetplattformen), die allein durch ihr Finanzierungsmodell (Werbung) abhängige “Tendenzbetriebe” darstellen.
    Mit der Rundfunkgebühr trägt jeder Haushalt zur wirtschaftlichen und politischen Unabhängigkeit dieser Rundfunkanstalten bei.
    Die Werbung, die im Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk zu sehen und zu hören ist, wurde 1980 von den Ministerpräsidenten der Länder der alten BRD in einer Novelle des Rundfunkstaatsvertrages vorgeschrieben und wird offensichtlich fortgeschrieben.
    Nu kommst du! Yancy

    — Yancy
  6. Diese neueste Version von CarTunes kann man endlich wieder empfehlen, nachdem die letzte so eine Enttäuschung war (sehr viele Funktionen aus dem Vorgänger wurden einfach gestrichen).

    — heidl
  7. Funktioniert bei mir nicht. Am Anfang startet es normal und hängt ab dem Punkt, bei dem man das Ändern der Lautstärke erklärt bekommt. Egal, wie oft, wie schnell oder mit wie vielen Fingern ich den Befehl ausführe, es geht nicht. Vielleicht weiß da jemand etwas. Wirklich schade.

    Caro
    • Das Problem habe ich auch. Ist bei mir auch schon ein paar Mal im Tutorial (und auch später) abgestürzt. Nach irgendeinem Start ist mir das Tutorial dann erspart geblieben.
      Nicht so toller erster Eindruck.

      — Cosmo
    • Das gleiche. Stürzt bei Volume im Tudorial ab. Einfach App beenden in der Multitasking Leiste und neu starten. Das Tudorial kommt nämlich nur einmal.

      — Blue
  8. Hab’s mal ausprobiert, bin jedoch nur mäßig begeistert. Die App ist in kurzer Zeit zweimal abgestürzt und die Twitter-Funktion der App bewirkt auf jeden Fall einen Crash…
    Das Design ist schick, schlicht. Mit den Gesten bin ich aber nicht ganz zufrieden. Es fehlt mir irgendwie die Übersicht aller Gesten und das Raten ist nicht so toll.

    Ich bleibe bei ‘MusicButler’ (http://www.ifun.de/app/5149874.....57), gefällt mir besser, ist bzgl. der Gesten einfach runder und kostet auch nur 79cent. 4€ für so eine Musikapp finde ich schon hart übertrieben.

    — Cosmo
  9. Ich hab das gleiche priblem wie caro, trotz zweimal gelöscht und wieder installiert ! :-( weiss denn keiner rat ???

    — Verena
  10. Also, ich finde die App wunderschön. Die swipe Funktionen finde ich auch sehr praktisch. Vor allem gefällt mir, daß das Cover quasi als Vollbild sichtbar ist und mann den Titel unten hat.Schönes Teil und noch dazu gratis, zumindest noch gestern.

    Hubert

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14617 Artikel in den vergangenen 2666 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS