iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 33 693 Artikel
   

Alle Hintergründe zum Apple-Hack: Video zeigt Zugriff auf Entwickler-Infos

38 Kommentare 38

Während wir am Wochenende noch den Luxus der Unwissenden hatten und über die möglichen Gründe der Unerreichbarkeit des Apple Entwickler-Portals spekulieren konnten, sind inzwischen eine Handvoll Hintergründe zum Hack bekannt geworden.

Was ist passiert? Am Donnerstag gelang es unbefugten Nutzern auf die persönlichen Daten der im Apple Developer Center registrierten Entwickler zuzugreifen. E-Mail Adressen, Namen und Entwickler-IDs ließen sich automatisiert abgreifen; über die persönlichen Informationen hinaus sollen jedoch keine Stammdaten eingesehen worden sein. Weder die im Entwickler-Account hinterlegten Apps noch die Kreditkarten-Infos konnten von den Angreifern ermittelt werden.

Wer ist betroffen? Laut Apple, sind nur die Accounts der registrierten iOS- und OS X-Entwickler kompromittiert worden. Normale Nutzer-Accounts – also die, die ihr zum Versand von euren iCloud-Mails einsetzt – wurden nicht abgegriffen.

hack

Wie geht es weiter? Cupertino ist gerade dabei die komplette Entwickler-Zentrale neu aufzubauen, wird die auf dem Server eingesetzte Software aktualisieren und die komplette Developer-Datenbank frisch und diesmal hoffentlich sicherer einspielen.

Hat Apple sich geäußert? Neben der offiziellen Stellungnahme, die sich sowohl hier einsehen lässt, als auch per E-Mail an die Entwickler-Community verschickt wurde, hat Apple sich gegenüber dem amerikanischen Macworld-Magazin geäußert:

Apple did confirm to Macworld that the website that was breached was not associated with any customer information; all customer information is securely encrypted, a company spokesperson said. The attacker also did not have access to app code, or the servers where app information is stored, Apple told Macworld. The company declined to comment on whether legal authorities were involved in its investigation of the hack.

Wie müssen wir uns den Hack vorstellen? Der Security-Spezialist Ibrahim Balic hat das Abgreifen der Entwickler-Informationen in dem unten eingebetteten Video demonstriert und die Sicherheitslücke wenige Stunden vor der seit Donnerstag andauernden Auszeit bei Apple gemeldet.

(Direkt-Link)

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
22. Jul 2013 um 10:36 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    38 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    38 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 33693 Artikel in den vergangenen 5464 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven