Artikel ARD wehrt sich: Berufung gegen Urteil zur Tagesschau App
Facebook
Twitter
Kommentieren (21)

ARD wehrt sich: Berufung gegen Urteil zur Tagesschau App

21 Kommentare

Die ARD und der für die Tagesschau zuständige NDR haben kurz vor Ablauf der bis Montag gesetzten Frist, Berufung gegen das stark kritisierte App-Urteil (ifun berichtete) des Kölner Landgerichts zur Tagesschau App eingelegt.

Das Landgericht hatte den acht Zeitungsverlagen, die gegen die App geklagt hatten, zum Teil recht gegeben. Die App vom 15. Juni 2011 sei nicht mit dem Rundfunkstaatsvertrag vereinbar, so die Richter. Das Angebot sei zu “presseähnlich”. Allerdings bezog sich das Urteil nur auf das Angebot dieses einen Tages, das ohnehin nicht mehr abrufbar ist. Ein generelles Verbot der Tagesschau App lehnte das Gericht ab.

Davon abgesehen hofft die ARD weiter darauf, den Streit außergerichtlich beizulegen. Die ARD-Vorsitzende Piel äußerte sich auf den Medientagen in München “Ich bin sehr optimistisch, dass wir uns außergerichtlich einigen werden”. Ob die Zeitungsverleger auch gegen die von 3Sat, Phoenix und dem ZDF angekündigten Apps vorgehen werden, bleibt abzuwarten, dürfte aber wahrscheinlich sein

Diskussion 21 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Immer noch meine lieblings News App.
    Morgens Bild um im Büro über die harz4 sendungen bescheid zu wissen und abends dann Tagesschau für recht gute News^^

    — Kleiner Pirat
    • Was für einen Sinn hat es, über “Hartz4-Sendungen” Bescheid zu wissen, wenn man sie eigentlich gar nicht schaut? *verwirrt*

      — blutkehle
      • Damit man wenigstens ein bischen von dem tratsch und klatsch auf der arbeit versteht ;) ich hasse es, wenn leute über etwas reden was ich nicht kenne.
        Und sind wir mal ehrlich, bei so themen ist die Bild nun mal ungeschlagen ;)

        — Kleiner Pirat
      • Das mit der BILD ist sowieso immer witzig.
        Keiner will sie gelesen haben, aber alle wissen Bescheid. :D
        Aber in Sachen Aktualität vor allem im Sportbereich wirklich unschlagbar, wer weiß, wo die überall ihre Spitzel haben… ^.^

        — blutkehle
  2. Die Zeitungs-Schmierfinken begreifen’s einfach nicht!
    Anstatt einfach bessere Apps zu veröffentlichen, verzetteln sie such in juristischen Scharmützeln.
    Tagesschu-App-Nutzer haben mit ihren Rundfunk-Zwangsangaben für diese Dienstleistung bereits fürstlich bezahlt, wenn man sich die Dailysoaps und Kochshows der ÖR zu Gemüte führt, sind die Ausgaben für die App mehr als gut angelegtes Geld.

    — Hopfi
  3. …da gehen sie hin meine GEZ-Gebühren. Jetzt werden auch noch Anwälte und Gerichte damit bezahlt. Dann erwarten wir mal die nächste Preisanpassung von der GEZ ;-)

    — XFiler
    • Also, Gerichte werden aus Steuermitteln bezahlt. Und die Anwälte sind fest beim NDR angestellt und bekommen genau so viel Geld wie jeden Monat.

      — Sargon
      • Als erstes muss man selbst das Gericht bezahlen, sonnst machen die garnix! Erst wenn man recht erhält zahlt der Verurteilte. Und wenn man pech hat, hat dieser kein Geld und man darf trotzdem zahlen. Kann es aber auch gern einklagen – gegen bezahlung. Nichts gibt es umsonnst auch kein “Recht”!

        LadyChaos
  4. Die Frechheit ist es dieses mal wieder von unseren geldern zu machen. Scheiss gez man bezahlt für etwas was man nicht nutzt. Senioren sender dieses! App abschaffen und gez abschaffen letzteres ist veraltet. Stammt noch aus der zeit wo es kein rtl und co gab.

    Ice-Z
  5. Die Printmedien haben bis auf wenige Ausnahmen (z. B. Frankfurter Rundschau) jahrelang die Entwicklung im Bereich der Medien verpennt. Bis auf ziemlich dämliche PDF Ausgaben ihrer Zeitungen haben sie in der Vergangenheit kaum einen Blick hin zu neuen medialen Wegen geworfen. Jetzt schwimmen ihnen die Felle davon und das Geschrei ist groß. Unterste Schublade!

    — Matthias
  6. RTL und Bild, nur die Dummen ziehen sich das rein, aber davon gibt es ja massenhaft in Deutschland.
    Seit dem ich die Kollegen im Endkundensupport unterstütze, bekomme ich erst mit wie DUMM Deutschland wirklich ist…

    — AppleFan

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14253 Artikel in den vergangenen 2612 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS