iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Zu tiefe Integration? Apple entfernt Launcher-App auf dem App Store

Artikel auf Google Plus teilen.
109 Kommentare 109

Viele Leser wunderten sich in den vergangenen Tagen bereits über die fehlende Download-Möglichkeit der am 19. September von uns vorgestellten Launcher-App – die diesbezüglich angestellten Vermutungen wurden jetzt bestätigt: Apple hat den Launcher aus dem App Store entfernt.

llauncg

Die Applikation, mit der sich beliebige Anwendungen direkt aus dem Benachrichtigungszentrum des iPhones aus starten ließen, gefiel Apple nicht.

Das App Store-Team, dies berichtet der Entwickler Greg Gardner jetzt, habe den direkten Start ausgewählter Apps aus dem Benachrichtigungszentrum heraus als Missbrauch der neuen iOS 8-Funktionen gewertet und um eine Korrektur gebeten. Gardners Alternativ-Vorschlag, nach dem Tap auf das Widget erst die Launcher-App zu starten und in einem zweiten Schritt zur ausgewählten Applikation weiterzuleiten, wurde von Apple nicht akzeptiert.

Apple told me I could release an update without the Notification Center widget or they will take the app off of the App Store in ‚a number of days‘. I submitted a fix for the app which I thought to be a valid compromise where every click on the widget always goes back to the Launcher app first which then redirects you to your target app. This was submitted on Friday, September 26 and within an hour, Apple rejected the fix and then took Launcher down from the App Store.

Gardner, dies muss in diesem Zusammenhang angemerkt werden, kann sich keinen offensichtlichen Verstoß gegen Apples App Store-Richtlinien ankreiden lassen.

Der von der Launcher-App bereitgestellte Funktionsumfang bildete eine Funktion nach, die Anwendungen wir „Launch Center Pro“ (AppStore-Link) schon seit Monaten bereitstellen, verlagerte diese jedoch in das iOS 8 Benachrichtigungszentrum.

Nutzer, die den Launcher bereits erworben (und vielleicht sogar die Pro-Funktionen freigeschaltet) haben können die Anwendung weiter und in vollem Funktionsumfang benutzen. Alle anderen iPhone-Nutzer haben keinen Zugriff mehr auf die App.

(Direkt-Link)

Montag, 29. Sep 2014, 10:23 Uhr — Nicolas
109 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Endlich mal ein vernünftiges widget und schon ists weg. Naja kommt dann mit iOS10 von Apple wieder…

    • hmm, sehr grenzwertig.. Missbrauch von ios8 funktionen?? verstehe die Begründung nicht. gut das ich die app habe, aber auch so macht mich die Entscheidung jetzt irgendwie sauer…

      • die Funktion widgets ist für tagesbezogene Funktionen gedacht, nicht zum Applaunchen. Das ist zwar geil und hilfreich, aber so nicht „gemeint gewesen“. Ich find es trotzdem schade, dass sie es so nicht zulassen. Denke es liegt an der Unkontrollierbarkeit eines geschlossenen Systems. ich finds erstmal gut und möchte auch dass diese Funktionalität von Apple kommt und nicht von irgendeiner App.

      • Dann muss aber auch das Taschenrechner Widget und das iTranslate Widget entfernt werden. Die sind definitiv auch nicht tagesbezogen.

      • Aber: ein Taschenrechner Widget bietet Apple in OS X für die Mitteilungszentrale selbst an. Da können sie wohl schlecht meckern.

    • Erster und trotzdem ein qualifizierter Kommentar von Komacrew! Gut gemacht.

    • Vernünftig???? Suchste ne App, gehöre zum Homescreen…

  • Warum wird bei Apple dieser Fortschritt nur blockiert? -.- ging es eigentlich, dass man sich Systemeinstellungen wie zB Ortungsdienste als Button erstellen konnte?

  • Manchmal begreife ich es einfach nicht…launcher ist doch eine echte Erleichterung, gerade beim Autofahren

  • Die App ist genial. es geht einfach alles. So muss es sein und ganz ohne Jailbreak. Hehe

    • Alles geht nicht; versuch mal, die Karten-App (Apples) reinzunehmen. Trotzdem sehr nützliche App!

      • Doch es geht!
        Gehe oben rechts auf ‚bearbeiten‘ -> dann ‚add new‘ -> ‚contact launcher‘ -> ‚maps‘ -> und dann kannst du auswählen ‚open app‘
        klappt also, ist nur versteckt ;)

      • Super geshen, da hab ich nicht nachgeschaut. Vielen Dank!

  • Aber sobald man einmal das iphone löscht und als backup einspielt, ist die app doch weg, oder?
    Wirklich lächerlich von Apple. Endlich mal was sinnvolles was mich wieder positiv gestimmt hat, das ios wenigstens etwas einen richtigen Weg einschlagen würde. Ein Grund mehr, sich das mit ios nochmal gründlich zu überlegen :/

  • Zum Glück auf iPad und iPhone geladen. Das Ding hüte ich jetzt wie einen Schatz. ;)

  • Wollte heute die Pro Version freischalten. So ein Mist!

  • Das war einfach mal die (bislang) beste App, die mit iOS8 möglich wurde. Und eine der besten aller Zeiten. Bin froh, dass ich sie habe – und hoffe, dass Apple die Funktion nicht im nächsten Update komplett blockiert.

  • Und die bevormundung durch apple geht weiter und weiter. Da gibts so ne supernützliche app und apple sperrt sie einfach so. Wie lange wollt ihr euch das noch gefallen lassen? Apple ist inzwischen zur lachnummer geworden.

    • Was ist denn die Alternative? Google sicher nicht. Da wird man bewusst nickt bevormundet, damit man möglichst viele Daten erzeugt.

      • Ja, android oder windows phone. Als ob apple deine daten nicht sammelt, wo lebst denn du, hinterm mond? Und warum sollten mehr daten erfasst werden bei einem system was man seinen bedürfnissen anpassen kann?

      • Apple verdient sein Geld nicht mit Daten. Und wenn ich mein Backup jetzt noch verschlüssele, komme ich mir hubdertmal sicherer vor als unter android. Man, Google macht sein Geld eben mit Daten und Verknüpfung dergleichen.

      • @Bene: du sagst es richtig. Du kommst dir hundertmal sicherer vor. Ob du es bist, weiß keiner.
        Apple verdient auch Geld mit unseren Daten. Allerdings nicht zu so einem großen Teil wie Google. Ich denke mal Apple ist schlecht, die anderen sind schlechter.
        Die NSA wird sich auch wohl was einfallen lassen, um an unsere Daten zu kommen. Wenn nicht technisch, dann eben per Geheimgericht.

      • Simon, man möge doch bitte keine Unwahrheiten verbreiten! Du empfiehlst Google und kennst das Geschäftsmodell von denen? Sorry aber deine Empfehlung ist ganz klar ein Fehler! Bevormundung ist hier auslegungssache! Warum Apple die App sperrt, werden wir nie erfahren, aber sicher nicht weil sie einem das Leben erleichtert!

      • Ach fire, bei apple ist alles auslegungsache, um es ins rechte licht zu rücken. Apple sammelt genauso daten wie google, nur google verdient damit geld durch persönliche werbung, gibt die daten aber nicht weiter. Aber lebe ruhig in deinem goldenen käfig weiter und lass dir vorschreiben wie du dein gerät zu benutzen hast. Denn individualität setzt ein gewisses mass an grips voraus, was dir anscheinend fehlt.

      • simon, woher weißt du denn, ob andere Firmen außer Apple deine Daten weitergeben oder nicht? Das kann man nie so genau sagen, auch, wenn es nicht in den AGB / in der Datenschutzerklärung steht…
        Also hör bitte auf, Firmen zu verteidigen, wenn du lediglich ein Anwender bist.

        Und nein, ich bin nicht Pro-Apple, ich besitze sowohl Apple, als auch Android-Geräte und ich halte von beiden Firmen in Sachen Datenschutz nichts. Von keiner US-Firma.

    • wenn man keine Ahnung hat.. wo ist denn Apple hier zur Lachnummer geworden? Apple hat noch NIE anders solche sachen geregelt. Klar, hat dies auch gewisse Nachteile, aber es macht iOS auch zum sichersten OS. Und wer weiß wie tief Launcher rein theoretisch ins System hätte gehen können und deshalb Apple die App verbannt hat.

      • Ich sage nur: nicht funktionierende streams, u2 album, leicht zu verbiegendes iphone 6+ , updates die das smartphone unbrauchbar machen, viele bugs in ios 8, die neue watch, herausstehende kameralinse. Reicht das nicht für ne lachnummer? Na gut, als fanboy sieht man das alles nicht so eng ;)

  • Gibts die *.ipa alternativ zur manuellen Installation?

  • Vielleicht ist es auch dadurch begründet, dass man an das Benachrichtigungcenter auch im gesperrten iOS-Gerät heran kommt.
    Da ich die App nicht ich habe- weiß jemand, ob sich die Apps am gesperrten iPhone damit starten ließen?
    Schade ist der Wegfall allemal – dieses Widget ist schon sehr nützlich, um oft verwendete Apps schnell zu starten.

    • Wobei man oft verwendete Apps auch auf die erste Seite des Homescreens klatschen könnte.

      • Sofern das iPhone mit Passcode gesperrt ist, erhält das Widget erst Zugriff auf die entsprechenden Apps nach Entsperrung.

    • Hallo M.W., wenn man eine App vom gesperrten Homebildschirm aus starten will (via Launcher-Widget), ist eine Eingabe des Passcodes erforderlich (so denn einer gesetzt ist). Also keine Umgehung von Sicherheitsmechanismen.

    • Ich hab das benachrichtigungszentrum, also den Wisch von oben nach unten, im Sperrscreen sowieso aus. Leider habe ich erst jetzt von dieser genialen app erfahren :D verdammt^^

  • Zum Glück geladen. Bin so froh damit, schade, dass es aus dem Store entfernt wurde….

  • Hatte es mal getestet, aber imho sinnlos. Wozu ist der Lockscreen nochmal da? Richtig, damit ich nicht ausversehen irgend eine App starte. Was nützen mir diese App-Verknüpfungen auf dem Lockscreen? Ist meiner Meinung nach auch nicht wirklich schön, dauerhaft App-Symbole als Widget zu haben. Intelligenter wäre es dort dynamische Informationen zu haben, die gerade notwendig / passend sind, aber nicht dauerhaft ein Twitter-Symbol o.ä.

    • Der Vorteil ist, das es mehr als nur app verknüpfungen sind:
      – Direkt google map navigation zu einer vordefinierten adresse starten.
      – direkt den Chatverlauf in zb whatsapp mit einer bestimmten Person öffnen oder auch vorgefertigte Nachrichten versenden.

    • Wie kann eine App, die so vielen Leuten gefällt, sinnlos sein. Ich habe eine schlechte Nachricht für dich: Du bist nicht der Mittelpunkt des Universums. Zum Starten der App musst du ja eh noch entsperren.
      Der Lockscreen war am Anfang der Hauptgrund für meinen Jailbreak.

      • Nicht jeder hat nen Sperrcode.
        Und selbst wenn: Ein Traum im Auto… Finger kurz auf touchid, notification center runter ziehen und aufs icon drücken. Und schon startet die Navigation nach Hause.

      • @Marcel: Ich meinte das als Schutz gegen unbeabsichtigte App-Starts aus dem Lockscreen.
        Wenn man das nicht aktiviert hat, muss man aber trotzdem erstmal das NC rausscrollen, oder?

  • Übrigens lässt sich die App auch noch, zumindest momentan, nach Zurücksetzen des iPhones inkl. In App-Kauf wiederherstellen.

  • kann mir jemand die app geben, familiy sharing? danke :-)

  • Erst erlauben, dann verbieten… Da weiß man gar nicht was man schlimmer findet, die Kurzsichtigkeit oder das inkonsequente und unprofessionelle Handeln eines sich immer mehr zu einem unsympathisch entwickelnden Unternehmen, dass jegliche in der Vergangenheit gelegte Grundsteine ohne Scharm zunichte macht. Ich frage mich wo diese Ignoranz her kommt… vielleicht der Neue Führungsstab oder das Fehlen einer wegweisenden Figur…?

  • leider erst davon gehört als sie schon wieder gelöscht wurde :-(

    • So geht es mir auch, echt ärgerlich, so etwas hätte ich gut gebrauchen können.

      Ich hätte sogar Geld bezahlt, Geld von dem auch Apple was bekommen hätte… -.-

  • quick tap macht das gleiche und ist günstiger

  • Fordere ich jetzt von Apple mein Geld zurück!?

  • Apropos verschwinden, ich kann iPhoto nicht im AppStore finden, weiß einer was?

  • Ich bin froh, dass ich selbst keine App Entwickler bin! Von anderen Entwicklern kenne ich aber die abenteuerlichsten Geschichten darüber was sich Apple mit seinem Review- und Genehmigungsprozess erlaubt.

    Allgemeiner Konsens unter den mir bekannten Entwicklern ist, dass irgendwo in einem Keller in Cuppertino eine handvoll Reviewer sitzt (wäre es mehr ginge das Review schneller) und die Apps nach den Buchstaben des Gesetztes statt nach gesundem Menschenverstand beurteilt. Vermutlich wurden die Reviewer zuvor alle beim Straßenverkehrsamt oder ähnlich flexiblen Behörden abgeworben.

    Meine lieblings Geschichte ist, wie eine App zwei Monate im Review fest hing, weil diese im Review abstürzte. Der Absturz ging aber nicht von App, sondern von Apples Testumgebung ab. Apple hat dies gegenüber dem Entwickler auch bestätigt, aber das Gesetzt lautet nun mal „Eine App die crashed wird nicht freigegeben“. Sorry, da könne man nichts machen. Dem Entwickler blieb also nicht anderes übrig als zu warten bis Apple den Fehler intern behoben hatte…

    Da kann man froh sein, wenn man nicht seinen Lebensunterhalt mit dem App Verkauf bestreiten muss.

    Ich drücke dem Launcher Macher die Daumen, dass er mit seiner App zukünftig mehr Glück hat.

  • DerKaterKarlo™

    Seit WifiTrak von bitrino, damals 2010 lade ich solche Apps mit „speziellen Funktionen“ immer gleich bevor sie wieder aus dem Store verschiedenen!
    Hatte mich eigendlich schon geärgert weil ich für Launcher eigentlich noch keine Funktion hatte … Werd mir die app aber nun nochmals genauer ansehen… Muss ja ziemlich umfangreich sein wenn Apple sie entfernt hat …
    Danke an euch nochmals für den Tip neulich… ;)

    • Was brachte sie? Es konnte keine versteckten Wlans erkennen und funktioniert schon lange nicht mehr (seit iOS 5). Es war NUR nett, dass es anzeigte, ob WEP oder WAP verwendet wurde, aber mehr brachte es nicht.

  • ich kann die App Quickiee empfehlen – noch erhältlich, ihr wird auch schon die aktualisierung verweigert – also noch schnell laden solange sie noch da ist!

  • Zum Glück habe ich sie bereits, aber unfassbar von Apple. Für mich – auf meinen seit einigen Jahren jailbreakfreien Geräten – eine der besten Neuerungen der letzten 5 iOS-Generationen und Apple verwehrt es seinen Kunden.
    .
    Für ich ist es eine enorme Zeitersparnis. Ich kann direkt aus dem Sperrbildschirm meine Programme und Einstellungspunkte auswählen, kann eigene Icons den Apps zuordnen und sogar eigene Namen. Da ich häufiger das WiFi-Netz wechseln muss, habe ich direkt einen Link zu den WiFi-Einstellungen gesetzt. Links/Schemes gibt es für so ziemlich alle Funktionen und Apps hier: http://handleopenurl.com/schem.....e
    .
    Sogar Lesezeichen kann man erstellen die sich mit bestimmten Browsern öffnen. Bei mir z.B. YouTube mit iCab, da ich keine der YouTube- Apps mag die es gibt und bis heute schmerzlich die alte native App am Air vermisse. Habe nur dafür noch extra ein iPad2 mit iOS5 in Betrieb.
    .
    Meine aktuelle Launcher-Ansicht: http://abload.de/img/image3sj8.....x.jpg
    .
    Für mich wäre es ein Grund vorerst nicht auf neuere iOS-Versionen zu aktuallisieren, sollte Apple hier bestimmte APIs oder Link-Adressen für Apps wieder streichen.

    • Das mit den eigenen Namen ist Apple ein Dorn im Auge. So kann jeder Rechtschreibfehler wie „Messanger“ einbauen und das will Apple natürlich nicht. :)

      • Woha, wie unangenehm. :D Ich mag keine englischen Begriffe welche nicht zum alltäglichen Englisch-Gebrauch gehören … :D Ernsthaft: habe das Wort noch nie zuvor verwendet – weder im Schreiben noch sprachtechnisch. *ausrede such – duck und weg*

    • Hahaha das mit iOS 5 nur wegen der Youtube-App ist aber nicht dein Ernst?!

  • Sehr schade .. fand die App genial!

  • Kann man eigentlich den Preis von Apps, die es nach einem Zeitraum x nicht mehr zu downloaden gibt, von Apple zurueckverlangen?

    Danke im voraus

  • Wäre es denn theoretisch möglich den Sourcecode vom Entwickler zu bekommen (inkl. Update)
    und per Entwickleraccount auf sein eigenes iPhone zu kompilieren, ist das machbar?

  • Schade, ich hab sie mir auch noch nicht geladen, weil mein iPhone 6 noch nicht da ist, mein iPhone 4 aber kein iOS 8 kann. Und jetzt ist sie weg … :-(

  • Verstehe ich das richtig? Der Entwickler hält sich an ALLE Bestimmungen Apples, wird aber zurückgewiesen wegen… MISSBRAUCHS der Bestimmungen?! o_O

    Hmm… Apple parkt Milliardenbeträge im Steuer-Nirvana zwischen Irland und Amerika, während es sich gleichzeitig an alle Gesetze hält. Ob Apple nun wohl wegen Missbrauchs (man nennt das ja gemeinhin Steuer-Schlupfloch, war als solches aber natürlich nie gedacht) entsprechende Nachzahlungen leisten wird?

  • Gibts noch eine Möglichkeit an diese App zu kommen? Über einer User, die sie haben? Habe allerdings noch nicht mein iP6….
    Oder gibts Alternativen?

  • Apple weiß eben am Besten, was gut für den Nutzer ist und nimmt diesem daher die lästige Aufgabe einer eigenen Entscheidung komplett ab. Das ist eben der Preis den man zu zahlen hat wenn man Apple Geräte verwendet (OK, die etlichen hunder Euro Gerätepreis zahlt man natürlich zusätzlich :)

  • @oben mHumm

    Endlich hats einer erkannt. Ihr seid großartige Kunden – Aber vorab: Wir wissen immer noch am Besten was gut für euch ist – (oder gut für euch zu seien hat) – und was eben nicht. :-)

  • Ich bin iPhone User seit der ersten Generation, habe quasi alles von Apple, mir das iPhone 6 vorgestern bestellt, liebe iOS 8 und hasse all diese Hater und Google-Fanboys die immer einen von goldenem Käfig und Bevormundung der User bei Apple sprechen.

    Aber jetzt, jetzt hat Apple es echt erstmals geschafft mich richtig zu enttäuschen und mir echt das Gefühl eines goldenen Käfigs zu geben!

    Ich überlege gerade ernsthaft ob ich die Bestellung des 6ers nicht wieder stornieren & mir für 200-300 Euro lieber irgend so ein olles Windows Phone holen soll!

    • Auf jeden Fall einen Versuch wert. So „oll“ sind die Windows Phones meiner Erfahrung nach nicht. Eher schon toll :-)

    • Kann dein Gefühl nachempfinden.
      Ging mir heute deswegen genau so. Habe sogar bei Amazon ein paar Android Geräte angesehen und etwas rum gegoogelt. Hab den Gedanken dann aber doch wieder verworfen zu wechseln :/

  • ZemanJannik1991

    Ich hab’s noch zeitig geladen! #Jackpot

  • Mal eine Frage: ich habe die Pro Version, nur wie bekomme ich die Actions in die Mitteilungszentrale?

  • Sehr ärgerlich. Besonders praktisch finde ich es damit die Navigon App direkt mit vorgegebenem Ziel zu starten. Einfach bei URL „navigon://address/Navigon%20AG/DEU/Postleitzahl/Stadt/Strasse/Nummer“
    eingeben. Hammer!

  • Wird Launcher wenn als Proversion installiert denn nach dem Update auf 8.1 immernoch auf dem Gerät sein?

  • Kann man die App sich nicht untereinander per family-sharing zuschieben?

    Man muss das „Verhältnis“ danach ja nicht aufrecht erhalten – aber nur zum „App-Teilen“ sollte das doch gehen oder nicht…?!^^

  • Da hat der Appentwickler wohl „zu weit“ gedacht…

  • Ich bin auch sehr darüber enttäuscht, da es sich offensichtlich um eine super nützliche App handelt. Falls jemand noch keine Schwester haben sollte…
    h3ike.urban( )gmail.com

  • Kann jemand mit mir die App teilen? Hab grade einen Toyota Aygo neu bekommen und dafür wäre die App perfekt…:)

  • Wo ist der Sinn? Wenn ich eine App starten will gehe ich zum homescreen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven