iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 501 Artikel
   

iMessage-Umfrage: Sendet ihr Lesebestätigungen?

Artikel auf Google Plus teilen.
109 Kommentare 109

iMessage-Nutzer können sich in den iOS-Einstellungen frei entscheiden: Soll euer Gegenüber (mit einem Zeitstempel in der Nachrichtenansicht) darüber informiert werden, ob seine Nachricht von euch gelesen wurde, oder besser nicht?

lese

Das Senden der Lesebestätigungen lässt sich in den iOS-Einstellungen unter Einstellungen -> Nachrichten -> iMessage -> Lesebestätigungen konfigurieren, kann jedoch nur global aktiviert bzw. deaktiviert werden und arbeitet anschließend unabhängig vom aktuellen Gesprächspartner.

Apple selbst beschreibt die Funktion prägnant: „Empfänger werden benachrichtigt, wenn Sie deren Nachricht gelesen haben.“

Unsere Fragen in die Runde: Sendet ihr die iMessage-Lesebestätigungen? Welche Einstellungen nutzt euer Freundeskreis? Und bevorzugt ihr über das Aufschlagen euerer Nachrichten auf anderen Telefonen informiert zu werden?

Über ein kurze Stimmabgabe, welche Einstellungen ihr gesetzt habt, würde wir uns freuen. Die Ergebnisse könnt ihr hier live einsehen.

Montag, 05. Jan 2015, 11:58 Uhr — Nicolas
109 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Klar hab ich die an. Ich muss mich nicht verbiegen oder etwas verheimlichen.

    • Welchen Vorteil bringt die Aktivierung dieser Option?

    • Twittelatoruser

      Schwachsinn, man deaktiviert sie um die Empfänger manchmal nicht zu verwirren. Oft gibt es falsche Interpretationen, wenn man nicht sofort oder erst nach ein paar Tagen antwortet (dafür gibt es viele Gründe, aber dies kann man bei niedrigem IQ nicht nachvollziehen).

      • Dein IQ scheint so niedrig zu sein das man erstmal Fremde Personen beleidigen muss. Deine Aussagen sind auch nur höchst schwachsinnig. Wenn man keine Zeit hat gibt man schließlich kurz bescheid das es so ist. Tut auch nicht weh. Ich lese keine Nachrichten wenn ich keine Zeit habe.

      • Lol du schreibst hier was von niedrigem iq etc.. Was los?? Die falschen Interpretationen kommen ja nicht von dir sondern vom Sender. Also kann man wohl klarstellen, dass man Nachrichten zwar liest, aber nicht immer zum Antworten kommt. Auch ist der „gelesen“ Status oft schon eine kleine praktische Antwort. zB bin grad einkaufen, kommt ne Nachricht „bring noch eis mit“. Dann les ich das und schreib nicht „ok“ zurück, der Absender sieht dass ich es zumindest gelesen habe. Praktisch.

      • Wenn du glaubst dir kauft das einer das du die Nachricht erst nach ein paar Tagen gelesen hast das solltest du erstmal deinen IQ messen lassen

      • Twittelatoruser

        Mit dem iPhone kann man oft sofort schauen. Aber man muss dann immer wieder erklären, warum man es nicht gleich ganz gelesen hatte oder warum man dort nicht entsprechend antworten konnte (zu großer Zeitaufwand, wenn man nicht missinterpretierbar lapidar antworten möchte (das ist auch eine Tugend nicht einfach möglichst schnell & deswegen oft unüberlegt antworten). Natürlich gibt es Deppen, die denken, wenn man etwas per iMessage, E-Mail oder SMS schickt, dass dies angeblich immer ankommt. Wie erwartet, gibt es Deppen, die mich als Deppen bezeichnen, weil sie nicht in der Lage sind dies technisch nachzuvollziehen.

      • Twittelatoruser

        Übeigens Oz: Wegen einem sehr schweren Unfall, der eigentlich zu einer vollständigen Querschnittslähmung führt, wurde mein IQ getestet. Sogar kurz nach dem Unfall hatte ich einen IQ weit über dem Durchschnitt. Wie er nach den paar Jahren ist, will ich nicht einschätzen, aber laut Regression dürfte der IQ noch höher liegen, weil viele Unfallfolgen weitgehend abgeklungen sind (nicht ganz, weil schwer, aber laut Ärzten überraschend viel).

      • Twittelatoruser

        Ich vergaß: Oder die Leser der Antworten fragen in der Regel nicht nach und erzeugen oft fehlerhafte Rückschlüsse. Das ist dann das Schlimmste, weil sie unerwartet von einem selbst überraschend schlechte Dinge denken und dies durchaus sehr unangenehme Folgen geben kann.

      • Das kommt doch immer drauf an… Natürlich muss man wissen: frägt mich jemand „kommst du samstag zu meiner Party?“ Und ich lese nur, ohne zu antworten, ist das irgendwie nicht so gut. Aber wenn ich dann schreibe: muss mal schauen ob ich da kann, gebe morgen bescheid, dann geht das doch auch! P.S.: ich hatte keinen schweren Unfall weis aber, dass ein iq Test nicht unbedingt gut repräsentativ ist. Mir ist die soziale Intelligenz wichtiger als zu wissen, wie folgende Zahlenreihe fortgesetzt werden kann: 1,0 1,5 1,75 1,875

      • Twittelatoruser

        @leetiger Bene:
        zu iMessage: Wenn man nicht zu vergesslich ist, weiß man, dass man die Lesebestätigung deaktiviert hatte und dann antwortet man natürlich entsprechend darauf, ob man es gelesen hat, aber man noch nicht sicher weiß, ob man kann. Somit zerstört man soziale Bindungen nicht, falls der Versender nicht so tolerant ist. Deshalb gibt es keinen zwingenden Grund zum Aktivieren außer für mich die paar Male, an denen es ein paar Sekunden einsparen könnte. Und laut anderen bin ich überraschend schnell beim Tippen. Kurz nach dem Unfall begann ich mit dem iPod Touch, was mich dazu infizierte das iPhone 3G als erstes Smartphone zu holen.
        .
        Zum Unfall:
        In sozialem Verhalten war ich vor dem Unfall schlecht. Vielleicht wegen dem Unfall habe ich bemerkt, dass ich darin starke Defizite habe. Es ist inzwischen viel besser geworden, aber noch lange nicht perfekt. Jedoch merke ich, dass ich doch immer mehr dazu lerne, auch wenn ich bisweilen noch immer rüde klinge. Meine altruistischen Ratschläge werden bisweilen als Behauptungen von einem Klugsch31ßer interpretiert. Dies muss ich noch erlernen dies nicht u verhindern.
        .
        Zu IQ-Tests: Das habe ich nur beiläufig wegen dem einen Kommentar erwähnt. Ich weiß, dass diese Tests sehr subjektiv sein können. Allerdings weiß ich auch, dass sie zu einem gewissen Grad objektiv sein können, da es ein europäischer IQ-Test war & ich auch Europäer bin (also kaum kulturelle Unterschiede, was leider in den IQ-Tests durchaus maßgeblich sein kann). Zudem kann mein EQ nicht so niedrig sein, weil dies zwangsweise auch mit überprüft wird. Aber wichtiger war festzustellen, ob ich weiterhin klar genug im Geiste bin um meine Arbeit wie ohne Unfall vollständig durchführen kann. Dass ich den Durchschnitt sogar deutlich übertraf, war etwas unerwartet, da ich zu dieser Zeit mit gesenktem Kopf herumlief und möglichst wenig wahrnehmen wollte, solange ich nicht bewiesen habe, dass das wahrgenommene Leben echt ist. Leider hat sich herausgestellt, dass man beweisen kann, dass man die Echtheit des Wahrgenommenen nicht bewiesen werden kann.
        .
        Hoffentlich ist mein Kommentar interessant.

      • Twittelatoruser

        Übeigens: Es ist eine zusammengesetzte Zahlenreihe mit Subtraktion einer binären Folge.
        .
        Schnell geraten: 2-2^n, wobei n eine natürliche Zahlenfolge mit 0 ist.
        .
        (Habe ich nun deine Hausaufgabe gelöst? ;) )

      • Twittelatoruser

        Merde, das Minus wurde nicht geschrieben.
        .
        Schnell geraten: 2-2^(-n), wobei n eine natürliche Zahlenfolge mit 0 iist

      • Twittelatoruser

        Weiß zufällig jemand, ob man Push für neue Antworten auf eigene Beiträge aktivieren kann?

    • Wer das bei iMessage, Threema oder Whstsapp deaktiviert mit dem schreibe ich nicht.

      • @Twttelatoruser: interessant, Du möchtest wissen ob jemand Dein Post beantwortet hat??? Das wundert mich, bei iMessage hast Du die Benachrichtigung auch auf „Aus“
        Antwort ist übrigens nein, das geht nicht. Dies ist kein Forum hier.

      • Twittelatoruser

        What? Ich habe Lesebestätigung aus und nichts weiter!

      • What???? Du wolltest wissen ob Dein Kommentar gelesen wurde. Genau so ist es, wie bei der Bestätigung!
        Sorry, das war keine Antwort, das war Flucht oder einfach gesagt…. inkonsequentes denken. Mehr nicht…..

      • Twittelatoruser

        Damit du es verstehst, wiederhole ich es für dich mit einfachen Beispiel: Ich würde nur gerne informiert werden, ob jemand geantwortet hat, damit derGesprächspartner nicht auf eine Antwort warten muss und evtl. nicht mehr beobachtet. ICH MÖCHTE NICHT WISSEN, OB GELESEN WURDE! Jetzt verständlich?

    • Platz für Diskussionen schaffen. Einen halbwegs repräsentativen Blick auf die Präferenzen der Deutschen Nutzer geben. Die Frage klären, ob Apple sich für die richtige Voreinstellung entschieden hat. Darauf aufmerksam machen, dass die genannte Option existiert. Und, und, und…

      • Über die Qualität der Diskussionen an dieser Stelle reden wir mal besser nicht.
        Alle anderen Antworten sind larifari. Welche Konsquenzen zieht ihr aus der Umfrage? Was ändert das Ergebnis? Wird Apple etwa die Voreinstellung ändern?
        Seid doch wenigstens so ehrlich und gesteht ein, dass ihr solche Umfragen gerne macht, wenn es ansonsten (außer Gerüchten) gerade nichts zu vermelden gibt.

      • Usambara Veilchen

        Uuups … Vorsicht, ihr müsst eine Stimme bei „Ja. Die Lesebestätigungen sind an. “ wegzählen! Ich bin Schweizerin …
        Warum ichs an hab? Weil ich die meisten Nachrichten an meinen Partner und meine Tochter schicke. Die dürfen sogar jederzeit meinen Standort kontrollieren.
        Und alle anderen dürfen sehen, dass es angekommen ist und ich es sogar gelesen hab. Wer ein Problem damit hat, dass ich nicht immer gleich Zeit hab zum antworten, ist selbst schuld.

      • @JG: Welchen Zweck haben deines Erachtens Umfragen im allgemeinen? Wie viele Umfragen kennst du, die zu konkreten Ergebnissen, Änderungen oder gar Auswirkungen auf einen Hersteller geführt haben?

        Merkst du was? Deine Fragen sind eigentlich sinnfrei. Wie jede Umfrage wird auch diese ein Ergebnis bzw. ein Meinungsbild liefern, das diejenigen anschauen werden, die sich dafür interessieren. Punkt.

      • Ui, so geht man also mit „Kunden“ um? Ihr scheint aber auf einem hohen Ross zu sitzen…

      • Der_Graf: warum dürfen denn nur die Kunden austeilen? Ich glaube, du hast da was mit „Kunde ist König“ falsch verstanden.

      • Wer schreibt das über wen?

    • Oh je… Ich lese mir lieber Meldungen durch, die eventuell dann gepostet werden, wenn es keine (wie du sagst) „Gerüchte“ zu vermelden gibt, anstatt solche Kommentare wie von dir. Gut ich habe es ja nun gemacht, aber wieso spielst du dich in der anonymen Öffentlichkeit so auf? Mach deine eigene Newsplattform und geh. Deine Meinung,… Ok,… Aber in diesem Niveau ist schon richtig dämlich.

  • Ich benutze eigentlich gar kein iMessage mehr durch Whatsapp.

    • Ich benutze gar kein Whatsapp durch iMessage. :P
      Man sucht sich eben das beste raus.

      • Du kannst Threema mit Whatsapp vergleichen, aber nicht Whatsapp mit iMessage. Und der bester Messaging Dienst ist bestimmt nicht platformabhängig ;)

      • Wenn iMessage nicht klappt schreibt man plattformunabhäng eine SMS. Der Wahnsinn oder?

      • Dann sende mal ein Video in die Chatgruppe per SMS – Viel Spaß ;)

      • Twittelatoruser

        Warum Video? Ein Bild per SMS reicht vollkommen um praktisch lehrreich zu sein, wenn das theoretische Verständnis nicht reichen sollte. :)

      • @Maddin
        Vergleichen kann man alles, nur nicht gleichsetzen.

    • Geht mir auch so. Nutze fast nur Whatsapp und wenn das jemand nicht hat dann eher SMS. iMessage wird quasi nicht genutzt.

      • Kenne zB welche die ein Android phone haben aber auch ein ipad. Darüber läuft dann halt iMessage..

  • Ich schreib nur mit Freunden, da braucht man nichts verheimlichen, also brauch ich die Funktion nicht ausstellen.

  • Sind an, aber auch nur weil ich per iMessage nur mit ganz engen Familienmitgliedern schreibe!

  • Ist das eigentlich Geräte spezifisch?

    Hab es eigentlich auf meinem Privaten aktiviert, aber auf dem beruflichen ausgeschaltet. Nun bin ich nicht sicher ob das auch geht

  • Hab ich eben eingeschaltet, praktische Sache…^^

  • Ist bei mir nicht aktiviert und ich kenne auch niemanden aus dem Kreis meiner Kontakte, der es bei sich aktiviert hat.

  • Ja die Lesebestätigung habe ich auch an, man hat ja nichts zu verheimlichen

  • iMessage sind doch klassische SMS? Kostet die Bestätigung Geld, wenn man für SMS bezahlen muß?

  • iMesssage wird nicht zugestellt wenn sich der Empfänger im Ausland befindet und keinen Datenpass gekauft hat, SMS hingegen schon. Ich habe iMessage deswegen deaktiviert. Außerdem hab ich ne SMS flatrate.

    • Wenn ich meiner Freundin im Außland schreibe will es zuerst mit iMessage schicken und wechselt automatisch gleich zu SMS. Da muss man gar nicht deaktivieren. Öfteren und ausprobiert.

    • Twittelatoruser

      Das ist Unsinn. Es wird automatisch eine SMS geschickt, wenn der Empfänger nach ein paar Minuten nicht empfangen werden konnte. Dieses Verhalten kann man aber ausschalten. Um mögliche unnötige Kosten zu sparen, habe ich diese Funktion deaktiviert. Bei wichtigen Nachrichten aktiviere ich jedoch diese Funktion (wichtig im Sinne von zeitkritisch & keine sonst anders wertvolle Texte wie Passwort vom Rootserver, da SMS sehr unsicher ist – technisch noch unsicherer als E-Mail, aber praktisch dennoch sicherer, da es dort viel weniger potentielle Angreifer gibt).

      • So ähnlich mache ich es auch. Allerdings braucht man die Funktion zwischendurch nicht einzuschalten, sondern kann bei der einzelnen Nachricht selbst durch langes Tippen auswählen, dass iOS sie als Nachricht (SMS) verschicken soll.

      • Twittelatoruser

        Wow! Danke für den Tipp! :-D

    • Stimmt auch so überhaupt nicht. Wenn man in den Einstellungen, automatisch als SMS senden ausstellt, werden iMessages auch im Ausland ganz normal zugestellt. Dann aber halt erst, wenn der Empfänger eine Internetverbindung hat, über WLAN oder das mobile Netz ist unwichtig, aber wie sollte es anders auch gehen. Und bei so gut wie allen üblichen SMS-Flatrates, sind Nachtichten ins Ausland nicht inbegriffen, Kosten also extra.

      • Wenn ein deutscher Handyvertrag zu einem deutschen Handy eine SMS schickt, das sich aber außerhalb von Deutschland befindet zahlt der Empfänger nichts da er den SMS Empfang ja nicht kontrollieren kann.

        Den Button „Wenn iMessage nicht verfügbar ist als SMS senden“ ist bei mir an, die iMessage ist aber letzten Sommer nicht im Ausland angekommen.

  • in der umfrage fehlt noch: „nutzt ihr überhaupt imessage“

  • Nein, ich möchte manchmal nicht direkt darauf antworten und möchte daher nicht, dass andere wissen, wann ich die Nachricht gelesen habe, zumal es auch geschäftlich genutzt wird.

    • Hmm ja kann das schon nachvollziehen… Andererseits wäre es doch vielleicht ehrlicher gegenüber den privaten Kontakten wenn man ihnen sagt: zwar gelesen, muss aber noch darüber nachdenken.. Hmm ist für mich ne Einstellungssache.

  • ist aus und bleibt auch aus. sobald whatsapp die blauen häkchen wieder ausschalten lässt, gehen diese auch aus.

  • Ist natürlich an, damit mein Gegenüber auch weiß dass ich die Nachricht registriert hab. Wenn nur gesendet da steht hatte ich keine Zeit oder das iPhone nicht zur Hand.
    Hab das auch im Familien- und Freundeskreis durchgesetzt. Finde es unhöflich wenn es deaktiviert ist.

    • Das ist auch exakt meine Meinung. Wenn jemand nicht möchte, dass ich sehe, dass er meine Nachricht gelesen hat, dann soll er mir das sagen und ich sende ihm zukünftig gar keine mehr.

      • Genau so sehe ich das auch. Wenn einer keine Zeit hat, auch 5 oder 10 min später wenigstens in den Einstellungen hinterlegtes mit „Melde mich später“ oder ähnlich zu antworten bekommt zukünftig auch keine Antwort mehr. Geschäftlich verstehe ich das, privat ist das für mich unehrlich. Und ja, bei mir ist es an!

      • mich persönlich würde es nerven, wenn ich kurz vor dem losfahren die sms lese und darauf losfahre. wie soll ich dann antworten ohne ein risiko einzugehen. ebenfalls empfinde ich es als unhöfflich, wenn jemand in meiner gesellschaft die sms zwar liest (kann wichtig sein), dann aber trotz unwichtigkeit auch antworten muss, damit der andere ja nicht beleidigt ist.
        das problem ist einfach, dass viele die telefonfunktion vergessen haben und sms das a und o geworden ist.

      • Twittelatoruser

        Genau, GRLK, es ist erstaunlich wie intolerant doch Leute sein können, wenn sie nicht nachvollziehen können, warum die Lesebestätigung, die nahezu überhaupt nichts aussagt & den Leser gesellschaftlich zwingt, nicht eingeschaltet haben will. Das ist wohl einer der kritischen Punkte, was den Intellekt anscheinend oft tatsächlich unterscheiden kann.

      • @Twittelatoruser
        Es stimmt nicht, dass die Funktion nichts aussagt. Bei uns ist es schon sehr oft vorgekommen, dass bei meiner Nachricht zugestellt dastand, aber die Nachricht überhaupt nicht zugestellt wurde, da der iMessage-Dienst wieder mal ein Problem hatte. Dann sagt das „Gelesen“ aber eindeutig aus, dass die Nachricht wirklich angekommen ist und auch auf dem Gerät angezeigt wurde.
        Da ich nur privat iMessage versende, habe ich aus diesem Grund die Lesebestätigung immer eingeschaltet.
        Ich kann aber verstehen, wenn man das nicht möchte, insbesondere wenn man iMessage auch geschäftlich benutzt.

      • Twittelatoruser

        Sehr interessant! Ich schicke nicht viele iMessages und habe wohl deshalb nie von diesem möglichen Problem erfahren.
        .
        Man lernt immer etwas dazu, auch wenn man denkt, mehr gibt es nicht. :-)

  • Ich hab ein pärchen die Extrem träge sind was Handy an geht. Hören es nicht oder schreiben nicht. Hinterher sagen se aber sie hätten Zeit für besuch gehabt. Die Lesebestätigung würde helfen das man weiss das die Anfrage das man rum kommen will auch gelesen wurde.

      • Wenn ich auf eine Nachricht absichtlich nicht antworte,gehe ich auch bestimmt nicht ran, wenn ich angerufen werde. Habe ich keine Zeit die Nachricht zu lesen, dann habe ich noch weniger Zeit für ein Telefonat.

      • es geht mir hierbei nur darum, dass man anrufen soll, falls man dringend eine antwort braucht. somit wird dem empfänger auch eher eine dringlichkeit bewusst.
        sms und ein telefonat kann und darf man nicht gleichsetzen. wenn ich in gesellschaft bin, dann muss die andere person lange warten, evtl. vergesse ich es auch und melde mich „zu spät“. wenn man mich aber mehrmals anruft, nehme ich die dringlichkeit anders war.

  • Ich habe sie auch eingeschaltet und finde es eher nervend, wenn andere sie nicht aktiviert haben. Wenn ich Nachrichten schicke, sind darin oftmals Informationen, bei denen ich wissen möchte, ob sie er Empfänger bereits gelesen hat. („Wollt ihr heute Mittag mit spazieren gehen?“ zum Beispiel). Ist die Nachricht gelesen, erwarte ich ja nicht automatisch eine Antwort. Ich weiß halt nur, dass sie gelesen ist und der Empfänger die Möglichkeit hätte, zu reagieren („Ja, wir kommen gern mit“).
    Ohne Lesebestätigung weiß ich halt nicht, ob ich nicht vielleicht doch noch mal anrufen soll, da die Nachricht bisher nicht gelesen wurde. Sonst heißt es oftmals danach „Ach, wir wären gern mit gekommen, haben aber zu spät aufs Handy geguckt“.

    Wieso sollte man auch die Lesebestätigung verbergen? Nur, weil jemand meine Nachricht gelesen hat, heißt das doch noch lange nicht, dass er auch unmittelbar antworten muss. Wer so etwas erwartet, sollte vielleicht doch besser gleich anrufen.
    Wenn ich sehe, was bei der Einführung der blauen Haken für ein Geschrei aufkam, frage ich mich, ob manche nicht besser ohne Messanger dran wären…

    • Deshalb hab ich es aus. Manchmal habe ich keine Zeit / bin gerade beschäftigt und kann nicht sofort antworten, nutze das Gerät aber anderweitig (bspw. für Notizen oder Slides etc).
      Dabei kann man aus Versehen mal auf eine eingehende Nachricht klicken oder schaut nur kurz ob es wichtig ist.
      Dabei sieht man aber oft nicht die komplette Nachricht oder hat Zeit zu antworten und das kommt dann am anderen Ende aber negativ an.
      Zudem Probleme mit anderen aktivierten Geräten (bspw. MacBook) was dann ggfs ein „gelesen“ meldet weil es noch an war oder so.

  • Klar, ist die an….

    Habe keine anderen Messaging Dienste ist doch eh alles für den Arsch!!! Hab alles gelöscht und nutze nur SMS/iMessage!

    Für was hat man heutzutage ne SMS flat?!

  • Lesebestätigung bei mir deaktiviert. Im Umfeld aktiviert.

  • Ist aus. Ich meine, man braucht das nicht.

  • Aus, im Umfeld gibt es auch nur eine Person, die es angeschaltet hat.

    ich will mich nicht zur Geisel machen und Fragen wie „warum hast du denn noch nicht geantwortet, hast es doch vor zwei stunden gelesen“. wenn es wirklich was wichtiges ist, greift man sowieso besser zum Hörer und ruft an.

  • In meinem Freundeskreis hat niemand die Lesebestätigung aktiviert. (Altersgruppe 17-20)

  • Wer sie anhaben möchte so wie ich soll es tun und wer nicht macht auch nichts ich antworte wenn ich Zeit und Lust habe!

  • Natürlich aus. Nichts wichtiges auf der Welt kommt per SMS/Messanger. Da ruft man an. Und bei unwichtigen Sachen habe ich ab und an auch gar nicht die Lust zu antworten – Hier ist kein Mensch so wichtig, dass er anderes von mir verlangen könnte.

    • Ist bei mir auch so. Die gehört aus und gut. Warte auch auf das WhatsApp-Update wo ich das deaktivieren kann. Gerade hier bekomme ich seit Wochen die Anfragen warum ich nicht antworte – Schreibt man dann das der erhaltene Text nicht von Interesse war, blasen sich alle auf als wären sie sonst wer. Menschen … Unmöglich finde ich sowas.

  • Die ist bei mir aus. Finde es auch unhöflich gesagt zu bekommen, man solle die doch bitte einstellen. Ist so ein Ding von euch deutschen. Bin aus Kanada und da macht keiner sowas an. Naja, sicher auch ein paar aber die Mehrheit ist klar gegen sowas. In den USA übrigens auch, obwohl die eigentlich immer alles wissen wollen ;-)

  • In der heutigen Zeit ist das Smartphone der verlängerte Schwanz. Wenn man einem eine Nachricht schickt dann kann man zu 91% davon ausgehen dass sie gelesen wurde.
    Wenn man jetzt nicht darauf antwortet ist das sehr respektlos !!

    • Diese gesamte Kommentar ist respektlos!
      Man(n) sollte nicht von sich selbst auf andere schließen.
      1. Das hat bei vernünftigen Menschen nichts mit dem Schwanz zu tun, sondern ist für viele einfach ein Hilfsmittel, das zugegebener Maßen sehr komfortabel ist.
      2. Es gibt einen Haufen Gründe, dass eine Nachricht zwar gesendet, aber noch gar nicht zugestellt (obwohl iOS es behauptet) und erst recht nicht gelesen wurde! Die geratenen 91% sind da fernab der Realität.
      3. Wieso glaubt jeder, auf eine Nachricht auch eine Antwort erwarten zu dürfen? Auch hier gibt es viele Gründe, dies nicht zu tun (Spam?, keine Zeit, zu teuer – ja das gibt es noch, keine Lust, …).

  • 56% haben die Lesebestätigungen an, erstaunlich, wie viele Mitmenschen sich freiwillig zu Kommunikationssklaven machen….aber jeder ist seines Glückes Schmied

  • Ich habe die Lesebestätigung schon immer an. Deswegen verstehe ich auch nicht warum sich alle Whatsapp Nutzer so über die blauen Haken aufgeregt haben.

  • ich habe die Lesebestätigung gerne an, denn ich habe kein Problem damit, dass mein Gegenüber weiß, wann ich die jeweilige Nachricht gelesen hat. Ich finde es affig, akzeptiere es natürlich dennoch, wenn es abgeschaltet wird. Ist im Endeffekt nur eine Möglichkeit sich zu verstellen und nicht einschätzbar zu sein. Ich bin dafür, aber für Leute die diese Einsicht tabu ist kenne ich leider aber auch

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19501 Artikel in den vergangenen 3389 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven