iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Elops Vermächtnis: Nokia-Aktionäre segnen Microsoft-Übernahme ab

Artikel auf Google Plus teilen.
37 Kommentare 37

Am 21. September 2010 trat der Kanadier Stephen Elop seinen Posten als erster Nokia-CEO ohne finnische Wurzel an und lenkte die Geschicke des einstigen Weltmarktführers ganze drei Jahre. iPhone-Weitwurf inklusive.

Für Nokia eine Zeit voller Leid und Schmerzen. Elop, der von Januar 2008 bis September 2010 für Microsofts Business Division arbeitete, schaffte es zwar Nokia zu einem der wenigen Hardware-Produzenten aufzubauen, die neue Smartphones mit dem Windows Phone Betriebssystem fertigten, blickt ansonsten jedoch auf verbrannte Erde zurück.

So fielen Nokias jährliche Umsätze während Elops Regentschaft um mehr als 40% von 41,7 auf 25,3 Milliarden Euro pro Jahr. Die Profite brachen um 92% ein und der Mobilgeräte-Verkauf Nokias sackte um 40% auf nur noch 274 Millionen Geräte pro Jahr ab. Oder, um es mit einem Auszug aus der englischen Wikipedia zu sagen:

Nokia share price which was at 7.12 Euros on the day Elop was hired, had fallen to 81% to a bottom level of 1.44 Euros two years later, after which it only recovered as rumors emerged that Microsoft may be buying Nokia or parts of it.

Die Gerüchte haben sich inzwischen bewahrheitet. Microsoft hat alle Vorbereitungen zur Übernahme des Nokia-eigenen Handygeschäftes getroffen. Heute darf sich der Windows-Konzern über grünes Licht aus dem Kreis der Nokia-Aktionäre freuen.

baught

99,7 Prozent der Anteilseigner Nokias haben dem Verkauf der Handysparte an Microsoft zugestimmt. Dies berichtet das Handelsblatt:

Microsoft zahlt 5,44 Milliarden Dollar (rund vier Milliarden Euro) für die Handysparte von Nokia. Die beiden Unternehmen arbeiten schon seit längerem zusammen, zahlreiche Nokia-Smartphones laufen mit dem Microsoft-Betriebssystem Windows Phone. Nokia bleibt im Geschäft mit Telekommunikationsausrüstungen.

Dienstag, 19. Nov 2013, 15:15 Uhr — Nicolas
37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Warum? MicroPhone is doch nen geiler Name? ^^

      • WindowPhone ist denke ich angebrachter, da MicroPhone ja nur ein elektronisches Bauteil benennen würde ^^.

    • Gott sei dank! Was Nokia den Hals gebrochen hat waren fürchterliche Schlampereien im sybian! Sicher? Lol? Niemals! Bis zu den symbian Geräten ok, danach Flop! Nokia, hätte mal auf Android setzen sollen als 2te schiene! Na ja, mir und meiner Familie kommt der Mist nicht ins Haus

  • Nokia hat ne Handysparte? 0.0
    Was machen die denn außer Handys?

  • Ich habe noch nie Nokia gekauft und werde es auch nicht machen weil Windows draufsteht!

    • Dann hat da einer zu wenig Ahnung. Nokia zählte nebst Motorola zu den führendsten Handyherstellern in den 90ern und bis Mitte 2005. Das lag vor allem am für damalige Verhältnisse sehr umfangreichen und sicheren Symbian-Betriebssystem. Nokia hat nur leider den Anschluss verpasst, bzw. mit Smbian^3 auf das falsche Pferd gesetzt. Da Nokia damals die Symbian-Sparte komplett aufgekauft hatte, war es aus unternehmerischer Sicht jedoch notwendig, da die Übernahme wahrscheinlich noch nicht abgeschrieben war. Ich find es schade um Nokia. Seit einigen Tagen kaufe ich bei Ebay die damals besten Geräte wieder auf, einfach um mich später wieder daran zu erinnern ;)

      • Nokia war echt mal super, vielleicht geschieht ja doch noch ein Wunder….

      • Ich hab fast noch meine ganze alten Nokias außer das N95. Wurde bei Ebay verkauft um nem Kumpel sein 3GS abzukaufen ^^.
        Mir tut es auch leid um Nokia. Mal sehen was wird. Gibt es ja schon sehr lange die Firma.
        Hatte Gummistifel von denen…TV, VHS und ne „boombox“ ^^
        Lange ist das her *g*

    • Aha. Das steht aber erst seit knapp 3 Jahren drauf. Dann bist du also vermutlich unter 14 Jahre alt? Denn sonst wüsstest du das! Früher (also vor dem iPhone) war Nokia DIE Handymarke überhaupt.

  • So kann man es auch machen, einen Maulwurf als CEO einsetzen, die Aktien ruinieren und danach das Unternehmen günstig übernehmen.

  • Nokia war vor dem Smartphonezeitalter mal richtig gut.
    Nur mal zur Info für die jüngeren.

    • Oh ja, das erste Handy was mein Vater sich geholt hatte: Nokia 2110i – dann bekam ich es, nachdem er sein Nokia 6110i gekauft hatte (nicht zu verwechseln mit 6110 Navigator). Dann kaufte ich mir das Nokia 5110 dann hatte ich das 3210,… weiter weiß ich die Zahlen nicht mehr. Das letzte, was ich immer noch hier in der Schublade liegen habe ist das n90.
      Ich hatte vor dem iPhone nur Nokias und war sehr zufrieden damit.
      Ich wollte jetzt damit nicht rumpralen, was für handy’s ich hatte, nur auch bestätigen, das Nokia mal wirklich sehr gut war.

  • Und schon wieder der beliebte „Übernahme-Fehler“:

    „… segnen Übernahme DURCH Microsoft ab.“

    Nicht Nokia will Microsoft übernehmen, sondern umgekehrt.

    Ich empfehle die Lektüre der Kolumnen und Bücher von Bastian Sick.

  • Die guten, alten Communicators – das waren geniale Teile. Danach gings bergab ,,,

  • Für welche iPhone ist die neues Version erhältlich?

  • Elop war einfach eine Flasche und das war schon lange erkennbar. Wenigstens andere ranghohe Leute von Nokia hätten erkennen müssen, dass sich das über den iPhone-Trend lustig machen und dann der sture Tunnelblick auf Windows Phone OS Nokia gegen die Wand fahren würde. Die Lumias an sich waren ja nicht schlecht, mit Android und evtl. eigener Oberfläche drüber (wie es auch Samsung und HTC machen) hätte es wahrscheinlich eher was werden können. Schade drum, dass jetzt Ballmer dort das Sagen hat, der sich in der Vergangenheit ja genauso als Flasche wie Elop bewiesen hat.

  • Nokia ist mit seinen Lumia Geräten auf dem richtigen Weg, das sieht man in letzter Zeit auch an den Verkaufszahlen, welche langsam Ansteigen. Ich bin jedenfalls froh dass es neben iOS und Android noch einen dritten ernstzunehmenden Konkurrenten auf dem Smartphonemarkt gibt.

  • Stephen Flop halt ^^
    Nicht das Nokia nicht vorher schön Sachen falsch gemacht hat bzw. verpasst hat. Aber irgendwie war das nach Elops Antritt nicht soooo verwunderlich.

  • Das ist eben die neue Strategie von Microsoft:
    Einen Maulwurf als CEO plazieren, der bei Nokia Windows als Betriebssystem einführt, den Laden fast an die Wand fährt und nun noch die fürstliche Prämie von knapp 19 Millionen Euro als Belohnung erhält – und nun zu Microsoft zurückkehrt und die neue Handysparte leitet. Eine Ohrfeige für alle Aktionäre – mal ganz davon abgesehen von den Nokia-Mitarbeitern, die bisher ihren Job verloren haben………. Ich kann gar nicht soviel fressen, wie ich kotzen möchte………….

  • Trau keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast.
    Alles eine Frage der Perspektive – schauen wir uns mal iOS gegen Windows Phone & Android an, sieht die Welt ganz anders aus. Da rückt MS ganz dicht an Apple heran – und jetzt haben sie mit Nokia endlich eigene Hardware. Ich sag mal vorsichtig: Welcome back, MS!

  • Ausserdem fällt mir gerade ins Auge, dass diese Statistik nichts aussagt. Es fehlen Achsenbeschriftungen und Überschriften. Prozent von was in was sind das eigentlich?

  • Trotzdem asozial, wie Microsoft da mit Stephen Elop ein U-Boot plaziert hat, den Laden nun übernimmt und Elop NEUNZEHN MILLIONEN EURO Abfindung kassiert und nun wieder zu Microsoft zurückkehrt.
    Zur Erinnerung: Die gleiche Nokia, die Elop das Geld in den Allerwertesten steckt, hat letztes Jahr 1,6 Milliarden MINUS gemacht – wie das wohl die ehemaligen Nokia-Mitarbeiter z.B. aus Bochum finden, die teilweise noch heute arbeitslos sind ?

    Jedenfalls erscheint mir Elop ein würdiger Nachfolger für Ballmer zu sein – einer genauso skrupellos, grössenwahnsinnig und unsymphatisch wie der andere

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven