iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 466 Artikel
   

Zusammen mit den Zwangs-Auktionen: MyTaxi will Waren ausliefern

Artikel auf Google Plus teilen.
23 Kommentare 23

Die hamburger MyTaxi-Macher wolle ihre Flotte registrierter Taxi-Fahrer zukünftig zu Kurieren machen und die Waren der Elektronik-Ketten Media Markt und Saturn direkt zustellen lassen. Die berichtet die Wirtschaftswoche in ihrer heutigen Ausgabe zitiert den Intelligent-Geschäftsführer Sven Külper:

Wir haben die Pilotphase mit Media Markt in Hamburg abgeschlossen und werden im Februar MyTaxi Delivery deutschlandweit starten

Die Händler, so die Idee der Delivery-Anbieter und MyTaxi-Verantwortlichen, sollen die Kosten für den Service selbst festlegen und in etwa das Preisniveau von Zustellern wie FedEx, UPS und DHL erreichen. Im besten Fall sollen die Waren ihre Besteller innerhalb einer Stunde erreichen und unter den teilnehmenden Taxi-Fahrern für Mehreinnahmen sorgen, die sonst wohl direkt in die Kassen der bislang beauftragten Paket-Dienste geflossen wären.

Und Mehreinnahmen könnten der Branche durchaus gut tun. So starten zum Februar auch die viel kritisierten MyTaxi-Zwangsauktionen, bei denen sich die Taxi-Fahrer zukünftig gegenseitig mit einem prozentualen Anteil ihrer Fahrkosten überbieten sollen, die nach der Auftragserteilung an MyTaxi abgegeben werden müssen.

ifun.de berichtete ausführlich:

MyTaxi Delivery

(Direkt-Link)

Dienstag, 28. Jan 2014, 13:03 Uhr — Nicolas
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Zu spät. App ist gelöscht, und weitere Apps des Anbieters kommen mir nicht aufs Smartphone.

  • Naja, die Idee klingt gut, aber ich denke wenn man die Kosten pro Paket, die bei DHL etc. anfallen als Fahrpreis von Saturn-Filiale zu einem 20km entfernten Kunden ansetzt und davon MyTaxi auch noch bis 15% haben will, dann dürfte 8,50€ Mindestlohn in weiter Ferne sein!!!!

    • Wird sicherlich cleverer gelöst.

      Und ein 20 km Transport wird sich der Taxifahrer nicht für 3,45 abkaufen lassen.

      Eher wird es innerstädtisch sein, das der Taxifahrer das Paket hinter sich aus dem Mediamarkt geben lässt, und es sich bei der nächsten Fahrt, die in die Nähe geht, ausliefert.

      Zudem wird es wie beim Kurierdienst so sein, das wenn Du es sofort haben willst, du auch dafür bezahlst.

      Ich denke es geht eher um die selben Tag Zustellung, da kann man die Pakete koordinieren mit den Fahrten, wohl möglich über diese App. Vielleicht sagt die ja beim Fahrt annehmen:

      MM Paket auf dem Weg – JA, Nein?

      • Alles Mutmaßungen. „Ich denke, also poste ich.“ Super!

      • @iWerdverrückt

        wo liegt dein Problem??? Hast du schlecht geschlafen? Willst nen Keks?
        Die Kommentare sind dafür da um seine Meinung zu äußern…

      • Sicherlich Clever, aber nicht im Sinne für den Fahrer. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen ein MM Paket in meinem Wagen zu deponieren, um es dann später (1-4/5 Std. egal) dann auszuliefern. Gehts noch? Was ist in der Zwischenzeit, was ist wenn ich Fahrgäste habe die zum Flughafen wollen, natürlich mit Koffer und Gepäck, aber dann kein Platz dafür habe?
        Eine Bullshit Idee, nicht mehr nicht weniger. Aber jeder Fahrer muss es selber wissen.

      • @FloFlo …ich hätte gerne einen Keks! :-D

  • Hatte letztens ein Auftrag, aber vom TaxiFunk (Berlin), wo ich Pizza oder sowas ausliefern sollte. Das beste daran, ich konnte es nicht ablehen, ohne eine Zeitstrafe zu bekommen – da versehentlich alle registrierten Fahrer zu diesem Service eingebunden wurden, ohne zugestimmt zu haben. – Kurzer Anruf hat gelangt und ich wurde wieder „Entsperrt“.
    Kurz: Wenn ich Pizzalieferant hätte sein wollen, dann hätte ich nicht wie ein bekloppter für den P-Schein gelernt!!!
    Was für ein dummer Ansatz, die Taxifahrer als Lebensmittel-/Warenlieferant zu degradieren. Jeder Fahrer der da mitmacht sollte sich nochmal darüber Gedanken machen! Scheiß auf den Mehrwert!

    • Lieber im Auto sitzen und warten, statt eine Pizza ausliefern?

    • Ich verstehe nicht, was daran eine Degradierung sein soll. Ob Du nun Menschen oder Waren von A nach B transportierst, ist doch vollkommen egal, so lange Du dafür gerecht entlohnt wirst. Zumal das Ausliefern von Waren wohl eher als Zubrot in auslastungsschwachen Zeiten zu verstehen ist.

      Ich stimme Dir aber zu, dass man von seinem Taxiruf nicht dazu gezwungen werden sollte, sondern als Fahrer selbst entscheiden können sollte, ob man das machen möchte oder nicht.

    • hey yuckfou, soviel wie du hier kommentierst scheinst du aber ordentlich luft zwischen den fahrten zu haben. wären dir da nicht bezahlte fahrten von waren willkommen?!? geld ist geld…

    • YuckFou – jetzt verstehe ich einige deiner Kommentare und wundere mich nicht mehr so.

  • Denkt immer daran, dass viele Taxi-Fahrer auch oft stundenlang auf eine Fahrt warten. Da könnte dies ein nettes Tusatzgeschäft werden.

    • Würde nicht myTaxi sich die Wettbewerbs-Spanne einsacken (statt sie an die Kunden weiterzugeben) und dürften Taxifahrer (mit Genehmigung des Gastes) auch weitere Gäste befördern (wie es in anderen Ländern durchaus üblich ist), würden sie auch nicht so viel rumstehen. Aber dagegen sträuben sich die Verbände ja offenbar mit Händen und Füßen.

  • „intelligent-geschäftsführer“ sehr schön :-)

  • Top, wenns mal schnell gehen muss und man nicht selbst fahren kann kinder, Arbeit, weil die Frau das Auto hat oder man selbst nur nen Fahrrad.
    Und der schlaue Taxifahrer kann die Touren ja kombinieren ;)
    Im Grund ist mir das auch nen entsprechendes Entgelt Wert. Bei Dhl wartet man ja schon nen Tag und Express oder Kurier ist bestimmt Teurer.

  • Hallo
    Ich arbeite selber bei Saturn und ich kann euch sagen dass dies eine Falschmeldung der Wirtschaftswoche ist.
    So eine Aktion ist absolut nicht geplant

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19466 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven