iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 363 Artikel
   

Apple entschuldigt sich: Neue Version von iOS 9.2.1 korrigiert „Fehler 53“

Artikel auf Google Plus teilen.
47 Kommentare 47

Apple hat eine aktualisierte Version von iOS 9.2.1 veröffentlicht. Die neu verfügbare Systemversion soll Anwendern helfen, deren iOS-Geräte nach einer Reparatur der Home-Taste unbenutzbar wurden und Fehler 53 anzeigen. Wir haben letzte Woche über dieses Problem berichtet.

touch-id-fail

Voraussetzung für die Wiederbelebung der Geräte ist die Installation der neuen iOS-Version über iTunes am Mac oder PC. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die damit verbundene Wiederherstellung hat Apple nun auch als deutschsprachiges Support-Dokument veröffentlicht. Apple erklärt hier auch den Grund für die Fehlermeldung.

Wenn Ihr iOS-Gerät über Touch ID verfügt, überprüft iOS während einer Aktualisierung oder Wiederherstellung, ob der Touch ID-Sensor den anderen Komponenten Ihres Geräts zugeordnet ist. So kann die Sicherheit Ihres iOS-Geräts und der an die Touch ID gekoppelten iOS-Funktionen gewährleistet werden.
Stößt iOS dabei auf ein unbekanntes oder unerwartetes Touch ID-Modul, schlägt die Überprüfung fehl. Die Ursache dafür kann beispielsweise, dass ein Bildschirm fehlerhaft oder ohne Berechtigung ausgetauscht wurde.

Durch das Update wird allerdings die Touch-ID-Funktionalität mit Sensoren von Drittanbietern nicht wiederhergestellt. Der Grund dafür ist nachvollziehbar, könnten sich auf diese Weise doch unberechtigte Personen Zugang zu den auf dem iOS-Gerät gespeicherten Daten verschaffen. Falls ein von Apple getauschter Sensor betroffen ist, sollen sich die Nutzer an den Apple Support wenden.

Gegenüber dem Onlinemagazin TechCrunch hat sich Apple für den mit diesem Problem entstandenen Ärger entschuldigt. Offenbar hängt die Gerätesperre mit einem Funktionstest zusammen, der ausschließlich für Apple-interne Zwecke gedacht war.

Donnerstag, 18. Feb 2016, 19:58 Uhr — chris
47 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wurde aber auch Zeit, da muss man echt an Apple zweifeln!

  • Ja klaar, nur für interne Zwecke.
    Dafür behandelten sie die Betroffenen aber schon eher so, als wenn es für externe Zwecke veröffentlicht wurde.

  • Ist jetzt damit auch der bootbug mit 01.01.1970 behoben?

    • Und wenn nicht? Hast Du Zwänge das Datum immer soweit zurück zu setzen?

      • Wenn er möchte, sollte er das jederzeit tun dürfen, ohne dass das Gerät dadurch unbrauchbar wird. Nur bei Apple-Fanboys muss man mit so einem doofen Kommentar rechnen.

      • Oder von einem Ottonormaluser, der keine Notwendigkeit sieht das aktuelle Datum zu ändern!? Man muß ja nicht gleich beleidigend werden!? ;-)

      • Hallo Sascha: zwänge habe ich keine!! Wollte nur wissen ob das gefixt ist!
        Habe in den letzten Tagen bei Saturn und in Telekom Shops mal ein bisschen rumgespielt: bei zwei iPhones und einem iPad habe ich problemlos den Bootbug erzeugen können….. Habe mich dann unerkannt entfernen können

      • @ Hu… Ernsthaft?
        Mit Absicht die Systemzeit zurückstellen…
        Ohne Sinn und Verstand.
        Es geht doch nicht um den Kalender oder Ähnliches… Es geht um die Anzeige der momentanen Uhrzeit mit Datum.
        Und darauf einen Kalender oder Uhr falsch zu benutzen gibt es keinerlei Rechte.

        Kauf dir bitte eine Pistole, bei der besitzt du auch das Recht dich selbst zu erschießen.
        Nur verbietet so mancher Staat auch das.
        Wie kann man so Stur Contra sein, nur um Unruhe zu verbreiten.

    • Nein, denn die modifizierte iOS 9.2.1 Version ( unterscheidet sich nur im Build: 13D20 statt 13D15) ist ja nur für die Betroffenen Error 53 Kunden verfügbar. Der Epoch Bug wird mit iOS 9.2.2 nächste Woche behoben werden. Übrigens können Softwareversionen immer anhand des Builds unterschieden werden, auch wenn sie dieselbe Versionsnummer haben.

    • @Christoph: also du gehörst auch zu den asozialen die solche Meldungen nicht mit ihren eigenen Sachen nachprüfen und stattdessen fremdes Eigentum vorsätzlich zerstören.
      RESPEKT ALTER.
      Hab mich vor einem Jahr auch tierisch aufgeregt als ich Reihenweise gekrümmte iPhones auf der Theke sah.

      Ey nimm doch bitte die Sachen deiner Freunde doch nächstes mal.

  • So viel wie bei denen schief läuft… Langsam sind Entschuldigungen nicht mehr ernst zu nehmen!

    • Bei andere läuft noch mehr schief, nur bekommt das keiner mit weil es nicht Apple ist…

      Und ich verstehe auch nicht wieso sie sich dafür entschuldigen… Das ding ist für die Sicherheit da und sollte nicht von irgendwem ausgetauscht werden können…

      Du bist der erste der Schreit wenn seine Daten im Netzt landen, da bin ich mir sicher…

  • Die boot-loop bei der 9.3 beta 2 ist genauso mies…

    • Sei froh das es nur ein BootLoop ist mit Beta 3 zerschießt es das Backup und kann nicht mit einem Backup wiederhergestellt werden. Wenn du Glück hast passiert der Fehler wenn du noch nicht auf dem Springboard bist. Dann kannst du nämlich selber zurücksetzen. Bist du aufm Springboard bekommst du ne Meldung das dein Account nich verifiziert werden kann, das blöde ist er ist aber schon auf den Telefon und Mein IPhone suchen ist aktiv. Dieses kannst du aber nicht abschalten und damit weder die iPhone über dfu noch über recovery Mimode zurücksetzen. Also bleibt dir nur der Weg in den Apple Store. Wenn du dann Pech hast bekommst du das gleiche zu hören wie ich! Tja Beta Software Supporten wir nicht sie haben mit dem Aufspielen der Beta zugestimmt, das sie dies auf eigenes Risiko machen und damit sämtliche Garantieansprüche verlieren. Erst nach einem Gespräch mit dem Manager wurde mir neu. iPhone auf Kulanz zurückgesetzt. Übrigens der selbstversuch mit zurücksetzen endet im iTunes Fehler 3014.

      • Ich sehe genausp viele Baustellen bei Apple, aber wo sie recht haben: Beta ist Beta. Es wird einem ja nicht direkt angeboten.

        Das ist etwa genauso gut, wie die ganzen Leute, die sich über Probleme mit Apps beschweren, weil diese an kommende iOS Versionen noch nicht angepasst wurden.

      • Falschaussage!

        Apple Beta Software-Programm FAQ:
        „Wird durch die Installation von Public Beta-Software aus dem Apple Beta Software-Programm meine Hardwaregarantie unwirksam?
        Nein, durch die Installation der Public Beta-Software wird die Hardwaregarantie nicht unwirksam.“

      • Ja Hardwaregarantie. Beta SOFTWARE und dadurch auftretende Fehler entsprechend nicht abgedeckt (verständlicherweise)

      • Hardware ≠ Software! Beschwer dich nicht über Fehler wenn du dir eine Beta installierst – melde es an Apple. Oder wenn dir die Fehler auf den Keks gehen installiere die letzte „finale“ Version.

      • Geh auf iCloud.com lösche dein Gerät und setzte es zurück… manchen Leuten sollte man keine Beta geben wenn diese nicht die nötige Ahnung haben echt.
        Ist genauso wenn es nicht deaktiviert ist und dein Gerät zur Reparatur kommt macht Apple auch nichts!

      • Mein iPhone suchen lässt sich doch über das Web Interface deaktivieren und somit das Gerät wiederherstellen. Ging mir bei einem Wasserschaden auch mal so. Apple wollte es austauschen (Leistung außerhalb der Garantie), aber natürlich konnte man iPhone suchen nicht mehr deaktivieren. Dann einfach auf iCloud.com und dort ausmachen. Fertig. Hätte das dein Problem gelöst zur Wiederherstellung?

      • Richtig so.

      • Spaßvogel wenn es so einfach gewesen wäre und mit dem Löschen des iPhones über ICloud erledigt gewesen wäre, hätte ich nicht in den Store fahren müssen und es wäre auch für die Apple Mitarbeiter problemlos möglich gewesen aber selbst die hatten einige Zeit zu tun es wieder zurückzusetzen. Also nicht immer gleich urteilen über die Dummheit anderer, wenn man die genauen Gegebenheiten nicht kennt!

    • Das ist eine Beta! Vorabversionen („Beta“) werden dafür erstellt FEHLER zu finden und vor der finalen Version zu beheben. Wenn du Fehler in der Vorabversion findest – melde es an Apple und beschwer dich nicht!

  • Wie doof. Apple entschuldigt sich fast nie und die Fehlerquote ist mindestens gleich im Vergleich zur Einführung des iPhones. Du willst Belege für meine Aussage? Habe ich nicht. Genau wie du! ;)

  • Mit dem Update ist dann auch direkt der FBI-Zugang integriert. Also los leute.. schnell updaten!

  • 9.2.1? Das ist doch die aktuelle Version?!?
    Ich habe die hier installiert und heute sicherlich nicht upgedatet.
    Gibt es jetzt also 2 x die 9.2.1, einmal buggy und einmal ok? Und wie hilft das den Leuten, die ihr Device schon gebrucked haben?
    Außer den bekannten Tips & „kontaktieren Sie Apple-Support“ kann ich dem Support-Dokument auch keine neuen Infos entnehmen…

    • Dem kann ich nur zustimmen, bei mir ist auch bereits überall 9.2.1 drauf, und automatisch wird auf meinen Geräten bestimmt nicht upgedatet.

    • Hast du dein itouch-Sensor getauscht und bekommst die Fehlermeldung? Wenn ja, einfach die aktuelle iOS version ziehen und gut ist.
      Wenn nicht, was regst du dich so auf? Der Fehler wird mit der neuen Buildnummer behoben und ist die aktuellste 9.2.1 version. Da du bereits schon 9.2.1 installiert hast wird kein Update auf eine höhere Build der gleichen version gemacht. Willst du diese aber, dann musst du eine komplette Wiederherstellung machen.

  • Also ich frage mich wie man überhaupt so einen Fehler finden kann? Und dann frage ich mich wie viele Personen überhaupt diesen Fehler hatten ? Wie viele hatten den Fehler durch Zufall ausgelöst und wie viele hatten den Fehler 53 reproduziert weil sie davon gelesen haben und schauen wollten obs stimmt.
    Fragen über Fragen :-)

    • Also ich meine natürlich den Datums Fehler nicht den Fehler 53 ich habe da was vermischt:-)

    • Einem Kollegen ist sein iPhone 6 runtergefallen, sodass der Bildschirm total zerstört wurde. Dabei ist auch der Homebutton abhanden gekommen. Hab ihm letzte Woche ein neues Display und Homebutton eingebaut. Nach einem Update auf 9.2.1 ging garnix mehr. Wollte es eigentlich bei eBay verkaufen aber Apple hat mich mit einem tollen Update heute Abend überrascht. Der Kollege freut sich natürlich umso mehr. TouchID ist bei ihm zweitrangig, hauptsache das Gerät funktioniert.

      • apple hat scheisse gebaut.
        das geben sie jetzt zu.

        schadenfreude ist auch was schönes. ;-)
        die sammelkläger hätten wahrscheinlich auch recht bekommen.

  • Erst einmal kreischen alle „Waaaaas, Frechheit, einfach so das iPhone unbrauchbar machen wegen ner fadenscheinigen Verletzung der Sicherheit bei nicht autorisierter Hardware!?!“ … und geben dann ihren Senf beim nächsten Post dazu: „Waaaaas? Das FBI will eine Hintertür, Frechheit!“

  • Was ist eigentlich aus dem Bericht geworden, dass 9.2.1 den Akku erheblich schwächeln lässt? Jemand damit Erfahrung gemacht?
    Seit ich das hier gelesen hab, warte ich noch mit dem Update…

  • Sollen doch die Leute ihr Display direkt bei Apple täuschen lassen dann gibt es die Probleme nicht und die kosten dafür sind nicht wirklich höher habe mein Display direkt bei Apple täuschen lassen für 127 Euro ( i phone 6 )

  • Na dann ist ja gut! Meinte es ja nicht böse, aber sehe halt mal garkeinen Sinn dahinter das gut zu finden, das Apple den Fehler beseitigt hat!

  • Beim Saturn sind grad alle ausgestellten iPhones Dauer-Boot-Schleife gefangen..

  • gehts noch? update mit derselben revision? dachte mein itunes spinnt. update 9.2.1 verfügbar und 9.2.1 drauf!! was juckt dem endbenutzer der devcode wenn man ihn nicht sieht! major; enhancements; bugfixes… also 9.2.2 hätte schon sein dürfen, auch wenns nur 3 zeichen im code waren. oida…

  • AKKU Problem?
    Nach dem Update auf 9.2.1 /2 scheint mein 6s ein Ladeproblem am Mac zu haben. Sonntagabend gg. 17:00 angeschlossen mit 10% Ladestand – Montagmorgen 92%. Kann mir das nicht erklären, da vorher das Gerät mit der 9.2.1 /1 anstandslos in gut 3 Std. vollständig geladen worden ist.
    Hat noch jemand von euch derartiges bemerkt?

  • Beim Update von 9.2.1 hat das 6s,mit Fehlermeldung abgebrochen, das iPad Pro,ist komplett abgestürzt und musste aus Urzustand neu aus Sicherung (Cloud) aufgesetzt werden

  • Rede mit, und hinterlasse einen Kommentar.

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18363 Artikel in den vergangenen 3226 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven