Artikel Hands-Free: Mercedes demonstriert Siri-Integration in Genf (Video)
Facebook
Twitter
Kommentieren (30)

Hands-Free: Mercedes demonstriert Siri-Integration in Genf (Video)

30 Kommentare

Johann Jungwirth, Chef der Daimler Entwicklungsabteilung Nordamerika, gewährt im Rahmen des 83. Genfer Autosalons einen ersten Blick auf die Integration der iOS-Sprachassistentin Siri in der neuen E-Klasse. Eine Funktion die Apples ehemaliger SVP, Scott Forstall, im Juni 2012 angekündigt hatte.


(Direkt-Link)

Die Interaktion mit Apples iPhone-Assistentin wird die ab Werk bereits nutzbaren “Digital DriveStyle“-Funktionen Daimlers ergänzen, mit denen der Zugriff auf eine Handvoll Apps ermöglicht wird, die auf das Entertainment-System der E-Klasse abgestimmt sind. Unter anderem “Glympse” zur Positionsweitergabe, die Navigon-Navigation und Twitter.

Jens Stratmann vom Autoblog rad-ab.com konnte die neuen Funktionen in Las Vegas begutachten und merkt an:

Die Verbindung zum iPhone / auch iPhone 5 ist möglich findet über eine Kabelverbindung statt. Das iPhone selber muss anschließend nicht mehr in die Hand genommen werden, die Bedienung erfolgt über die bewährten Bedienungseinrichtungen im Mercedes-Benz und SIRI bekommt auch eine eigene Funktion. Durch den “Talk” Button am Lenkrad kann man SIRI demnächst ganz einfach während der Fahrt befragen.

Danke Thomas

Diskussion 30 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Wird das ganze auch nachträglich per Softwareupdate in den Bordcomputer mit einbezogen werden können?
    Ich hab ein Toyota Touch and Go. Wäre doch eigentlich möglich, was denkt ihr?

    — Fredl
      • Naja, wegen nem Siri Button ein neues Auto kaufen?! Bissl übertrieben.

        — Fredl
      • oder du kaufst dir ne Blauzahn freisprecheinrichtung für 30 Euro…. die das selbe kann, ohne das extra Siri draufsteht… Hauptsache das Ding hat nen push to talk Knopf… dann kann jede xbeliebige Anlage das auch…
        aber ist natürlich nicht so werbewirksam.

        — Sven
      • Das Touch and Go, welches in meinem Toyota verbaut ist, kann sich auch per BT mit dem iPhone verbinden. Auch gespräche per Knopf annehmen und ablehnen. Doch wie ich Siri so aktiviert bekomme hab ich bis heute nicht gerafft. Oder was meinst du mit Push to Talk knopf?

        — Fredl
      • der Knopf der die Gespräche startet, also eigentlich die sprachwahl aktiviert, die seit dem ersten iP verbaut ist, aktiviert auch Siri.
        du brauchst eben nur eine Einrichtung die sprachwahl unterstützt,

        — Sven
    • Ich glaube wenn überhaupt dann nur wenn a) Toyota das versprochen hat es nachträglich per Software updaten zu können oder b) mit glück ist Dein Auto keine 2-3 Monate Alt. Wenn er älter als 6Mon-12Monate ist wird es mit Sicherheit nicht mehr möglich sein. Von aussen nicht sichtbar, bekommen heutige Fahrzeuge im inneren gerne mal alle 12Monate neue Hardware Komponenten ohne dies an die Öffentlichkeit zu publizieren. Es fällt dem Kenner maximal auf das die Siri Ausstattung dann z.B. nur für Modelle ab März.13 optional verfügbar ist obwohl der rst vom Auto identisch zum Feb.13 Modell ist. Und es wird sicherlich nicht kostenlos sein :D

      — Futzi.2
  2. Hier sind ja schon viele Diskussionen geführt worden über die Qualitätvon Siri.
    Solange Siri nicht offline (Grundbefehle) und in allgemein besserer Qualität zur Verfügung ist, bleibt das nur eine frustrierende Spielerei!

    — Uwe
  3. ich verstehe das “neue” hippe Marketing Konzept von Daimler nicht.
    Zuerst der peinliche Auftritt von Usher (grausames Outfit) gestern auf dem Autosalon in Genf gemeinsam mit dem Zetsche und jetzt nennt der Hirnfurzer den Entwicklungschef “JayJay”?! Rauchen die danach noch einen zusammen oder was soll das?

    Zum Topic an sich: Naja, nichts besonderes. Außer der Sprachausgabe über die Bordlautsprecher und das aktivieren von Siri über das Lenkrad nichts sensationelles.

    — cauchy
    • Da hast Du wohl Recht. Die Technik alleine ist noch nicht sensationell.
      Was das Ganze “sensationell” macht, ist die Tatsache, dass eine Firma wie Mercedes einen speziellen Knopf nur für die Siri-Aktivierung fix im Fahrzeug verbaut. Ist ja nicht so, dass Mercedes in der Vergangenheit nicht schon eigene Anwendungen für Sprachsteuerung verbaut hätte.

      — MYTHOSmovado
  4. Mhm…ich weiß jetzt nicht, was Mercedes nun denkt, was da so toll dran ist. Einbindung des iPhones in die Freisprecheinrichtung? Warum wird mein iPhone Screen nicht auch auf den Screen im Auto angezeigt? Oder ließe sich auch bedienen?

    — Technikfaultier
    • Tut es doch. Natürlich werden Bilder die vom iPhone im Auto angezeigt werden nicht deinem für’s Autofahren Untauglichen Homescreen ähneln sondern sind angepasst. So wie hier bei 4.00min, ist ein zum teil vom iPhone generiertes Bild zu sehen die der BMW nur anzeigt und sich aber vom BMW bedienen lässt. Man muss dazu sagen das ist nun schon 2Jahre alt, mit dieser Ausstattung. Ein Aktuelles Video finde ich nirgens. So wird es auch im oben gezeigten Mercedes sein. http://www.youtube.com/watch?v.....tpNRqyCvB0

      — Futzi.2
  5. Das iPhone muss mittels HDMI-Adapter angeschlossen werden. Das heißt dass das Rendering der HeadUnit-Benutzeroberfläche erfolgt komplett auf dem iPhone (deswegen ist diese auch so flüssig ;) ). Mit dem iPhone5 könnte es aber nicht so toll aussehen, da das Video mit HDMI-Adapter 2x konvertiert werden muss = Latenz + Komprimierungsartefakte. Ähnliche Lösung bietet BMW aber seit Jahren an, leider nur für iPod-Funktionen (iPodOut) und über analoge Videoleitung. Die BMW-Connected App kann auch viel mehr (besonders im MINI) und gibt es auch seit Jahren…

    — Фдуч
  6. Die Verstauung des iPhones ist sehr umständlich:
    Einsteigen, zum vandschuhfach beugen, das Handschuhfach öffnen, Kabel suchen, anstecken, iPhone ablegen, Handschuhfach schließen.

    Das geht in meinem Auto einfacher, obwohl nur selber nachgerüstet:
    Einsteigen, iPhone in Halterung neben dem Lenkrad stecken.
    Fertig.

    — Karl
  7. Die Vorstellung war jedoch NICHT im Rahmen des Auto-Salons in Genf, die Vorstellung war bereits im Januar vorab der NAIAS – in LA/USA.

    — markus jordan
  8. Siri geht in aktuellen Comands schon hervorragend, wenn man es aktiviert über den Homebutton. Ab da läuft alles über die Freisprecheinrichtung.

    — SGAbi2007
  9. Ich fahr nen BMW, BJ 2006, habe ein Dension Gateway Lite BT verbaut, mit dem verbindet sich mein iphone über Bluetooth … Siri, A2DP, Maps, funktioniert alles vorzüglich …

    — User

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14031 Artikel in den vergangenen 2577 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS