iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 107 Artikel
   

Fehler 53: Reparatur der Touch-ID-Hometaste kann iPhone unbenutzbar machen

Artikel auf Google Plus teilen.
79 Kommentare 79

Besitzer eines iPhone mit Fingerabdrucksensor, die das Gerät von einem nicht autorisierten Serviceanbieter reparieren lassen, können ihr iPhone nach einem Software-Update möglicherweise nicht mehr benutzen. Die britische Tageszeitung Guardian berichtet auf ihrer Webseite, dass bereits mehrere Tausend Nutzer von diesem Problem betroffen sind.

touch-id-fail

Dem Bericht zufolge gibt ein betroffenes iPhone „Error 53“ als Fehlermeldung aus und lässt sich nicht mehr benutzen. Die Ursache ist im Zusammenhang mit nicht autorisierten Reparaturen an der Home-Taste bzw. dem Fingerabdrucksensor Touch-ID zu suchen. Apple sperrt die Geräte eigenen Angaben zufolge aus Sicherheitsgründen. Eine Apple-Sprecherin gegenüber dem Guardian:

Wir schützen die Fingerabdruck-Daten an den Touch-ID-Sensor gekoppelt in einer sicheren Umgebung. Wenn das iPhone bei autorisierten Servicepartner oder in einem Apple Store repariert wird und der Touch-ID-Sensor dabei betroffen ist, wird die Verbindung zwischen Sensor und Gerät anschließend wiederhergestellt. Ohne diese Maßnahme könnte ein manipulierter Sensor eingesetzt werden, um die gespeicherten Fingerabdruckdaten auszulesen.

Wenn iOS diesbezüglich eine Unstimmigkeit feststellt, werden die Touch-ID-Funktionen deaktiviert. Dies ist keine neue Erkenntnis, wir konnten bereits vor gut zwei Jahren über diese Sicherheitsfunktion berichten. Neu scheint allerdings, dass damit zusammenhängend teils das komplette iPhone gesperrt wird. Der Apple-Sprecherin zufolge kann dies aufgrund von zusätzlichen Sicherheitsüberprüfungen im Zusammenhang mit einer Softwareaktualisierung auftreten. Betroffene Kunden sollen sich mit dem Apple Support in Verbindung setzen.

Freitag, 05. Feb 2016, 18:31 Uhr — chris
79 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Ganz deiner Meinung.
      Sicherheit geht vor.

    • Find ich gut so!! Genau richtig heutzutage.

    • Tja, sowas ist ja mal direkt. doof für Geheimdienste und andere Kriminelle, wenn die sich mit dieser Methode (Austausch des Fingerabdrucksensors) Zugang zu einem Gerät verschaffen werden. Dann sperrt sich das Gerät einfach mal mit „Error 53“.

      Aber mal ganz ehrlich: Wer ist denn so blöd und lässt sein nagelneues iPhone von einer Hinterhofklitsche reparieren, statt von Apple bzw. einem Reparaturbetrieb, der dafür die Genehmigung von Apple hat? Wenn hinterher das Eifon nicht mehr läuft, würde ich mich als Kunde jedenfalls nicht zu knapp über die unfähige Hinterhofklitsche aufregen, die mir das Schlamassel eingebracht hat.

      • Und der Geheimdienst hat nicht zufällig eine autorisierte Werkstatt?

      • Viele tun dies aus Geiz und Unwissenheit. Kenne einen Freund, der nach einem Displaybruch vom Mobilfunkanbieter (!) auf so einen „Smartphonedoktor“ verwiesen wurde. Am Ende kam ein goldenes iPhone 6 mit einer schwarzen Front, defekter FaceTime Kamera und nach 2 Tagen defektem Display heraus. Der Passcode hat übrigens nicht mehr funktioniert.

      • Also das Display kann man tatsächlich selbst tauschen, hab‘ ich schon dreimal gemacht (iPhone 6 Plus, das einen nur leichten Riss am Rand hatte, aber Frauen sind da eben etwas pingelig, dann hat meine Tochter ihr 5S fallen lassen, wobei das Glas zwar intakt war, das Display aber Streifen hatte und zu guter Letzt das 4S eines Bekannten. Ist jetzt nichts, was man mit ein wenig Erfahrung nicht hinbekommen könnte. Und die richtige Front zu bestellen, ist ja nun wahrlich kein Kunstwerk. Beim Home-Button muss man halt aufpassen, das Weißmacher aber doch.

        Wobei ich allerdings auch schon seit Amiga-Zeiten an Computern ‚rumschraube und ein weiteres 4S glaube ich nicht mehr reparieren möchte, da ist das echt eine Frickelei. Das 5S und 6 sind deutlich leichter zu tauschen.

      • Oft sind die nachgekauften Displays aber minderwertig. Haben keine gut Farbdarstellung mehr etc. Das selbst eingebaute display eines Kollegen hatte nichtmal ein IPS sondern TN Technik und hat bei seitlicher Betrachtung Falschfarben angezeigt.

  • Der Apple Support sagt dann bitte neu kaufen.
    Das die Touch ID nicht mehr funktioniert ist vollkommen in Ordnung, dass aber das ganze Handy unbrauchbar ist und Apple in dem Fall nicht mehr hilft finde ich nicht in Ordnung.

    • Warum sollten die das sagen, wenn die das Problem kennen und auch zum Anruf beim Support anregen? Das Handy ist Ansicht ja nicht kaputt?

      Ich finde diese Sicherheit gut, wer weiß was sonst mit den Daten passiert?

    • Naja.. da das Problem nur bei inoffiziellen iPhone-Reperaturen auftritt, ist Apple aus dem Schneider.. die Garantie wird nur übernommen, wenn beim Servicepartner oder bei Apple selbst repariert wird.

      Abgesehen davon: Das Problem tritt nur auf, wenn zB bei einem Displaytausch der alte Homebutton/Sensor nicht wieder eingebaut wird. Das steht aber auch überall im Internet und sollte jedem bekannt sein, der regelmäßig an den Dingern rumschraubt.

  • Gut so Apple! So geht Sicherheit heute

  • Schon gut das es dann ein Brick ist. Das wohl das einzigste Teil wo man keinen anderen außer apple Raab lassen sollte

    • Den Raab würde ich da auch nicht ran lassen…

    • Raab lassen? Einzigstes?
      Liest (und verstehst) Du das, was Du schreibst?

      • Danke dafür ;-)

      • Ich kann es langsam nicht mehr lesen.

        Nochmal: Es gibt nicht DAS Hochdeutsch. Bei vielen lassen sich regionale sowie dialektale Einflüsse auch beim SCHREIBEN feststellen.

        „Einzigstes“ gehört dazu. „Einzigstes“ ist im süddeutschen Raum (BaWü, Bayern) stark verbreitet und ist dort Standard bei den Dialekten.

        Wenn diese Dialektsprecher Hochdeutsch lernen, so ist es nicht selten, dass der Dialekt nicht ganz verschwindet.

        Also hört endlich mal auf, euch über solche Kleinigkeiten zu beschweren.

        Übrigens: Viele der Leute, die sich über solche Fehler aufregen, verweisen gerne auf den Duden.
        Der Duden selbst gibt jedoch keine verbindlichen Regeln vor.
        Und der Duden enthält auch viele Dialektwörter, die als solche gekennzeichnet werden.

        Wo liegt also das Problem? Wenn ich mal ein Wort, das nicht zu den Beleidigungen gezählt wird, benutzen darf: Korinthenkacker. ;-)

      • @ABCler:

        Was auch immer man nicht mehr lesen kann, ist noch lange kein Grund hier Quatsch zu erzählen.

        Ich finde es recht peinlich, wenn hier offensichtlich auf das Recht bestanden wird, ein unsinniges Wort auch noch unter die Leute zu bringen..

        „Einzigstes“ ist ein totales Phantasie-Gebilde und dem deutschen Sprachgebrauch nach die Steigerung von „Einziges“.

        Sofern man aber zu einem Funken logischen Denkens fähig ist, bemerkt man, dass es keine Steigerung von einzige,einziger,einziges gibt.

        Wenn etwas „einzig“ ist, kann es nichts geben was noch einziger ist und somit gibt es auch kein einzigstes,einzigste oder einzigster, rein logisch.

        Ist auch keine Erbsenzählerei.. es gibt richtig und falsch und glücklicherweise auch noch Leute denen etwas daran liegt, nichts falsches zu erzählen.

        Noch mehr Verdummung braucht dieses Land sicher nicht.
        An dieser Stelle sei auf den Film Idiocracy verwiesen.

  • Das alle Touchfunktionen und Apple Pay deaktiviert werden finde ich okay.

    Aber das Handy zu sperren, ist Geldschneiderei, denn auch wenn ich den Touch ID liebe, ich würde mein iPhone auch ohne Touch ID nutzen wollen (5S).

  • Jede Manipulation sollte das ganze iPhone/iPad sperren, sonst ist ein Loch in diesem Sicherheitsfeature.
    Punkt!

    • Schwachsinn.

      Apple geht hier davon aus, dass jeder nicht-authorisierte Austausch eine mögliche Manipulation darstellt.

      Apple könnte das verhindern, indem es offizielle Ersatzteile verkauft, aber das tut Apple nicht.

      Reparatur != Manipulation.

      Aber grundsätzlich ist die Idee gut, jedoch hoffe ich, dass es bei Touch ID bleibt.

  • Genau das war mein problem…
    Displayschaden iphone6 -> repariern lassen und dabei anscheinend touchID defekt…
    Beim versuch ios9.2 aufzuspieln, hat des gerät gar nichts mehr gemacht…
     eingeschickt unn weil ich lang auf reaktion deren seits warten musste das austauschgerät (320€) geschenkt bekommen…

      • Dann zurück in die 3. Klasse, Eric.

      • @Alex
        Nein. Der Text ist nicht leicht verständlich. Warum benutzt er „->“, wenn man es einfacher ausdrücken könnte?

        Hier ein Versuch einer Paraphrasierung:
        „Genau das war mein Problem.
        Mein iPhone 6 hatte einen Displayschaden, der repariert wurde. Danach war anscheinend Touch ID defekt.
        Nachdem ich versucht habe, iOS 9.2 auszuspielen, funktionierte das Gerät nicht mehr.
        Ich habe es bei Apple eingeschickt und dadurch, dass ich lange Zeit keine Reaktion bekommen habe, habe ich das Austauschgerät, das sonst 320€ kostet, geschenkt bekommen.“

  • Also wenn ich mein Auto in Zukunft in eine freie Werkstatt bringe statt zum Hersteller und mein Auto danach nicht mehr fährt weil es merkt dass es kein Originalteil ist, dann ist das auch gut oder? Ist ja wegen der Sicherheit besser so…. :-/

    • Ein Auto hat noch nicht solch sensible Datenverwaltung

      • Die Metapher verstehst du aber schon oder?
        Vielleicht dürfen wir auch in Zukunft keine Ersatzteile für PCs mehr bei Media Markt und Co kaufen, weil die auch manipuliert sein könnten. Das Thema Sicherheit sollte jedem bewusst sein oder gemacht werden, aber es darf keiner bevormundet werden.

      • Wenn du einen codierten Autoschlüssel besitzt, diesen verlierst oder kaputt machst gibt’s den neuen Schlüssel auch nur beim Hersteller.

      • Erstens ist das nicht wahr da es spezialisierte Schlüsseldienste dafür gibt die es sogar kostengünstiger anbieten als die Hersteller, selbst bei Keylesssystemen und zweitens war das Beispiel Auto lediglich eine Metapher, aber ich wiederhole mich nur.

      • Wenn dann ist das ein Vergleich, keine Metapher und dieser hinkt, finde ich!

      • Schöner Beitrag zum eigentlichen Thema

    • Das habe ich mir auch gedacht. Bei Autos geht es ja um ein paar mehr Menschenleben. Aber das kommt dann vermutlich, wenn das Auto von Apple kommt.
      Die Autohersteller dürfen ihre Gewährleistung ja noch nicht mal davon abhängig machen, dass das Auto in deren Vertragswerkstatt gewartet wird.
      Ich hoffe, dass sich da mal ein Gericht mit befasst. Eigentlich ein Fall für den Verbraucherschutz.

    • Auto vergleiche hinken iimmer so sehr…

      • Beim Auto darfst du nicht mal bei einem unauthorisierten Händler Ölwechsel machen lassen, ansonsten ist deine durchrostungsgarantie flöten. Nur ein Beispiel, das aber zeigt dass wir beim Auto eigentlich schon viel weiter sind. und da geht’s um ganz andere Summen

      • Ich habe selten so einen Blödsinn gehört, du darfst Wartung und Inspektion in jeder Werkstatt machen lassen, ohne das die Garantie erlischt, wenn sie nach Herstellerangaben gemacht wird. Bei Kulanz Regelungen wird man hingegen schlecht Karten haben.

    • Wenn du das machst verlierst du zB bei VW deine Mobilitätsgarantie.

    • Auch beim Auto ist das so !
      Sicherheitsrelevante oder Schliesungsrelevante Teile können nur vom Hersteller ersetzt und Programmiert werden. Es gibt freie Werkstätten die vorgeben das zu machen aber die geben das Fahrzeug halt auch nur zur Vertragswerkstatt .

  • Möge der Verbraucherschutz sich der Sache annehmen. Das ganze iPhone zu sperren geht garnicht.

    • Doch, warum auch nicht? Wenn du 3 mal die falsche pin beim Geld abheben eingibst, ist auch die ganze Karte gesperrt und nicht nur ein Teil. Und du musst in der Regel 10-20€ bezahlen.
      Untragbar wäre es nur wenn sie keine Lösung anbieten würden. Ich denke der Austausch kostet ca 50€, somit ist die Sache unproblematisch.
      Das ganze Touch ID Ding wäre ja witzlos wenn jeder Handwerker das Ding einfach gegen eines aus eBay austauschen könnte.

    • Die Frage ist, was das im Ganzen bedeutet.

      Apple empfiehlt, den Support anzurufen. Hier oben in den Kommentaren schreibt jemand, man müsse es neu kaufen, andere hingegen schreiben, man bekommt ein kostenloses oder kostenpflichtiges Austauschgerät.

      Wenn man ein kostenloses Austauschgerät bekommt oder wenn es kostenlos „entsperrt“ wird, dann wäre es zwar nervig, aber nicht so schlimm, als wenn das Gerät unbrauchbar gemacht wird. Dann wäre der Verbraucherschutz gerechtfertigt.

  • Das passiert meines Wissens nach aber nur wenn auch der Homebutton getauscht wird mitsamt Touch-ID. Das soll nämlich an das Mainboard gekoppelt sein, wenn man beides zusammen austauscht sollte sowas nicht passieren.

  • Schon vergessen dass das iPhone 5S auch Touch ID hat?
    Wenn hier der Homebutton getauscht wird funktioniert das Handy danach noch weiter – eben ohne Touch ID.
    Auch lasst es sich beliebt oft updaten und wiederherstellen.
    Und nur so am Rande, „aus Sicherheitsgründen“ lass ich nicht gelten, denn man muss sich nach jedem einschalten erst mit dem Sperrcode anmelden bevor der Touch ID verwendet werden kann.
    Abgesehen davon soll es Menschen geben die bewusst kein Touch ID nutzen möchten.

    • „Und nur so am Rande, „aus Sicherheitsgründen“ lass ich nicht gelten, denn man muss sich nach jedem einschalten erst mit dem Sperrcode anmelden bevor der Touch ID verwendet werden kann.“

      Es geht darum, dass ein Sensor verwendet werden könnte, der die Fingerabdrücke nicht gesichert abspeichert und dass Anwendungen dadurch den Fingerabdruck des Nutzers abgreifen könnten.

  • Ist aber lustig, wie wenig hier Apple unterstellen, dass die das so machen, um mehr Kohle zu verdienen. Ähnliche Diskussionen gab es ja auch um die Austauschbarkeit des Akkus. Und in Zukunft erwarten uns noch die Halleluja-Gesänge der Gemeinde über die fehlenden Audio-Buchsen. Bevor es jemand anderes schreibt: Man wird ja mal alte Zöpfe abschneiden dürfen, … egal wie die Frisette dann aussieht.

  • Wenn ich dieses Gejammer hier lese! Mimimi – das geht aber nicht, das ganze iPhone sperren…
    Hallo?!? Geht halt nicht zum Handy-Ali der euch mit Fakeersatzteilen bescheisst – nur weil dieser 10€ billiger ist.
    Es geht um SICHERHEITSRELEVANTE TEILE. Das Gejammer wär doch um so grösser, wenn einfach ein Fake-Button bzw. Display eingebaut werden könnte.
    Und es nur OK wenn Apple so reagiert.

    • Grundsätzlich hast du recht, aber: es ist sehr schwer, originale Ersatzteile zu bekommen.

      Sieh dir mal die Bewertungen bei diversen Anbietern im Internet an. Selbst Teile, die als originale Ersatzteile deklariert werden und teurer sind als die üblichen Verdächtigen bei ebay & co. sind meistens China-Nachbauten.

      Bei Akkus ist das noch schlimmer. Wenn man mal einen originalen Akku erwischt, dann ist dieser schon gebraucht.

    • Es geht um einen Taster. Die TouchID wird nicht zwingend benötigt. Und nun kann ich keine Software-Updates mehr machen, nur weil ich es beim Bastler um die Ecke für 30 inkl Button hab machen lassen anstatt bei Apple für 230€?

  • @Bragi
    Du hast da was nicht verstanden.
    Auch Original Home Button funktionieren nicht.
    Es geht darum; wenn du einen defekten Homebutton oder Touch ID hast, dann MUSST du diesen über Apple machen lassen. Kosten hierfür 320,90€ – gerade mit dem Support telefoniert.

    • 320€ – na klar ;)
      Und Original Ersatzteile gibt es ohnehin nur bei Apple autorisierten. Alle anderen haben fakes

    • Wie auch immer…. 320,- Euro ist dafür offensichtlich viel zu teuer. Im vielen Fällen dürfte das der wirtschaftliche Totalschaden sein. Meiner Meinung nach sollte sich Apple preislich in den Bereichen iPhone und mindestens MacBook nach unten bewegen. Es wird, bei aller Liebe, langsam schwer sich die Geräte schön zu rechnen.

      • Wenn man bedenkt, dass mein jetzt kaputtes Nexus 5 mit 32 GB nur 80€ mehr gekostet hat, dann ist das schon recht frech vo Apple. Aber das scheint Strategie zu sein. Für eine Display-Reparatur drohen die auch erstmal 380€. Da kauft man sich dann lieber ein neues öde wechselt zu was ganz anderem.

    • Hab was dazu geschrieben hier unten.

    • UNSINN!!!
      Wenn du einen defekten Homebutton hast und innerhalb der Garantie bist zahlst du nix. AUSSERHALB VON GARANTIE UND GEWÄHRLEISTUNG wird DAS DISPLAY GEWECHSELT und nicht nur der Homebutton. Das kostet dann 115€ bein 6/6s. 309€ ist der KOMPLETTAUSTAUSCH des Gerätes bei physischem Totalschaden.
      Hast du jefoch ein modifiziertes Gerät – also Ali-Display drin – wird jeglicher Service zu recht abgelehnt.

  • Z. B. die, die sich grad so eins leisten können, nur um damit zu posen .

  • So überwindet man den Fehler 53:

    Ich repariere iPhones aus Hobby, und hatte vor Kurzem solch einen Fall. Es gibt eine Lösung für dieses Problem:
    1. bevor man Reparaturen vornimmt, die den Aus- und Einbau des Home Buttons erfordern, sollte man alle Fingerabdrücke löschen oder das Telefon auf Werkszustand zurücksetzen, um es danach wieder aus einem Backup zu laden.
    2. hilft dies nicht, so ist i. d. R. das Flex Kabel hinterm Display schuld. Dies ist sehr, sehr anfällig. Ob das beabsichtigt ist von Apple sei mal dahin gestellt. Dann gilt es, dieses Kabel auszutauschen.

  • Bei mir ging dieser Sensor auch kaputt, ohne dass ich es bemerkt hatte, weil ich den Touch-ID gar nicht genutzt habe.
    Beim Aufspielen einer neuen Firmware via iTunes kam dann der Fehler 53.
    iTunes löschte das iPhone und hing beim aktualisieren auf der Hälfe hängen. Zig Methoden und Versuche später immer dasselbe.
    Apples Chat und auch der Besuch im Apple Store brachten dann die Erkenntnis, dass das Gerät ausgetauscht werden muss.

    Zum Glück hatte ich Garantie und ein frisches Backup der Daten, ansonsten hätte ich mich sehr geärgert, dass alle Daten weg gewesen wären, weil so ein dummer Button seinen Geist aufgegeben hat.

  • iPhone 6 hingefallen, Bildschirm inklusive Homebutton gesprungen. Touch ID funktionierte nicht mehr, nach Update Fehler 53 bekommen. Bei Apple eingeschickt, anstatt ~ 150 € für den Display Tausch – außerhalb der Garantie – musste ich ~ 350 € für ein Austauschgerät bezahlen.
    Wieso Touch ID nicht einfach deaktiviert wird, kann ich nicht nachvollziehen. War beim 5s auch noch so.

  • Ihr seit so uninformiert ein Display Tausch am iPhone 6
    Kostet 115€ im Apple Store !! Keine 320€ das kostet es nur wenn das ganze Gerät getauscht werden muss.

    • Es geht hier auch nicht um das Display.

      • Doch, denn bei Apple wird die Displayeinheit inkl. Touch ID und FaceTime Kamera getauscht.
        Wer jedoch eine unauthorisierte Person daran schrauben lässt, hat auch keine Möglichkeit überhaupt eine Reparatur bei Apple durchführen zu lassen.
        Auch ist in diesem Fall kein Austausch für 309€ möglich.

  • ist das beim iPhone 5s auch so? meiner ist nämlich kaputt und ich habe das neue Update noch nicht drauf.

  • Woher nimmt sich Apple bitte das Recht?????

    Haben die schon einmal von Eigentum gehört? Was der besitzt der damit macht ist ganz allein sein Ding.

    Und wenn der sich aus Langeweile verschiedene iphones mischt, hat Apple nicht zu entscheiden das dann weniger gut zu schützen durch Abschalten auch nur irgendeiner Funktion

    • Das Problem ist, dass sich alle großen Konzerne sich diese Freiheit durch Klauseln in den AGB nehmen.

      Diese muss man immer beim Einrichten bestätigen und schon ist das ganze in Ordnung.

      • AGB sind kein Rechtlich bindender Teil des Vertrags, wenn diese erst nach dem Kauf angezeigt werden und zur Nutzung abgenickt werden müssen.

    • Hallo??? Der Homebutton ist ein SICHERHEITSFEATURE. Auch so Sachen wie Apple Pay hängen damit zusammen.
      Und wenn du meinst irgendein modifiziertes Billigbauteil – also eine PRODUKTFÄLSCHUNG – einzubauen ist es doch mehr als recht das Teil lahmzulegen.
      Was wäre, wenn man ganz einfach ein iPhone mit Billigbauteilen ohne Probleme weiternutzen könnte? Dann wäre das Geschrei riesig.
      Warum bitte ein 1000€ Telefon kaufen um vom Handy-Döner-Laden billigsten Mist einbauen zu lassen???? Versteh ich nicht. Wer sich keine ordentliche Reparatur leisten kann, soll auf hören rumzujammern und sich irgendwas anderes kaufen.

      • Und trotzdem bin ich der Meinung, das hier Apple einen Schritt zu weit geht.
        Das Apple bei modifizierter Hardware den Zugriff auf eigene Anwendungen (Apple Pay) untersagt, von mir aus. Das iPhone komplett zu sperren ist allerdings ein Unding. Einfach beim starten eine Warnung anzeigen mit dem Verweis, das Apple Dienste mit Touch ID nicht funktionieren hätte auch gereicht.

  • Es kommt noch besser.
    Auf ifixit.com berichten verschiede Repair Shops dass der Display Austausch einer Apple Watch immer mit dem Verlust der Touch Funktion einhergeht.

    In den Kommentaren unten ist zu lesen:
    10 Displays probiert – keine Touch Funktion. Anscheinend hat Apple hier den Touchscreen codiert, denn wenn der alte gebroche Display zurück gebaut wird, funktioniert auch wieder der Touch.

    https://de.ifixit.com/Answers/View/253525/Replacement+Digitizer+not+working

  • ist es auch genau der gleiche fehler wenn ich ein „fake“ Display einbaue???

  • Leute… man kann iPhones völlig ohne diesen ID-Touch Müll entsperren, weshalb wir das Sicherheitsmerkmal hier mal außen vor lassen (ist Käse, ehrlich). Wenn euch der tolle Saphirglas-Homebutton mit hochintegriertem Fingerabdrucksensor mal kaputtgehen sollte, sieht die Realität leider anders als im Text aus: ist der Homebutton irgendwann ausgelutscht (was schon nach weniger als einem Jahr pasieren kann, weil die Qualität nicht wirklich gut ist, was für fast alle Flachbandkabelkomponenten von Apple zutrifft… leider) kann man ihn auch mit dem hochwertigsten Werkzeug nicht tauschen sondern ist (mal wieder ein Stück mehr) an Apple gebunden, um sich ein neues Smartphone in die Hand drücken zu lassen. Die Wahrheit ist, dass dieser Fehler irreparabel ist und auch bei Apple niemand irgendwelche alten Handys repariert. Gleiches gilt für die Displays der neueren iPhones… gehts noch? Oh und eure Daten sind alle weg, sofern ihr nicht iCloud nutzt… komm schon… du willst auch ein Cloudbackup ;)

  • Dann kauf es halt einfach nicht!! Ist das so schwer??
    Ich hab auch keine Lust alle 400 km zur Tankstelle zu fahren, deshalb fahre ich auch keinen Range Rover mit 20l Verbrauch…also muss er ein schlechtes Auto sein, oder?
    Ich habe eine Allergie gegen Katzenhaare, müsste mich ständig mit einer Creme einreiben. Folglich sind Katzen scheiße und nicht zu gebrauchen, oder? Meine Güte…

  • Rede mit, und hinterlasse einen Kommentar.

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18107 Artikel in den vergangenen 3189 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven