iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 969 Artikel
   

Apple startet Verkauf von vertragsfreien iPhones in den USA [Update II]

Artikel auf Google Plus teilen.
59 Kommentare 59

Update: Gizmodo verweist auf dieses Apple Dokument zur neuen iPhone Vergabepolitik. Um den übermäßigen Export zu verhindert gibt Apple nur ein Gerät pro Person und Tag ab. Allerdings sollen die Geräte wohl weiterhin mit einem SIM-Lock ausgeliefert werden. Eine ähnliche Aktion gab es bereits im März 2009, vermutlich sollen in Vorbereitung auf die kommende iPhone-Generation die Lagerbestände reduziert werden. /Update Ende

appleatt.png

Jetzt also auch in den Staaten. Wir Engadget berichtet bietet Apple sowohl das iPhone 3G als auch das iPhone 3GS nun auch in den USA vertragsfrei zum Kauf an. Die Geräte lassen sich für $499 (iPhone 3G) bzw. für $599 und $699 (iPhone 3GS 16GB & 32GB) im Apple Store erwerben und setzten keinen Vertragsabschluss mit dem bisherigen Exklusiv-Provider AT&T voraus.

Ein Zusammenhang mit AT&Ts heutiger Ankündigung, zukünftig auch den Palm Pre und Dells Android-betriebenes Aero-Handy zu verkaufen liegt auf der Hand, wurde bislang jedoch noch nicht bestätigt.

Die USA folgend so dem Beispiel von Belgien und Italien. Deutschland bleibt damit das letzte (und einzige) Land, in dem sich das iPhone offiziell nur bei einem Provider, und nur in Verbindung mit einem Vertragsabschluss besorgen lässt.

Montag, 22. Mrz 2010, 23:39 Uhr — Nicolas
59 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sauber,

    das freut mich, jetzt nur noch auf das neue iPhone warten bis es rauskommt.

    Gruß
    crypted

  • Gut so!
    Wenigstens hier noch theoretische Exklusivität – Praxis zeigt ja auch hier de facto das Gegenteil.

    • Naja, ich kann zwar reimportierte iPhones zu Verträgen hinzunehmen, aber zum einen ist das immer noch ordentlich teuer und zum anderen habe ich z.B. nur bei T-Mobile ne Visual Voicebox…

  • Update 2: It’s looking like those initial reports of unlocked devices are inaccurate. It sounds like these devices are still locked to AT&T — so you’re just looking at an off contract pricing scheme. Which is also totally lame.

  • Tja nur das sie laut engadet immer noch an den Provider gebunden sind…ist also nicht wie Belgien und Italien sondern eher was zwischen England&Italien…..:(

  • Ich würde noch erwähnen, dass die verkauften iPhones trotzdem einen AT&T Lock haben. Totaler Schwachsinn.

    *edit*
    Da waren wohl einige fleißige Nutzer schneller :P

  • Auch das Monopol in Deutschland wird fallen. Die Frage ist nur, ob wir das noch vor der neuen Generation erleben werden.

  • Interessant wäre noch ob die Geräte einem Sim oder Netlock haben…
    Hatte eigentlich vorgehabt mir nächsten Montag das iPhone in New York in einem BestBuy Store für den selben Preis zu kaufen, aber ich warte lieber auf das neue und hol mir nen Vertrag ;)

  • Und wir sind hier die Deppen die sich als einzige auf der Welt mit nem SIM-Lock herumärgern müssen oder ins Ausland fahren müssen um ein freies zu kaufen um sich dann zu ärgern dass Apple keine Garantie drauf gibt.

    Möchte wirklich mal wissen wie lange der T-Mobile-Vertrag tatsächlich noch läuft, lange kann die Abzocke, Drosselung und Einschränkung des Funktionsumfang ja nicht mehr dauern.

  • Die betonung liegt auf „OFFIZIELL bei einem Provider“… Man bekommts ja auch bei vodefone

    • Nur das es bei Vodafone und auch anderen Anbietern eben ein EU-Gerät ist. Was zur Folge hat, dass ich es nicht direkt zu Apple im Falle der Garantieabwicklung einschicken kann. Denn Vodafone und auch andere Anbieter weissen ausdrücklich daraufhin, dass sie mir lediglich einen Vertrag verkaufen. Der Rest obliegt dem Händler an den mich der Anbieter untervermittelt.

  • wow das nenn ich mal ne hammer meldung. zwar könnte man sagen, dass es im endeffekt nichts beaonderes ist weil viele länder das iphone vertragsfrei verkaufen, jedoch sind die preise ja der absolite wahnsinn im vergleich zu europa:
    denn ein 3gs 16gb für umgerechnet knapp 450€ bekommt man nur sehr, sehr schwer….und jez in amerika sogar ganz legal.
    klasse!

    • Naja, du vergisst das die amerikanische Steuer noch darauf kommt, denn die wird erst auf dem Kassenbon ausgewiesen und, wir importieren ja nur legal, kommt noch die deutsche Steuer drauf. Ob das dann immernoch so guenstig ist fragwuerdig.
      Außerdem bist du an den amerikanische mobilfunkanbieter at&t gebunden. Naja und jetzt telefonier, schreib SMS und geh ins Internet mit dem Vertrag. Die roaming gebuehren wuerden einen ruinieren.

      LG
      Rene

  • Wird auch langsam mal Zeit. Fahre im Mai nach NY und da bringe ich vielleicht eins mit.

    • Wie schon mehrfach hier geschrieben wurde: Die Phones haben immer noch einen Simlock auf AT&T. Damit wirds also (zumindest derzeit bei FW 3.1.3) nichts mit einem Unlock. Deswegen nach NY zu fliegen wäre also Unsinn, aber ein Besuch in NY ist natürlich immer gut. :-)

  • Genau ich will mir schon seit längerem eins kaufe aber dieser Vertrag hat mich immer zurückgeschrekt. Weiß wer wo ein iPhone am billigsten(ohne Vertrag )ist.

  • mmmh, also auf der US Apple Store Seite gibt es kein iphone für 499 – 699 $ sondern nur die mit Vertrag bei AT&T….gerade eben überprüft! Also mal keine Panik verbreiten…….und nicht immer alles glauben!

  • DasFragezeichen

    Das wird hundertpro mit Netlock kommen.
    Macht Apple in Kanada genauso…

    Da kann man das iPhone mit kanadischem Pass vertragsfrei kaufen, muss aber vorher wählen, ob man Rogers oder Fido Netz nutzen will. Dann ist das Teil netlocked, aber man kriegts ohne Vertrag…

  • Also so wie die meisten hier habe ich auch gedacht als ich noch bei Eplus/BASE war…
    Nun habe ich mitte Februar zu T-Mobile gewechselt – gleiche Preise für einen „all-flat“ Tarif nur das iPhone 3GS 32GB war auch dabei!

    Bei Base habe ich die gleichen 95 Euro für den Base 5 Tarif inklusive 250 MB Dateb gezahlt…

    Achja das Daten-Netz bei Base war allerdings DEUTLICH schlechter . in Durchsatz und Zuverlässigkeit.

  • Ich versteh die ganzen Leute auch nicht die ein vertragsfreies iPhone in Deutschland haben wollen. Ich will nicht ein iPhone haben um damit herumlaufen zu können und Spiele spieln, sondern die Vorzüge von mobilem Internet in der Bahn etc. genießen. Dazu ist T-Mobile nunmal mit Abstand in Deutschland der beste Provider. Alle die etwas anderes sagen, haben vllt. in ihrer Stadt gute Empfangsqualitäten mit E-Plus etc., aber flächendeckend zumindest hier in NRW ist das bei anderen Anbietern echt einfach nur schlecht. Ich bezahle gerne 10€-20€ im Monat mehr, wenn ich mich dafür nicht jeden Tag rumärgern muss. Und teurer als nen Prepaid-iPhone ist es auch nicht.

    • Ich fahr nicht jeden Tag quer durch Deutschland und der O2 Empfang war bisher meistens ausreichend. Für schlappe 6,80€ (200MB) im Monat ist mir das einfach „mobil genug“ für mein iPhone…

    • Ich fahre nie mit der Bahn und habe bei MoBlack das beste Netz: Vodafone. Doppelflat für 20 Ocken monatlich…
      Grüße
      Arno

    • Richtig.So sehe ich das auch. Was nutzt mir das IPhone ohne ein gescheites Netz.Wenn ich nur etwas brauche für unterwegs Musik hören oder zu spielen dann kann ich mir ne PsP holen und brauche kein IPhone.

    • …aber das Mysterium von einem besseren Netz ist (zumindest in NRW) mittlerweile de facto eine Lüge. Wenn o2 das Netz irgendwo (und das kommt selten vor) noch nicht besitzt dann wechselt das iPhone immernoch zu T-Mobile und da ist der Empfang auch nicht dolle. Mittlerweile habe ich das Gefühl, dass alle Befürworter von T-Mobile den Netzempfang noch als ihren letzten Strohhalm sehen und sich verkrampft versuchen daran festzuhalten aus Angst sich selber einzugestehen, dass die Verträge von T-Mobile einfach eine Frechheit sind im Preis / Leistungsverhältnis. Man sollte also nicht dieses Argument vorschieben nur weil man nicht die Eier in der Hose hat mit dem richtigen Begründung um die Ecke zu kommen: Faulheit und Konfliktvermeidung (ins Ausland fahren, Stress mit Garantie und Bestellung sind nur ein paar Gründe, Jailbreak muss ja mittlerweile nicht mehr sein)

      PS: Letztes Jahr in Meck-Pomm Urlaub mit o2 eine Bahnverbindung im letzten Loch rausgesucht und meine Eltern hatten mit T-Mobile kein Netz. Also hört mir echt mit dem Rubbish auf das Netz sei so viel schlechter und die „ich gebe das Geld gerne aus, damit ich weniger Ärger habe“-Aussage ist eine ganz klare Geschichte: Sich was vormachen um sich den Vertrag bei T-Mobile schönzureden

    • Also man kann natürlich immer behaupten der eigene Provider habe das beste Netz. Ich mache das aber eher von den persönlichen Lebensumständen/Einsatzgebieten des Telefons abhängig. Ich persönlich halte mich größtenteils in Großstädten auf und da ist O2 völlig okay. Sicher, wenn ich viel Bahn fahren würde, dann wäre T-Mobile die bessere Wahl, aber so gehts auch und die Kosten sind geringer.

      • Und dass dieses „Bahn fahren“-Mysterium eine Lüge ist hat das größte Fachmagazin für Mobilfunk 2009 erst wieder bewiesen:

        http://www.connect.de/themen_s.....56456.html

        Liebe Mitleser (und T-Mobilenutzer), wenn euch die 12 Punkte (auf einer Skala von 0-500) das viele Geld wert ist, dann ist das vollkommen legitim, aber hört auf andere davon zu überzeugen zu wollen, dass es einen Netzunterschied gibt, denn das entspricht einfach NICHT der Wahrheit.

      • 424 Punkte von 500, nicht 12. Lesen bildet.

      • Verstehen ist sogar noch besser. 12 Punkte sind die Differenz zwischen T-Mobile und O2.

      • Touché, stimmt.

      • Danke für den Link. Schön zu sehen, dass Vodafone mit 459 von 500 Punkten Testsieger ist.

        Das Gerücht vom besten Mobilfunknetzbetreiber t-mobile ist ja schon so etwas wie eine urbane Legende – ich muss da immer an den hohen Eisengehalt von Spinat denken :D

    • @ Dominik123,
      ich habe ein Iphone 3GS mit 32GB und einen O2 On BusinessTarif.
      Handy Flat in alle Deutschen Netze, Festnetzflat in alle Deutschen Netze und eine UMTS Flat (Deutschland). Und das alles für 34,90EUR im Monat. Kann das dein T-Doof auch???? Bei denen kostet das gleiche Angebot für Geschäftskunden rund 90,00 EUR. Das O2 Netzt hat sich in den letzten jahren erheblich verbessert und braucht sich hinter T-Doof nicht zu verstecken. Ich für mein teil finde, wenn alle das Iphone überall und ohne Lock kaufen könnten, dann währen die Preise bei T-Doof ganz schnell billiger.
      Gruß
      IDC

      • „Ich für mein teil finde, wenn alle das Iphone überall und ohne Lock kaufen könnten, dann währen die Preise bei T-Doof ganz schnell billiger.“

        Genau, so wie das in anderen Ländern…wobei mir da kein einziges Beispiel einfällt. Schaden kann ein Sim-lock freies Gerät ja nie, aber hört auf euch auszumalen die deutschen Provider würden dann den großen Preiskampf anfangen.

        PS: In meiner Kleinstadt und Umgebung bekommst man weder bei E-Plus noch O2 UMTS-Versorgung und verliert in Gebäuden mit dickeren Wänden sowie in Kellerräumen komplett den Empfang. Zwei Bekannte von mir haben O2 und sind regelmäßig im Großraum NRW unterwegs, die Verbindungen mit den beiden brechen regelmäßig ab. Es muss jeder für sich selbst wissen welcher Provider für ihn am besten ist, ich persönlich könnte in meiner Umgebung höchstens mit Vodafone als Alternative etwas anfangen.

      • Quatsch Empfang habe ich mit E-Plus immer und D1 ist da kein bisschen besser hatte sogar oft besseren Empfang. UMTS kriegt man an kleinen Orten auch mit D1 nicht hin, aber fürs Handy reicht mir EDGE das spart auch ordentlich Strom.

      • Ach so, dann ist das Einbildung, dass mein einer Kumpel der so schlau war einen Base-Vertrag einzugehen innerhalb von Wohnungen nie mehr als 2 Balken angezeigt bekommt und man mit T-Mobile und Vodafone in meiner Region UMTS hat – aber mit E-Plus nur GSM&GRPS (kein EDGE)? Gut zu wissen, Doc ;)

        „UMTS kriegt man an kleinen Orten auch mit D1 nicht hin“

        Richtig, bei meinem Vater bekommt man nur bei Vodafone UMTS, bei T-Mobile muss EDGE herhalten und E-Plus sowie O2 kann man nur mit GSM&GRPS im Freien „genießen“ (selten mehr als 1 Balken da dort zu viele Interferenzen im hohen Frequenzbereich der beiden Billigheimer-Netze herrschen).

        Gibt aber sicher auch Bereiche in Deutschland, in denen E-Plus dominiert. Nur weil ich persönlich keinen kenne schließt das ja nicht die Existenz aus :)

    • Mein 3G aus Prag läuft mit Blau.de für 10 € /Monat 1GB und mein 3Gs aus Mailand läuft mit O2. Mir reicht das. Wer mehr will soll sich einen Vertrag holen, ich schließe nie wieder einen Handyvertrag ab.

  • ONtopic:

    was bedeutet denn die „full price as a gift“-frage? das „still“ („wie bisher“) irritiert mich extrem.

    das hieße doch, dass ich in den USA schon immer n vertragsfreies iphone (at full price, klar) kaufen und verschenken konnte. wo ist dann das neue an der news?

    • Nö, ich habe mal danach im Applestore in NY gefragt und die haben mir gesagt, dass „Full Price as a gift“ nur bedeutet, dass man ein Gerät mitnehmen kann, wenn man nachweisen kann dass man schon einen AT&T Vertrag hat. Das Phone wird dann nur nicht direkt im Store aktiviert. Ob das nun immer noch so ist, weiß ich allerdings nicht.

  • Jop, wenn ich weiß, dass ich den Tag über oft ins Internet gehen muss, bestelle ich mir einfach eine Dayflat bei o2. Einmal 3,50€ zahlen und dann den ganzen Tag über mit 7,2 Mbits/s ohne Datenlimit ins Internet gehen ist echt OK. Vorallem, weil man keinen Vertrag braucht. Es geht auch, wenn man eine Prepaid-Karte hat.

  • Hier steht, dass Deutschland das letzte Land ist, in dem das iPhone offiziell nur bei einem Provider vertrieben wird. Gibt es das iPhone in Österreich mittlerweile ohne t-mobile Bindung?

  • Janina Weißflog

    Guten Morgen! Bei Amazon Deutschland kann man sich das 3gs doch bestellen!? Oder seh‘ ich etwas falsch? Preis ab 670 Euro. In Italien kostet das Gerät immer noch 620, so dass sich doch dann der Kauf hier eher lohnt, da man dann auch die Apple- Garantie abschlüssen kann.

    • Und jetzt rechnen wir mal 599 US$ in Euro um, und kommen da auf einen Unterschied von immerhin 226 Euro im Vergleich zu dem amazon-Preis.
      Geiz-ist-geil-Mentalität hin oder her, aber der Unterschied ist schon heftig.
      In wie weit da der Wechselkurs zum Tragen kommt, lassen wir natürlich ganz außen vor ;)
      Garantie wäre übrigens kein Argument, der duselige Netlock sehr wohl.

      PS: Über den amazon marketplace gibt’s die 16GB-Version sogar derzeit für 600 Euro.

      • Für Endkunden:
        US Preise sind immer ohne Steuer
        deutsche Preise sind immer mit MWSt.

        hast Du das berücksichtigt?

  • Ich finde meine telekomprodukte toll und bin auch bereit dafür zu bezahlen. Oder kann Base oder O2 mir kostenlose Apps bieten. Und entertain von unterwegs mit dem kostenlosen App. Zu programieren ist einfach super. Das banking App. Kostet bei anderen Geld bei t mobil nicht. Macht euch doch mal Gedanken was aus eurer Geiz is geil Welt wird wenn es nicht auch normalzahler gäbe oder meint ihr von euren 15 Euro für Flat bleibt noch was übrig für die Entwicklung neuer Techniken. Das last mal die telekom machen und wenn die es fertig haben Kriegen wir’s auch wieder geschenkt. Wenn nicht wird halt gegen den Monopolisten geklagt und gemeckert

    • Genau richtig, T-Mobile ist zwar nicht der billigste Anbieter , aber der mit den meisten Zusatzmöglichkeiten (z.B. Liga Total oder Navigon Select)

      • Wenn ich soetwas brauche klar ist dann TFloop im Vorteil. Ich habe mir nun einen Vodafone Vertrag geholt und das Obwoll der tmobile noch ein halbes Jahr läuft.
        Das VF ist hier im Ruhrgebiet genauer gesagt in meiner Stadt einfach besser. Wie oft stand ich da und hatte via TMobile bei Edge keinen Datenfluss und 3G hielt sich auch nicht lange. Nun bei VF hab ich’s auf UMTS only stehen und noch nie Schwierigkeiten gehabt.

  • Gonny (iPhoneclub)

    „Deutschland bleibt damit das letzte (und einzige) Land, in dem sich das iPhone offiziell nur bei einem Provider, und nur in Verbindung mit einem Vertragsabschluss besorgen lässt.“

    Nicht ganz wahr, in Holland gibt’s auch noch immer nur T-Mobile.

  • PS zu dem vorigen Beitrag. Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
    Das mußte ich jetzt da hinschreiben für die netten rechtschreibexperten hier, die jeden komentar korektur lesen.

  • Also zum Netz, ich bin auch gut und gerne Bereit für Qualität etwas mehr zu zahlen -> T-Mobile.

    Denn hier bei mir in der Gegend sieht es so aus:

    O2: sorry wenn ich das so sage, aber absolutes scheiß Netz. Innerhalb von Gebäuden fast gar kein Empfang, kein UMTS!

    Base: Vom Empfang her deutlich besser als O2 aber auch nicht perfekt, kein UMTS!

    T-Mobile: Beste Netz fast immer voll ausschlag und UMTS Netz fast flächendeckend hier in der Gegend.

    Ort: Niedersachsen ca. 40km von Hannover entfernt.

    Also das es da keine Unterschiede zwischen den Netzen gibt kann ich absolut nicht bestätigen.

  • Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
    Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen. :p

    Zum Thema: Das mit dem Netlock ist natürlich totaler Bockmist. Aber so wird zumindest verhindert, dass jetzt massenhaft iPhones aus den USA nach Europa verkauft werden.

  • Nunja auch die T-Mobile-Jünger müssen sich eingestehen, dass ihre Preise bei echtem Wettbewerb wesentlich biliger wären. Glaubt ihr ernsthaft ihr zahlt bei einer Monopolstellung einen fairen Preis ? So blöd kann doch keiner sein, oder doch ?

    E-Plus ist von der Geschwindigkeit natürlich lächerlich, aber Vodafone und auch o2 sind echte Alternativen.

    Ich kann nur sagen, dass ich bei o2 noch vollen Umts Speed zuhause hatte, seit ich im D1-Netz bin habe ich permanten edge-umts-Wechsel innerhalb einiger Meter.

    Die paar Apps die T-Mobile auf den Markt wirft bekommt man im Appstore umsonst oder für ne hand voll Euro nachgeschmissen.

    Dabei wird dann mal schön verschwiegen wie gnadenlos T-Mobile die Leitung drosselt und für Selbstverständlichkeiten wie Tethering und Internettelefonie zu den unverschämten Preisen noch horrende Zusatzkosten verlangt.

    Solche Knebel-Verträge kann man wirklich nur unterschreiben wenn man keine Auswahlmöglichkeiten hat. Und genau das ist für unbedarfte iPhone Kunden hier der Fall.

    • „Nunja auch die T-Mobile-Jünger müssen sich eingestehen, dass ihre Preise bei echtem Wettbewerb wesentlich biliger wären.“

      Ach so? Du meinst wie in England und Co? Wo es keinen spürbaren Unterschied gebracht hat? Das ist natürlich superhammerklassemegaspitzegeil…

      Ach ja…die Konkurrenz drosselt übrigens meist auch.

  • Da die Geräte in den USA ja immernoch nen SIM-Lock haben, ist es ja eigentlich nichts großartiges neues und Besonderes. Die Lager sollen sich leeren.

    Über die Provider-Diskussion hier: Es gibt keinen pauschal besseren oder schlechteren Anbieter. Egal ob man das jetzt auf die Preise oder die Netzabdeckung etc bezieht. Jeder sollte sich seinen Tarif nach den eigenen Wünschen aussuchen.
    Bei einigen zählt eben die Netzabdeckung zuhause viel, andere wollen vll die Hotspots in Zügen eher nutzen und somit gibt es keine allgemeine Empfehlung. Ich nutze t-Mobile und bin eigentlich zufrieden damit. Klar könnte ich vielleicht etwas sparen, wenn ich mir mein iPhone im Ausland holen würde, aber ich denke für mich persönlich würde es sich nicht lohnen. Wenn man den Preis für ein iPhone, den Aufwand (in Ausland zu fahren) etc rechne und dann noch die Monatspreise für die Konkurrenz (inkl. das nutzen von Hotspots) bin ich denke ich mit t-Mobile ganz gut bedient.

  • ich wil ja be t-mobile bleiben und meinen vertrag weiter nutzen (Complete XL alte 1. Generation)

    aber ich will nun mal auch ein neueres iphone haben – dazu wäre ich bereit den normalen gerätepreis zu bezahlen.

    aber das geht bei t-mobile nicht …. warum? werde ich nie verstehen.

    so bin ich gezwungen mir ein simlock freies aus dem ausland zu holen. womit das risiko für t-mobile größer wird dass ich den anbieter wechsele … also wäre es für t-mobile doch besser an bestehende vertragskunden ein netlock gerät ohne vertragsverlängerung zum normalen gerätepreis zu verkaufen? oder sehe ich da was falsch?

    warum wird man als bestehender kunde so eingeschränkt, dass man 2 jahre lang ein gerät nutzen muss obwohl ich zwischenzeitlich mir 1-2 neue generationen des iphones gekäuft hätte wollen…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18969 Artikel in den vergangenen 3313 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven