iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Video zeigt: Apple Pay bei REWE Deutschland

Artikel auf Google Plus teilen.
41 Kommentare 41

Das im Anschluss eingebettete 30-Sekunden-Video wurde wenige Stunden vor unserem Dezember-Artikel über den bevorstehenden Europa-Start des kontaktlosen Bezahlsystems Apple Pay aufgezeichnet und lädt zum Rätselraten ein.

zahlen

Der kurze Clip zeigt eine vollständige Apple Pay-Transaktion vom Nachmittag des 27. Dezembers. Aufgezeichnet in einer der über 3000 Filialen des deutschen Lebensmitteleinzelhändlers REWE, scheint die in Deutschland derzeit noch nicht aktive Alternative zur EC-Karte hier problemlos nutzbar zu sein und schließt die Bezahlung der MasterCard-Transaktion von 5,34€ in weniger als 20 Sekunden ab. In dem im Video aktiven iPhone 6 ist zwar eine Citibank-Debitkarte hinterlegt, die Benutzeroberfläche ist jedoch deutsch lokalisiert – ifun.de berichtete über die Länder-Vorbereitung.

Werden hier bereits die ersten Testläufe dokumentiert?
Wir haben bei REWE nachgefragt und müssen euch derzeit sowohl eine Bestätigung als auch eine Dementi schuldig bleiben. ifun.de gegenüber versicherte ein Konzernsprecher zwar die Prüfung des Videos, wollte sich zur Authentizität des tonlosen Mitschnitts jedoch noch nicht äußern. Derzeit sei man dabei „weiterführende Informationen zu sammeln„.

(Direkt-Link)

In Deutschland gehört die REWE Group (zu der u.a. die Toom-Baumärkte, Penny und Merkur zählen) mit rund 226.000 Mitarbeitern in mehr als 10.000 Märkten und einem Jahres-Umsatz von 36 Milliarden Euro zu den führenden Einzelhändlern und würde sich als hiesiger Apple Pay Startpartner durchaus anbieten. Apple selbst ging in den USA u.a. mit der Supermarkt-Kette Wholefoods und mit den Fastfood-Filialen von McDonalds an den Start.

Im Gegensatz zu Edeka und Netto, die die iPhone-Bezahlung bereits mit propritären Lösungen anbieten, hat REWE auf die Einführung einer eigenständigen Bezahllösung bislang zudem verzichtet.

Und wie fühlt sich die Bezahlung an?

Seit Ende Oktober darf ich mit Apple Pay bei REWE-Laden bezahlen. Die Bezahlung ist für immer blitzschnell und problemlos. Die Mitarbeiter/-innen dort sind echt begeistert sowie überrascht. Wichtiger Hinweis: nicht alle REWE-Filialen haben noch die neue Kreditkartenleser mit NFC-Technik von Ingenico. (Manche haben plötzlich die NFC-Technik in den Ingenico-Kreditkartenlesern ohne Grund abgeschaltet.)

Montag, 05. Jan 2015, 13:00 Uhr — Nicolas
41 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das wäre super! Gehe immer gern wöchentlich zu Rewe einkaufen!

  • „..hat REWE auf die Einführung einer eigenständigen Bezahllösung bislang zudem verzichtet“.. So nicht ganz passend. Mit Yapital lässt sich bereits seit ziemlich langer Zeit mit dem Smartphone und einem QR Code bezahlen. Aber natürlich kein Vergleich zu Apple Pay.
    Auch das Kassenpersonal ist sich nicht immer im Klaren darüber, dass das geht. Dann einfach darauf hinweisen Zahlung mit EC und dann noch mal die 1 am Kassenterminal drücken. Dann erscheint der QR Code auf dem Display und kann mit der Yapital App gescannt werden. ;)

  • Wie hinterlege ich den eine Karte um das zu testen?

    • Das wäre echt interessant zu wissen:)

      • Apple Pay funktioniert aktuell nur mit amerikanischen KK, stellt man jedoch in den Einstellungen die Region auf Vereinigte Staaten um, killt Einstellungen aus dem Multitasking, so erscheint Apple Pay bei iCloud und iTunes & App Store. Die Karte kann zwar eingescannt werden, jedoch nicht hinzugefügt werden.

  • Die „Citibank“ gibt’s doch gar nicht mehr in Deutschland, heißt schon lange „Targobank“!

    • Und ?! Und weist du was das früher in Deutschland für eine Bank war ?!! Die KKB Bank ..sie hieß dann Citibank und alles ging normal weiter :-)

    • In den USA heißt die Bank weiterhin Citibank, es ist eine US-Kreditkarte.

      • Korrekt. Und da Apple Pay an jedem NFC Terminal funktioniert, werden hier wohl keine Testläufe dokumentiert, sondern nur ein normaler Einkauf mit einer US Debitkarte (unten rechts auf der Karte stand „Debit“), die problemlos bei Apple Pay eingetragen werden kann.

  • Wenn man eine Karte in den Staaten hat und die Regions-einstellungen auf die Staaten stellt, sollte man die Karten weltweit einsetzen können! Die meisten modernen Terminals können das eh schon, es geht vielmehr um die Banken, die das System aktivieren müssen. In den USA kann man auch bei nicht Patnern von Apple mit Apple Pay bezahlen und in Kanada kann man, wenn wir oben beschrieben auch mit amerikanischer Karte bezahlen.

  • Das Kassenpersonal bei REWE kommt nichtmal mit einer „digitalen“ Paypack-Karte klar. Ich habe all meine Kundenkarten in der App zusammengefasst und muss somit nur die entsprechende Karte auswählen und an der Kasse das iPhone zeigen, damit die Kasserien den Barcode anstatt dem der Payback-Karte einscannt. Das war aber schon mehrere Male nicht möglich, da ich der Kasserin nicht klarmachen konnte, dass es sich „nur“ um eine Payback-Karte handelt – eben nur auf dem Handydisplay …

  • Guerilla Werbeaktion für den fortschrittlichen Rewe Markt? Bringt ja offenbar gleich Publicity…

  • Dauert länger als es auf der WWDC gezeigt wurde. Wieder mal etwas geschöhnt dass ganze.

    Dass eine Verbindung zur Bank aufgebaut wird und die Zahlung hat Apple in seinen Werbevideos einfach herausgeschnitten. Dort sag es nämlich so aus als wäre die Zahlung sofort nach dem Auflegen des Fingers getätigt.

    Mag aber vielleicht auch an einer langsamen Verbindung von REWE zur Bank liegen.

  • Bei LIDL haben die bei uns auch neue Geräte bekommen ich gehe mal davon aus das die auch schon den NFC Chip mit an Board haben :-)

  • P.s.: In dem Video ist in dem iPhone eine amerikanische Kreditkarte hinterlegt. Dass heisst: Dem Besitzer wird hier bei der Zahlung im REWE noch eine Gebühr für Auslandszahlung in Rechnung gestellt. Aber man sieht schön, dass auf Händler hier keine zusätzliche Arbeit und Kosten kommen. Alles spielt sich zwischen der Bank und Apple ab. Hat ein Händler ein NFC-fähiges Terminal, so ist auch automatisch eine ApplePay Zahlung möglich. Dem POS ist es egal ob es sich z.B. um eine VISA PayWave Karte oder ein iPhone handelt.

  • Auch EDEKA hat NFC-Terminals bekommen, diese Funktion aber deaktiviert.

  • Fake. Schön den Kartenleser aus dem Bild genommen.

  • Muss man eigentlich seine Kreditkarte hinterlegen? Oder kann man auch verschiedene EC Karten bei Apple hinterlegen. Würde gerne meine Einkäufe vom Haushaltskonto bezahlen und nicht über die Kreditkarte. Falls nur eine Karte hinterlegt werden kann, wäre dies ein großer Nachteil.

  • Ich verstehe das nicht! Ich bezahle immer gerne mit dem Handy und nutze bei REWE dazu Yapital. Aber kontaktlos hat bei mir bisher nie funktioniert! Immer wieder soll ich die Karte erneut präsentieren (comdirect VISA-Karte, mpass NFC-Sticker und Vodafone SmartPass NFC-Sticker funktionieren bei REWE bisher bei mir nicht!!! Wie das funktioniert hat ist mir daher ein Rätsel!!!

  • Das ganze funktioniert auch ohne Probleme in Österreich. In Wien sind schon alle Supermärkte seit circa einem Jahr mit funktionierenden NFC Terminals ausgestattet und die Banken haben vor einem Jahr die EC-Karten ausgetauscht und NFC fähige verteilt. Besitzt man nun eine amerikanische KK, bei der NFC unterstützt wird kann man ohne Probleme an den Terminals mit einem iPhone 6 zahlen :)

  • Habe das gleiche mit Mastercard PayPass bei REWE versucht. Die Karte wird vom Terminal erkannt aber dann abgewiesen. Auf Nachfrage beim REWE Twitter Account hieß es, dass es kein Abkommen mit Mastercard für kontaktloses Zahlen gibt. Mag aber von Filiale zu Filiale anders sein.

  • Am besten wäre es wenn der Einkauf gratus wäre ;-)

    Irgendwann verlieren die Menschen doch den Umgang mit dem Geld, wenn sie kein phyikalisches Geld mehr mit sich herumtragen. Parallel sehe ich hier wieder sehr viel Angriffsfläche in Sachen Security/Hacking etc. Ebenfalls ist auch nicht geklärt, wie gläsern die Kunden noch mehr werden.

    Es gibt ein altes Sprichwort: Nur bares ist wahres.

    Aber ich habe das Gefühl, um so mehr „Spielkram“ wir Menschen haben, umso toller finden wir unser Denken und Handeln.

    • Das bezahlen mit Apple Pay ist sicherer als mit der normalen Kreditkarte. Der NFC-Chip ist nämlich ausgeschaltet, und erst wenn dein Fingerabdruck erkannt wird, wird der Chip aktiviert und die Daten freigegeben.

      Außerdem muss dein Fingerabdruck mindestens für drei Sekunden erkannt werden, sonst funktioniert das Bezahlen auch nicht.

      Und das Bezahlen mit Karte ist Geschmackssache, ich persönlich finde es zum Beispiel sehr praktisch nicht immer das nervende Portemonnaie oder klein Geld mit sich herum zu tragen.
      Das Smartphone hat man doch eigentlich so oder so immer dabei.

  • An den neuen Terminals bei REWE muß man jetzt eine andere Taste für Yapital Zahlungen drücken. Rechts im Display erscheint ein Yapital Logo, sobald an der Kasse die Kartenzahlung gestartet wird. Man drück die Taste unterhalb des Logos und scannt dann den QR Code. Ich nutze das seit einem Jahr bei REWE, Goertz, Sportscheck, Douglas und auch in diversen Online Shops. Apple Pay finde ich spielkram, denn ob ich nun meine NFC Kreditkarte oder das Telefon nehme, ist doch egal. Yapital funktioniert ja auch bei privat Zahlungen untereinander! (wie PayPal nur kostenlos!) und Retail (Rechnungen in Papierform mit QR Code)
    An jeder REWE Kasse klebt auch das Yapital Logo, gleich neben dem MasterCard / Visa Logo. Da die Leute aber scheinbar blind durch die Gegend laufen, ist es noch keinem Aufgefallen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven