iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 454 Artikel
   

Neue Vergleichsbilder: iPhone 5 und das gelbe Budget-iPhone Seite an Seite

Artikel auf Google Plus teilen.
71 Kommentare 71

Die japanische Webseite Weekly Ascii hat acht neue Vergleichsfotos der Rückseite des inzwischen hinlänglich bekannten Budget-iPhones veröffentlicht, die dem interessierten Betrachter einen genauen Vergleich zwischen dem Kunststoff-Modell und der aktuellen Geräte-Generation ermöglichen.

lautsprecher

Zwar lassen sich mit den Schnappschüssen leider keine bislang noch unbekannten Spezifikationen ermitteln, die hochauflösenden Bilder runden die Gerüchte-Schwaden der letzten Wochen dennoch gekonnt ab und vereinfachen das Abschätzen der Geräte-Größe. Die länglichen Bedienelemente (Lautstärke-Taster, Stummschalter etc.) und auch der SIM-Kartenslot sind fast genau so positioniert wie beim iPhone 5.

direkt-vergleich

Montag, 22. Jul 2013, 11:20 Uhr — Nicolas
71 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sieht aus als hätt’s zehn Jahre auf einem Raucherschreibtisch gelegen…

  • Mit dem Ding schafft sich Apple selber ab. Das ist der falsche Weg!

    • Denke ich weniger. Was war mit dem iPad Mini? Sagten auch alle, das geht in die Hose. Was ist geworden? Permanent lange Lieferzeiten. Ich denke, diese Gerät wird widerrum einige Samsung-User abgewinnen können, die auf Grund von teuren Preisen gezwungen waren, zu Samsung zu wechseln (wenn man nicht unbedingt auf das S4 abzielt). Diese Zahl wird bestimmt nicht gering ausfallen. Gut vorstellbar ist auch, das Bauteile, die man vielleicht noch über hat, sich eventuell verbauen lassen. Die Folge daraus könnte sein, das die Produktionskosten noch weiter gesenkt werden könnten. Aber das sind nur Vermutungen. Wir werden noch etwas warten müssen.

      • Sehe ich genauso. Man sieht die Nachfrage nach einer günstigen Variante ja an der nach wie vor hohen Nachfrage nach dem iPhone 4S.

      • Kein schlechter Weg. Ein iPhone zu haben ist dann kein wirklicher Luxus – was einigen sicher sauer aufstoßen wird ;) Sicher wird es trotzdem eine „Deluxe-version“ geben die wiegewohnt etwas mehr kann und teurer ist. Sie wollen den alten/ exklusiven Kundenstamm ja auch behalten.

    • So ein Quatsch, das ist genau der richtige Weg. Wenn der Preis stimmt, könnte Apple damit in einen riesigen Markt vordringen. Denn die meisten Smartphones, die verkauft werden, sind nicht die im oberen Preissegment, sondern die im Unteren bis Mittleren.

    • Jetzt fangen die Vergleich mit dem ipad Mini wieder an…
      Das ist was komplett anderes. Es gibt ja keine Probleme mit einer günstigeren Variante des iPhones, doch wenn es so kommt wie auf den Bilder, aus Plastik und mit einem ziehmlich billigen Look, wäre es Ei Problem für das Image von Apple.
      Außerdem ist das ipad Mini im Vergleich zum großen ipad, eine andere Produktkartegorie was bei einem iphone und einem günstigen iphone nicht der fall wäre.

    • Quatsch. Her damit. Solange alle Funktionen halbwegs passabel dabei sind … ach was egal… Her damit!

  • Die Farbe ist wirklich furchtbar… Die Form hingegen gar nicht mal so schlecht.

  • Endlich nicht mehr diese unsäglichen runden Lautstärke-Knöpfe am iPhone.
    Am iPod nano/shuffle passten die ganz gut, hätten aber auch da schon „rechteckig mit runder kurzer Seite“ aus gestalterischer Sicht funktionieren können.
    Die Langloch-/Lochblech-Optik obsiegt! xD

  • Das wäre für mich persönlich eine riesige Enttäuschung, wenn Apple jetzt tatsächlich nur eine Sparvariante dem iPhone-Portfolios hinzufügt!
    Schließlich war noch ein „Rest-Hauch“ von Exklusivität vorhanden, der sich somit in einen „Rest-Rauch“ auflöst!
    Ferner gehöre ich, als Vertragskunde, zu den Nutzern, die sich „nur“ alle 2 Jahre über ihren Provider ein iPhone subventionieren und war bislang glücklich die überarbeitete S-Varianten verhältnismäßig kinderkrankheitenbefreit zu erhalten.
    Auch das würde sich mit der Entscheidung, das Niedrigpreissegment zu bedienen, verflüchtigen.
    Bitte bedenkt bei etwaigen Antworten, daß es sich bei meiner Aussage um meine persönliche Meinung handelt.

    • ShirtArt-Avenue.de

      Also mir ist Exklusivität wurscht. Ich wollte ein Telefon, welches auch funktioniert und zuverlässig ist. Wenn weniger kaufkräftige Kunden durch das Budget-iPhone auch die Möglichkeit haben, ein sehr gutes Handy zu bekommen, soll mir das Recht sein. Außerdem, wenn es schon um Exklusivität geht, kann man sich weiterhin die „gehobene Klasse“ zulegen um seinen Status zu verdeutlichen. ;)

      • Wobei es sich bei der „gehobenen Klasse“ dann aber um ein Vertu oder TAG Heuer handelt. Mit einem iPhone läuft doch sowieso schon jeder herum. Und wer ein Smartphone zur Betonung seines Status braucht…naja, lassen wir das!

    • Hä, das heiß doch nicht, dass es kein iPhone 5s geben wird! Die teureren iPhones (5s) werden dadurch nicht weniger exklusiv!

      • ShirtArt-Avenue.de

        Richtig. Das Budget schließt doch das 5S oder 6 nicht aus. Der Gedanke kam mir nicht mal ansatzweise…

      • Eben ein SLS-AMG ist doch nicht weniger exklusiv nur weil es noch eine A-Klasse gibt.

    • Es gibt doch auch einen 1er BMW oder einen Porsche Boxter. Bei Luxusmarken würde sich das Problem stellen. Insofern ist es absolut legitim ein vergünstigtes, klar unterscheidbares Produkt anzubieten. Zumal du als Kunde von einem erhöhtem Absatz insofern profitierst, dass es mehr Zubehör gibt und die App-Entwickler sich eher auf deine Plattform konzentrieren.
      Ergo: Funktionalität vor Selbstdarstellung durch die Marke/das Produkt.
      Wenn man aber rein auf Exklusivität wert legt, dann dürfte das Produkt nicht nur 50% mehr kosten als ein funktionell ähnliches von einem anderen Hersteller, um eben jene zu wahren. Und ob du dann 2000€ für ein Gerät ausgeben willst, das in Herstellung und Entwicklung nur 300 € pro Stück kostet, sei mal dahingestellt.
      Mir persönlich ist es lieber, dass ich für vergleichsweise bezahlbares Geld in einem konfortablen Auto mit allerlei Sonderausstattung sitzen zu können, als wenn ich in nem ungefederten Urauto als einziger über mittelalterlich Straßen rumple, nur um eine exklusive Position einnehmen zu können.
      In erster Linie sollte es doch darum gehen, ein möglichst funktionell gutes Telefon zu erhalten, unabhängig davon, ob ich mich dadurch von anderen abheben kann (außer man kauft sich das Smartphone nur, um vor anderen, die sich ein solches nicht leisten können, herumwedeln zu können).
      Des Weiteren erzeugt ein qualitativ hochwertiges Einsteigerprodukt Konkurrenz aus dem eigenen Haus für das große Gerät. Das bedeutet: das „High End“-Smartphone wird sich auch klar von der Budget Variante abheben müssen, was zu einer Qualitätsaufwertung führt.
      Bei solchen Produkten sollte man doch vielmehr die Unterscheidung treffe zwischen: das ist toll, gefällt mir, oder das gefällt mir nicht, muss ich mir nicht kaufen, als zwischen: oh, das scheint exklusiv zu sein, das muss ich haben.

      Grüße
      Markus

    • Heiliger Strohsack

      Exklusivität beim iPhone, wo doch jeder Honk damit rumläuft? Träum weiter…

    • Wie schön zu sehen, wie man durch das geschriebene Wort missverstanden werden kann!
      Weniger erstaunlich, daß Anonymität einen unverblümt lästern lässt.
      Aber nur wenige versuchen sachlich zu bleiben!
      Die Kommentare hier gleichen mehr einem Spießrutenlauf. Traurig, daß hier mehr Wert auf das Niedermachen der Meinung einzelner gelegt wird…

      • Gerade bei den Kommentaren zu deinem Post sehe ich keinerlei persönlichen Angriff. Wenn du eine polarisierende Meinung offen vertrittst, musst du doch damit rechnen, dass es komplett konträre Meinungen gibt.
        Ein Streben nach Exklusivität ist immer ein Teil der persönlichen Selbstverwirklichung, an dem ist nichts verwerfliches. Die Art und Weise, wie man dieses Ziel der Selbstverwirklichung und -darstellung erreicht, ist aber streitbar.
        Persönlich hätte ich dir das genauso gesagt wie auch im Kommentar. Dass die meisten Kommentare deine persönliche Meinung in Frage stellen, ist eben ein Wesen der Diskussion, eben weil du sie hier öffentlich zur Disposition gestellt hast. Deine Meinung dadurch zu schützen, dass du sagst, die Kommentare seien unverblümt (was eigentlich nicht negativ sein muss), impliziert, dass du dich durch das Infragestellen angegriffen fühlst. Wenn du aber eine dich selbst betreffende Einstellung öffentlich kundtust, dann muss der Kommentar folglich an dich adressiert werden.
        Das „Niedermachen“ einer Meinung als solches, wäre nur mittels beleidigender Aussagen machbar, ansonsten ist es Definitionsgemäß möglich, deiner Meinung argumentativ zu widersprechen, was du ja mit deinem Ausgangskommentar auch erreichen wolltest. Wenn diese Diskussion aber nicht die für dich erwünschte Richtung einschlägt, so ist es nicht legitim, sie als umverblümt und deine Meinung niedermachend zu bezeichnen.

      • Danke Markus, sehr schöner Kommentar.

    • Ach was… jeder Honk läuft doch mittlerweile mit nem Applegerät rum – exklusiv sind nur noch die Mac’s und die vielbeschworenen „Nachteile“, die aus Sicht der Windowswelt damit verbunden sind. Es gibt aber auch immernoch Leute, die unterm Schreibtisch nach dem Rechner suchen und ausserdem erstaunt sind, wie einfach man aufm Mac mit Abstürzen umgeht. Nämlich gar nicht außer „aus-an-läuft“.
      Ne Menge der Honks landen im Laufe der Zeit bei Android – wahrscheinlich weil das ebenso durchsichtig und stabil ist, wie sie es von ihren PCs gewohnt sind.
      Die exklusiven Jahre sind um – außer Du kaufst dir nen Mac – da ist noch ein wenig heile Welt.

  • Warum nicht einfach dem 4s eine Lightning Buchse verpassen und gut ist… So ein bisschen plasik spart doch kaum was ein, da Materialkosten im massengeschäft sowieso nicht den großen Ausschlag geben…

  • Man man was ein Drama ….. Wartet doch mal ab.
    Wer sich das Budget iPhone kaufen will soll es tun, alle anderen werden dann weiter auf das 5s oder 6 wie es auch immer heißen wird setzen.

  • Wie es genau aussieht, ist mir eigentlich gar nicht so wichtig. Ich selbst will es auch überhaupt nicht haben. Trotzdem werde ich 3-5 Stück kaufen, wenn es (hoffentlich) unter 400 € liegt, weil ich damit endlich meine Kinder halbwegs bezahlbar mit einem aktuellen iPhone ausstatten kann und mich nicht mehr mit Android herumärgern muss. Viel wichtiger als das eigentliche Gerät im Detail ist mir iOS.

    • wie dekadent ist es denn bitte, 3-5 handys für 400$ für seine Kinder zu kaufen^^ mein erstes handy war ein zweizeiliges alcatel one touch easy mit SMS und Telefonfunktion und verdammt, ich lebe heute immer noch! hätte ich damals meiner mutter gesagt, kauf mir mal bitte das neue nokia 8850 oder wie auch immer für 800 Mark, die hätte mich ausgelacht und gesagt, geh arbeiten oder spar dein taschengeld^^

      • Ja genau! Wir zu unserer Zeit mussten immer unsere Geschwister am Rücken tragen! Zusammen mit dem Brennholz! Sommer und Winter! Im Schnee! Barfuß! Hin und zurück! Und in beiden Richtungen ging’s ausschließlich bergauf! ;-)

      • Was schreibst du denn für einen Schwachsinn? Wenn er jedes Kind damit ausstattet, dann kann man davon ausgehen, dass er arbeiten geht. Alles Andere geht dich nichts an. Oder verurteilst du auch jemanden, der 4, oder 5 Autos hat?

      • …äahm..du WEISST doch hoffentlich, wieviele Kinder du hast, oder ???;o))

    • Wieso 3-5?
      Schwankt die Kinderzahl permanent?

  • Also ich glaube, aus strategischen Gründen wird es dieses „Billig“-iPhone wohl garantiert nicht in weiß oder / und schwarz geben.
    Wenn die Farben so werden, wie sie bei so manchem Zubehör zu haben sind (iPad-Cover / iPhone-Bumper), dann brächte ich eine Handysocke mit Loch (für Display) :-)

  • Solange dieses nicht auf dem Markt ist, habe ich immer noch meine Zweifel ob es überhaupt kommt und wenn ja, auch nicht so schlimm. Die Frage ist dann, ob das Flagschiff dann überhaupt noch zu den heutigen Konditionen erhältlich ist? Denn das Budgethandy wird garantiert nicht so billig sein.

  • Liebling sie haben das iPad mini geschrumpft

  • und wenns dieses Jahr garkein 5s/6 geben wird, sonder nur das Billigiphone?

  • Für mich sieht das ganz danach aus, dass Apple im Herbst bei der Präsentation des iPhone 5S/6 das Vorgängermodell (also das 5er) nicht – wie in den vergangenen Jahren üblich – vergünstigt (579,-) annbietet. Stattdessen verpackt man die 5er Hardware in deutlich günstigere Kunststoff-Rückschalen und „erfindet“ so eine preiswertere Modellreihe unterhalb des Topmodells und positioniert sie im Massen-Preissegment 400+x der Android-Geräte.
    Für Apple wäre diese Strategie auch aus anderer Sicht von Vorteil: der Kunde, der nicht bereit ist mehr als 500,- zu zahlen, müsste nicht zum Vorgänger und damit zum „Altgerät“ greifen, sondern bekommt zumindest gefühlt etwas neues.

    • Ich seh grad, dass Apple ja sogar noch den Vorvorgänger des aktuellen Modells anbietet. Würden sie diese Strategie weiterverfolgen, so wäre nach der Präsentation des iPhone 5S/6 ja immernoch das 4S mit dem 32Pin-Anschluss im Angebot und würde bis Herbst 2014 weiterverkauft. Das kann nicht im Sinne von Apple sein.
      Daher: Budget iPhone ist ein günstiger produziertes 5er und ersetzt die Vorgänger- und Vorvorgänger-Politik.

  • zugegebenermaßen eine hässliche Farbe… aber in weiß, oder schwarz, oder einem matten grau durchaus stylish…

    ich habe auch die Schnauze voll von diesen iPhones, die nichts mehr aushalten, beim kleinsten Anstupsen schon Schaden nehmen, fast von alleine zekratzen, was alles auf’s iPhone5 zutrifft. Ich hab’s ausgelassen und schaue mit Mitleid auf die vermöbelten Statussymbole meiner Freunde ;-)

    Wenn’s ein hochwertiger Kunststoff würde, hätte ich nichts einzuwenden…
    Form ist ein bisschen Dieter Rams 60ties Flair… not bad

  • Mein Sohn hat schon Anspruch geltend gemacht :-)

    Ich freu mich auf ein günstigeren iPhone.

  • Hat irgendwie schon was vom Design der Lumias von Nokia :D

  • Es fehlt der Doppelblitz. Das scheint dann wohl einer echten neuen Hardwaregeneration vorbehalten.

  • Ich liebe mein Iphone, würde mir aber aufgrund des hohen Preises privat kein Iphone mehr anschaffen.
    Ich nutze das Iphone nicht aus Prestige gründen, sondern weil ich Apples OS´s (Desktop/Phones) ausgereift finde und es meiner Meinung zur Zeit nichts Vergleichbares gibt (bin gespannt auf die ersten Ubuntu Phones). Mit Android kann ich mich irgendwie nicht so wirklich anfreunden. Aus diesem Grund würde ich ein Budget Iphone sehr begrüßen.

  • Oh Ja Fan Boyssss! Ihr seid so geil!

  • Ich hoffe so sehr das dieses iPhone rauskommt…
    Aber nicht für mich… Sondern für meine Großeltern oder später Eltern oder noch ein Stück später Kinder…
    Es ist richtig schlimm einer Person über 50 Android zu erklären… Und selbst wenn es sich nur um das Synchronisieren von Fotos geht.. ist iOS den anderen Smartphones 1000 mal überlegen.

    Es wäre meiner Meinung nach der richtige Schritt jedermann ein Smartphone zu ermöglichen welches kein Dreck ist und trotzdem leistbar ist..

  • Ich schmeiß mich weg, wenn es DAS neue iPhone wird und kein Budget-Phone.

  • Kaum zu glauben, dass das auf den Markt kommt. Geht nicht. Geht gar nicht. Auch günstiger kann wertiger aussehen. Imagefresser nenne ich das. Sehe schon die Verbraucherhorden, die abwandern!!!

  • Hi,
    Also Apple hat öfters schon „Spar-Versionen“ heraus gebracht.
    Der ipod nano und vor Allem: der Ur- IMac. Der war für Studenten geplant und die Farb- Auswahl war auch erstmal gewöhnungs bedürftig.

  • Was stören sich denn so viele Leutz am Design? Ist doch wundervoll, zeitgemäß – nein zukunftsorientiert, es ist Kunst, es ist FLAT !
    Flach, Fad, mehr langweilige Worte mit ‚F‘ fallen mir grad nicht ein.

  • Ich finde es herrlich, wie alle davon ausgehen, dass das neue „Oberklasse-iPhone“ wieder zum gleichen Preis wie das 5er und das „Billig-iPhone“ zu einem deutlich günstigeren Preis auf den Markt kommt!
    Wer sagt euch denn, dass das 5S nicht nochmal im Preis steigt und das billige knapp unter dem Preis des 5ers liegt?

    Wenn das Billigphone kommt und um die 400 Euro kostet, dann müsste es von der Leistung her ja unter dem 5er liegen. Dann kann man auch zu einem 4S greifen und das (meiner Meinung nach) momentan schönste und immer noch sehr gute iPhone nehmen.
    Und gleichzeitig würde eine billige Variante dem Handel mit gebrauchten iPhones stören, da einige dann lieber zu einem neuen billigen als zu einem gebrauchten greifen. Was dann wieder dazu führt, dass einige, die ihr altes nicht gut genug an den Mann bringen, sich kein neues leisten können…
    Naja, ich seh das ganze etwas kritischer und ich glaub auch nicht, dass ein Billig-iPhone kommen wird.

    • Mathias, was spricht dagegen, dass Apple ins Budget-iPhone exakt die 5er Hardware einbaut? Man müsste die bestehenden Bänder bei Foxconn nur im letzten Fertigungsschritt ändern. Statt eines teuren und empfindlichen Alu-Gehäuses käme nun das Plastikgehäuse zum Einsatz, was wahrscheinlich auch die Endkontrolle beschleunigt. 4S und 4 würden in diesem Szenario nicht weiter verkauft. Angeboten würde das billig iPhone irgendwo in der Region, wo man bisher mit Vor- und Vorvorgänger-Geräten am Markt vertreten war. Leute, die immer das Neuste haben möchten, jedoch nicht mehr als 500 Euro ausgeben möchten/können, griffen bisher nicht zu Apple (weil es dort nichts aktuelles gab) sondern zu Android-Geräten von Samsung & Co. Aus Marketingsicht und Fertigungspolitik wäre es echt sinnvoll eine bestehendes Modell so minimal zu modifizieren, dass man es mit neuem Design als neues Modell preisgünstig weiterverkaufen kann.

  • Viel wichtiger ist meiner Meinung nach, dass man endlich die Chance hat ein günstiges Smartphone mit einem vernünftigen OS zu bekommen. Alles andere ist Geschmacksache. Es gibt wirklich tolle Androiden, aber leider ist da das falsche OS drauf, womit mir dann auch wieder nicht geholfen ist. Außerdem wird niemand gezwungen ein Low Budget iPhone zu kaufen. Es lebe die Wahlfreiheit …

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19454 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven